Medienversand.at
  Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
[Blu-ray] Justified - Die komplette Serie (18 Discs) ...
nur EUR 61.98
[Blu-ray] Olympus has fallen / London has fallen (exklusiv b ...
nur EUR 24.99
[Blu-ray] Bourne Collection 1-4 (+ Bonus-DVD) [Limited Edi ...
nur EUR 29.99
[Blu-ray] The Boy - Mediabook (+ DVD) ...
nur EUR 17.99
Charmed - Complete Collection, Die gesamte Serie, Season 1-8 ...
nur EUR 61.90
Kobra, übernehmen Sie! Die komplette Serie [46 DVDs] ...
nur EUR 59.06
[Blu-ray] Men in Black 1-3 - Box ...
nur EUR 15.94
[Blu-ray] Tremors 1-4 ...
nur EUR 13.97
[Blu-ray] Cornetto Trilogy ...
nur EUR 11.97
[Blu-ray] Die Mumie - Trilogy ...
nur EUR 11.97

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 2903  Review zu: House of the Dead - Funny Version - Director's Special Cut 15.05.2009
Momox.de - Einfach verkaufen.

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Carlito Brigante



Auf der „Isla del Morte“ findet die Welt größte Raver Party statt. Doch die Party wird schnell zum Alptraum als eine Horde Menschen fressender Zombies auf die Tanzfläche stürmt und die Raver im Drogenrausch einen nach dem anderen vertilgen. Eine kleine Gruppe Raver ist auf dem Weg zur Party und wird vom Fährmann Kirk (Jürgen Prochnow) auf die Insel gebracht. Doch sie ahnen nicht was sie erwartet wenn sie am Ufer der „Isla del Morte“ anlegen.

Cover House of the Dead - Funny Version - Director's Special Cut
Cover vergrößern




Im Handel ab:27.02.2009
Anbieter: WVG Medien GmbH / Splendid Entertainment
Genre(s): Horrorkomödie
Regie:Uwe Boll
Darsteller:Jürgen Prochnow, Ona Grauer, Will Sanderson
FSK:Keine Jugendfreigabe
Laufzeit:ca. 94 min
Audio:Deutsch: Dolby Digital 5.1
Englisch: Dolby Digital 5.1
Bildformat:16:9 (1.78:1) anamorph
Medien-Typ:1 x DVD-9
Regionalcode:2
Verpackung:Amaray Case
Untertitel: Deutsch,
Extras/Ausstattung:
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • Audio-kommentar von Uwe Boll
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb
Momox.de - Einfach verkaufen.


Das Bildformat liegt leider nur im beschnittenen Seitenverhältnis 1,78:1 statt 2,35:1 vor. An der Bildqualität selbst gibt es dagegen wenig zu bemängeln. Schärfe und Kontrast sind gut, die Farbwiedergabe kräftig. Manchmal ist ein leichtes Bildrauschen auszumachen, die Kompression bleibt unauffällig. Sonstige Mankos wie Verschmutzungen oder Dropouts sind nicht zu sehen.

Bewertung  8 von 10 Punkten




Beide Tonspuren liegen in DD 5.1 vor. Die Abmischung ist gut und bietet bei beiden Versionen einen sehr ordentlichen Klang mit räumlicher Kulisse. Der Sound ist entsprechend kräftig, dynamisch und detailreich. Es gibt optionale deutsche Untertitel.

Bewertung  9 von 10 Punkten




Einziges Extra sind zwei Audiokommentare von Regisseur Uwe Boll, einer in Deutsch und der andere in Englisch.

Bewertung  2 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  8 von 10 Punkten


Dr. Uwe Boll ist eine Nummer für sich. Man kann Bücher mit ihm füllen und sich lang und breit über seine Filme und seine Person streiten, doch dies ist nicht der Ort dafür. Wir konzentrieren uns auf HOUSE OF THE DEAD (D, USA, 2003 ) in der FUNNY VERSION. Fünf Jahre nach der Kinofassung legt Boll mit der „Funny Version“ einen „Director’s Special Cut“ vor, für den er den ganzen Film auseinander genommen und neu wieder zusammengesetzt hat. Schließlich war er selbst nicht wirklich von seinem eigenen Werk vollends überzeugt.

Die neue Version läuft knappe sieben Minuten länger und bietet teilweise neue Musik, alternative Szenen, Outtakes und eingeblendete Kommentare, in Form von Sprechblasen, die zumeist auf irgendwelche (Anschluss-)Fehler, Ungereimtheiten oder sonstigen Nonsens, den die Filmemacher verzapft haben, hinweisen. Dazu gibt es stellenweise eine neue Synchro oder gar Szenen, die ohne Special oder Visual Effects sind, so dass man noch die Akteure in grünen Anzügen herum hüpfen sieht. Weil Boll um den Quatsch wusste, den er da fabrizierte, drehte er damals parallel gleich diverse alternative Szenen mit, die schon einen humoristischen Anspruch hatten oder selbstreflexiv auf den Schund verweisen. Die hohle Story selbst wird nicht angetastet und wird deshalb auch nicht besser. Oder gehaltvoller. Konnte und sollte man schon die Urfassung nicht ernst nehmen, die allein als debiler Partyfilm ohne jeglichen Anspruch funktioniert und dann auch durchaus Spaß machen kann, so muss man die neue Fassung wirklich nur mit augenzwinkerndem Humor betrachten. Sicher, nicht jeder Gag sitzt und zu oft verrennt man sich in klamaukigen und albernen Witzen, aber wie so oft, muss man Boll Respekt für seine unerschütterliche Art zollen, mit der er seine Ideen gegen jeden guten Geschmack und gegen jede noch so starke Kritik und Abscheu durchzieht.

Ein finales Urteil oder gar eine Empfehlung für die FUNNY VERSION abzugeben fällt schwer. Wer schon die Ursprungsfassung hasste, wird auch mit dieser nicht viel mehr anfangen können. Wer die Kinofassung als imbezile, aber amüsante B-Ware einstufte und etwas zu lachen hatte, bekommt hier noch ein bisschen mehr geboten. HOUSE OF THE DEAD ist eben ein lupenreines B-Movie mit hohem Trash-Faktor. Und in der FUNNY VERSION mehr denn je.

ANMERKUNG: Während die ungekürzte Kino- und DVD-Fassung noch ungeprüft bzw. später juristisch geprüft erschien und eine „Keine Jugendfreigabe“-Version um fünf Minuten geschnitten wurde, bekam die FUNNY VERSION die Freigabe „FSK 16“ und das, obwohl genau der gleiche Anteil an Sex und Gewalt zu sehen ist. Was Humor also alles ausmacht und wie es die Rezeption einer Zensurbehörde verändern kann ist schon erstaunlich.






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)
  • 02.12.2016
  • Warner: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update
  • 01.12.2016
  • 20th Century Fox: Absolutely Fabulous - Der Film
  • 01.12.2016
  • Concorde: Die Veröffentlichungen im Januar 2017
  • 30.11.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017

      [ Weitere News ]