Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
Homeland - Die komplette Season 5 [4 DVDs] ...
nur EUR 29.99
Der Gott des Gemetzels ...
nur EUR 6.91
NCIS: Los Angeles - Die sechste Season [6 DVDs] ...
nur EUR 20.00
Die Indianer von Cleveland - DIE TRILOGIE - (Blu-ray) ...
nur EUR 22.91
[Blu-ray] American Horror Story - Season 5 ...
nur EUR 29.99
[Blu-ray] Die Nordsee von oben ...
nur EUR 24.90
Stromberg Box - Staffel 1-5 & der Kinofilm (11 Discs) ...
nur EUR 30.19
[Blu-ray] American Horror Story - Season 4 ...
nur EUR 21.26
[Blu-ray] Paddington ...
nur EUR 9.99
Dragonball Z - Box 7/10 (Episoden 200-230) [6 DVDs] ...
nur EUR 51.99

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 6285  Review zu: Funeral for a Friend - Spilling Blood In 8mm 25.06.2005
Momox.de - Einfach verkaufen.

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Marcus Kampfert



Tracklisting

01. 10.45 Amsterdam conversations
02. This year's most open heartbreak
03. Juneau
04. She drove me to daytime television
05. Escape artists never die - Angle 1
06. Escape artists never die - Angle 2
07. Escape artists never die - Angle 3
08. Bullet theory (Trilogy)
09. You want romance
10. (Trilogy)
11. Juneau (acoustic / Trilogy)
12. Rookie of the year (live)
13. She drove me to daytime television (live)
14. Bullet theory (live)
15. Storytelling (live)
16. Red is the new black (live)
17. Kiss and make up (live)
18. You want romance (live)
19. The art of American football (live)
20. Juneau (live)
21. Escape artists never IE (LIVE)

Cover Funeral for a Friend - Spilling Blood In 8mm
Cover vergrößern




Im Handel ab:20.06.2005
Anbieter: Warner Music Group
Originaltitel:Funeral for a Friend - Spilling Blood In 8mm
Genre(s): Musik (Rock / Pop)
FSK:o. A.
Laufzeit:ca. 100 min
Audio:Musik: Dolby Digital 5.1
Musik: Dolby Digital 2.0 Stereo
Bildformat:16:9 anamorph
4:3 Vollbild (1.33:1)
Medien-Typ:1 x DVD-9
Regionalcode:0
Verpackung:Amaray Case
Untertitel: Keine Untertitel
Extras/Ausstattung:
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • Discography
  • Chronology
  • Credits
  • 8-seitiges Booklet
Zusatzinfos: Fünf versteckte Clips (Japan Edit (03:24), Live Edit (03:40), USA Edit (06:33), Outtakes (05:55), Getaway Plan (05:25))

Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb
buch.de - einfach schnell


Eine einheitliche Bewertung des Bildmaterials scheint fast unmöglich, da hier nicht nur das Format ständig wechselt (von 16:9 in 1,85:1 bis 4:3 in 1,33:1 ist alles dabei), sondern sich auch die Eigenschaften - wahrscheinlich je nach Regisseur - deutlich unterscheiden. Den meisten Clips gemein ist die natürliche Farbgebung. Eine Ausnahme machen der Live-Mitschnitt, in dem die Leuchtkraft und Sättigung höher sind, sowie einige der Promos, die mittels Farbfilter verfremdet wurden. Beim Kontrast sieht es ähnlich aus: Während die Promos sowie die dokumentarischen Parts einen homogenen Verlauf bieten, neigt das Konzert zu einer dunklen Gesamtabstimmung, in der schon mal einige Details verloren gehen. Hier ist auch das Rauschen wesentlich höher als beim restlichen Material. Die Schärfe erreicht in vielen Clips befriedigende bis knapp gute Werte. Nur der mehrfach erwähnte Abschnitt macht da wieder eine unrühmliche Ausnahme. Um zum Ende zu kommen: Bis auf wenige Artefakte (Blockstrukturen) bleibt die Kompression über die gesamte Laufzeit unauffällig. Auf Grund der überwiegend noch überdurchschnittlichen Leistungen reicht es zu ganz knappen sieben Punkten.

Bewertung  7 von 10 Punkten




Auf der Disk werden je nach Feature bis zu zwei Tonspuren angeboten. Alle Clips lassen sich in wirklich gutem DD 2.0 Stereo ansehen; besonders die Promos bieten einen sauberen, klaren Klang. Echte Stereoeffekte sind zwar selten, aber (im Falle des Auftretens) gut abgemischt. Beim Konzert kann man zusätzlich auf eine DD 5.1-Spur umschalten, die aber jedoch eine Enttäuschung ist. Hier passt nicht viel zusammen: Sind die Stimmen noch klar und sauber aus dem Center zu vernehmen, so neigen die Instrumente zu schrillem Klang. Die etwas heftigeren musikalischen Ausbrüche werden somit schwer differenzierbar und fast ungenießbar. Vermutlich wurde hier nicht großartig nachgemischt und gefiltert. Der gesamte Mitschnitt bleibt extrem frontlastig; selbst Publikumsgeräusche erschallen nur aus den Stereokanälen. Noch deutlich schlechter allerdings klingen die Live Clips aus den Hidden Features, welche eine absolut minderwertige Qualität aufweisen (auch das miese Bild deutet hier auf eine Handkamera-Aufnahme mit O-Ton hin). Da der Stereo-Track wirklich sehr gelungen ist, bin ich trotz der schwachen Surround-Variante noch gewillt gute sechs Punkte zu vergeben.

Bewertung  6 von 10 Punkten




Diese DVD als Sammelsurium für alles, was sich bis dato an Material über FUNERAL FOR A FRIEND finden lässt, macht es einem schwer die echten "Extras" abzugrenzen. Wenn man die "Promos" und den "Live-Mitschnitt" als den "Hauptfilm" deklariert, so bleiben als Bonusfeatures folgende:

Zunächst wäre da die Tour Dokumentation, welche in gut 22 Minuten hinter die Kulisse der Tour selbst und deren Vorbereitung blickt. Wirklich kommentiert wird wenig, aber es gibt einige O-Ton-Aussagen mit Informationsgehalt. Auf Texttafeln bietet uns der Silberling die komplette, aber noch nicht sehr reichhaltige Discography mit Anspielern aus den Alben (exklusive EPs) und Maxi-Singles sowie die Chronology, die lückenlos alle Konzerte, Releases und sonstige öffentlichen Auftritte seit Anfang 2002 auflistet. Die Credits werden in einem musikuntermalten, selbstlaufenden, knapp zweiminütigen Clip wiedergegeben. Das beigefügte achtseitige Booklet enthält eine (weitere) Printversion der "Chronology", noch ausführlichere "Credits" und einige Fotos der Band.

Ein zusätzlicher Reiz wird durch das Suchen der diversen Hidden Clips geboten. Sie zeigen ein paar kurze Beiträge, die für Fans durchaus das Suchen lohnen (unter anderem gibt es Outtakes, weitere Live-Clips und B-Rolls). Leider werden zu keinem der Features irgendwelche Untertitel angeboten, was deren Nutzen dieser für Sprachunkundige stark einschränkt.

Die Menüs sind - wie alle Übergänge - durchweg mit Animationen und Musik ausgestattet. Das Artwork ist an den Longplayer angelehnt. Übersichtlichkeit und Design sowie die Handhabung haben Referenzcharakter; trotz aufwendiger Programmierung sind die Reaktionszeiten moderat.

Bewertung  4 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  6 von 10 Punkten


Für die Einordnung neuer Bands wird man von deren Fans in der Regel gesteinigt, da diese das natürlich immer vollkommen anders sehen und man ja nicht alles kennen kann (zumindest nicht, wenn man der Szene eher fern ist), dennoch wage ich mal eine Einstufung: Die britische Nu Metal-Band FUNERAL FOR A FRIEND positioniert sich (für mich) musikalisch irgendwo zwischen Linkin Park, Green Day und erinnert in manchen Passagen etwas an die melodiösen Stücke der Red Hot Chilli Peppers. Nicht, dass dies schlecht wäre, ganz im Gegenteil: Wer auf harte Gitarren und Shouting steht, dabei aber auch immer mal schön gesungene Melodien und eingängige Refrains hören möchte, liegt hier goldrichtig.

Die DVD ist so etwas wie eine Bestandsaufnahme, quasi "The Story so far" und bietet in knapp 30 Minuten acht Promo-Clips (darunter eine thematisch zusammengehörige "Trilogy"), welche ich schlichtweg als Musikvideos bezeichnen würde, und ein etwas mehr als 40 Minuten langes Live-Konzert, das einen Eindruck von der Power der Band vermittelt. Dazu kommen eine Tour Dokumentation, einige Hidden Clips sowie diverse Texttafeln mit weiteren Informationen. Zusammen gibt das 100 Minuten Material über eine Formation, die, wenn sie sich treu bleibt, eine gute Zukunft haben wird und dann auch DVDs mit noch spektakulärerem Stoff füllen kann.

Die Qualität des ersten Silberlings ist jedenfalls schon mal ordentlich, auch wenn ein leichter "Schmuddellook" für nicht ganz perfekte Bilder sorgt; tonal jedenfalls geht das Werk in Ordnung (zumindest in DD 2.0 Stereo). Da das Ganze eigentlich so etwas wie ein einziges Extra ist, gibt es keine nennenswerten Bonusbeigaben (abgesehen von der Dokumentation und den Hidden Clips).






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   08.12.2016
  • Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 07.12.2016
  • Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 06.12.2016
  • UHD - lohnt sich der Umstieg schon?
  • 06.12.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)

      [ Weitere News ]