Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
Dr. Quinn - Ärztin aus Leidenschaft: Die komplette Serie (37 ...
nur EUR 94.98
The Neon Demon (Blu-ray) ...
nur EUR 12.49
Und vorne hilft der liebe Gott ...
nur EUR 14.99
[Blu-ray] Der Nachtmahr ...
nur EUR 12.99
[Blu-ray] Quatermain 1 - Auf der Suche nach dem Schatz der K ...
nur EUR 12.99
Die Munsters - Die komplette Serie [14 DVDs] ...
nur EUR 41.49
Die 2 - Komplette Serie [8 DVDs] ...
nur EUR 26.49
[Blu-ray] Quatermain 2 - Auf der Suche nach der geheimnisvol ...
nur EUR 11.49
The Walking Dead - Die komplette sechste Staffel [6 DVDs] ...
nur EUR 29.98
[Blu-ray] Heidi ...
nur EUR 10.99

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 7121  Review zu: Im Staub der Sonne 21.03.2006
BMV-Medien

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Dennis Meihöfer



Don Francisco Quintara, ein reicher mexikanischer Großgrundbesitzer, engagiert den Revolvermann Stark, der seinen Sohn zurückzubringen soll, welcher sich einer Bande von Halunken angeschlossen hat. Stark ist erfolgreich und bringt den Sohn zum Vater zurück, aber der Empfang fällt alles andere als väterlich aus: Don Francisco will seinen Sohn vor den Augen der Mutter kreuzigen, weil ihm zugetragen wurde, dass es sich bei dem Sohn um ein außereheliches Kind der Mutter handle und er nun seine Frau bestrafen will, indem er den Sohn vor den Augen der Mutter tötet. Stark will das nicht zulassen. Rauchende Revolver sorgen für Gerechtigkeit…

Cover Im Staub der Sonne
Cover vergrößern




Im Handel ab:17.03.2006
Anbieter: Koch Media GmbH
Originaltitel:Spara, Gringo, spara
Genre(s): Western
Komödie
Regie:Bruno Corbucci
Darsteller:Brian Kelly, Keenan Wynn, Erika Blanc, Folco Lulli, Fabrizio Moroni, Linda Sini, Rik Battaglia, Giovanni Pallavicino, Luigi Bonos, Furio Meniconi, Jimmy il Fenomeno, Roland Bartrop, Bonnie Miles, James Mendez, Armando Garcia, Alvardo Arnez, Eric Fisher, Antonio López, Robert Anthony, Mark Melott, Tex Kirchner, Van Lanen, George Thurber, Reb Buchanan, Manuela Rivera, Steve Kerr, Manuel Juarez, Samuel Stevens, Paul Wolff, Peter Breeze, Henrietta Vigne, Clive Stancon, Arlene Saunders, Carl Mann, Herbert Potter, Dale Arenson, Gil Lockwood, Francis Langoise, David Glass, Corey Shelton, John Scarsdale, José Manuel López L., Jose Ruiz Cortine, Porfino Tamago, Jerry Downes, Diego Cardenas, Phil Peters, Emiliano Aleman, Enzo Andronico, Pasquale Basile, Leo Gavero, Ignazio Leone, Osiride Peverello, Luca Sportelli
FSK:12
Laufzeit:ca. 95 min
Audio:Deutsch: Dolby Digital 2.0 Mono
Italienisch: Dolby Digital 2.0 Mono
Bildformat:16:9 (2.35:1) anamorph
Medien-Typ:1 x DVD-9
Regionalcode:2
Verpackung:Digipak mit Schuber
Untertitel: Deutsch, Englisch,
Extras/Ausstattung:
  • Kinotrailer
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • Western Italian Style - Dokumentation aus dem US-Fernsehen aus dem Jahre 1968
  • Bildergalerie mit seltenem Werbematerial
  • 4-seitiges Booklet von Wolfgang Luley
Zusatzinfos: Die englischen Untertitel sind nirgendwo vermerkt und lassen sich nur manuell während des Films aktivieren.

Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb


IM STAUB DER SONNE wurde 1968 in Eastmancolor gedreht, welches im Laufe der Jahre oft zu matten und verfälschten Farben neigt. Hiervon lässt sich beim anamorphen 2.35:1 Transfer kaum etwas erkennen. Das Geschehen sieht zwar ein wenig kühl aus und die Farben erstrahlen nicht so prägnant wie bei manch anderen Produktionen, jedoch stört dies nicht. Der Kontrast arbeitet sauber, was sich vor allem in einem sehr schönen Schwarzwert, welcher kaum etwas verschluckt, widerspiegelt. Im Finale lässt sich auf den weißen Wänden jedoch ein Überstrahlen beobachten (beispielsweise von 83:31 bist 83:52), was unter Umständen aber an den nicht optimalen Lichtbedingungen bei den Dreharbeiten liegt, da sich dies ansonsten während des Filmes kaum beobachten lässt. Die größte Schwäche zeigt sich leider hinsichtlich der Schärfe. Während in Nahaufnahmen zwar nicht optimal, aber alles immer noch gut abgezeichnet wird, fehlt es der Tiefe spürbar an Details. Hier wirkt alles ein wenig unscharf und Feinheiten, wie der Wüstensand, lassen sich nicht so präzise erkennen. Dafür ist das Bild jedoch sehr sauber. Hintergrundrauschen gibt es nur ganz dezent und dann auch meistens nur in Form des so genannten "natürlichen Grains", welcher kaum störend auffällt. Lediglich in einigen wenigen Einstellungen ist das Grieseln deutlicher zu beobachten. Sichtbare Verunreinigen tauchen nur in zwei Situationen auf: dem Vorspann (leichtes Flimmern plus dezente Dropouts und zwei Mal ein dünner, senkrechter Streifen) sowie zum Schluss beim „Ende“ Schriftzug (starke Schmutzpartikel). Ansonsten bleibt das Bild davon fast komplett verschont - nur bei expliziter Suche mit der Lupe fallen so gut wie gar nicht erwähnenswerte Dropouts auf. Die durchschnittliche Videobitrate ist mit 6.47 Mb/sec. ausreichend hoch, um kompressionsbedingte Mängel zu verhindern.

Koch Media zeigt einmal mehr, welche hervorragende Bildqualität solch alte Western haben können. Gute acht Punkte.

Bewertung  8 von 10 Punkten




Da IM STAUB DER SONNE für die damalige Kinoveröffentlichung um zirka eine Minute geschnitten wurde, liegt für diese Stellen keine deutsche Synchronisation vor. Sie werden daher im italienischen Original mit deutschen Untertitel wiedergegeben.

Wie zu erwarten war, liegt die deutsche Tonspur in Dolby Digital 2.0 (Mono) vor. Den technischen Einschränkungen angepasst, hört sich die Wiedergabe insgesamt etwas dumpf, ja schlichtweg „alt“, an. Darunter leidet dementsprechend auch die Stimmwiedergabe mitsamt der Musik. Erfeulicherweise lassen sich weder Rauschen, noch irgendwelche anderen Beschädigungen, ausmachen. Dies sorgt zusammen mit den immer gut zu verstehenden Dialogen für einen zufriedenstellenden Sound. Zusätzlich zur deutschen Spur gibt es auch noch den italienischen Originalton – ebenfalls in Dolby Digital 2.0 (Mono). Dieser hört sich ein wenig natürlicher an (besonders bei den Stimmen sowie der Musik) und hat einen leicht „frischeren“ Klang. Hintergrundstörungen wie Rauschen et cetera gibt es auch hier nicht. Trotz des zudem lauteren Ausgangspegels ist dieser Track leider ebenfalls etwas dumpf. Obwohl die Unterschiede im direkten Vergleich beider Tonspuren hörbar sind, fällt es dennoch schwer, einen der beiden als großartig besser zu bezeichnen.

Insgesamt reicht es zu knapp fünf Punkten.

Bewertung  5 von 10 Punkten




Das Menü wurde, wie bei sämtlichen von der Firma unexpected für Koch Media hergestellten DVDs, im anamorphen 1.78:1 kodiert sowie vollständig animiert und mit Musik unterlegt. Das Layout passt sicht selbstverständlich optisch hervorragend dem Film an – klasse! Nun aber zum Bonusmaterial. Als Kernstück präsentiert sich die deutsch untertitelte Dokumentation Western, Italian Style (36:28), welche 1968 für das amerikanische Fernsehen produziert wurde. Diese beschäftigt sich zwar nicht mit IM STAUB DER SONNE, dafür aber mit einigen anderen Genrevertretern. Von einem englischen Sprecher begleitet, gibt es neben einigen kurzen Interviews mit den Regisseuren Enzo G. Castellari, Sergio Corbucci, Sergio Sollima und den Darstellern Jean-Louis Trintignant sowie Chuck Connors vor allem eines: Behind the Scenes Material. Dieses ist umfangreich vorhanden und das Interessanteste hieran. So bekommt man unter anderem Einblicke in die Dreharbeiten von SPIEL MIR DAS LIED VOM TOD, LEICHEN PFLASTERN SEINEN WEG, DJANGO SPRICHT DAS NACHTGEBET, TÖTE ALLE UND KEHR ALLEIN ZURÜCK und VON ANGESICHT ZU ANGESICHT. Die Dokumentation erweckt aufgrund der Art des Sprechers, Schnittes und vor allem der eingestreuten Soundeffekte jedoch den Eindruck, als sei der Italo-Western nicht ernst zu nehmen. Da es allerdings überwiegend um die seltenen Szenen geht, lässt sich hiermit gut leben. Weiterhin gibt es noch den deutschen Trailer (2:05), eine Bildergalerie (22 Fotos) sowie obligatorische DVD Credits auf vier Tafeln. Zum Hauptfilm liegen zudem deutsche und englische Untertitel auf Basis des italienischen Skriptes vor, welches deutliche Abweichungen zur Synchronisation beinhaltet. Die englischen Texte werden nirgendwo erwähnt und lassen sich nur während des Filmes per Fernbedienung aktivieren. Verpackt ist die DVD in einem schlichten, aber schön gestalteten Digipak mit Schuber, in dessen linker Lasche noch ein vierseitiges Booklet mit einem Essay von Wolfgang Luley steckt.

Erneut reicht es aufgrund des hochwertigen Gesamteindrucks und der seltenen Szenen während der Dokumentation zu knapp fünf Punkten.

Bewertung  5 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  6 von 10 Punkten


Bruno Corbucci gehört nicht unbedingt zu den größten Regisseuren der damaligen Zeit. Mit Ausnahme der Bud Spencer Filme ALADIN, DIE MIAMI COPS und BUD, DER GANOVENSCHRECK waren seine anderen Werke in Deutschland den hintersten Regalen der Videotheken vorbehalten. 1968 nahm er zum zweiten Mal auf dem Regiestuhl platz und drehte seinen ersten von insgesamt drei Western (die zwei weiteren heißen RINGO AND GRINGO AGAINST ALL und ALLE FÜR EINEN – PRÜGEL FÜR ALLE). Während die beiden anderen offenkundig dem Trinity-Genre angehören, ist IM STAUB DER SONNE eine interessante Mischung aus Ernsthaftigkeit und Humor. Vor allem die Hauptdarsteller Stark (Brian Kelly) und Fidel (Fabrizio Moroni) gebenb mit ihrer Art ein klasse Duo ab und worgen wie auch einige Situationen für witzige Momente (zum Beispiel die Schlägerei in der Bar oder Szenen mit den schusseligen „Cowboys“), so ist die Geschichte im Kern doch ernsthaft und steuert die klassischen Italo-Western-Ecke an. Ganz entscheiden konnte sich Corbucci anscheinend aber nicht, denn das Ende wiederum wurde zwar klassisch umgesetzt, sorgt mit seinen wie Eintagsfliegen sterbenden Bösewichtern aber für eine, vielleicht sogar unbewusste Erheiterung der Gemüter. Ob diese Unentschlossenheit nun schlecht oder gut ist, dass bleibt Geschmackssache. Ach ja, wie für dieses Genre fast schon selbstverständlich, wurde auch hier das Geschehen in teilweise sehr schönen Bildern eingefangen Die Musikunterlegung ist zwar nicht schlecht, jedoch hat man auch schon besseres gehört. Wer Italo-Western mag, der sollte auf jedem Fall zuschlagen!

Koch Media spendiert IM STAUB DER SONNE eine würdige Veröffentlichung. Bild und Ton sind klasse, während das Bonusmaterial zwar nicht viel zum Hauptfilm bietet, dafür aber mit einer hervorragenden Dokumentation glänzt.






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   07.12.2016
  • Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 06.12.2016
  • UHD - lohnt sich der Umstieg schon?
  • 06.12.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)
  • 02.12.2016
  • Warner: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update

      [ Weitere News ]