Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 11.12.2016)
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
Adriano Celentano - SUPER-SAMMLERBOX mit 20 FILMKLASSIKER [7 ...
nur EUR 25.40
Die Sopranos - Die ultimative Mafiabox [28 DVDs] ...
nur EUR 59.99
Scrubs: Die Anfänger - Die komplette Serie, Staffel 1-9 [31 ...
nur EUR 52.99
[Blu-ray] True Blood Komplettbox Staffel 1-7 (exklusiv bei A ...
nur EUR 92.99
[Blu-ray] Hardcore (Limited Steelbook) ...
nur EUR 16.98
Die Nordsee von oben [DVD] ...
nur EUR 20.90
V - Superbox: The Complete Collection [8 DVDs] ...
nur EUR 19.97
The Knick - Die komplette zweite Staffel [4 DVDs] ...
nur EUR 27.99
[Blu-ray] The Pacific ...
nur EUR 18.90
Mary Poppins - Zum 45. Jubiläum (Special Collection) [2 DVD ...
nur EUR 9.97

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 5378  Review zu: Good Bye Lenin! - DeluXe 3 Disc Edition 26.02.2004
Momox.de - Einfach verkaufen.

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Daniel Wenzel



Geschichte wird gemacht. Nur für den 21-jährigen Alex (Daniel Brühl) geht nichts voran. Kurz vor dem Fall der Mauer fällt seine Mutter (Katrin Sass), eine überzeugte Bürgerin der DDR, nach einem Herzinfarkt ins Koma – und verschläft den Siegeszug des Kapitalismus.

Als sie wie durch ein Wunder nach acht Monaten die Augen aufschlägt, erwacht sie in einem neuen Land. Erfahren darf sie von alledem nichts: Zu angeschlagen ist ihr schwaches Herz, als dass es die Aufregung überstehen könnte. Um seine Mutter zu retten, muss Alex auf 79 Quadratmeter die DDR wieder auferstehen lassen ...

Cover Good Bye Lenin! - DeluXe 3 Disc Edition




Im Handel ab:27.02.2004
Anbieter: Warner Home Video / X Verleih AG / X-Filme
Originaltitel:Good Bye, Lenin!
Genre(s): Komödie
Regie:Wolfgang Becker
Darsteller:Daniel Brühl, Katrin Saß, Maria Simon, Chulpan Khamatova, Florian Lukas, Alexander Beyer, Burghart Klaußner, Michael Gwisdek, Jürgen Holtz, Christine Schorn, Ernst-Georg Schwill, Andreas Thieck, Jürgen Vogel, Stefan Walz, Willy Brandt, Lothar de Maizière, Hans-Dietrich Genscher, Mikhail Gorbachev, Raisa Gorbachev, Erich Honecker, Helmut Kohl, Egon Krenz, Walter Momper, Rudi Völler
FSK:6
Laufzeit:ca. 117 min
Audio:Deutsch: Dolby Digital 5.1
Deutsch: Dolby Digital 2.0 Stereo
Bildformat:16:9 (1.85:1) anamorph
Medien-Typ:3 x DVD-9
Regionalcode:2
Verpackung:Digipak
Untertitel: Deutsch, Englisch,
Extras/Ausstattung:
  • Kinotrailer
  • Trailer von anderen Filmen
  • Biographien Crew
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Making Of
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • Audiokommentare von W.Becker / D.Brühl / K.Sass / F.Lukas
  • DVD ROM Features mit Web-Link
  • Dokumentation: Mini Making Of
  • Dokumentation: Making of über die Recherchearbeit
  • Dokumentation: Making of der Musikaufnahmen
  • Dokumentation: Making of über die digitalen Effekte
  • Dokumentation: Making of: Aktuelle Kamera Uncut
  • Dokumentation: Klass. Making of "Making of Good Bye Lenin!"
  • Filmografien
  • Fotogalerie: Viewmaster als animierte Bildstrecke
  • Nicht verwendete Szenen plus Kommentar
  • TV-Dokumentation: Spiegel TV "Herbstgeschichte '90"
  • Teaser
Zusatzinfos:
  • Die englischen Untertitel sind nur beim Bonusmaterial vorhanden


    Infos zum Film bei der OFDb
    Infos zum Film bei der IMDb
  • buch.de - einfach schnell


    Beim anamorphen Breitbild im Format 1.85:1 hat Warner bzw. der X-Filme Verleih leider keine besonders gute Arbeit abgeliefert. Die Vorlage ist zwar frei von Verschmutzungen und sonstigen Filmartefakten, doch sind die restlichen Bildwerte nicht gerade erster Güte. Was einem als erstes auffällt, ist das permanente Hintergrundrauschen, das zwar nicht sonderlich stört, aber auch nicht von der Hand zu weisen ist. Die Frage, ob es sich hierbei um ein gewolltes Stilmittel handelt oder einfach am Filmmaterial liegt, kann ich leider nicht beantworten, so dass eine endgültige Bewertung schwer fällt.

    Weiterhin fällt auf, dass die Bildschärfe immer wieder zwischen scharfen und unscharfen Einstellungen hin und her springt. Die Farben fallen im Großen und Ganzen recht ordentlich aus, auch wenn sie manchmal etwas grell wirken. Verstärkt wird dieser Effekt besonders in hellen Szenen, da hier noch der Kontrast negativ mitmischt. Gleiches gilt auch für die Kompression, die wiederholt durch Blockbildung und Nachzieheffekte auffällt. Das Bild von „Good Bye Lenin!“ ist zwar nicht wirklich schlecht, aber von einer aktuellen Produktion erwartet man einfach mehr.

    Bewertung  6 von 10 Punkten




    Der Ton der DVD (Dolby Digital 5.1) liefert da schon ein besseres Bild ab. Zuviel sollte man aber auch hier nicht erwarten, zumal es sich nicht um einen Actionfilm, sondern um eine dialoglastige Tragikomödie handelt. Richtig zum Einsatz kommen die Boxen und der Subwoofer vor allem dann, wenn die wunderschöne Filmmusik von Yann Tiersens einsetzt oder mal einige der wenigen Umgebungsgeräusche gestreut werden. Als Beispiele fallen mir hier die Militärparade oder der Abtransport der Leninstatue ein. Ansonsten spielt sich ein Großteil des Geschehens über die Stereofront ab. Eine besondere Erwähnung verdient sich „Good Bye Lenin!“ mit der Bereitstellung einer Tonspur für Sehbehinderte. Insgesamt hat Warner bei der Vertonung der DVD eine gute Arbeit abgeliefert, die der filmischen Umsetzung in fast allen Belangen gerecht wird und kaum Anlass zur Kritik lässt.

    Bewertung  7 von 10 Punkten




    Mit „Good Bye Lenin!“ erwartet uns wohl das beste Bonusmaterial, das je seinen Weg auf eine deutsche DVD Produktion gefunden hat. Warner hat aus dem Vollen geschöpft und präsentiert uns mit der „Deluxe Edition“ ein 3er DVD-Set sondergleichen. Aber nicht nur quantitativ setzt die DVD neue Maßstäbe, sondern auch qualitativ, denn im Gegensatz zu manch hochgelobter Hollywood-Produktion sind die Extras frei von jeglicher Eigenwerbung und dienen nur als Informationsquelle. Hier sind die Extras wirklich mit Bedacht gewählt worden und schmiegen sich perfekt an den Film an.

    Die „Film“ DVD

    Auf der ersten DVD befindet sich neben dem eigentlich Film, auch noch eine ganze Menge an Bonusmaterial. Den Anfang machen hier die beiden Audiokommentare von Regisseur Wolfgang Becker bzw. den Darstellern. Beide sind sehr informativ und bieten einen guten Einblick in die Entstehung des Films und der Dreharbeiten. Damit nicht genug, gibt es auch noch den so genannten „Inter-/Komomodus“, ein Feature, welches man von der ersten „Matrix“ DVD kennt. Zu spezifischen Szenen kriegt man jeweils Hintergrundinformationen, anhand von Texttafeln oder kurzen Videoclips, eingeblendet. Des Weiteren gibt es noch eine Zeittafel, Biographien, sowie den obligatorischen Trailer zum Film.

    Die erste Bonus-DVD

    Kommen wir nun zur ersten „richtigen“ Bonus-DVD. Das Hauptaugenmerk dieses Silberlings liegt eindeutig auf der Dokumentation „Genau so war’s“. Begleitet von Kommentaren aller Beteiligten, wird hier anhand von Archivmaterial aus West und Ost der Prozess der Wiedervereinigung aufgerollt und ungeschminkt dargestellt. Das war aber noch lange nicht alles! Neben der Dokumentation gibt es auch noch eine zweiteilige Featurette. Während sich „J’Adore le cinema“ ausführlich der Filmmusik von Yann Tiersen widmet, geht es in „Lenin lernt fliegen“ um die Entstehung der digitalen Effekte und deren Philosophie. Zu guter letzt findet man noch das sogenannte „aktuelle Kamera uncut“ Feature, das alle von Alex und Dennis produzierten gefälschten „DDR-Nachrichten“ enthält.

    Die zweite Bonus-DVD

    Die zweite DVD ist randvoll mit Bonusmaterial, welches eine Laufzeit von über 3 Stunden hat. Wie üblich gehört zu jedem guten Bonusmaterial ein „Making of“ mit dem Titel „Der Schmerz geht, der Film bleibt“, das hier mit einer Stunde und elf Minuten recht üppig ausfällt. Es ist aber auch mehr ein Drehtagebuch als wirkliches „Making of“, denn man erfährt so gut wie alles von der eigentlich Konzeption des Films, bis hin zur Postproduktion. Weiter geht es dann mit den entfallenen Szenen, die man wahlweise kommentiert angucken kann oder nicht. Der Clou hierbei sind die Kommentare von Wolfgang Becker und seinem Kollegen Tom Tykwer, die sehr viel über den Schnittprozess und dessen Problematik verraten. Den Schlusspunkt der „Extras“ bildet dann die Spiegel TV Dokumentation „Herbstgeschichte ´89“, die sich ausgiebig mit den Geschehnissen auseinandersetzt, die zum Mauerfall geführt haben.

    Bewertung  10 von 10 Punkten





    Technisches Fazit:  Bewertung  8 von 10 Punkten


    Was soll man zur technischen Umsetzung dieser DVD bloß sagen. Auf der einen Seite gibt es eine wirklich gut gelungene Vertonung und ein hervorragendes Bonusmaterial, aber auf der anderen Seite auch die Mängel bei der Bildqualität. Hätte Warner beim Bild bloß noch etwas nachgebessert, dann hätten wir eine durch und durch referenzverdächtige Scheibe gehabt. So kommt halt nur das Bonusmaterial in den Genuss eines Awards.

    Zum Film muss man, glaube ich, nicht mehr viel sagen, denn nicht zu unrecht war er das deutsche Kinohighlight des letzten Jahres und vielleicht die beste Umsetzung der Deutsch-Deutschen Geschichte. Ohne viel Pathos und übertriebenen Klamauk erzählt Wolfgang Becker die liebenswerte Geschichte der Familie Kerner, mal komisch, mal ernst, ohne jedoch den Blick auf die historischen Hintergründe zu verlieren. Einfach sehenswert!!!




    BIG X-TRA AWARD


    Und das meinen unsere Kollegen...

    Fazit: 4/5
    Wolfgang Beckers Film darf unbestritten zu den deutschen Kinohighlights des Jahres 2003 gezählt werden. Um so schöner ist es, dass X Verleih den Film endlich mit der DVD Ausgabe würdigt, die er eigentlich verdient hat. Während die technischen Werte gegenüber der ersten Auflage gleich geblieben sind und nicht so ganz überzeugen können, lassen die Extras wirklich keine Wünsche offen. Besonders die [...]
    Review lesen






    © DVD-Palace Home Entertainment




      Reviews
    Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

    Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
    Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
    Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
    Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
    Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
    Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
    Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
    Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
    Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

    [Weitere Reviews]


      News
  •   11.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 11.12.2016)
  • 08.12.2016
  • Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 07.12.2016
  • Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 06.12.2016
  • UHD - lohnt sich der Umstieg schon?
  • 06.12.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017

      [ Weitere News ]