Momox.de - Einfach verkaufen.
  Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
Homeland - Die komplette Season 5 [4 DVDs] ...
nur EUR 29.99
Der Gott des Gemetzels ...
nur EUR 6.91
NCIS: Los Angeles - Die sechste Season [6 DVDs] ...
nur EUR 20.00
Die Indianer von Cleveland - DIE TRILOGIE - (Blu-ray) ...
nur EUR 22.91
[Blu-ray] American Horror Story - Season 5 ...
nur EUR 29.99
[Blu-ray] Die Nordsee von oben ...
nur EUR 24.90
Stromberg Box - Staffel 1-5 & der Kinofilm (11 Discs) ...
nur EUR 30.19
[Blu-ray] American Horror Story - Season 4 ...
nur EUR 21.26
[Blu-ray] Paddington ...
nur EUR 9.99
Dragonball Z - Box 7/10 (Episoden 200-230) [6 DVDs] ...
nur EUR 51.99

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 8698  Review zu: Fritz Lang´s Metropolis - Transit Deluxe Edition 12.04.2003
BMV-Medien

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Markus Sellmann



Der Industriemagnat Johann Fredersen herrscht über die zweigeteilte Stadt METROPOLIS. In den Hochhäusern residieren die Herren, die Arbeiter leben tief unter der Erde. In den "ewigen Gärten", in denen sich die Söhne der Reichen vergnügen, taucht Maria auf, die Heldin aus der Unterstadt, und plädiert für die Befreiung der Unterdrückten. Freder, der Sohn des Herrschers, bewundert die Frau und verliebt sich in sie. Sein Vater beauftragt den Erfinder Rotwang, dem Roboter, an dem dieser arbeitet, das Aussehen Marias zu geben; die künstliche Maria soll die Arbeiter aufwiegeln, damit um so rigoroser gegen sie vorgegangen werden kann. Der Plan hat Erfolg; die wütenden Arbeiter zerstören die Maschinen, überfluten damit aber auch ihre unterirdische Stadt. Maria und Freder retten die Kinder; zum Finale reichen sich Fredersen, sein Sohn und der Werkmeister die Hand.

Cover Fritz Lang´s Metropolis - Transit Deluxe Edition




Im Handel ab:07.04.2003
Anbieter: Universum Film
Originaltitel:Metropolis
Genre(s): Science Fiction
Regie:Fritz Lang
Darsteller:Gustav Fröhlich, Brigitte Helm, Alfred Abel, Heinrich George, Rudolf Klein-Rogge, Theodor Loos, Fritz Rasp, Olaf Storm, Erwin Biswanger, Heinrich Gotho, Hanns Leo Reich, Max Dietze, Margarete Lanner, Walter Kühle, Arthur Reinhardt, Erwin Vater, Georg John, Grete Berger, Olly Böheim, Ellen Frey, Lisa Gray, Helene Weigel, Rose Lichtenstein, Fritz Alberti, Rolf von Goth
FSK:6
Laufzeit:ca. 118 min
Audio:Musik: Dolby Digital 5.1
Musik: Dolby Digital 2.0 Stereo
Bildformat:4:3 Vollbild (1.33:1)
(s/w)
Medien-Typ:1 x DVD-9 und 1 x DVD-5
Regionalcode:2
Verpackung:Digipak mit Schuber
Untertitel: Deutsch, Englisch, Italienisch, Französisch, Spanisch,
Extras/Ausstattung:
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • Audiokommentar von Enno Patalas (deutsch & englisch)
  • Der Fall Metropolis (ca. 44minütige Dokumentation von Enno Patalas in deutsch & englisch)
  • Filmrestaurierung am Beispiel von "Metropolis" (ca. 9minütige Dokumentation von Martin Koerber)
  • Fotogalerien (Werkfotos; Verschollene Szenen; Architekturskizzen; Kostümentwürfe; Plakate)
  • Biographien zu 13 Stab- und Besetzungsmitgliedern
Zusatzinfos:
  • Der Film wird auf der DVD in seiner Originalgeschwindigkeit von 25 Bildern pro Sekunde gezeigt - so wie er zu seiner Uraufführung in Berlin im Januar 1927 zu sehen war.
  • Originalmusik von Gottfried Huppertz, neu eingespielt vom Rundfunk Sinfonieorchester Saarbrücken

    Infos zum Film bei der OFDb
    Infos zum Film bei der IMDb

  • Da kann man mal sehen was selbst aus 80 Jahre altem Material, welches alles andere als in optimalem Zustand war, noch herausgeholt werden kann. Die Friedrich Wilhelm Murnau Stiftung hat aus verschiedensten Quellen und vor allem weltweit noch vorhandenes, teilweise schon arg beschädigtes Material zusammengetragen und dieses in aufwändiger Feinarbeit restauriert, rekonstruiert und digitalisiert, um diesen Klassiker auch für die Zukunft zu erhalten. Bedauerlich ist die Tatsache, dass wohl ein Viertel des Filmes als verloren gelten muß, doch das sichtbare Ergebnis der Restaurationsbemühungen kann sich sehen lassen. Dropouts und Filmdefekte wurden fast vollständig entfernt.

    Zwar gibt es an manchen Stellen noch ein paar Streifen am Bildrand doch erweisen sich diese als nicht wirklich störend. Die Gesamtschärfe ist gut und selbst im Detailbereich kann der 4:3 Transfer punkten. Auch über den Kontrast kann man sich nicht beschweren. Der Rauschfaktor trübt natürlich den Eindruck etwas. So ist die Körnigkeit des Masters jederzeit sichtbar, was aber auch den authentischen Charakter des Filmmaterials erhält. Man bekommt den Film in der jetzigen Form wohl so zu sehen, wie er rein optisch auch bei der Uraufführung 1927 gewirkt haben muß. In Anbetracht des Alters kann man hier von einem sehr guten Ergebnis sprechen. So viel Aufwand wird mit einem guten Ergebnis belohnt.

    Bewertung  7 von 10 Punkten




    Auch hier ist man angenehm überascht. Die Original-Partitur von Gottfried Huppertz aus dem Jahre 1927, wurde vom Sinfonieorchester des Saarländischen Rundfunks in Mehrkanaltonqualität neu eingespielt. Das Ergebnis kann begeistern. Die Filmhandlung wird von der voluminösen und weiträumigen Musik angemessen unterstützt und kann auch durch heftige Dynamiksprünge überzeugen. Da gibt es wenig dran auszusetzen und eine hohe Wertung ist durchaus gerechtfertigt.

    Bewertung  9 von 10 Punkten




    „Metropolis“ ist, wie sich das für ein Meisterwerk gehört, als gut ausgestattetes 2-Disc-Set erhältlich. Die erste DVD beinhaltet neben dem Hauptfilm auch einen interessanten Audiokommentar in Deutsch und Englisch von Filmhistoriker und Metropolis-Kenner Enno Patalas. Auf der Bonus-Scheibe gibt es dann noch weitere Extras. Die Dokumentation „Der Fall Metropolis“ bietet eine umfassende Betrachtung des Filmes und vermittelt auch einen Eindruck von den kulturellen Vorzeichen (z.B. Expressionismus in der Malerei) unter denen „Metropolis“ entstanden ist. Außerdem werden die damals sehr aufwändigen Filmsets vorgestellt und auf die Musik wird ebenfalls näher eingegangen. Abschließend erfahren wir noch Wissenswertes zu Fritz Langs Werdegang. So ein informatives und sachliches „Making Of“, welches völlig ohne Promo-Gelaber auskommt findet man eher selten.

    Ein weiteres interessantes aber in meinen Augen recht kurz geratenes Feature beschäftigt sich mit der Filmrestaurierung. Anhand von direkten Bildvergleichen und Erläuterungen erfährt man hier einiges über den Rekonstruktionsprozeß. Eine kommentierte Bildergalerie, die in die Bereiche „Metropolis entsteht“, „Verschollene Szenen“, „Architekturskizzen“, „Kostümentwürfe“, „Plakate“ unterteilt ist, und umfangreiche Textinfos und Biographien zu den am Film maßgeblich beteiligten Personen, beschließen den Bonusreigen, der somit einen guten Eindruck hinterläßt.

    Bewertung  8 von 10 Punkten





    Technisches Fazit:  Bewertung  8 von 10 Punkten


    Mal wieder geistern Begriffe wie Meilenstein, Meisterwerk oder Klassiker durch den virtuellen Raum. Doch hier sind alle drei Begriffe mehr als gerechgtfertigt. Haben wir es mit „Metropolis“ doch mit einen der ersten Vertreter des Genres „Science Fiction“ zu tun, der dieses auch bis in die heutige Zeit maßgeblich beeinflußt hat. Die grandiosen Häuserschluchten oder auch die humanioden Roboterfiguren, die man aus Filmen wie „Der Blade Runner“ oder auch „Star Wars“ (z.B. Roboter C3PO) kennt haben hier ihren Ursprung.

    Doch nicht nur von der damals neuartigen und expressionistischen Optik waren die Kinobesucher Ende der 20er Jahre überfordert, auch die gesellschaftskritische Dimension, die sich auf gesellschaftliche Mißstände in der Weimarer Republik bezieht, trug nicht unbedingt zum Erfolg des Filmes bei. Ganz im Gegenteil. Die Produktion endete in einem finanziellen Fiasko, weswegen der Film auch mehrmals umgeschnitten wurde, um ihn für die Zuschauer leichter verdaulich zu gestalten. Erst nach dem Zweiten Weltkrieg erlebte der Film die Beachtung die ihm gebührt. Mit Hilfe digitaler und konventioneller Restaurationstechnik und mühevoller Recherchearbeit ist es nun gelungen den Film in seiner bisher vollständigsten Version in Augenschein nehmen zu können. Doch ein Viertel des Filmes ist wohl unwiederbringlich verloren gegangen. Trotzdem ist „Metropolis“ im Jahre 2002 von der UNESCO in das Weltdokumentenerbe aufgenommen worden, was die Bedeutung des Films wohl mehr als unterstreicht.

    In angemessener Form erblickt nun der Film auf einer schönen Doppel-DVD das Licht der digitalen Welt. So muß der Film damals ausgesehen haben. Denn mit viel Mühe wurde das Bildmaterial restauriert und wieder in die annähernd ursprüngliche Schnittfassung gebracht. Das Ergebnis kann auf Grund des Alters wirklich begeistern. Beim Ton hat man ebenfalls alles auf den neuesten Stand gebracht und die Original-Partitur in digitalem Mehrkanalton neu aufgenommen. Die informativen Extras stehen dem in nichts nach und machen aus dieser Deluxe Edition eine runde Sache. Für Cineasten sicherlich ein Muß und allen die sich für besondere Filme interessieren sei dieses schöne Set ebenfalls ans Herz gelegt.






    © DVD-Palace Home Entertainment




      Reviews
    Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

    Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
    Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
    Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
    Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
    Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
    Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
    Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
    Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
    Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

    [Weitere Reviews]


      News
  •   08.12.2016
  • Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 07.12.2016
  • Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 06.12.2016
  • UHD - lohnt sich der Umstieg schon?
  • 06.12.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)

      [ Weitere News ]