Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
Dr. Quinn - Ärztin aus Leidenschaft: Die komplette Serie (37 ...
nur EUR 94.98
The Neon Demon (Blu-ray) ...
nur EUR 12.49
Und vorne hilft der liebe Gott ...
nur EUR 14.99
[Blu-ray] Der Nachtmahr ...
nur EUR 12.99
[Blu-ray] Quatermain 1 - Auf der Suche nach dem Schatz der K ...
nur EUR 12.99
Die Munsters - Die komplette Serie [14 DVDs] ...
nur EUR 41.49
Die 2 - Komplette Serie [8 DVDs] ...
nur EUR 26.49
[Blu-ray] Quatermain 2 - Auf der Suche nach der geheimnisvol ...
nur EUR 11.49
The Walking Dead - Die komplette sechste Staffel [6 DVDs] ...
nur EUR 29.98
[Blu-ray] Heidi ...
nur EUR 10.99

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 7935  Review zu: Hard Core Logo 26.09.2005
Medienversand.at

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Dennis Meihöfer



Vier Typen, drei Akkorde, eine Band, keine Zukunft.

Joe Dick, Billy Talent, John Oxenberger und Pipefitter bilden HARD CORE LOGO, Vancouvers legendäre, aber mittlerweile aufgelöste Punk- Band. In den vergangenen Jahren haben die Jungs aber nur die Zeit totgeschlagen. Doch dann wird ihr alter Mentor Bucky Haight angeschossen und Joe Dick überredet die früheren Bandmitglieder dazu, ihre Feindseligkeiten zu begraben und sich für ein Benefizkonzert zugunsten ihres Punk-Weggefährten zusammenzufinden.

Als sie noch einmal gemeinsam die Bühne betreten und einen großen Triumph feiern können, beschließen sie, ein letztes Mal auf Tournee zu gehen.

Punk is back! Die rasend komische, oftmals überraschend bewegende Schilderung der Schattenseiten im Leben von Punk-Rock-Musikern um die 30.

Cover Hard Core Logo
Cover vergrößern




Im Handel ab:25.07.2005
Anbieter: SPV Schallplatten GmbH
Originaltitel:Hard Core Logo
Genre(s): Musik
Komödie
Drama
Regie:Bruce McDonald
Darsteller:Hugh Dillon, Callum Keith Rennie, John Pyper-Ferguson, Bernie Coulson
FSK:16
Laufzeit:ca. 88 min
Audio:Englisch: Dolby Digital 5.1
Englisch: Dolby Digital 2.0 Stereo
Bildformat:16:9 (1.78:1) anamorph
Medien-Typ:1 x DVD-9
Regionalcode:2
Verpackung:Amaray Case im Schuber
Untertitel: Deutsch,
Extras/Ausstattung:
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • Musikvideo(s)
  • The Headstones “Cementary” (Video)
  • Hard Core Logo „Who do you think you are?“ (Video)
  • Teaser
  • Audiokommentar
  • Cast & Crew Infos
  • Booklet
Zusatzinfos: Bei Hard Core Logo handelt es sich um einen Spielfilm, der als Pseudo-Dokumentation aufgebaut ist. Die Band existiert in Wahrheit garnicht und das 1996 veröffentlichte Album "A Tribute to Hard Core Logo" ist der Unoffizielle Soundtrack zum Film!

Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb
buch.de - einfach schnell


Zu Anfang, während die Credits laufen und der Titel erscheint, erschreckt man sich förmlich über den unruhigen Bildstand. Nach einigen Minuten legt sich dieser aber merklich und fällt bei der fast ständig in Bewegung befindlichen Kamera wenig störend auf. Dagegen sind die Dropouts schon stärker präsent. Sie tauchen den ganzen Film über auf und auch wenn sie nicht merklich den Sehgenuss stören, so hätte man die Vorlage dennoch sauberer hinbekommen müssen. In den restlichen Kriterien werden auch keine Bäume ausgerissen. Vor allem die Kantenschärfe weist Schwächen auf und die Gesichter der Akteure wirken oft von Kontur-Armut gebeutelt. Ein Rauschen ist nur dezent auszumachen. In wenigen Situationen ist es auffälliger, aber die halten sich in Grenzen. Farblich gibt es wenig Anlass zur Kritik. Nur der Schwarzwert schafft keine ausgewogenen Darstellung und verschluckt Details. Einige Szenen dieser Fake-Dokumentation wurden in Schwarz-Weiß belassen und tragen zum entsprechenden Feeling bei.

Bewertung  6 von 10 Punkten




Durch das Fehlen einer deutschen Synchronisation wird gleich eine große Käuferschicht nicht angesprochen: der Otto-Normalverbraucher. Da dieser aber sicher nicht die anvisierte Zielgruppe sein wird, ist dies weniger tragisch. Leider enttäuscht der englische Dolby Digital 5.1-Mix. Ohne die vorhandenen Untertitel wäre oft nicht alles genau zu verstehen, was aber dem Dokumentations-Charakter angekreidet werden kann. Schlechter ist da schon der zu dezente Einsatz der hinteren Boxen. Wenn Hard Core Logo auf der Bühne stehen, wünscht man sich ein kraftvolles Klanggewitter, doch leider beschränkt sich der Großteil auf die Front, während alle Boxen nur mit leisem Standard-Sound angesteuert werden. Gelegentlich tauchen einige Effekte auf und der Score ist zu hören, doch hier hätte man vor allem mit der Musik und den Umgebungsgeräuschen viel mehr hinbekommen können. Wenigstens hört sich das Klangbild trotzdem kraftvoll an und kann somit zufrieden stellen.

Bewertung  5 von 10 Punkten




Hauptpunkt des Bonusmaterials ist der Audiokommentar. Neben dem Regisseur plaudern einige der Produktionsbeteiligten in lockerer Runde über den Film und geben allerlei spaßige und fachliche Informationen preis. Ersteres dominiert aber mit banalen Aussagen - beispielsweise, dass in der Anfangsszene Hugh Dillon gefurzt hätte oder dass die 20 Millionen $ Produktionskosten unter anderem für eine Aufnahme, in der ein Steinbock auf einem Felsen steht, benötigt wurden („Wir mussten ihn immerhin mit einem Helikopter dort hinaufsetzen“). Sehr spaßig anzuhören! Schön sind noch die Musikvideos von Headstones: „Cemetary“ und Hard Core Logo mit „Who the Hell do you think you are?“. Vor allem Letzteres ist ein echter Ohrwurm. Der Rest besteht aus Cast & Crew Biografien, einem Teaser sowie deutschen Untertiteln für den Hauptfilm und den Audiokommentar! Als Beilage bekommen wir noch ein interessantes, zehnseitiges Booklet geboten, welches zusammen mit dem Keep-Case in einem simpel, aber passend gestalteten Schuber steckt.

Bewertung  4 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  5 von 10 Punkten


Herrlich. HARD CORE LOGO ist ein gelungener Spielfilm, der als Fake-Dokumentation aufgebaut ist. Die Darstellerriege besteht aus Schauspielern und teils aus Musikern, die hervorragende Punk-Rocker spielen. Das gesamte Werk bedeutet 90 Minuten puren Fun mit allerlei interessanten Momenten. Klasse ist auch das Ende, welches, so viel sei jetzt nur verraten, gegen den Willen der Produzenten gedreht wurde und entsprechend brisant ist.

Aus technischer Sicht eine solide DVD. Bild und Ton hätten besser sein können, liegen aber noch im zufrieden stellenden Bereich. Bei den Extras wäre ein Making-of interessant gewesen, aber dafür entschädigt zum Teil der Audiokommentar. Fraglich bleibt nur noch, weshalb die Menüs und Texttafeln nur in Englisch vorhanden sind.






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   07.12.2016
  • Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 06.12.2016
  • UHD - lohnt sich der Umstieg schon?
  • 06.12.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)
  • 02.12.2016
  • Warner: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update

      [ Weitere News ]