BMV-Medien
  Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
Dr. Quinn - Ärztin aus Leidenschaft: Die komplette Serie (37 ...
nur EUR 94.98
The Neon Demon (Blu-ray) ...
nur EUR 12.49
Und vorne hilft der liebe Gott ...
nur EUR 14.99
[Blu-ray] Der Nachtmahr ...
nur EUR 12.99
[Blu-ray] Quatermain 1 - Auf der Suche nach dem Schatz der K ...
nur EUR 12.99
Die Munsters - Die komplette Serie [14 DVDs] ...
nur EUR 41.49
Die 2 - Komplette Serie [8 DVDs] ...
nur EUR 26.49
[Blu-ray] Quatermain 2 - Auf der Suche nach der geheimnisvol ...
nur EUR 11.49
The Walking Dead - Die komplette sechste Staffel [6 DVDs] ...
nur EUR 29.98
[Blu-ray] Heidi ...
nur EUR 10.99

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 5306  Review zu: Germanikus 08.01.2005
Medienversand.at

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Michael Holland



Der arbeitsscheue, bequeme Sumpf- Bavare Germanikus wird von Sklavenhändlern nach Rom verschleppt und schnurstracks an die neureiche Römerin Tusnelda verscherbelt. Zwar gelingt ihm die Flucht, aber nur um als Vorkoster am Kaiserhof in der nächsten Misere zu landen. Als der Imperator stirbt, wird er als Kaisermörder verhaftet und soll in der Arena den Tigern zum Fraß vorgeworfen werden. Mit Hilfe der schwarzen Sklavin Saba schafft er es, den tödlichen Kampf zu gewinnen und wird dafür - gegen seinen Willen - zum neuen Kaiser des Römischen Reiches ausgerufen. Seine pragmatischen Ideen als Staatsmann erklären, warum das Römische Reich so abrupt endete. An der Seite der zur Kaiserin erhobenen Saba kehrt er in sein Heimatdorf Sumpfing zurück, wo er sich jetzt ganz neue Perspektiven verspricht…

Cover Germanikus
Cover vergrößern




Im Handel ab:29.11.2004
Anbieter: Universum Film
Originaltitel:Germanikus
Genre(s): Komödie
Regie:Hanns Christian Müller
Darsteller:Gerhard Polt, Gisela Schneeberger, Moritz Bleibtreu, Rufus Beck, Anke Engelke, Annette Frier, Tom Gerhardt, Irm Hermann, Bernhard Hoëcker, Andreas Hofmann, Manfred Lehmann, Nikolaus Paryla, Martin Schneider, Hilmi Sözer, Sylviane Aissatou Thiam, Claudia Wipplinger
FSK:12
Laufzeit:ca. 83 min
Audio:Deutsch: Dolby Digital 5.1
Bildformat:16:9 (1.85:1) anamorph
Medien-Typ:1 x DVD-9
Regionalcode:2
Verpackung:Amaray Case
Untertitel: Deutsche Untertitel für Hörgeschädigte,
Extras/Ausstattung:
  • Kinotrailer
  • Trailer von anderen Filmen
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Making Of
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • Interviews
  • Nicht verwendete Szenen
  • Filmographien
  • Bildergalerie
Zusatzinfos: Kino-Start: 25.03.2004

Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb


Im Großen und Ganzen weiß das Bild mit seinen angenehmen (allerdings leicht rotstichigen) Farben, gelungenem Kontrast und durchaus kräftigem Schwarzwert zu gefallen, obwohl sich manchmal ganz gelindes Rauschen mit stehenden Rauschmustern abwechselt. Zudem ist die Schärfe zwar nicht perfekt, kann aber trotzdem überzeugen, sofern ihr nicht bei schnellen Bewegungen dann doch etwas die Puste ausgeht. Verschmutzungen fallen dagegen nie auf, auch sonstige Artefakte stören den - nun ja - Spaß am Film nicht. Insgesamt also eine wirklich mehr als nur akzeptable Leistung und in der Abrechnung somit...

Bewertung  7 von 10 Punkten




Ähnlich gelungen präsentiert sich der Ton (Deutsch Dolby Digital 5.1): Vor allem im frontalen Bereich wird ein relativ differenzierter und reicher Klang geboten. Die Rear Speakers dienen dagegen fast ausschließlich der Wiedergabe von Musik; dass sie sich Effekten widmen dürfen, bleibt ebenso die Ausnahme wie ein Lebenszeichen des Subwoofers. Positiv wäre schließlich noch die - ungeachtet recht leiser Stimmabbildung - gute Dialog-Verständlichkeit zu vermerken. Auf Dauer hinterlässt der Sound aber doch einen zu laschen, wenig dynamischen Eindruck - hier wäre ganz einfach mehr machbar gewesen! Deshalb reicht es "bloß" zu guten...

Bewertung  6 von 10 Punkten




Die von Universum natürlich auch hier wieder spendierte Trailershow ist mit lockeren zehn Titeln beeindruckend üppig ausgefallen. Weniger toll dagegen das Making Of, welches geradezu wucherhafte vier Minuten (!) lang und eigentlich "Behind the Scenes"-Material ist. Mehr als unkommentierte Aufnahmen vom Dreh gibt es nämlich nicht zu sehen. Allerdings erscheint selbst das als Quell sprudelnden Frohsinns, wenn man sich wenig später versehentlich die Deleted Scenes anschaut. Warum nun gerade diese sieben Minuten entfernt wurden, wäre interessant zu wissen - schließlich sind sie zwar pure Qual, aber auch nicht sinn- und witzloser als der Rest.

Wer danach noch nicht am geistigen Ende ist, möge die Interviews mit Cast & Crew anwählen und sich jeweils bis zu zwei Minuten (gesamt 8:37) von den Beteiligten Tiefgründiges á la "Ich glaube, wir wissen alle gar nicht, wie die Menschen damals gedacht haben, aber wir hier sind uns einig, dass sie wahrscheinlich genau wie wir waren" ins Ohr hämmern lassen. Da sind philosophische Knalleffekte am laufenden Band garantiert, und gegenseitige Lobpreisungen fehlen selbstverständlich auch nicht. Zum guten Schluss warten noch diverse Filmografien, der Kinotrailer sowie eine Bildergalerie mit 40 Fotos auf Betrachtung.

So umfangreich diese Ausstattung auf den ersten Blick scheint, so schnell entpuppt sie sich - abgesehen von deutschen Untertiteln für Hörgeschädigte im Hauptfilm - als qualitative Nullnummer. Sorry, aber dafür gibt es letztlich lediglich...

Bewertung  2 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  6 von 10 Punkten


In der Jahresendbilanz der Studios geht bekanntlich immer das Gebarme los: Wieder mal hat der deutsche Film an Marktanteilen verloren, die böse Übermacht aus Hollywood verdirbt jedes Geschäft, und mittlerweile ist ja auch Kleinkurdistan der Meinung, mit geistigen Zelluloid-Ergüssen ins Kino drängen zu müssen... Schenkt man den periodisch wiederkehrenden Unkenrufen Glauben, steht die deutsche Filmindustrie quasi schon seit drei Jahrzehnten mit beiden Beinen felsenfest im Grab, nur temporär aus der Grube gezerrt durch Bully Herbigs Geistesblitze um Schuhe und (T)Raumschiffe.

Mag sein, dass das hiesige Publikum die landeseigenen Produkte tatsächlich mit Missachtung straft. Allerdings kann man dies absolut nicht verübeln, wenn mal wieder ein Schinken wie GERMANIKUS das Licht der Leinwand erblickt. Hier ist so ziemlich alles drin, wofür sich - aus cineastischer Sicht - andere Nationen in Grund und Boden schämen würden: typisch teutonische Schenkelklopf-Gags, die schaler schmecken als Kaffee vom Vortag, ein gruselig schlechter Hauptdarsteller, allgemeiner Billig-Look und eine "Handlung", bei deren Beschreibung es dem Rezensenten die Schamröte ins Gesicht treibt. Dass GERMANIKUS eine ganze Schar mehr oder weniger gestandener Comedy-Größen und Stars aufbietet (unter anderem Moritz Bleibtreu, Anke Engelke, Tom Gerhardt, Manfred Lehmann, Rufus Beck, Gisela Schneeberger, Martin Schneider und Annette Frier), spricht nicht für das Machwerk, sondern gegen die Fähigkeit der genannten Darsteller, Drehbücher lesen zu können. Dessen einzige gute Zeile mag zwar selbstironisch gedacht sein, sagt aber - nach 68 elend enervierenden Minuten - einfach unverblümt die Wahrheit: "Endlich mal ein guter Gag! War ja auch Zeit, dass die sich mal was einfallen lassen."

Wer also gern mal wieder im Zustand audiovisueller Folter einen kostbaren Abschnitt seines Lebens vergeuden will, findet langfristig wohl keine bessere Alternative als diese DVD. Dass Universum sich mit der technischen Umsetzung ziemlich viel Mühe gegeben und sogar noch ein paar Pseudo-Extras aufgetrieben hat, ist zwar schon irgendwie schön, reißt aber nix mehr raus.






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   07.12.2016
  • Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 06.12.2016
  • UHD - lohnt sich der Umstieg schon?
  • 06.12.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)
  • 02.12.2016
  • Warner: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update

      [ Weitere News ]