Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Warner: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
[Blu-ray] Outlander - Die komplette zweite Season ...
nur EUR 32.21
Star Trek - Raumschiff Enterprise: Die komplette Serie (23 D ...
nur EUR 59.95
Martin Rütter - nachSITZen [2 DVDs] ...
nur EUR 16.00
Australien in 100 Tagen: Der Kinofilm - Blu-ray ...
nur EUR 24.90
Unser Sonnensystem 3D (3D Blu-ray) ...
nur EUR 13.49
Star Trek - Enterprise: Die komplette Serie [27 DVDs] ...
nur EUR 39.97
[Blu-ray] Underworld - Blood Wars ...
nur EUR 17.99
[Blu-ray] Gänsehaut - Digibook (+ DVD) [Limited Edition] ...
nur EUR 16.99
[Blu-ray] Unter dem Sand - Das Versprechen der Freiheit ...
nur EUR 12.99
Die wilden Siebziger - Die Komplettbox mit allen 200 Folgen ...
nur EUR 92.17

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 4408  Review zu: Feast - unrated 19.10.2008
Medienversand.at

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Carlito Brigante



West Texas. Mitten in der Wüste. Eine neue Waffe wurde entwickelt. Nicht erkennbar. Nicht verfolgbar. Nicht zu stoppen. Und - lebendig! Bevor sie gegen Feinde eingesetzt wird, muss sie getestet werden. In absoluter Abgeschiedenheit, so dass niemand etwas davon mitbekommt … na ja, fast niemand: Ein zusammen gewürfelter Haufen von mehr oder weniger skurrilen Gästen tummelt sich in einer einsamen Bar in der Wüste. An einem verdammt normalen Abend, der sich als verdammt letzter Abend für die Barbesucher entpuppt …

Cover Feast - unrated
Cover vergrößern




Im Handel ab:22.09.2008
Anbieter: Universum Film / Senator Home Entertainment
Originaltitel:Feast
Genre(s): Horrorkomödie
Regie:John Gulager
Darsteller:Krista Allen, Balthazar Getty, Henry Rollins, Navi Rawat, Judah Friedlander
FSK:Keine Jugendfreigabe
Laufzeit:ca. 83 min
Audio:Deutsch: Dolby Digital 5.1
Englisch: Dolby Digital 5.1
Bildformat:16:9 (1.78:1) anamorph
Medien-Typ:1 x DVD
Regionalcode:2
Verpackung:Amaray Case
Untertitel: Keine Untertitel
Extras/Ausstattung:
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Making Of
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • Featurette "Blut und Eingeweide"
  • Deleted Scenes
  • Outtakes & Bloopers
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb
buch.de - einfach schnell


Die deutsche DVD liegt mit einem Bildformat von 1,78:1 (anamorph) vor, während die US-DVD das originale Seitenverhältnis von 2,35:1 besitzt. Allerdings ist das Bild der deutschen DVD nicht beschnitten, sondern bietet, weil es Open Matte ist, oben und unten mehr Bildinformationen.

Die Bildqualität könnte etwas besser sein. Die Schärfe ist zwar ganz gut, vollends zufriedenstellend ist das Ergebnis allerdings nicht. Der Kontrast ist okay, aber gerade der Schwarzwert ist nicht immer satt genug. Die Farben sind kräftig. Das Bild ist frei von Artefakten jeglicher Art. Richtig ärgerlich ist eigentlich nur das Bildrauschen und die Kompression, die sich durch augenfällige Rauschmuster bemerkbar macht.

Bewertung  7 von 10 Punkten




Beide Tonspuren (Deutsch und Englisch) liegen in DD 5.1 vor. Die Abmischung ist dabei weitgehend gleich. Beide Versionen präsentieren einen guten Klang mit räumlicher Kulisse. Die auf alle Boxen verteilten Effekte und Umgebungsgeräusche sind detailreich und präzise. Zusammen mit der Musik ergibt sich so ein atmosphärisches, auditives Gesamtbild. Es gibt keine Untertitel.

Bewertung  9 von 10 Punkten




Die Extras bestehen aus einem Making of (ca. 11 min), der Featurette „Blut und Eingeweide“ (ca. 10 min) über die Entstehung der zahlreichen Effekte, fünf Deleted Scenes (inkl. einem alternativen Ende; ges. ca. 8 min), Outtakes (ca. 3 min) sowie zwei Trailern (wahlweise in Deutsch und Englisch).

Das ist insofern eine ganz solide Ausstattung, aber ein Blick auf die US-DVD verrät, dass mal wieder etwas fehlt und den Deutschen vorenthalten wird. Nicht vorhanden ist der Audiokommentar der Filmemacher. Ist man etwa der Meinung, dass interessiere hierzulande keinen oder wollte man sich die Lizenzgebühren dafür sparen? So oder so, das ist einfach nur enttäuschend.

Bewertung  5 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  8 von 10 Punkten


Beginnen wir mit der schlechten Nachricht: Leider ist der „Unrated“-Schriftzug auf der DVD eine Mogelpackung. Vier Szenen sind gegenüber der US-Unrated-Disc geschnitten beziehungsweise bei einer davon wurde Alternativmaterial verwendet. Insgesamt fehlen also sechs Sekunden. Ob diese Fassung damit eher die R-Rated-Version darstellt, kann hier nicht verifiziert werden. Fest steht, dass es keine ungeschnittene Unrated-Fassung ist. Ob der Fehler bewusst vom Label gemacht wurde oder ob die keine Ahnung hatten und einer Falschinformation zum Opfer fielen, wird sich hoffentlich noch einmal herausstellen. So oder so, der Ärger ist da und wieder einmal hat der deutsche Zuschauer das Nachsehen.

Zum Film selbst: FEAST (USA, 2005) ist dem „Project Greenlight“ entsprungen, einer u. a. von Matt Damon und Ben Affleck initiierten Reality TV-Show, in der eine gute Filmidee gesucht wird. In der dritten Staffel von „Project Greenlight“ wollte man das Horror-Genre bedienen und konnte Wes Craven als eine Art Mentor gewinnen. Letztendlich gewonnen haben die Drehbuchautoren Patrick Melton und Marcus Dunstan. Der Film, der dabei herauskam, FEAST, ist eine schnörkellose Monster-Splatter-Komödie, in der reichlich Splatter aufgefahren wird. Aufgrund des Low-Budget-Status bekommt man zwar nur einen einzigen Schauplatz und einen übersichtlichen Haufen von Charakteren geboten, aber viele Liter Kunstblut garantieren einen zufriedenstellenden Bodycount mit jeder Menge herb-spritziger Momente. Der Film beginnt zügig und hat auch sonst nur wenige Leerstellen, in denen die Handlung etwas auf der Stelle tritt. Neben der Hämoglobin-Orgie setzen die Filmemacher noch auf Humor. Der ist nicht immer witzig, denn man hat sich manchmal etwas verhoben, wie etwa bei der oralen Vergewaltigung einer Frau und wie sie danach das Monstersperma auskotzt (eine der Szenen, die in Deutschland Details vermissen), aber es reicht, um sich prächtig zu amüsieren. Immerhin nimmt sich zum Glück der Film und seine Figuren nie ernst. Regisseur John Gulager besinnt sich einfach auf alte Werte, konzentriert sich auf das Notwendige und setzt ganz auf Effekte und Humor. Eine Einstellung, die dem Film hilft, zu bestehen. So bekommt der geneigte Gorehound einen handwerklich soliden, blutigen Splatter-Spaß mit einer gut aufgelegten Besetzung (u. a. Balthazar Getty, Henry Rollins, Jason Mewes), die bis zum drastischen Finale mit Spielfreude ihr bestes gibt.






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   02.12.2016
  • Warner: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update
  • 01.12.2016
  • 20th Century Fox: Absolutely Fabulous - Der Film
  • 01.12.2016
  • Concorde: Die Veröffentlichungen im Januar 2017
  • 30.11.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 29.11.2016
  • Universum Film: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update

      [ Weitere News ]