Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
Homeland - Die komplette Season 5 [4 DVDs] ...
nur EUR 29.99
Der Gott des Gemetzels ...
nur EUR 6.91
NCIS: Los Angeles - Die sechste Season [6 DVDs] ...
nur EUR 20.00
Die Indianer von Cleveland - DIE TRILOGIE - (Blu-ray) ...
nur EUR 22.91
[Blu-ray] American Horror Story - Season 5 ...
nur EUR 29.99
[Blu-ray] Die Nordsee von oben ...
nur EUR 24.90
Stromberg Box - Staffel 1-5 & der Kinofilm (11 Discs) ...
nur EUR 30.19
[Blu-ray] American Horror Story - Season 4 ...
nur EUR 21.26
[Blu-ray] Paddington ...
nur EUR 9.99
Dragonball Z - Box 7/10 (Episoden 200-230) [6 DVDs] ...
nur EUR 51.99

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 2694  Review zu: Good 13.10.2011

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Carlito Brigante



Stell dir vor, du wachst auf und bist ein Nazi. So ergeht es Literaturprofessor John Halder, als er sich eines Tages in SS-Uniform in einem Konzentrationslager wiederfindet.

Dabei hatte alles so harmlos angefangen. Nur ein kurzer Aufsatz zum Thema aktive Sterbehilfe, ein kleiner Gefallen für die Parteipropaganda um die prekäre Familiensituation zu erleichtern, ein erster Karriereschub, der Parteieintritt, die Aufnahme in die SS als Lohn für erwiesene Dienste, weiter nach oben auf der Karriereleiter.

Irgendwann ist es zu spät, um noch Nein zu sagen. Dabei ist John Halder kein Teufel, sein Abstieg in die Hölle besteht aus vielen kleinen Kompromissen ...

Cover Good
Cover vergrößern




Im Handel ab:16.08.2011
Anbieter: ASCOT ELITE Home Entertainment
Originaltitel:Good
Genre(s): Drama
Regie:Vincente Amorim
Darsteller:Viggo Mortensen, Mark Strong, Jodie Whittaker, Jason Isaacs
FSK:12
Laufzeit:ca. 92 min
Audio:Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1
Englisch: DTS-HD Master Audio 5.1
Bildformat:High Definition (2.35:1) - 1080p
Medien-Typ:1 x Blu-ray
Regionalcode:B
Verpackung:Blu-ray Case
Untertitel: Deutsch,
Extras/Ausstattung:
  • Kinotrailer
  • Trailer von anderen Filmen
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • Wendecover
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb
Momox.de - Einfach verkaufen.


Das Bild (2,35:1; 1080p) eines so neuen, jungen Filmes erstaunt. Ist das durch den Stil beabsichtigt oder liegen andere Gründe vor? Gesamt betrachtet dürfte der Look des Filmes, samt seiner Eigenheiten, auf einen absoluten Stilwillen zurückzuführen sein. Fakt ist, dass die Schärfe für eine Blu-ray nur mäßig bis gut ausfällt. Der ganze Film wirkt recht weich und nie wirklich so detailreich, wie man das erwarten könnte. Mitschuldig könnte zumindest das teils heftige Rauschen sein, welches besonders in dunklen Szenen und Flächen regelrecht ins Auge springt. Die Farben sind kräftig und bieten eine weitgehend satte, warme Farbpalette an. Der Kontrast ist ein bisschen steil gewählt worden, was zu leichten Überstrahlungen führt, aber auch zum Verschlucken von Details in dunklen Flächen. Der Schwarzwert ist nicht immer zufriedenstellend und tendiert oftmals ins Milchig-Graue.

Bewertung  8 von 10 Punkten




Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1
Englisch: DTS-HD Master Audio 5.1

Dies ist ein eher ruhiger und zurückhaltender Film, der hauptsächlich auf Dialoge setzt. Deshalb wird der Sound von der Front dominiert. Es gibt aber immer wieder einzelne Szenen (wie die Reichskristallnacht), die einen Raumklang hervorbringen. Hier hört man Schreie, zerberstende Scherben, das prasseln von Feuer, was aus allen Boxen ertönt und den Zuschauer so in das Geschehen akustisch einbezieht. Die deutsche Tonspur präsentiert dabei ihre Elemente,wie Dialoge, Musik und Soundeffekte, ein bisschen lauter als die OF. Sie scheint so einerseits räumlicher und druckvoller, aber auch künstlicher und steriler als die natürlicher wirkende OF, die einen Tick frontlastiger daherkommt. Die Dialoge sind in beiden Fassungen klar, sauber und verständlich. Es gibt optionale deutsche Untertitel.

Bewertung  8 von 10 Punkten




Die Extras bestehen aus zwölf Interviews (ca. 60 min), einer B-Roll (ca. 30 min) mit unkommentierten Aufnahmen von den Dreharbeiten, in denen man sogar Arbeiten zu Szenen sieht, die es nicht in die finale Kinofassung geschafft haben und einem Trailer, wahlweise in Deutsch oder Englisch. Die Extras liegen alle in Englisch mit optionalen Untertiteln vor.

Bewertung  4 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  8 von 10 Punkten


GOOD (UK, Ungarn, 2007) basiert auf dem gleichnamigen Theaterstück von Cecil Philip Taylor und präsentiert mit dem Universitäts-Dozenten John Halder einen unscheinbaren, unpolitischen Menschen, der Schritt für Schritt immer tiefer in die nationalsozialistische Hierarchie eintaucht. Halder ist ein zunächst harmloser Opportunist, weil er eine ihm von den Nazis gebotene Chance ergreift, dessen langfristige Auswirkungen er nicht erkennen kann oder will. Doch dieser erste, kleine Schritt ist der Anfang für viele weitere kleine Kompromisse, die Halder macht und die ihn am Ende in die große Katastrophe führen.

Viggo Mortensen (THE ROAD, THE LORD OF THE RINGS) spielt diesen "guten" und dabei extrem naiven und trotz seiner akademischen Bildung einfältigen Mann zurückhaltend, geradezu subtil, aber überzeugend. Die Figur des John Halder, der wahrlich kein überzeugter Parteisoldat ist und zunächst sogar den Beitritt zur NSDAP verweigert, ist ein unpolitischer Mitläufer, der eine Chance ergreift und nutzt, weil er seinem Leben wieder etwas Schwung verleihen will. Zuvor war er durch private Sorgen wie chronischem Geldmangel, einer kranken Mutter und einer abgekühlten, kaputten Beziehung zu seiner beinahe lebensunfähigen, unselbstständigen Frau belastet. Doch eine Affäre mit einer Studentin, die später seine Frau wird, motiviert ihn zwar und gibt ihm neue Kraft, schubst ihn aber auch in eine Richtung vorwärts, die zuvor für ihn undenkbar war. Halders Ego wird geschmeichelt, als er von den Nazis Lob für sein Buch bekommt und er nimmt den Auftrag für einen Zeitungsartikel über Euthanasie an. Doch was mit einem kleinen, unscheinbaren Artikel beginnt weitet sich aus. Halder kommt an und bekommt immer mehr Verantwortung übertragen und kassiert dafür eine finanzielle Belohnung. Sein Status im Dritten Reich verbessert sich, sein Stern leuchtet hell in der Bürokratie Deutschlands. Vom einfachen Parteimitglied zum Ehrenmitglied der SS, zum Inspekteur von Anstalten und Konzentrationslagern. Von einem fiktiven Roman über Euthanasie und dann hin zum Holocaust ist es scheinbar nicht weit.

Als Gegenpol fungiert der langjährige Jugendfreund Halders Maurice (Jason Isaac), ein jüdischer Psychoanalytiker, dem es als einstigem Lebemann und Frauenheld unter den Nazis immer schlechter geht, da ihm die neuen Gesetze ein Arbeitsverbot auferlegen. Am Elend von Maurice und der Unfähigkeit oder gar dem Unwillen Maurice zu helfen muss sich Halder messen lassen.

Doch etwas ist noch besonders an der Figur Halder. Immer wenn er angespannt oder erregt ist, hat Halder Halluzinationen und er sieht Menschen Gustav-Mahler-Lieder singen. Er ist darüber verwundert, kümmert sich aber nicht weiter darum und verdrängt dies ebenso wie alles andere was um ihn herum geschieht. Halder will es nicht sehen und erst recht nicht wahrhaben, denn wenn die Leute auf der Straße singen, lachen und sich schick anziehen, um zu den Paraden zu gehen und es ihnen sichtlich gutgeht, dann kann das neue Deutschland doch nicht so schlecht sein oder? Erst am Ende, in einem KZ, geht ihm ein Licht auf: "It's real!" Doch ist es dann nicht eindeutig zu spät?

Neben Viggo Mortensen (auch A HISTORY OF VIOLENCE, EASTERN PROMISES) und Jason Isaac (diverse HARRY POTTER, GREEN ZONE) spielen Mark Strong (BODY OF LIES) und Jodie Whittaker (ATTACK THE BLOCK) in den Nebenrollen.

GOOD mag nicht rundum gelungen sein, ist aber definitiv interessant. Die Erzählweise könnte nicht jedermanns Sache sein, denn der Film lässt sich viel Zeit für den Untergang seiner Hauptfigur. Das Werk bleibt in der Beschreibung der Zustände auch vage, aber man könnte vielleicht auch sagen: Er ist allgemeingültig und auf jedes diktatorische, repressive System anwendbar.






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   08.12.2016
  • Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 07.12.2016
  • Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 06.12.2016
  • UHD - lohnt sich der Umstieg schon?
  • 06.12.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)

      [ Weitere News ]