Momox.de - Einfach verkaufen.
  Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 11.12.2016)
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
Adriano Celentano - SUPER-SAMMLERBOX mit 20 FILMKLASSIKER [7 ...
nur EUR 25.40
Die Sopranos - Die ultimative Mafiabox [28 DVDs] ...
nur EUR 59.99
Scrubs: Die Anfänger - Die komplette Serie, Staffel 1-9 [31 ...
nur EUR 52.99
[Blu-ray] True Blood Komplettbox Staffel 1-7 (exklusiv bei A ...
nur EUR 92.99
[Blu-ray] Hardcore (Limited Steelbook) ...
nur EUR 16.98
Die Nordsee von oben [DVD] ...
nur EUR 20.90
V - Superbox: The Complete Collection [8 DVDs] ...
nur EUR 19.97
The Knick - Die komplette zweite Staffel [4 DVDs] ...
nur EUR 27.99
[Blu-ray] The Pacific ...
nur EUR 18.90
Mary Poppins - Zum 45. Jubiläum (Special Collection) [2 DVD ...
nur EUR 9.97

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 3436  Review zu: Hitchcock Collection - Das Fenster zum Hof 28.02.2003

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Markus Sellmann



Jeff (James Stewart) ist Pressefotograf und durch einen Beinbruch an den Rollstuhl und seine Wohnung gefesselt. Um der drohenden Langeweile zu entkommen, beobachtet er aus seinem Fenster zum Hof die Nachbarschaft und lernt sie so bestens und von allen Seiten kennen. Seine Freundin Lisa (Grace Kelly) ist zunächst wenig begeistert davon, aber schließlich ist die Neugier doch stärker. Als die beiden im Leben ihres Nachbarn von gegenüber, Mr. Thorwald (Raymund Burr), einige Merkwürdigkeiten beobachten, keimt in ihnen der Verdacht, dass mit dessen Frau etwas nicht stimmt. Jeff wittert Mord und lässt den Hinterhof von nun an nicht eine Sekunde aus den Augen...

Cover Hitchcock Collection - Das Fenster zum Hof




Im Handel ab:30.01.2003
Anbieter: Universal Pictures Germany
Originaltitel:Rear Window
Genre(s): Mystery
Thriller
Regie:Alfred Hitchcock
Darsteller:James Stewart, Grace Kelly, Wendell Corey, Thelma Ritter, Raymond Burr, Judith Evelyn, Ross Bagdasarian, Georgine Darcy, Sara Berner, Frank Cady, Jesslyn Fax, Rand Harper, Irene Winston, Havis Davenport, Marla English, Kathryn Grant, Alan Lee, Anthony Warde, Benny Bartlett, Fred Graham, Harry Landers, Dick Simmons, Iphigenie Castiglioni, Ralph Smiley, Eddie Parker, Len Hendry, Mike Mahoney, Jerry Antes, Barbara Bailey, Nick Borgani, Sue Casey, James Cornell, Bess Flowers, Art Gilmore, Alfred Hitchcock, Jonni Paris, Jack Stoney
FSK:12
Laufzeit:ca. 109 min
Audio:Deutsch: Dolby Digital 2.0 Mono
Englisch: Dolby Digital 2.0 Mono
Bildformat:16:9 (1.66:1) anamorph
Medien-Typ:1 x DVD-9
Regionalcode:2
Verpackung:Amaray Case
Untertitel: Englische Untertitel für Hörgeschädigte, Deutsch, Dänisch, Schwedisch, Finnisch, Norwegisch, Holländisch,
Extras/Ausstattung:
  • Kinotrailer
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Making Of
  • Rückblick aus dem Fenster zum Hof: Restauration des Hitchcock-Klassikers -Making Of
  • Bericht
  • Kunstgalerie
  • Trailer-Kompilation
  • 4-seitiges Booklet mit Produktionsnotizen
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb


Wie auch "Vertigo" und "Der unsichtbare Dritte" wurde "Das Fenster zum Hof" einer gründlichen Restauration unterworfen und anamorph auf DVD abgelegt. Dies erwies sich aber im Falle von "Rear Window" als äußerst schwierig, da ein großteil des Originalnegativmaterials einem Brand zum Opfer gefallen ist. So mußte man aus zahlreichen Quellen einigermaßen brauchbares Material zusammensuchen, sichten und aufwändig restaurieren. Dies geschah nicht, wie heutzuzage üblich auf digitalem Weg sondern in minutiöser Handarbeit. Man kann den dafür Verantwortlichen gar nicht genug danken, daß solche Meisterwerke nun auch für weiteren Generationen von Filmfans erhalten bleiben. Doch nun genug der Lobeshymnen. Wie sieht es mit der Bildqualität aus? Auf den ersten Blick ist man einfach nur begeistert, daß man einen fast 50 Jahre alten Streifen in so einer Qualität überhaupt zu Gesicht bekommt.

Natürlich ist diese Zeit nicht spurlos an dem Material vorübergegangen. Darüber kann auch die mühevolle Aufbereitung nicht ganz hinwegtäuschen. Es gibt gelegentlich Dropouts und kleinere Blitzer. Auch der ein oder andere Streifen huscht durchs Bild. Doch das hält sich alles im Rahmen. Wirklich Mühe hat man sich mit der Farbgebung gegeben. Der Technicolor-Touch kommt wirklich voll zur Geltung. Im Vergleich zur alten Videofassung ist der Gesamteindruck etwas "kühler", was nicht heißen soll, dass nur kalte Farben vorherrschen. Lediglich der grelle Farbeindruck älterer Kopien wurde korrigiert, was wirklich vortrefflich gelungen ist. Leider ging die Farbkorrektur etwas auf Kosten der Bildschärfe, die nur durchschnittlich ist und immer wieder schwankt. So gibt es Szenen in denen wirklich gute Details zu erkennen sind (Die Schweißperlen auf der Stirn am Anfang des Filmes), aber auch solche, die arg verschwommen wirken (Der erste Kuß zwischen Grace Kelly und James Stewart). Der Kontrast ist gut, doch auch hier sollte man nicht heutige Produktionen zum Vergleich heranziehen. Hintergegrundrauschen macht sich teilweise deutlich bemerkbar.

Vor allem in der Anfangssequenz rauscht es vor allem im Bereich des Himmels ziemlich stark. Doch zum Glück hat man nicht versucht dem Umstand mit einem Rauschfilter Herr zu werden, denn ansonsten wäre die Schärfewerte noch weiter in den Keller abgerutscht. Insgesamt scheint die Vorlage in schlechterem Zustand als "Vertigo" und "North by Northwest" gewesen zu sein, denn diese sehen wirklich aus wie nach einer Frischzellenkur. Trotzdem kann man mit der Bilqualität dieses Klassikers mehr als zufrieden sein. Besser wird man dieses Meisterwerk nicht zu Gesicht bekommen.

Bewertung  6 von 10 Punkten




Auch hier hat man sich hörbar Mühe gegeben. Glücklicherweise hat man hier nicht den (IMHO) Fehler begangen und eine aufgemotzte Neusynchronisation wie bei "Vertigo" vorgenommen, sondern es bei der ursprünglichen Mono-Synchro belassen. Fans schauen den Film eh im Original. Jedenfalls wurden die Tonspuren von Störungen, Rauschen und Knacksern befreit, so daß Stimmen und Geräusche sauber aus dem Center kommen. Die Musik schafft an der ein oder andern Stelle sogar so etwas wie Volumen, doch auch das nur in begrenztem Ausmaß. Alles in allem eine zufriedenstellende Arbeit.

Bewertung  4 von 10 Punkten




Highlight ist hier die 50 minütige Making Of Dokumentation zum Film, in dem neben Hitchcocks Tochter Pat und einigen anderen die an der Produktion beteiligt waren, auch Regisseure wie Curtis Hanson (L.A. Confidential) und Peter Bogdanovitch zu Wort und geben ihre Eindrucke zum Film preis. Sogar der Meister selber kommt in einem Audio-Interview zu Wort. Das hat mit dem üblichen Making Of-Geplänkel nicht viel zu tun, sondern bietet wirklich subtantielle Infos für alle Cineasten. Sehr aufschlußreich ist hier auch der Vergleich zwischen der alten und der restaurierten Fassung. Einfach klasse! Auch interessant ist der Bericht von Drehbuchautor John Michael Hayes, der einiges über seine Zusammenarbeit mit Hitch zu erzählen weiß, der neben "Das Fenster zum Hof" auch das Drehbuch zu "Der Mann der zuviel wußte" und "Immer Ärger mit Harry" geschrieben hat. Desweiteren gibt es noch eine Bildergalerie mit Aufnahmen von den Dreharbeiten und diverse Kinotrailer zu begutachten. Ein Fest für Hitchcock-Liebhaber!

Bewertung  8 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  7 von 10 Punkten


Ein Meisterwerk, daß meiner Meinung nach in jede gut sortierte DVD-Sammlung gehört. Mehr gibt es zu dem Film nicht zu sagen. Er wurde mühevoll restauriert und liegt auf der DVD in bestmöglicher Bild- und Tonqualität vor. Natürlich kann man nicht die Maßstäbe aktueller Produktionen anlegen, aber das Gebotene ist in Anbetracht des Alters schon beachtlich. Vor allem wenn man berücksichtigt in welch erbärmlichen Zustand das vorhandene Material sich befunden haben muß. Die Extras sind vom Feinsten und wenn man den derzeit günstigen Kaufpreis beachtet, dann sollte man mit der Anschaffung nicht zögern! Kaufen!






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   11.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 11.12.2016)
  • 08.12.2016
  • Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 07.12.2016
  • Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 06.12.2016
  • UHD - lohnt sich der Umstieg schon?
  • 06.12.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017

      [ Weitere News ]