Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
[Blu-ray] Justified - Die komplette Serie (18 Discs) ...
nur EUR 61.98
[Blu-ray] Olympus has fallen / London has fallen (exklusiv b ...
nur EUR 24.99
[Blu-ray] Bourne Collection 1-4 (+ Bonus-DVD) [Limited Edi ...
nur EUR 29.99
[Blu-ray] The Boy - Mediabook (+ DVD) ...
nur EUR 17.99
Charmed - Complete Collection, Die gesamte Serie, Season 1-8 ...
nur EUR 61.90
Kobra, übernehmen Sie! Die komplette Serie [46 DVDs] ...
nur EUR 59.06
[Blu-ray] Men in Black 1-3 - Box ...
nur EUR 15.94
[Blu-ray] Tremors 1-4 ...
nur EUR 13.97
[Blu-ray] Cornetto Trilogy ...
nur EUR 11.97
[Blu-ray] Die Mumie - Trilogy ...
nur EUR 11.97

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 2489  Review zu: Fink! 25.07.2011
Momox.de - Einfach verkaufen.

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Carlito Brigante



In Melbourne schlägt das Schicksal zu. Über verworrene Wege kreuzen sich die Pfade von vier kompromisslos harten Auftragskillern, drei über die Maßen faulen Slackern, zwei idealistischen Computer-Hackern und einem Undercover-Cop, der sich direkt in die Höhle des Löwen wagt. Sie alle bekommen es mit dem sadistischen Verbrecherboss Terence Fink zu tun, denn einer von ihnen hat ihn übers Ohr gehauen. Und er geht über Leichen, um den Schuldigen zu finden...

Cover Fink!




Im Handel ab:29.04.2011
Anbieter: / Savoy Film
Genre(s): Action
Abenteuer
Regie:Tim Boyle
Darsteller:Sam Worthington, Steve Bastoni
FSK:16
Laufzeit:ca. 88 min
Audio:Deutsch: Dolby Digital 5.1
Deutsch: Dolby Digital 2.0 Surround
Englisch: Dolby Digital 2.0 Surround
Bildformat:16:9 (1.78:1) anamorph
Medien-Typ:1 x DVD-9
Regionalcode:2
Verpackung:Amaray Case
Untertitel:
Extras/Ausstattung:
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb
Momox.de - Einfach verkaufen.


Das Bild (1,78:1, anamorph) des auf Video gedrehten Low Budget-Filmes reizt nicht gerade zu Jubelstürmen. Die Schärfe ist gerade mal gut ausgefallen. Sie knickt bei schnellen Bewegungen gerne mal ein und auch sonst sieht das Bild nicht wirklich detailreich aus. Der Eindruck ist immer mal wieder recht weich. Der Kontrast ist ausgewogen, sieht aber oft ein wenig steil aus, mit entsprechenden leichten Überstrahlungen. Die Farben sind kräftig. Es gibt ein Bildrauschen, das in seiner Intensität schwankt. Mal ist es kaum zu sehen, aber in manchen Einstellungen liegt es wie ein trüber Schleier über dem Bild. Die Kompression arbeitet überwiegend unauffällig, mit nur leichten Unruhen.

Bewertung  7 von 10 Punkten




Der Ton liegt in Deutsch in DD 5.1 und DD 2.0 vor, während die englische Originalfassung, vermutlich aus Kostengründen, nur in DD 2.0 vorhanden ist. Auffallend ist, dass sich DF und OF teilweise voneinander unterscheiden. Die Musikstücke sind manchmal anders und es gibt in der DF Geräusche, die hinzugedichtet wurden, in der OF also gar nicht vorhanden sind.

Die deutsche DD 5.1-Fassung ist sehr frontlastig ausgefallen. Das liegt nicht nur daran, dass der Film an sich dialoglastig ist, sondern auch, dass Musik, Nebengeräusche und Soundeffekte, soweit überhaupt vorhanden, viel zu leise über die Rears abgegeben werden. Echter Raumklang kann so nie entstehen. Auch sonst fehlt es an Kraft, Dynamik und Volumen. Die OF klingt natürlicher, bleibt aber logischerweise auf die Front beschränkt. Die Dialoge sind allzeit verständlich und gehen im Mix auch nicht unter. Es gibt optionale deutsche Untertitel.

Bewertung  7 von 10 Punkten




Die Extras bestehen lediglich aus einem Trailer.

Bewertung  1 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  7 von 10 Punkten


FINK! (Australien, 2005) von Autor und Regisseur Tom Boyle wirkt wie das Werk eines typischen Tarantino-Epigonen, wie man schon so viele seit dem Erfolg von RESERVOIR DOGS, PULP FICTION und Co. sehen durfte/konnte/musste.

Aber seien wir ehrlich, dem Film FINK! würde heute keine große Aufmerksamkeit zuteil, wenn da nicht Sam Worthington (AVATAR, TERMINATOR: SALVATION, CLASH OF THE TITANS) mitspielen würde. Und so bemerkenswert ist sein Auftritt auch nicht, als dass er auf alle Zeiten konserviert werden müsste.

Immerhin spielt er in einem Low Budget-Gangster-Flick, der etwas wirr daherkommt, krampfhaft versucht cool und stylisch zu sein, voller Klischeefiguren (Gangsterboss, Kiffer, Profikiller), dazu noch ziemlich dröge inszeniert ist und deshalb auch unspannend ausfällt. Auch der wiederholte Versuch, mit Humor das Ganze aufzulockern, misslingt, weil es doch arg albern und flach ist.

Die Identifikation mit einer Person wird dadurch erschwert, dass es sich um ein Ensemble handelt, aber keine einzige Figur näher beleuchtet wird und auch niemand wirklich sympathisch wirkt, vielleicht abgesehen vom Hacker.

Dass der Film ein sehr kleiner Film ist, lässt sich leider auch an den Bildern ablesen, denn der billige Videolook sieht aus wie bei einer Nachmittags-Soap. Das stört von Anfang an und muss eigentlich nicht sein. HD-Video bietet einem viele Möglichkeiten, egal ob bereits beim Drehen oder bei der Nachbearbeitung.

Was bleibt ist ein durch und durch schlechter Film im Pseudo-Guy-Ritchie-Tarantino-Rodriguez-Style, an dem es praktisch nichts Gutes zu entdecken gibt. Ein Möchtegernprodukt ohne Fundament.

Anmerkung: Die vorliegende Fassung wurde von den Produzenten erstellt. Die Post-Produktion wurde Regisseur Tim Boyle aufgrund "kreativer Differenzen" weggenommen und ohne ihn fortgeführt. Aber es darf bezweifelt werden, dass sein vielbeschworener Director's Cut so viel besser ist. Kritische Stimmen aus der Produktion werfen kein gutes Licht auf den Filmemacher.






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)
  • 02.12.2016
  • Warner: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update
  • 01.12.2016
  • 20th Century Fox: Absolutely Fabulous - Der Film
  • 01.12.2016
  • Concorde: Die Veröffentlichungen im Januar 2017
  • 30.11.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017

      [ Weitere News ]