Momox.de - Einfach verkaufen.
  Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
Homeland - Die komplette Season 5 [4 DVDs] ...
nur EUR 29.99
Der Gott des Gemetzels ...
nur EUR 6.91
NCIS: Los Angeles - Die sechste Season [6 DVDs] ...
nur EUR 20.00
Die Indianer von Cleveland - DIE TRILOGIE - (Blu-ray) ...
nur EUR 22.91
[Blu-ray] American Horror Story - Season 5 ...
nur EUR 29.99
[Blu-ray] Die Nordsee von oben ...
nur EUR 24.90
Stromberg Box - Staffel 1-5 & der Kinofilm (11 Discs) ...
nur EUR 30.19
[Blu-ray] American Horror Story - Season 4 ...
nur EUR 21.26
[Blu-ray] Paddington ...
nur EUR 9.99
Dragonball Z - Box 7/10 (Episoden 200-230) [6 DVDs] ...
nur EUR 51.99

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 5064  Review zu: High School Musical Remix 16.10.2008

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Matthias Schmieder



Dank eines unfreiwilligen Karaoke-Auftritts am Sylvesterabend entdecken der ehrgeizige Basketballcaptain Troy und das schüchterne Mathe-Genie Gabriella ihre gemeinsame Liebe zum Singen. Als sie sich für die Hauptrolle im Schulmusical bewerben und sich auch noch für das finale Casting qualifizieren, ist die amtierende Möchtegern-Diva Sharpay ziemlich verärgert und lässt nichts unversucht, den beiden die Tour zu vermasseln.

Gleichzeitig versuchen Troys Basketball-Mannschaft und Gabriellas Mathe-Team die beiden auseinander zu bringen. Am Tag der Entscheidung kommt schließlich alles zusammen: Das Championship-Spiel, die Mathemeisterschaft und das Casting. Werden Troy und Gabriella es schaffen, ihren Teams beizustehen und sich gleichzeitig ihren Herzenswunsch zu erfüllen?

Cover High School Musical Remix
Cover vergrößern




Im Handel ab:16.10.2008
Anbieter: Walt Disney Studios Home Entertainment
Originaltitel:High School Musical
Genre(s): Komödie
Drama
Musikfilm
Regie:Kenny Ortega
Darsteller:Zac Efron, Vanessa Anne Hudgens, Ashley Tisdale, Lucas Grabeel, Alyson Reed, Corbin Bleu, Monique Coleman, Olesya Rulin, Chris Warren Jr., Bart Johnson, Ryne Sanborn, Socorro Herrera, Joey Miyashima, Dutch Whitlock, Ryan Templeman, Irene Santiago, Leslie Wing, Joyce Cohen, Kaycee Stroh, Brett Yoder, Sarah K. Aezer, Amanda Garrett, Anne Kathryn Parma, Nick Whitaker, Falon Grace, Sami Roe, Melissa Hildebrant, Charles Klapow, Brad Tobler, David Huff, Carlton Bluford, Jared Murillo, Roger Malaga, Todd Michael Schwartzman, Da' Jon Lang, Allison Holker, Tina Pituckul, Raquel Goodsell, Britt Stewart, Kelli Baker, Bayli Baker, Jessie Tan, Breanna Phillips, Skyler Holman, Mollee Gray, Michelle Parker, Andrew Winston, Afton Delgrosso, Falisha Fehoko, Thane Jasperson, Shawn Carter, Eldon Johnson, Josh Murillo, Malinda Money, Sabra Johnson, Matthew Miles Carter, Kara Dupell, Jeesmano Lindenburgh, Crystal Rivers
FSK:o. A.
Laufzeit:ca. 98 min
Audio:Deutsch: DTS 5.1
Deutsch: Dolby Digital 5.1
Englisch: PCM 5.1
Englisch: Dolby Digital 5.1
Italienisch: DTS 5.1
Italienisch: Dolby Digital 5.1
Spanisch: Dolby Digital 5.1
Portugiesisch: Dolby Digital 5.1
Russisch: Dolby Digital 5.1
Polnisch: Dolby Digital 2.0 Surround
Bildformat:Infos folgen...
Medien-Typ:1 x Blu-ray
Regionalcode:B
Verpackung:Blu-ray Case
Untertitel: Englische Untertitel für Hörgeschädigte, Deutsch, Englisch, Holländisch, Italienisch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch, Polnisch,
Extras/Ausstattung:
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Making Of
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • Zusätzliche Filmfassung zum Mitsingen
  • Dance-Workshop
  • Musikvideo "We're All In This Together"
  • Musikvideo "I Can't Take My Eyes Off Of You"
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb
buch.de - einfach schnell


Dass HIGH SCHOOL MUSICAL (2006) eine TV-Produktion des amerikanischen Disney-Channels ist, sieht man der Blu-ray-Disk nicht im Geringsten an. Der 1080p AVC MPEG-4 ist wunderbar gelungen und bietet Qualität vom Feinsten. Der Schärfegrad der Aufnahmen ist für eine Low-Cost-Produktion wie diese erstaunlich. Gerade die Außenaufnahmen sowie das bunte Treiben in der Basketball-Halle wirken enorm plastisch und detailverliebt. Zwar gibt es zwischendurch auch den einen oder anderen Shot, der nicht ganz perfekt auflöst, doch insgesamt gibt es in Sachen Schärfe nichts zu mäkeln. Farb- und Kontrastumfang, wie sollte es bei einer solchen quietsch-bunten Produktion auch anders sein, bewegen sich jenseits von natürlich wirkenden Werten. Durch die grell-leuchtenden Farben und dem überschwänglichen Kontrast wird in den meist lichtdurchfluteten Sequenzen aber eine enorm hohe Plastizitätswirkung erzeugt, die perfekt in das Geschehen passt.

Wenn der Transfer durch die oben beschriebenen Werte mehr als beeindruckt, gibt es dennoch einige kleine Mängel. Zum einen wäre da die recht flache Texturwiedergabe, die trotz hoher Schärfe vor allem Gesichter fast gänzlich ohne Konturen zeichnet, was teilweise jedoch auch an dem starken Make-up der Schauspieler begründet liegt. Etwas störend ist ebenfalls die teilweise etwas starke Bewegungsunschärfe, welche bei Kameraschwenks auftritt. Die Kompression ist dahingegen zu keinem Zeitpunkt auszumachen.

Bewertung  8 von 10 Punkten




Die Blu-ray-Disk bietet eine Vielzahl verschiedener Tonspuren. Die wichtigsten daraus sind sowohl der englische PCM- und Dolby Digital 5.1-Track sowie die deutschen Dolby Digital 5.1- und DTS 5.1-Tonspuren.

Auch wenn man es der Disk in Sachen Bildqualität nicht anmerkt, dass die Produktion dem TV entspringt, ist es beim Sound durchaus hörbar. Startet man mit dem deutschen DTS-Track, ist die Ernüchterung groß. Das Geschehen spielt sich hier ausschließlich auf der Front ab. Die Rearkanäle geben keinen Mucks von sich und selbst der Dynamikumfang ist absolut minimal. Ein Wechseln auf einen anderen Kanal bringt jedoch glücklicherweise die Wende in dieser Misere. Sowohl die beiden englischen Tracks als auch die deutsche Dolby Digital 5.1-Variante klingen um Größenordnungen besser als die flache Wiedergabe der DTS-kodierten Spur – hier ging bei der Kodierung definitiv etwas schief.

Hat man nun einen der genannten Kanäle ausgewählt, wird man mit einem grandiosen Dynamikumfang, agilen Rear-Speakern und einem durchaus potenten LFE-Kanal beglückt. Die Auflösung des Wiedergabe ist dabei in jeder Variante beachtlich, lediglich der unkomprimierte PCM-Sound legt hier noch eine Schippe oben drauf. Ärgerlich ist jedoch die Tatsache, dass der Centerkanal um etwa 4 dB zu leise abgemischt wurde, was die Sprachverständlichkeit erheblich erschwert. Zwar lässt sich dieses Problem durch Drücken von ein paar Tasten des AV-Verstärkers leicht beheben, diese Rekonfiguration der Hardware sollte man dem geneigten Käufer aber auf keinen Fall zumuten müssen.

Bewertung  7 von 10 Punkten




Das Bonusmaterial ist etwas mager ausgefallen. Neben fünf Musikvideos zum Soundtrack des Filmes, lässt sich im Menü auch eine „Version (des Films) zum Mitsingen“ auswählen, welche den Hauptfilm mit Karaoke-ähnlichen Untertiteln versieht. Das kurze neun Minuten dauernde Making of sowie die beiden Features „Hollywood-Premiere“ und „Ein High School Wiedersehen“ gehören definitv in die Kategorie der „Langweiler“. Wohl hauptsächlich für das jüngere Publikum gedacht ist der Dance Workshop,welcher eine Multi-Angle-Variante des Songs „Bop to the Top“ beinhaltet.

Bewertung  4 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  7 von 10 Punkten


HIGH SCHOOL MUSICAL (2006) ist eines dieser seltenen Phänomene, die weder geplant noch forciert werden können. Als der amerikanische Disney-Channel diese Eigenproduktion im Jahr 2006 ausstrahlte, schlug diese ein wie kaum etwas zuvor. Die Einschaltquoten brachen alle Rekorde und machten die Darsteller Zack Efron, Vanessa Anne Hudgens sowie Ashely Tisdale über Nacht endgültig zu Superstars. Der Film zog sogar einen Weltrekord nach sich, denn man schaffte es tatsächlich, die meisten gleichzeitigen Hits eines Soundtracks in den US-Charts zu platzieren.

Auf Basis dieser losgetretenen Welle der Euphorie ist es dem Außenstehenden sicherlich nicht zu verübeln, wenn er sich fragt, was an dieser Produktion denn verdammt noch mal so gut sein soll. Die Frage ist berechtigt, denn als erwachsenes Individuum gehört schon eine ganze Portion an Durchhaltevermögen dazu, diese unglaublich naive, quietschbunte, völlig sinnfreie Persiflage auf die Disco-Ikonen der 70er-Jahre ohne psychische Schäden zu überstehen. Auch wenn das Weltbild von Menschen mittleren Alters nach dem Genuss dieses Disney-Filmes sicherlich erstmal ob der völligen Banalität des Gezeigten bedenklich ins Wanken gerät, darf man jedoch eines nicht außer Acht lassen: Neben der wirklich perfekt auf ein Zielpublikum zugeschnittenen Inszenierung, ist es vor allem die Selbstironie, die den Film trotz all seiner Schwächen so liebenswert macht.

Weder Zack Efron, Vanessa Anne Hudgens noch Ashely Tisdale gehören zur Kategorie der begnadeten Schauspieler – das lustige daran ist jedoch, dass sich die drei darum einen feuchten Kehricht scheren. Vor allem Ashely Tisdale spielt ihre Paris-Hilton-Mutation derart übertrieben und klischeehaft, dass man sich das Lachen bei jedem ihrer Auftritte einfach nicht verkneifen kann.

Aber was ist HIGH SCHOOL MUSICAL (2006) jetzt eigentlich? Wirklich zumutbare Unterhaltung oder ein Verbrechen an der Menschheit? Je nach Lebensabschnitt des Betrachters trifft sicherlich beides zu. Die Disney-Produktion lässt sich wohl am ehesten mit dem Geschmack eines dieser etlichen Hubba-Bubba-Kaugummis beschreiben, von denen man in seiner Jugendzeit nicht genug bekommen konnte, heute aber schon bei dem künstlichen Geruch der Aromastoffe einfach davonlaufen möchte. Kurzum: Jeder sollte wissen worauf er sich einlässt – laut Disclaimer auf der Blu-ray ist Disney nicht verantwortlich für das im Film Gesprochene oder Gezeigte und übernimmt somit auch keinerlei Haftung bei (geistiger) Schädigung! In diesem Fall wäre also eine FSK-Freigabe angebracht, welche die Zugänglichmachung des Inhalts an Personen ÜBER (!) 16-Jahre untersagt.

Die technische Umsetzung der Blu-ray ist als sehr gelungen zu bezeichnen. Die Bildqualität ist für eine Low-Budget-Produktion hervorragend. Sieht man beim Sound vom schlechten DTS-Track einmal ab, wird man mit einer soliden Darbietung versorgt. Lediglich das Bonusmaterial überzeugt nicht so ganz.


Subjektive Filmwertung: (Vor der Pubertät) 10 von 10 Punkte
Subjektive Filmwertung: (Nach der Pubertät) 0.1 von 10 Punkte






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   08.12.2016
  • Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 07.12.2016
  • Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 06.12.2016
  • UHD - lohnt sich der Umstieg schon?
  • 06.12.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)

      [ Weitere News ]