Momox.de - Einfach verkaufen.
  Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Warner: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
[Blu-ray] Outlander - Die komplette zweite Season ...
nur EUR 32.21
Star Trek - Raumschiff Enterprise: Die komplette Serie (23 D ...
nur EUR 59.95
Martin Rütter - nachSITZen [2 DVDs] ...
nur EUR 16.00
Australien in 100 Tagen: Der Kinofilm - Blu-ray ...
nur EUR 24.90
Unser Sonnensystem 3D (3D Blu-ray) ...
nur EUR 13.49
Star Trek - Enterprise: Die komplette Serie [27 DVDs] ...
nur EUR 39.97
[Blu-ray] Underworld - Blood Wars ...
nur EUR 17.99
[Blu-ray] Gänsehaut - Digibook (+ DVD) [Limited Edition] ...
nur EUR 16.99
[Blu-ray] Unter dem Sand - Das Versprechen der Freiheit ...
nur EUR 12.99
Die wilden Siebziger - Die Komplettbox mit allen 200 Folgen ...
nur EUR 92.17

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 3429  Review zu: I Love you Phillip Morris 02.12.2010
Medienversand.at

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Danny Walch



Der unauffällige Geschäftsmann Steven Russell (Jim Carrey) führt ein geregeltes Leben mit Frau, Kind, Haus und sonntäglichem Gesang im Kirchenchor. Bis ein Autounfall ihm zu einer profunden Erkenntnis verhilft: Er ist schwul. Fortan lässt er keine Party, kein exklusives Restaurant und keinen knackigen Kerl mehr aus.

Das pralle Leben erweist sich als kostspielig, aber Steven beweist ungemein viel Phantasie in der regelmäßigen Beschaffung der notwendigen Finanzmittel. Natürlich geht das nicht lange gut und er landet im Knast. Dort lernt Steven seine große Liebe, den zurückhaltenden Phillip Morris (Ewan McGregor), kennen. Und damit fangen die Probleme für Steven überhaupt erst so richtig an...

Cover I Love you Phillip Morris
Cover vergrößern




Im Handel ab:05.11.2010
Anbieter: Alive AG / Alamode Film
Originaltitel:I Love you Phillip Morris
Genre(s): Komödie
Regie:Glenn Ficarra, John Requa
Darsteller:Jim Carrey, Ewan McGregor
FSK:16
Laufzeit:ca. 98 min
Audio:Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1
Deutsch: Dolby Digital 5.1
Englisch: DTS-HD Master Audio 5.1
Englisch: Dolby Digital 5.1
Bildformat:High Definition (1.85:1) - 1080p
Medien-Typ:1 x Blu-ray
Regionalcode:B
Verpackung:Amaray Case
Untertitel: Deutsch,
Extras/Ausstattung:
  • Kinotrailer
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Making Of
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • Interviews
  • Pressekonferenz
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb
Momox.de - Einfach verkaufen.


Technische Daten:

Codec: MPEG-4 AVC Video (High Profile 4.1)
Bitrate: 18220 kbps
Auflösung: 1080p / 23,976 fps / 16:9


I LOVE YOU PHILLIP MORRIS liegt auf dieser Blu-ray von Alamode Film im originalen Bildformat 1,85:1 vor. Die Bildqualität ist durchweg sehr gut, aber nicht in der absoluten Top-Liga angesiedelt. Dafür sorgt ein doch recht deutliches Rauschen, welches die letzte Brillanz in Sachen Feinzeichnung sowie Detail verhindert. So reicht es nur zu sehr guten Werten, was auch auf die klare Kantenabbildung zutrifft, welche aber leicht nachgeschärft wurde. Die Kompression arbeitet trotz der relativ niedrigen Bitrate und dem phasenweise starken Rauschen unauffällig und bildet keine sichtbaren Artefakte. Die Farben erscheinen frisch und satt. Man hat den Film durch einen Gelbfilter gejagt, so dass man allerdings nicht von einer natürlichen Farbgebung sprechen kann. Der Kontrast wurde nicht zu steil gewählt, so dass es nicht zum Überstrahlen kommt und das Schwarz nicht zu dominant auftritt. Trotzdem wird ein tiefer Wert geboten, welcher keine Wünsche offen lässt und im Zusammenspiel mit den übrigen Werten vor allem in hellen Szenen eine tadellose Plastizität aufzubauen vermag. Schmutz oder analoge Defekte findet man auf dem Ausgangsmaterial indes nicht.

Bewertung  8 von 10 Punkten




Verfügbare Tonspuren:

Englisch: DTS-HD Master Audio / 5.1 / 48 kHz / 3684 kbps / 24-bit (DTS Core: 5.1 / 48 kHz / 1509 kbps / 24-bit)
Deutsch: DTS-HD Master Audio / 5.1 / 48 kHz / 1933 kbps / 16-bit (DTS Core: 5.1 / 48 kHz / 1509 kbps / 16-bit)
Englisch: Dolby Digital Audio / 5.1 / 48 kHz / 448 kbps / DN -4dB
Deutsch: Dolby Digital Audio / 5.1 / 48 kHz / 448 kbps / DN -4dB


Wahlweise darf man sich den Film in DTS-HD Master Audio 5.1 oder Dolby Digital 5.1 anschauen, wobei diese Konstellation sowohl auf den englischen Originalton als auch die sehr ordentliche deutsche Synchronisation zutrifft. Letztere hat aber leicht in Sachen Dynamik und Räumlichkeit das Nachsehen, feine Geräusche wirken nicht ganz so klar und präsent wie im Originalton. Die Dolby Digital-Tracks wiederum klingen ebenfalls etwas weniger breit und räumlich als die HD-Tracks. Der Film bietet eher weniger Gelegenheiten für ausufernde Surroundeffekte, sondern offeriert Umgebungsklänge sowie eine räumliche Musikwiedergabe. Dennoch kann man nicht abstreiten, dass sich das Meiste auf der Front abspielt, wobei diese eine gute Kanaltrennung Rechts-Links aufweist. Tiefenbass-Einsatz ist Genre bedingt ebenfalls eher spärlich gesät, meistens benötigt die Musik etwas Unterstützung vom Subwoofer. Die Dialogwiedergabe erweist sich als einwandfrei, wobei die Originale etwas harmonischer in die Tonspur integriert wurden. An der Soundqualität kann man ebenfalls nichts aussetzen: Für ein Comedy-Drama werden gute Höhen, satte Mitten sowie angenehme Bässe geboten - spektakulär hört sich aber halt trotzdem anders an.

Bewertung  7 von 10 Punkten




Deutsche Untertitel für I LOVE YOU PHILLIP MORRIS sind vorhanden. Das Bonusmaterial beginnt mit dem zwölf Minuten langen Making Of (HD), welches die Beteiligten zu Wort kommen lässt und Einblicke in die Dreharbeiten gewährt. Der Inhalt könnte etwas ausführlicher sein, geht aber noch in Ordnung, da er stellenweise recht interessant ausfällt. Anschließend folgt eine halbstündige Pressekonferenz, in welcher eine Moderatorin Produzent Luc Besson, den beiden Regisseuren sowie Jim Carrey und Ewan McGregor Fragen zum Film beziehungsweise dessen Entstehung stellt. Carrey kann natürlich nicht anders als mal wieder ein paar spontane Gags an den Tag zu legen und herumzualbern - ein sehenswertes Feature! Die drei Interviews (insgesamt 19 Min.) mit Carrey, McGregor und den Regisseuren sind sehr kurz und nicht besonders aussagekräftig, weil man das meiste schon aus der Pressekonferenz kennt und hier dann nur 08/15-Aussagen getätigt werden. Zum Abschluss gibt es noch eine HD-Trailershow von Alamode, wo auch der Clip zu I LOVE YOU PHILLIP MORRIS gezeigt wird.

Bewertung  4 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  7 von 10 Punkten


Jim Carrey hat in Laufe seiner Karriere viele Höhen und Tiefen erlebt. Ganz klar muss man sagen, dass die schauspielerischen Höhepunkte der Klamauk- und Grimassen-Legende immer dort zu finden waren, wo er sich im Independent-Bereich bewegte und Wunschprojekte annehmen konnte. Nach DER MONDMANN und VERGISS MEIN NICHT ist I LOVE YOU PHILLIP MORRIS das nächste Projekt, wo sich Carrey austoben und seine Klasse beweisen kann. Das Drehbuch basiert auf der wahren Geschichte des schwulen Betrüger- und Ausbrecher-Genies Steven Russell, der eines Tages nach einem schweren Autounfall entschließt, sich zu outen und seine Familie verlässt, um seine Homosexualität auszuleben und das Leben in vollen Zügen zu genießen. Um dies zu erreichen, erschwindelt er sich hochkarätige Jobs und prellt die Arbeitgeber um viel Geld. Doch irgendwann wird er erwischt und landet im Knast. Dort findet Steven sein Glück in der Liebe mit seinem Zellengenossen Phillip Morris (Ewan McGregor). Wieder in Freiheit führen die beiden ein glückliches Leben. Doch was Phillip nicht weiß: Das Leben in Saus und Braus erschwindelt sich Steven weiterhin durch Betrügereien, die verhängnisvolle Folgen nach sich ziehen...

Die Produktion des Films zog sich über Jahre hinweg. Jim Carrey bekam eines Tages das Drehbuch in die Hände und war sofort Feuer und Flamme dafür. Doch die Suche nach einem produzierenden Studio gestaltete sich als frustrierend, weil in Hollywood niemand einen Film über einen kriminellen Schwulen drehen wollte, zumal das Drehbuch einige pikante Szenen vorsah. Schließlich wurde man in Frankreich fündig, wo Erfolgsproduzent Luc Besson sofort einwilligte, den Film zu produzieren. Die beiden Drehbuchautoren Glenn Ficarra und John Requa, welche sich durch die Bücher zu Filmen wie BAD SANTA und CATS & DOGS einen Namen gemacht hatten, willigten ein direkt selbst im Regiestuhl Platz zu nehmen. Das Ergebnis ist ein unglaublich heiteres Comedy-Drama, welches Jim Carrey viel Freiraum lässt, um eine fabelhafte Performance abzuliefern. Der Humor ist quasi ständig präsent, aber meistens eher subtil und dringt nur manchmal in Form von eingestreuten Gags an die Oberfläche von I LOVE YOU PHILLIP MORRIS. Vielmehr sind es die aberwitzigen Situationen, die hier den Unterhaltungswert ausmachen, wenn sich Steven Russell durchs Leben schummelt und ständig vor der Polizei davonrennen muss. Auf der anderen Seite gibt es dann die eher ernsteren und romantischeren Sequenzen im Zusammenspiel mit Ewan McGregor. Unterschwellige Gesellschaftskritik wie zum Beispiel die Intoleranz gegenüber Homosexualität im knallharten Berufsleben dürfen natürlich nicht fehlen, werden allerdings auch nicht mit dem Holzhammer serviert. Gegen Ende erwartet den Zuschauer dann noch eine richtig fiese Story-Wendung, die mit den Gefühlen des Zuschauers Achterbahn fährt. Insgesamt ist I LOVE YOU PHILLIP MORRIS ein unglaublich tolles Comedy-Drama mit Jim Carrey in absoluter Bestform - einer der besten Filme des Jahres 2010. Man merkt förmlich, dass dies eine Wunschrolle für ihn war.

Die Blu-ray Disc von Alamode Film bietet ein sehr gutes Bild sowie angemessenem Sound. Die Ausstattung bietet nichts außergewöhnliches, ist aber in Ordnung.






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   02.12.2016
  • Warner: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update
  • 01.12.2016
  • 20th Century Fox: Absolutely Fabulous - Der Film
  • 01.12.2016
  • Concorde: Die Veröffentlichungen im Januar 2017
  • 30.11.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 29.11.2016
  • Universum Film: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update

      [ Weitere News ]