Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
Homeland - Die komplette Season 5 [4 DVDs] ...
nur EUR 29.99
Der Gott des Gemetzels ...
nur EUR 6.91
NCIS: Los Angeles - Die sechste Season [6 DVDs] ...
nur EUR 20.00
Die Indianer von Cleveland - DIE TRILOGIE - (Blu-ray) ...
nur EUR 22.91
[Blu-ray] American Horror Story - Season 5 ...
nur EUR 29.99
[Blu-ray] Die Nordsee von oben ...
nur EUR 24.90
Stromberg Box - Staffel 1-5 & der Kinofilm (11 Discs) ...
nur EUR 30.19
[Blu-ray] American Horror Story - Season 4 ...
nur EUR 21.26
[Blu-ray] Paddington ...
nur EUR 9.99
Dragonball Z - Box 7/10 (Episoden 200-230) [6 DVDs] ...
nur EUR 51.99

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 3541  Review zu: Friday After Next 03.03.2004
Momox.de - Einfach verkaufen.

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Matthias Schmieder



Die ewigen Nichtsnutze Craig und Day-Day haben endlich Jobs gefunden: Sie patrouillieren als Sicherheitspersonal durchs Einkaufszentrum und ziehen sogar in eine eigene Wohnung. Doch als ein falscher Weihnachtsmann ihre schäbige Bude ausgerechnet am Heiligabend ausraubt, machen die beiden sich daran, den Dieb ausfindig zu machen und ihr sauer verdientes Geld zurückzuerbeuten.

Day-Days Amateurschnüffler-Methoden verhindern allerdings immer wieder, dass sie den diebischen Weihnachtsmann erwischen. Stattdessen brockt er ihnen ständig Ärger mit unschuldigen Weihnachtslieder singenden Damen, einer Gang aus der Nachbarschaft und der Polizei ein! Nach „Friday“ und „Next Friday“ liefert Multitalent Ice Cube den nächsten Knaller über die beiden verrückten Cousins Craig und Day-Day ab. Neben Sidekick Mike Epps ist natürlich auch wieder ein Top-Soundtrack dabei.

Cover Friday After Next
Cover vergrößern




Im Handel ab:19.12.2003
Anbieter: Warner Home Video
Originaltitel:Friday After Next
Genre(s): Komödie
Regie:Marcus Raboy
Darsteller:Ice Cube, Mike Epps, John Witherspoon, Don 'D.C.' Curry, Anna Maria Horsford, Clifton Powell, K.D. Aubert, Bebe Drake, Katt Williams, Rickey Smiley, Terry Crews, Maz Jobrani, Reggie Gaskins, Joel McKinnon Miller, Brian Stepanek, Angela Bowie, Dolores Sheen, Sommore, Gerry Bednob, Starletta DuPois, Frances Gray, Jennifer Echols, Lileé Anderson, Donald Campbell, Chris Williams, Erica Vittina Phillips, Jovun Fox, Khleo Thomas, Dan Curtis Lee, Quentin Prescott Price, Darryl Graves, Allen Maldonado, Terence Washington, 'Kmac' Kelly Garmon, Wayne King, Malieek Straughter, Crystal Mattison, Tekla Ruchi, Trina McGee-Davis, Traci L. Nelson, Amber Stuart, John Gipson, Lendell 'Kebo' Keeble, Michael Lamone Bivins
FSK:12
Laufzeit:ca. 81 min
Audio:Deutsch: Dolby Digital 5.1
Englisch: Dolby Digital 5.1
Bildformat:16:9 (1.85:1) anamorph
Medien-Typ:1 x DVD-9
Regionalcode:2
Verpackung:Amaray Case
Untertitel: Deutsche Untertitel für Hörgeschädigte, Deutsch, Englisch,
Extras/Ausstattung:
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Audiokommentar der Filmemacher und Darsteller
  • Dokumentationen "Hump Day" und "Holiday In The Hood"
  • Verstecktes Special
  • nicht verwendete Szenen
  • Gag Reel
  • 2 Trailer
  • Musikvideo
  • Making Of Musikvideo
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb


Das Bild liegt im anamorphen 16:9-Format (1.85:1) vor. Schon zu Beginn setzt sich ein leichtes Rauschmuster im Bild fest. Leider verschwindet dieses Rauschen nie ganz und taucht immer wieder auf, vor allem große, einfarbige Flächen sind davon betroffen. Dennoch punktet die Bildqualität in den Disziplinen Kontrast und Farbe. Auch wenn die Farben manchmal etwas kräftiger hätten sein dürfen, wird das Bild von natürlichen Farben dominiert. Leider lässt die Schärfe in einigen Szenen etwas nach, so sind einige Details im Hintergrund nicht hundertprozentig zu erkennen, doch in Nahaufnahmen kann die Bildqualität in jeder Hinsicht überzeugen. Insgesamt ist die Bildqualität sehr gut gelungen, wenn auch mit ein paar kleinen Schwächen.

Bewertung  7 von 10 Punkten




Der Ton liegt in Englisch und Deutsch jeweils in Dolby Digital 5.1 vor. Von Anfang an erweisen sich die beiden Spuren äußerst ausdrucksstark und dynamisch. Die Dialoge sind gut verständlich und wohl platziert. Direktionale Effekte gibt es genrebedingt kaum, doch dies wird durch den außergewöhnlich guten Score wieder wett gemacht. Dieser bringt sich mit sehr viel „Druck“ in das Geschehen ein. Hier kommen auch LFE-Signale nicht zu kurz, denn an einigen Stellen hat der Subwoofer einiges zu leisten. Wie schon erwähnt trägt vor allem der Score zum guten dynamischen Umfang der Tonspuren bei, da er sich einerseits sehr gut an die Dialoge anpasst und dennoch immer wieder effektvoll das Geschehen dominiert.

Der Unterschied zwischen der deutschen und englischen Tonspur liegt im wesentlichen bei den Dialogen. Die deutsche Synchronisation hinkt dem Geschehen manchmal etwas hinterher, auch wenn sie sich ganz gut schlägt, kann sie der original Synchronisation nicht das Wasser reichen. Wortspiele, von denen der gesamte Film hauptsächlich lebt, kommen hier wesentlich besser zu Geltung. Insgesamt ist die Tonqualität sehr gut gelungen, vor allem der tolle Soundtrack ist in seiner Umsetzung wirklich hörenswert.

Bewertung  8 von 10 Punkten




Sehr lobenswert, die Autoren der DVD haben nicht nur Wert auf Bild und Ton gelegt, sondern auch noch eine Fülle an Extras mit auf den Silberling gepresst. So findet man z.B. gleich zwei Audiokommentare und einiges andere beim Bonusmaterial. Unter dem Menüpunkt „Hinter den Kulissen“ verbergen sich gleich mehrere, äußerst interessante, Dokumentationen rund um den Film, deren Statisten und vor allem der „Comedy“. Den Anfang macht eine knapp 13 Minuten dauernde Featurette „Microphone Friend“ welche zeigt, wie Stand-Up-Comedians sich ihren Weg ins Filmgeschäft bahnen. Der nächste Punkt „It was a Good Day“ handelt von der Friday Trilogie und deren Einfluss auf die Schauspieler und Produzenten.

Viele Interviews mit alten und neuen Gesichten werden geführt und auch einige Ausschnitte aus den ersten beiden Teilen gezeigt. Der „Pork Report“ gibt in einer kurzen Featurette einen Einblick in den „Bar-B-Q“-Kult aus America. Als weiteres Goodie ist ein „Fact Track“ während des Filmes einblendbar. Unter dem Menüpunkt „Speacials“ verbergen sich die eben angesprochenen Audiokommentare, sowie zwei Dokumentationen über die Entstehung von „Friday after Next“. Zu guter Letzt, findet man im letzten Abschnitt noch 9 „Nicht verwendete Szenen“ sowie „Verpatzte Szenen“. Zusätzlich gibt es noch den original Trailer und ein Musikvideo mit zugehörigem „Making Of“. Die DVD ist eine wahre Fundgrube für Freunde der Extras. So viel an Zusatzmaterial findet man nicht oft bei einer „Singel-Disc“ Veröffentlichung. Wir sagen nur, Daumen hoch für Warner.

Bewertung  8 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  8 von 10 Punkten


Die DVD schneidet in allen Bereichen überdurchschnittlich ab, und kann vor allem bei den Extras punkten. Insgesamt aus technischer Sicht eine wirklich solide Leistung. „Friday After Next“ ist eine überraschend niveauvolle Komödie, die den Slapstick außen vor lässt und vor allem durch Situationskomik und Wortspiele zu gefallen weiß. Während den komischen Eskapaden des Duos Craig und Day-Day, nimmt sich Regisseur Marcus Raboy auch zusätzlich noch Zeit seinen Charakteren auch eine gewisse Tiefe zu verleihen.

„Friday After Next“ knüpft nahtlos an seine Vorgänger an und überzeugt als gute Fortsetzung. Die schauspielerischen Leistungen sind durchweg konstant und gut. Insgesamt ist „Friday After Next“ ein Film der 80 Minuten lang gut unterhält, wobei man sich den ein oder anderen Lacher sicher nicht verkneifen kann. Sicher, der Film ist nicht jedermanns Sache, aber Fans der Vorgänger werden voll auf ihre Kosten kommen.






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   08.12.2016
  • Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 07.12.2016
  • Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 06.12.2016
  • UHD - lohnt sich der Umstieg schon?
  • 06.12.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)

      [ Weitere News ]