BMV-Medien
  Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
Homeland - Die komplette Season 5 [4 DVDs] ...
nur EUR 29.99
Der Gott des Gemetzels ...
nur EUR 6.91
NCIS: Los Angeles - Die sechste Season [6 DVDs] ...
nur EUR 20.00
Die Indianer von Cleveland - DIE TRILOGIE - (Blu-ray) ...
nur EUR 22.91
[Blu-ray] American Horror Story - Season 5 ...
nur EUR 29.99
[Blu-ray] Die Nordsee von oben ...
nur EUR 24.90
Stromberg Box - Staffel 1-5 & der Kinofilm (11 Discs) ...
nur EUR 30.19
[Blu-ray] American Horror Story - Season 4 ...
nur EUR 21.26
[Blu-ray] Paddington ...
nur EUR 9.99
Dragonball Z - Box 7/10 (Episoden 200-230) [6 DVDs] ...
nur EUR 51.99

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 4190  Review zu: Grizzly Park 11.06.2008
Medienversand.at

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Marcus Kampfert



Acht jugendliche Straftäter werden zu 6 Tagen gemeinnütziger Arbeit im California State-Forest namens "Grizzly Park" unter der Aufsicht von Ranger Bob verurteilt. Zur gleichen Zeit durchkreuzt ein blutrünstiger-flüchtiger Massenmörder genau diesen Park und macht vor niemandem halt. Doch schnell wird klar, dass er nicht der einzige blutrünstige Schlächter in diesem Park ist...

Cover Grizzly Park
Cover vergrößern




Im Handel ab:30.05.2008
Anbieter: WVG Medien GmbH / Splendid Entertainment
Genre(s): Horror
Regie:Tom Skull
Darsteller:Brody the Bear, Whitney Cummings, Glenn Morshower
FSK:Keine Jugendfreigabe
Laufzeit:ca. 91 min
Audio:Deutsch: Dolby Digital 5.1
Englisch: Dolby Digital 5.1
Bildformat:16:9 (1.78:1) anamorph
Medien-Typ:1 x DVD-9
Regionalcode:2
Verpackung:Amaray Case
Untertitel: Deutsch,
Extras/Ausstattung:
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb
buch.de - einfach schnell


Der anamorphe Transfer wartet mit einer natürlichen, leuchtenden Farbpalette auf, die kaum Verfremdungen unterliegt. Gesichter wirken vielleicht manchmal etwas zu orange. Angepasst hingegen wurden Kontrast und Beleuchtung, um einiges im Dunkel verschwinden oder gröber aussehen zu lassen. Leider betrifft das hin und wieder auch nicht ganz unwesentliche Details, die dann absaufen. Das Hintergrundrauschen fällt gering aus, was das überraschend gute Schärfelevel kaum beeinflusst. In Anbetracht der aufgrund des geringen Budgets sicherlich limitierten Möglichkeiten kann sich das Bild also durchaus sehen lassen. Knappe sieben Punkte.

Bewertung  7 von 10 Punkten




Obwohl DD 5.1 auf dem Cover steht und auch vom Receiver decodiert wird, meint man es mit einem Stereomix zu tun zu haben. Die manierliche Musik dringt nur aus den Frontboxen und auch die meisten Hintergrundgeräusche plus Suspense-Effekte beschränken sich auf die drei vorderen Kanäle. Die Einbeziehung der Rears beschränkt sich auf an einer Hand abzählbarer Momente. Immerhin ist die Stimmwiedergabe über den Center klar und sauber. Recht ansprechend klingt hingegen der Sound mit einem immer wieder durchdringenden Tiefbass.

Bewertung  5 von 10 Punkten




Spätestens hier merkt man, dass es sich um eine günstige Direct-to-DVD-Produktion handelt, denn offenbar gab man nicht einmal das zu jedem Film erstellte Electronic Press Kit brauchbare Feature frei, um beim Zuschauer mit diesem zu punkten. So gibt es lediglich eine allgemeine Trailershow des Anbieters. Traurig, dass nicht mal der Trailer zum Hauptfilm mit dabei ist. Auch die Menügestaltung fiel sehr spartanisch aus. Lediglich etwas Musik wurde unter die starren Screens gelegt. Selbst der eine „Pflichtpunkt“ wird hier eigentlich nicht voll erreicht, aber die Welt ist nun mal ungerecht!

Bewertung  1 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  5 von 10 Punkten


„Mit diesem irren Mix aus Teenager-Schlachtplatte, blutrünstiger Massenmörder-Orgie und reißerischem Tierhorror kommt jeder Horrorfan auf seine Kosten. Mit "Grizzly Park" gibt es endlich wieder einen Horror-Film, der es in sich hat. Tabulose Teenager und ein gnadenloser Killer treffen auf einen Jäger, dem man besser nicht begegnet.“

Mit diesem Zitat als Beispiel für maßlose Selbstüberschätzung eines Verleihers möchte der Rezensent den Bericht über GRIZZLY PARK starten. Diesen Worten nach erwartet uns also ein Massenmörder, dessen Taten abscheulich und explizit sind und dazu ein Monster des Waldes, das seine Opfer geradezu abschlachtet. Nun ja, es gibt einen Massenmörder – zumindest wird er als solcher betitelt – doch hören wir nur von seinen Taten. Im Film sieht man lediglich wenige, unspektakuläre Taten, die seinem vom Verleih geschürten Ruf kaum gerecht werden. Das Gemetzel überlässt man der Natur in Form eines Grizzly-Bären, der seine Opfer auf der Suche nach Futter reihenweise splattrig zerlegt. Dass die Tötungen teils einfach nur lächerlich wirken, da der Bär sicher stark ist, aber kaum mit einem Tatzenhieb komplette Körper zerlegt, ist dies eine humorige und zugleich unterhaltsame Tatsache (die Effekte sind recht brauchbar in Szene gesetzt). Dass aber drum herum tatsächlich versucht wurde, eine Story von Schuld und Sühne zu stricken, ohne auch nur irgendeinen moralischen Ansatz in irgendeiner Form auszuarbeiten, ist die andere Tatsache und zugleich ein Armutszeugnis. Immerhin waren Charaktere und Darsteller klischee- und laienhaft genug ausgewählt, um sie als „Kanonenfutter“ einfach wirkungsvoll ihrem Schicksal zu übergeben, doch stattdessen kommen zunächst Pseudo-moralische Parolen zum Zuge, dass es einem schier den Spaß verdirbt. Der Bär tut also nur das Richtige, dem öden Treiben ein Ende zu bereiten. Für Allesgucker aufgrund der ansehnlichen Effekte wahrscheinlich noch (rein) sehenswert, sollten alle echten Horrorfans die Finger von diesem Werk lassen.

Und dass, obwohl die DVD-Technik recht brauchbar ausfällt. Das Bild genügt zumindest den Ansprüchen von „Gelegenheitsguckern“ vollauf und der Ton leistet sich immerhin keine eklatanten Fehler bei einem gefälligen Gesamtsound. Zur Spannungsförderung hätten aber sicher mehr echte Raumeffekte und Dynamik an Bord sein dürfen. Ohne Extras outet sich die DVD als typische Verleihscheibe, die ausstattungsgleich auch in den Handel kommt.

Filmwertung: 3 von 10 für einen zusammengeschusterten Möchtegern-Massenmörder-meets-Tierhorrorschinken mit Pseudo-Anspruch






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   08.12.2016
  • Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 07.12.2016
  • Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 06.12.2016
  • UHD - lohnt sich der Umstieg schon?
  • 06.12.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)

      [ Weitere News ]