BMV-Medien
  Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
[Blu-ray] Justified - Die komplette Serie (18 Discs) ...
nur EUR 61.98
[Blu-ray] Olympus has fallen / London has fallen (exklusiv b ...
nur EUR 24.99
[Blu-ray] Bourne Collection 1-4 (+ Bonus-DVD) [Limited Edi ...
nur EUR 29.99
[Blu-ray] The Boy - Mediabook (+ DVD) ...
nur EUR 17.99
Charmed - Complete Collection, Die gesamte Serie, Season 1-8 ...
nur EUR 61.90
Kobra, übernehmen Sie! Die komplette Serie [46 DVDs] ...
nur EUR 59.06
[Blu-ray] Men in Black 1-3 - Box ...
nur EUR 15.94
[Blu-ray] Tremors 1-4 ...
nur EUR 13.97
[Blu-ray] Cornetto Trilogy ...
nur EUR 11.97
[Blu-ray] Die Mumie - Trilogy ...
nur EUR 11.97

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 2535  Review zu: Heiter bis wolkig 15.05.2013

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Carlito Brigante



Tim (Max Riemelt) und Can (Elyas M'Barek) sind beste Freunde. Und beste Freunde teilen alles – manchmal auch bescheuerte Ideen. So haben sie zum Beispiel eine besondere Masche, um Frauen rumzukriegen: Sie geben sich als unheilbar krank aus. Hat bisher immer super funktioniert. Bis sich Tim in Marie (Anna Fischer) verliebt. Denn Maries Schwester Edda (Jessica Schwarz) ist tatsächlich unheilbar krank. Tim bleibt nichts anderes übrig, als weiter den Kranken zu spielen – auch vor Edda. Die durchschaut natürlich schnell, dass Tim nur simuliert. Anstatt ihn jedoch auffliegen zu lassen, bietet sie ihm einen Deal an: Wenn sich Tim „kooperativ“ zeigt, wird sie das Geheimnis für sich behalten und seiner Liebe zu Marie nicht im Weg stehen. Schnell findet sich Tim in den absurdesten und verrücktesten Situationen wieder...

Cover Heiter bis wolkig
Cover vergrößern




Im Handel ab:14.03.2013
Anbieter: Highlight Communications / Constantin Film
Originaltitel:Heiter bis wolkig
Genre(s): Drama
Komödie
Regie:Marco Petry
Darsteller:Max Riemelt, Anna Fischer, Jessica Schwarz, Elyas M’Barek, Dieter Tappert, Stephan Luca, Johann von Bülow
FSK:6
Laufzeit:ca. 96 min
Audio:Deutsch: DTS 5.1
Deutsch: Dolby Digital 5.1
Bildformat:16:9 (2.35:1) anamorph
Medien-Typ:1 x DVD-9
Regionalcode:
Verpackung:Amaray Case
Untertitel: Deutsche Untertitel für Hörgeschädigte,
Extras/Ausstattung:
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Making Of
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • Musikvideo(s)
  • Interviews
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb
buch.de - einfach schnell


Das Bild der DVD (2,35:1; anamorph) fällt nicht gerade erstklassig aus. Die Schärfe ist oft doch nur mäßig und lässt vieles nur weich und detailarm aussehen. Lediglich Großaufnahmen kommen besser weg. Am Kontrast und den Farben wurde heftig herum geschraubt. Kaum noch etwas sieht natürlich aus, denn man setzte eher auf stilisierte Effekte. So ist der Kontrast recht steil ausgefallen, was einerseits helle Flächen zum Überstrahlen bringt und andererseits in dunklen Flächen Details verschwinden lässt. Das Farbschema wird oft vom berüchtigten Orange-Teal-Look bestimmt, was auch die Hauttöne ziemlich unnatürlich aussehen lässt. Die Farbtöne selbst sind aber zumeist schön kräftig und satt. Im Verlauf des Filmes werden die Farben aber oft gewollt etwas blasser und kühler, was mit der Todesthematik einhergeht. Die Kompression fällt gelegentlich durch Unruhen und Blockbildung auf und auch Banding lässt sich immer mal wieder beobachten.

Bewertung  7 von 10 Punkten




Der Ton bietet diverse räumliche Aktivitäten, da die Abmischung zahlreich mit Musik und Umgebungsgeräuschen aufwartet, die gut aus allen Boxen ertönen und so eine angenehme Surroundkulisse erzeugen. Es gibt keinen signifikanten Unterschied zwischen der DD5.1 und DTS-Spur. Ein wenig mehr Druck und Volumen hätte man sich aber schon gewünscht. Dass es geht, beweist die Tonspur auf der Blu-ray.

Es gibt optionale deutsche Untertitel.

Bewertung  8 von 10 Punkten




Die Extras bestehen aus einem Making of (ca. 10 min), einer völlig sinnlosen Making of-Kurzversion (ca. 4 min), einem Musikvideo: Söhne Mannheims "Gesucht und gefunden" (ca. 4 min), sieben Interviews (ca. 13 min) und vier Darstellerinformationen.

Bewertung  3 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  7 von 10 Punkten


Böse Zungen behaupten, es würde in Deutschland nur Problemfilme oder Beziehungskomödien geben. Wenn man die produzierten Werke der letzten Jahre so sieht, dann ist da schon was dran. Und da dachte man sich, sei originell und packe beide Genres in eines! Und schon hat man eine Problemfilm-Beziehungskomödie. Genial!

HEITER BIS WOLKIG (BRD, 2012) ist nach längerer Zeit mal wieder ein Kinoprojekt von Marco Petry (SCHULE, DIE KLASSE VON 1999), von dem man schon dachte, da tut sich nichts mehr. Nun schickt er also eine Todkranke auf eine finale Sause und wir dürfen dabei zuschauen, wie sie sich ein paar letzte Wünsche erfüllt.

Was eigentlich als Beziehungskomödie anfängt, wird zu einen Tragikkomödie, weil der Liebesplot für eine ganze Weile ins Hintertreffen gerät, d.h. er wird vernachlässigt zugunsten der Krebs-Thematik. Im Grunde keine falsche Entscheidung, weil der RomCom-Anteil sowieso nur nach Schema F abläuft und bin ins Kleinste vorhersehbar bleibt. Die tragische Komponente hat zumindest ansatzweise amüsante und kurzweilige Momente, auch wenn manches dennoch etwas zu formelhaft wirkt.

Jessica Schwarz (NICHTS BEREUEN) hat mit der Krebspatientin die interessanteste Figur zu bieten, während Max Riemelt (WIR SIND DIE NACHT, IM ANGESICHT DES VERBRECHENS) ihr etwas zu devot und damit glanzlos hinterherläuft. Anna Fischer (WIR SIND DIE NACHT, FLEISCH IST MEIN GEMÜSE) gibt unterfordert das Love Interest von Riemelt, während Elyas M'Barek (TÜRKISCH FÜR ANFÄNGER) auch in einer Minirolle beweist, dass er einfach kein guter Schauspieler ist und wohl auch nie werden wird.

HEITER BIS WOLKIG behauptet viel, hält aber nur wenig ein. Plausibel ist wohl das wenigste in diesem Film und so muss man, wenn man Spaß haben will, alle konstruierten Momente beiseite wischen. Der Rest ist bedingt witzig, durchaus kitschig und leider immer wieder von einem üblen, billig wirkenden Soundtrack zugekleistert.






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)
  • 02.12.2016
  • Warner: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update
  • 01.12.2016
  • 20th Century Fox: Absolutely Fabulous - Der Film
  • 01.12.2016
  • Concorde: Die Veröffentlichungen im Januar 2017
  • 30.11.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017

      [ Weitere News ]