Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
[Blu-ray] Justified - Die komplette Serie (18 Discs) ...
nur EUR 61.98
[Blu-ray] Olympus has fallen / London has fallen (exklusiv b ...
nur EUR 24.99
[Blu-ray] Bourne Collection 1-4 (+ Bonus-DVD) [Limited Edi ...
nur EUR 29.99
[Blu-ray] The Boy - Mediabook (+ DVD) ...
nur EUR 17.99
Charmed - Complete Collection, Die gesamte Serie, Season 1-8 ...
nur EUR 61.90
Kobra, übernehmen Sie! Die komplette Serie [46 DVDs] ...
nur EUR 59.06
[Blu-ray] Men in Black 1-3 - Box ...
nur EUR 15.94
[Blu-ray] Tremors 1-4 ...
nur EUR 13.97
[Blu-ray] Cornetto Trilogy ...
nur EUR 11.97
[Blu-ray] Die Mumie - Trilogy ...
nur EUR 11.97

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 4467  Review zu: Flic Story - Duell in sechs Runden 25.02.2005
Medienversand.at

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Michael Holland



Paris, 1947:
Inspector Roger Borniche ist ein hoch angesehener Polizist. Er sieht sich selbst als vehementen Bekämpfer des nationalen Verbrechens. Gleichzeitig verabscheut er die brutalen Methoden seiner Kollegen. Er hat die Gelegenheit sein menschliches Einfühlungsvermögen zu prüfen, als er den Fall Emile Buisson übernimmt. Der bereits überführte Gangster Buisson konnte aus der Psychiatrie entkommen und hält die Polizei von diesem Zeitpunkt ab in Atem. Ein packender Wettlauf gegen die Zeit beginnt…

Cover Flic Story - Duell in sechs Runden
Cover vergrößern




Im Handel ab:10.01.2005
Anbieter: Universum Film
Originaltitel:Flic Story
Genre(s): Thriller
Regie:Jacques Deray
Darsteller:Alain Delon, Jean-Louis Trintignant, Renato Salvatori, Claudine Auger, Maurice Biraud, André Pousse, Mario David, Paul Crauchet, Denis Manuel, Marco Perrin, Henri Guybet, Maurice Barrier, Françoise Dorner, William Sabatier, Adolfo Lastretti, Giampiero Albertini, Frédérique Meininger, Catherine Lachens, Rossana Di Lorenzo, Jacques Marin, Lionel Vitrant, Annick Berger, Christine Boisson, Alphonse Boudard, Michel Charrel, Marie Marczack
FSK:16
Laufzeit:ca. 107 min
Audio:Deutsch: Dolby Digital 2.0 Mono
Französisch: Dolby Digital 2.0 Mono
Bildformat:16:9 (1.66:1) anamorph
Medien-Typ:1 x DVD-9
Regionalcode:2
Verpackung:Amaray Case
Untertitel: Deutsche Untertitel für Hörgeschädigte, Französisch,
Extras/Ausstattung:
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Menü mit Soundeffekten
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb
Momox.de - Einfach verkaufen.


Im Falle der FLIC STORY eine objektive Bewertung abzugeben, wird zum echten Problem, da die visuelle Qualität stetigen Schwankungen unterliegt. Das beginnt bei den Farben, welche über weite Strecken gut gesättigt wirken, manchmal aber so künstlich aussehen, dass es fast im Augapfel schmerzt. Auch die Schärfe verzeichnet indifferente Werte: Generell zwar sehr gelungen und gerade in der Tiefe hervorragend, macht das Bild bisweilen einen störend körnigen Eindruck.

Rauschen sucht man dafür fast vergebens - wenn es auftritt, zeigen sich davon bloß Hintergründe betroffen. Allerdings weisen einzelne Szenen im Gegenzug stehende Rauschmuster auf, welche ganz einfach unübersehbar sind. Am unentschlossensten zeigt sich indes der Kontrast: Mal zu hell beziehungsweise deutlich überstrahlend, dann wieder zu dunkel springt er fröhlich zwischen allen möglichen Ausprägungen hin und her. Wenn es allerdings wirklich drauf ankommt, zum Beispiel in der optisch diffizilen Schummer-Atmosphäre einer Bar, leistet er Großartiges.

Bewertung  6 von 10 Punkten




Dass beim gebotenen Doppel-Mono die Stimmen im deutschen Track etwas dumpf klingen, dürfte von den anderen DVDs der Reihe mittlerweile bekannt sein. Geradezu paradox erscheint hier jedoch die völlig gegensätzliche Helligkeit vorhandener Effekte (zum Beispiel klappende Türen). Außerdem muss man diesmal ein konstantes Grundrauschen in Kauf nehmen. Bei Wahl des französischen Originals zeigt sich das Klangbild insgesamt harmonischer. Allerdings wirken die Dialoge unnatürlich laut und bisweilen sogar aufgesetzt, was stellenweise doch ziemlich irritiert.

Skurriler Einwurf am Rande: Anscheinend stand kein vollständig synchronisiertes Master zur Verfügung, was zur Folge hat, dass die deutsche Spur Alain Delon öfter mal einen spontanen Stimmwechsel beschert - manchmal sogar innerhalb einer Szene...

Bewertung  3 von 10 Punkten




Intime Kenner der ALAIN DELON COLLECTION werden von der gebotenen Ausstattung nicht sonderlich überrascht sein: Es gibt ein statisches, soundunterlegtes Hauptmenü, die mittlerweile bekannten sieben Trailer aus dem Universum-Programm und natürlich wahlweise deutsche beziehungsweise französische Untertitel für den Hauptfilm. Sonst nix.

Bewertung  1 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  4 von 10 Punkten


Passend zum audiovisuellen Erlebnis zeigt sich dieser Film ziemlich wechselhaft: Grundsätzlich ein Polizei-Thriller, entspricht er weitgehend gar nicht den gängigen Vorstellungen vom Genre. Seltsam unpassend wirkt unter anderem nicht nur der artifizielle Look, welcher oftmals einer Bühnenkulisse ähnelt; auch so mancher gestelzte Dialog wäre im Theater besser aufgehoben gewesen. Als untypisch für die Entstehungszeit - und das französische Kino allgemein - müssen zudem einige blutige Szenen hart an der Grenze zum modernen Splatter (Stichwort "Schuss in den Mund") sowie die allgemeine, gewollt sinnlose Brutalität gelten. Hier werden am laufenden Band Menschen mit einer ungewöhnlich rohen "Total egal"-Haltung getötet. Auflockernde Momente erfährt das Ganze nur durch unterschwellige (und unfreiwillige?) Komik - man denke an Borniches cholerischen Chef, quasi eine Karikatur seiner selbst.

Zur allgemeinen Düsternis passt allerdings hervorragend das minimalistische Spiel Jean-Louis Trintignants. Sicher bietet der spätere Star keine meisterhafte Darstellung, aber zumindest einen Vorgeschmack dessen, was ihn schließlich zu einer Ikone des französischen Films aufsteigen lassen sollte. In den letzten sechs Minuten gerät FLIC STORY dann folgerichtig zu dem im Untertitel angekündigten Duell: Wenn Trintignant und Alain Delon zusammen auf der Leinwand zu sehen sind und eigentlich nichts tun, brennt förmlich die Luft. Da knistert Talent ebenso im Raum wie atemlose Spannung, schleichen zwei großartige Mimen metaphorisch umeinander herum und duellieren sich mit Worten. Mehr braucht es nicht, den Zuschauer an die Couch zu fesseln und alle vorher gesehenen Morde, Verfolgungsjagden oder Verhöre schlicht vergessen zu machen.

Hätten Regie und Buch den Mut besessen, diese Szene zu verlängern oder sogar gleich ein Kammerspiel aus ihrem vorhandenen Plot zu zaubern, wäre dies dem Streifen gut bekommen. So steht am Ende nämlich lediglich ein ebenso netter wie durchschnittlicher Action-Schinken, welcher zwar gefahrlos ansehbar ist, bei dem man aber auch nicht eben viel verpasst (abgesehen natürlich vom Finale), falls man darauf verzichtet.

Wie von den anderen Scheiben aus der ALAIN DELON COLLECTION mittlerweile gewohnt, kann auch diesmal Universum in Sachen technischer Umsetzung kein Vorwurf gemacht werden. Ein paar Extras wären allerdings nach wie vor mehr als wünschenswert gewesen...






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)
  • 02.12.2016
  • Warner: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update
  • 01.12.2016
  • 20th Century Fox: Absolutely Fabulous - Der Film
  • 01.12.2016
  • Concorde: Die Veröffentlichungen im Januar 2017
  • 30.11.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017

      [ Weitere News ]