Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
Homeland - Die komplette Season 5 [4 DVDs] ...
nur EUR 29.99
Der Gott des Gemetzels ...
nur EUR 6.91
NCIS: Los Angeles - Die sechste Season [6 DVDs] ...
nur EUR 20.00
Die Indianer von Cleveland - DIE TRILOGIE - (Blu-ray) ...
nur EUR 22.91
[Blu-ray] American Horror Story - Season 5 ...
nur EUR 29.99
[Blu-ray] Die Nordsee von oben ...
nur EUR 24.90
Stromberg Box - Staffel 1-5 & der Kinofilm (11 Discs) ...
nur EUR 30.19
[Blu-ray] American Horror Story - Season 4 ...
nur EUR 21.26
[Blu-ray] Paddington ...
nur EUR 9.99
Dragonball Z - Box 7/10 (Episoden 200-230) [6 DVDs] ...
nur EUR 51.99

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 4060  Review zu: Hangover 20.01.2010
Medienversand.at

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Matthias Schmieder



Sie planten eine Vegas-Junggesellen-Party, die sie nie vergessen würden. Jetzt müssen sie unbedingt herausfinden, was genau schief lief. Wem gehört das Baby im Schrank der Caesars-Palace-Suite? Wie kommt der Tiger ins Badezimmer? Warum fehlt einem der Jungs ein Zahn? Und vor allem, wo ist der Bräutigam? Was die Jungs beim „Draufmachen“ so erleben, ist nichts im Vergleich zu den Kapriolen, die sie nüchtern veranstalten müssen. Sie sind gezwungen, all die schlimmen Entscheidungen der letzten Nacht zu rekonstruieren – eine nach der anderen. Regisseur Todd Phillips („Old School“) und ein Wahnsinns-Comedy-Cast meistern unvorhersehbare Situationen, die am Ende dann doch alle Sinn machen. Hol dir deinen HANGOVER.

Cover Hangover
Cover vergrößern




Im Handel ab:04.12.2009
Anbieter: Warner Home Video
Originaltitel:The Hangover
Genre(s): Actionkomödie
Regie:Todd Phillips
Darsteller:Bradley Cooper, Heather Graham, Ken Jeong, Justin Bartha, Jeffrey Tambor, Zach Galifianakis, Ed Helms, Mike Tyson, Ian Anthony Dale, Rachael Harris, Gillian Vigman, Bryan Callen
FSK:12
Laufzeit:ca. 109 min
Audio:Deutsch: Dolby Digital 5.1
Englisch: Dolby True HD 5.1
Englisch: Dolby Digital 5.1
Französisch: Dolby Digital 5.1
Hörfilmfassung für Blinde: Englisch
Bildformat:High Definition (2.40:1) - 1080p
Medien-Typ:1 x Blu-ray
Regionalcode:B
Verpackung:Blu-ray Case
Untertitel: Deutsche Untertitel für Hörgeschädigte, Englische Untertitel für Hörgeschädigte, Deutsch, Dänisch, Schwedisch, Finnisch, Norwegisch, Holländisch, Französisch, Isländisch,
Extras/Ausstattung:
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Making Of
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • Featurette
  • Fotogalerie
  • GAG REEL
  • Music Only Track
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb
Momox.de - Einfach verkaufen.


Die Buddy-Komödie aus dem Hause Warner bietet ein insgesamt ansprechendes Bild kodiert in 1080p/VC-1 sowie einem Seitenverhältnis von 2.40:1. Am besten lässt sich das Gezeigte als 'steril' und 'sauber' bezeichnen, denn der Transfer bietet weder sichtbares Grain noch sonstige Stilmittel, die an analogen Film erinnern würden. Da THE HANGOVER (2009) aber nicht digital aufgenommen wurde, drängt sich die Vermutung auf, dass hier digital nachgefiltert wurde um diesen Look zu erzeugen. Dies scheint sich anhand der zwar guten aber nicht immer perfekten Schärfe des Bildes bewahrheiten zu lassen, denn obwohl die Gesamtschärfe deutlich über SD-Niveau liegt, erreicht der Film niemals die Tiefe und Dreidimensionalität aktueller Referenzen.

Ist die Schärfe auch nicht perfekt gelungen, passen die Farben umso besser ins Gesamtkonzept. Hier werden stets knackige, sehr gut gesättigte Töne geboten, die trotz eingesetzter Farbfilter meist sehr natürlich wirken. Besonders toll gelungen sind Rottöne, was an Heather Grahams Kleid während des Casinobesuchs besonders gut zu erkennen ist. Der Kontrast ist trotz des hellen Settings angenehm zurückhaltend, so dass auch Sequenzen in der lichtdurchfluteten Wüste kein Überstrahlen erzeugen aber dennoch auch dunkle Bildsegmente mit genügen Feinzeichnung versehen werden, so dass Objekte auch im Hintergrund noch gut zu erkennen sind. Größtes Manko sind somit die DNR-Maßnahmen die ein digitales Nachschärfen nach sich zogen, das sich gerade in sehr hellen Gegenlichtaufnahmen durch leichte Doppelkonturen bemerkbar macht.

Bewertung  7 von 10 Punkten




In der Sound-Sektion ist die Blu-ray Disk sehr gut ausgestattet, wenn wir Deutschen aber wieder einmal aufs Neue auf verlustfrei kodierten Ton verzichten müssen. Lediglich das englische Original bekam einen Dolby TrueHD 5.1-Track spendiert, während allen Synchronisationen herkömmliches Dolby Digital 5.1 anhaftet. Diese Angaben gelten jedoch nur für die Kinofassung. Wer die Extended-Version sichten möchte, muss sich mit dem englischen Originalton zufrieden geben!

THE HANGOVER (2009) ist ein durchaus abgefahrenes Filmchen, das ein ordentliches Tempo an den Tag legt. Leider spiegelt der Soundtrack dies nicht unbedingt genau so wieder. Egal ob HD- oder SD-Track, alle wirken zurückhaltend und wenig abwechslungsreich. Es fehlt an Druck und Tiefgang. Gerade den etwas temporeicheren Sequenzen hätte etwas mehr 'Punch' gut zu Gesicht gestanden. Auch der gut gelungene Score bleibt meist unscheinbar im Hintergrund ohne die Gelegenheit zu nutzen ruhigere Momente besser aufzulockern.

Was gut gelingt ist die Dialogwiedergabe, die vornehmlich auf der Stereofront gut aufgelöst wiedergegeben wird. Hier macht es keinen Unterschied ob Original oder Synchronisation, die Differenzen zwischen den Tracks sind kaum hörbar. Lediglich in Sachen Dynamik hat der TrueHD-Track die Nase ganz leicht vorne – aufgrund der niedrigen Gesamtdynamik ist dies aber kaum wahrzunehmen.

Bewertung  6 von 10 Punkten




Das Bonusmaterial ist nicht gerade umfangreich und inhaltlich meist eher fragwürdig. Da wäre zum einen der Picture-In-Picture Audiokommentar der eigentlich gar keiner ist. Statt den Ausführungen des Regisseurs zu lauschen sieht man dabei zu wie Regisseur Todd Phillips gemeinsam mit einigen Darstellern in einem Screening-Room platz nimmt und diese gemeinsam den Film anschauen und dabei meist eher weniger spannende Dinge von sich lassen, die meist nicht einmal direkt etwas mit der Entstehung der Szene oder sogar mit dem Film zu tun haben. Ähnlich belanglos ist die „Route der Verwüstung“, welche es erlaubt interaktiv einige Locations auszuwählen und dann erklärt zu bekommen welcher Charakter zu welchem Zeitpunkt hier anzutreffen war. Witzig ist hingegen das Feature „Ken Jeong - Meister der Improvisation“, das ausschließlich aus Deleted Scenes besteht und die Schauspiel- und Improvisationskünste von Darsteller Ken Jeong unter Beweis stellt. Mit einer Laufzeit von knapp acht Minuten ist der Beitrag allerdings auch sehr eintönig und schon nach weniger als fünf Minuten gibt es eigentlich nichts mehr Neues zu sehen. Ziemlich dämlich und kaum erwähnenswert ist der nächste Beitrag „Und Action!“, der mit gerade einmal 35 Sekunden zu Buche schlägt und lediglich einen Zusammenschnitt aller Actionsequenzen darstellt. Schon während des Filmes fällt die abgefahrene „Dan Band“ auf, die ihren Song hier nochmals länger performen darf. Weiterhin warten ein typisches „Gag Reel“ sowie „Weitere Fotos von der verlorenen Kamera“. Außerdem gibt es noch ein BD-Live-Feature, zu welchem man sich allerdings bei Warner registrieren muss.

Bewertung  4 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  6 von 10 Punkten


Regisseur Todd Phillips ist nicht gerade für seine zurückhaltenden Inszenierungen bekannt. Mit Filmen wie ROAD TRIP (2000), OLD SCHOOL (2003) oder auch STARSKY & HUTCH (2003) bewies er zwar, dass er durchaus Gespür für Komödien besitzt, dennoch kam er über typischen Teeny- und Fäkal-Klamauk nicht hinaus. Sein neustes Werk THE HANGOVER (2009) ist da eine erfreuliche Abwechslung ohne diese Altlasten mit einem abgefahrenen Plot, der den Zuschauer bis zuletzt bei der Stange hält.

Schon die Eröffnung ist genial eingefädelt, denn zunächst findet man drei völlig zerstörte Individuen vor, die offensichtlich eine ziemlich durchzechte Nacht hinter sich haben und sich offenbar an nichts mehr erinnern können. Schnell stellt sich die Frage „Wo zur Hölle ist die vierte Person? Wie kommt der Tiger ins Bad? Und was macht das fremde Baby im Schrank?“. Dies gilt es für die drei Kumpanen so schnell wie möglich herauszufinden, denn die verloren gegangene Person sollte eigentlich schon am nächsten Tag bei seiner eigenen Hochzeit aufkreuzen. Hört sich abgefahren an – ist es auch. Todd Phillips schafft es mit dieser eigentlich simplen Grundgeschichte einen an einen Thriller erinnernden Plot zu schaffen, der den Zuschauer miträtseln lässt und so die Spielzeit wie im Fluge vorbeiziehen lässt. Dass die drei Kumpanen auf ihrer Schnitzeljagd durch Las Vegas dabei so allerlei Unfug anzustellen wissen und bei ihren Recherchen auch Dinge erfahren, die sie lieber tatsächlich vergessen hätten, ist dabei so vorhersehbar wie witzig. Leider ist die Auflösung im Vergleich etwas zu geradlinig und fast schon einfallslos, dennoch macht THE HANGOVER (2009) richtig Spaß und ist somit Todd Phillips bisher beste Arbeit.

Auch die Veröffentlichung auf Blu-ray Disk kann sich insgesamt sehen lassen. Zwar sind weder Bild noch Ton auf Referenz-Niveau, doch gerade das Bild kann durch tolle Farben und annehmbarer Schärfe noch überzeugen. Der Sound ist etwas zu zaghaft und zurückhaltend für eine solche Geschichte und auch die Extras sind inhaltlich nicht gerade das Gelbe vom Ei. Dennoch insgesamt ein solides Release.


Subjektive Filmwertung: 7 von 10 Geschehensrekonstruktionen der abgefahrenen Art






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   08.12.2016
  • Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 07.12.2016
  • Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 06.12.2016
  • UHD - lohnt sich der Umstieg schon?
  • 06.12.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)

      [ Weitere News ]