Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Warner: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
[Blu-ray] Outlander - Die komplette zweite Season ...
nur EUR 32.21
Star Trek - Raumschiff Enterprise: Die komplette Serie (23 D ...
nur EUR 59.95
Martin Rütter - nachSITZen [2 DVDs] ...
nur EUR 16.00
Australien in 100 Tagen: Der Kinofilm - Blu-ray ...
nur EUR 24.90
Unser Sonnensystem 3D (3D Blu-ray) ...
nur EUR 13.49
Star Trek - Enterprise: Die komplette Serie [27 DVDs] ...
nur EUR 39.97
[Blu-ray] Underworld - Blood Wars ...
nur EUR 17.99
[Blu-ray] Gänsehaut - Digibook (+ DVD) [Limited Edition] ...
nur EUR 16.99
[Blu-ray] Unter dem Sand - Das Versprechen der Freiheit ...
nur EUR 12.99
Die wilden Siebziger - Die Komplettbox mit allen 200 Folgen ...
nur EUR 92.17

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 8065  Review zu: Fame - Der Weg zum Ruhm - Season 1 - Neuauflage 09.07.2007
BMV-Medien

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Matthias Schmieder



"Fame" beschreibt das harte Leben von jungen Tänzern, die an der High School für "Performing Arts" in New York, von einer großen Karriere und der Liebe träumen. Um all ihre Träume zu verwirklichen, müssen sie nicht nur das anstrengende Tanztraining bestehen, sondern auch durch die harte Schule des Lebens gehen. Die Serie basiert auf den gleichnamigen Film, der unter der Regie von Alan Parker entstand, einen Oscar gewann und das Publikum über alle Maßen begeisterte. Mit Hilfe der Originalschauspieler entstand eine Serie, die es in dieser Art noch nie zuvor im Fernsehen gegeben hat.

1. Die Prüfung (Metamorphosis)
Julie erlebt ein böses Erwachen, als die Studenten der "Performing Arts" School gemein auf ihre etwas kleinstädtischen Ansichten reagieren. Als Fremde in New York ist sie verwirrt und muss erfahren, dass sie eine Kultur umgibt, in der die richtigen Verhaltensregeln mehr gelten, als ein akademischer Titel. Obwohl sie entmutigt, frustriert und allein ist, findet Julie jedoch dennoch Kraft und letztendlich auch Freundschaft durch die Auseinandersetzung mit ihrem größten Feind.

2. Die Rivalinnen (Passing Grade)
Das Verhältnis zwischen Coco und Ihrer Tanzlehrerin verwandelt sich in einen Kalten Krieg als die Beiden in direkter Konkurrenz für eine Hauptrolle in einem Musical stehen. Trotz ihres jeweiligen besonderen Talents, müssen sie sich einem uralten Problem stellen, als die Rolle an die "Nichte" des Produzenten geht. Diese Ablehnung verschafft den Beiden eine realistischere Vorstellung von Ihrem Leben und lässt die Beziehung zwischen Lehrer und Schüler stärker werden.

3. Unerwünschte Gäste (Tomorrow's Farewell)
Nach zehnjähriger Abwesenheit taucht plötzlich Leroys Bruder auf, ein ehemaliger Häftling, und will sich bei ihm einnisten. Leroy nimmt ihn bei sich auf, doch schon bald sind die gegensätzlichen Lebensstile der beiden kaum, die konträren Lebensziele noch weniger zu vereinen. Die Gegenwart seines Bruders wird für den jungen Tänzer unerträglich und die Situation spitzt sich zu, als sein Bruder erneut im Gefängnis landet. Schließlich muss sich Leroy zwischen dem Tanz und seiner Familie entscheiden. Er entscheidet sich für die Kunst und sein Bruder muss gehen - für immer.

4. Stromausfall (Alone In A Crowd)
Brunos Angst vor öffentlichen Auftritten steht Cocos großem Bedürfnis entgegen, einmal mit seiner Band aufzutreten. Coco aber spielt dem Festkomitee des jährlich stattfindenden Benefizballs der Schule ein Demoband vor und wird sofort engagiert, mit seiner Band aufzutreten. Bruno weigert sich noch trotzdem aufzutreten. Schließlich nimmt er seinen Musikpart auf eine Kassette auf und verleiht sein Equipment, so dass ein anderer an seiner Stelle als Playbackspieler auf die Bühne treten kann. Als ein Stromausfall während der Feier dieses Arrangement unmöglich macht, überwindet sich Bruno und spielt live auf der Bühne. Der Auftritt der Musiker bei Kerzenlicht wird ein fulminanter Erfolg und Bruno weiß nun, dass er und seine Band gute Musiker sind.


5. Der Schmetterling (To Soar And Never Falter)
Bridget Murphy hofft auf einen großen Auftritt mit einer anerkannten nationalen Tanzkompanie. Als sie sich verletzt, scheint die Lage aussichtslos, als sie erfährt, da sie an Multipler Sklerose erkrankt ist. Doch Bridget lässt sich von ihrem Schicksal nicht entmutigen und schafft einen Vortanztermin bei der berühmten Tanzkompanie.

6. Schlechte Vorzeichen (The Sell Out)
Als Angelo Martelli versehentlich Brunos Synthesizer kaputt macht, zahlt dessen Vater eine hohe Summe, um das Gerät zu ersetzen. Doch Bruno, von der Geste gerührt, hat ein schlechtes Gewissen, dass sein Vater so viel Geld ausgeben muss, das er eigentlich nicht hat. Bei einem Vorspiel macht er aber so eine gute Figur, dass er einen Vertrag bei einer Band bekommt und nun selbst Geld verdienen kann.

7. Der Streik (The Strike)
Ein Lehrerstreik droht die Aufführung einer Othello-Inszenierung zu vereiteln, doch als die Lehrer sehen, wie sehr die Schüler um eine Aufführung bemüht sind, brechen sie den Streik ab. Ihnen macht der Ehrgeiz der Schüler gut zu sein sehr viel Mut für die Zukunft. Und tatsächlich gewinnt die Theaterklasse einen Shakespeare-Preis.

8. Auftritte (But Seriously, Folks)
Danny Amatullos Debut in einem Nachtclub ist verdorben, als seine Freunde und Familie wegen der späten Stunde seines Auftritts ihr Kommen absagen. Seine Karriere kommt aber auch zu einem jähen Ende, als der Barbesitzer erfährt, dass Danny noch nicht volljährig ist. Doch dann bekommt Dannys komisches Talent eine neue Chance bei einem Auftritt in der örtlichen Gemeindehalle und auch sein Vater zollt ihm für seine Leistung den lang ersehnten Respekt.

9. Starallüren (Come On, Come All...)
Montgomerys schlechtes Verhältnis zu seiner Mutter, einer alternden Schauspielerin, zerbricht beinahe, als er als Leiter in die Nachtshow seiner Eltern einsteigt. Vor allem stört ihn an ihr, dass sie immer noch versucht, selbst die Jugendliche zu mimen, anstatt sich um die Nachwuchstalente zu kümmern. Doch Beide erkennen schließlich, wo sie stehen. Montgomerys Mutter akzeptiert ihre "Altersrolle" und er selbst in ihr die Frau die sie ist, mit allen Talenten, und nicht mehr die Mutter, die sie nicht war.

10. Und nichts als die Wahrheit (The Crazies)
Zum Ende des Schuljahrs gibt es an der Schule immer eine Phase des "ganz normalen Wahnsinns", wo alles ein wenig aus den Fugen gerät. Doris und Montgomery versprechen, einen ganzen Tag lang nicht zu lügen, egal wie bitter eine Wahrheit auch sei. Lydia und Mrs. Sherwood tauschen die Klassen und Mr. Shorofsky erwischt im Schulsekretariat einen Dieb.

11. Der Journalist (Exposé)
Julie verliebt sich in einen Lehrer, der sich auch als Journalist verdingt und dieser ist der Romanze nicht abgeneigt. Er beginnt, ihre Beziehung zu benutzen um kompromittierende Details über den Schulalltag zu recherchieren, die er in einem Artikel verarbeiten will. Das geht Julie zu weit und sie zwingt ihn, von seinem Vorhaben abzulassen.

12. Falsches Mitleid (A Musical Bridge)
Leroy boykottiert das Schulsystem aus einem tiefen anarchistischen Gefühl heraus. Als Mrs. Leroy sich Rat bei seinen Eltern holt, stößt sie auf ein deprimierendes Geheimnis. Auch zwischen Bruno und seinem Mentor Shorofsky kommt es zu Spannungen, als Bruno sich für einen Vertrag mit einem Aufnahmestudio zu sehr vom Lernen für seine Musicalkarriere ablenken lässt.

13. Das Geheimnis im Keller (The Big Finish)
Der Hausmeister der Schule, Tim O'Brannon, hat zwei Geheimnisse, die die Schüler lüften. Er war selbst ein professioneller Tänzer und er beherbergt aus diesen alten Tagen einen Gast in der Schule, den er in einem geheimen Raum versteckt hält. Als die Schulleitung Wind davon bekommt, gibt es Ärger, doch die Schüler, die sich mit beiden Männern angefreundet haben, stellen sich hinter den hilfsbereiten Hausmeister.

14. Erinnerungen (Reunions)
Als eine ehemalige Freundin aus Deutschland bei Shorofsky auftaucht, gerät dieser in echte Konflikte. Geplagt von einem schlechten Gewissen, lässt er es widerwillig zu einem bittersüßen Treffen mit ihr kommen. Doch die alten Zeiten sind vorbei und die Erfahrungen, die beide gemacht haben, lassen keine Brücke mehr zwischen ihnen entstehen.

15. Die Kündigung (A Special Place)
Das Personalkarussel dreht sich und es kommen Inspektoren, die prüfen, welcher Lehrer eingespart werden kann. Es trifft Crandall, einen bei den Schülern sehr beliebten Lehrer. Alle setzen sich dafür ein, die Einsparungen anderweitig zu erreichen und tatsächlich kann Crandall schließlich bleiben.

16. Rollenspiele (And The Winner Is...)
Als Reardon darauf besteht, dass Bruno als Komponist dem Produktionsteam angegliedert werden sollte, bringt dies Bruno eine Menge Probleme. Sein nachdrückliches Drängen bringt schließlich die anderen Studenten gegen ihn auf.

17. Der Außenseiter (Your Own Song)
Coco fühlt sich in die Enge getrieben, als ein ganz spezieller Student versucht, ihr den ersten Rang als Vorsängerin beim bevorstehenden Schulfest abzulaufen.

18. Enttäuschungen (Feelings)
Die Gemüter kochen über, als Leroy und Miss Grant wegen der Zukunftspläne Leroys aneinander geraten. Professor Shorofsky zeigt Julie, wie sie mehr Gefühl in ihre Musik legen kann.

19. Die Lektion (Teachers)
Nachdem Lydia riskiert wegen eines schwarz betriebenen Nebenjobs gefeuert zu werden, bekommt sie moralischen Aufwind von einer enthusiastischen Lehrerin. Bruno hat indes mit den konträren Auffassungen seines Vaters und Professor Shorofsksys zu kämpfen.

20. Niemand ist vollkommen (Winners)
Doris ist im Hader mit sich selbst, weil es ihr an Erfahrung fehlt und sie sich mit überschüssigen Pfunden quält. Ihre Depression erhält zusätzlich Nahrung, als sie sieht, dass Coco ihre Ziele mit Leichtigkeit erreichen wird. Doch Coco selbst hat ziemlich schwer damit zu kämpfen, das hehre Bild aufrechtzuerhalten, dass man sich an der Schule von ihr macht.

21. Entscheidungsfreiheit (Words)
Sherwood findet endlich die Englischstudentin ihrer Träume, findet jedoch heraus, dass ausgerechnet der Stiefvater dieser Schülerin ihre Textbücher rezensiert. Und Coco verliebt sich in einen jungen Tänzer, der sich scheut ein berühmter Star zu werden.

22. Der verlorene Sohn (Homecoming)
Doris setzt alles daran, ihren Vater und Bruder miteinander zu versöhnen, während sich die Schüler gemeinsam mit Miss Grant mühen, deren ehemalige Lehrerin zu beeindrucken.

23. Verblasste Sterne (Star Quality)
Leroy kommt gerade noch darum herum, die Schule verlassen zu müssen, weil ihm ein älterer Stepptänzer und ein kleiner Junge Schützenhilfe leisten.

24. Segen der Technik (Blood, Sweat & Circuits)
Bruno nimmt die von Miss Sherwood gebotene Gelegenheit wahr, an einem PC Programme für die Schule zu konzipieren. Er ist begeistert von seiner neuen Aufgabe, bis er erfährt, dass er und der neue PC den Arbeitsplatz von Mrs. Berg ersetzen sollen.

25. Der Freundschaftstag (Friendship Day)
Die Vorbereitungen für den "Freundschaftstag" an der Schule der Künste bringt alles und alle in Aufruhr. Das gilt vor allem für Doris, die mit ihrer brüsken Art alle vor den Kopf stößt.

26. Das große Spiel (Ending On A High Note)
Lydia erpresst Leroy und Carlo dazu, das Basketball-Team ihres Freundes Timothy, zu coachen. Doch da sich die Ehemaligenfeier der Schule und die Spiele gegenseitig auszuschließen beginnen, müssen sich die Jungs fragen, bei wem ihre Loyalität liegt.

Cover Fame - Der Weg zum Ruhm - Season 1 - Neuauflage
Cover vergrößern




Im Handel ab:13.08.2007
Anbieter: 20th Century Fox Home Entertainment / MGM Home Entertainment
Originaltitel:Fame
Genre(s): Musikfilm
Drama
Regie:Sir Alan Parker
Darsteller:Debbie Allen, Olivia Barash, Loretta Chandler, Lee Curreri, Michael DeLorenzo
FSK:12
Laufzeit:ca. 738 min
Audio:Deutsch: Dolby Digital 2.0 Mono
Englisch: Dolby Digital 2.0 Mono
Spanisch: Dolby Digital 2.0 Mono
Bildformat:16:9 (1.85:1) anamorph
Medien-Typ:4 x DVD-9
Regionalcode:2
Verpackung:Schuber
Untertitel: Deutsch, Englisch, Spanisch, Hebräisch,
Extras/Ausstattung:
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb
buch.de - einfach schnell


Das für TV-Produktionen dieser Zeit typische 4.3-Bild ist, zur großen Überraschung des Rezensenten, äußerst solide geraten. Der Transfer bietet durchaus kräftige Farben, welche jedoch stark in die bräunliche Ecke des Farbsegels abdriften. Erstaunlicherweise ist nur wenig vordergründiges Rauschen festzustellen, was zumindest teilweise im Einsatz eines augenscheinlich sehr effektiven Filters begründet liegt. Trotz dieser Filterung ist der Schärfepegel für eine Produktion dieses Alters mehr als gelungen. Der Kontrast ist zwar nicht immer perfekt, lässt aber auch dunkle Szenen noch einigermaßen plastisch erscheinen.

Auswirkungen der Kompression sind nur selten auszumachen, zumeist läuft sie unbemerkt im Hintergrund ab. Zwar sind einige Farbblitzer, Verunreinigungen und Defekte des Ausgangsmaterials vorhanden, dennoch stören diese durch ihr meist dezentes Auftreten niemals den Filmgenuss.

Bewertung  6 von 10 Punkten




Die DVDs der ersten Staffel bieten sowohl den englischen O-Ton als auch die deutsche und spanische Synchronisation jeweils als Dolby Digital 2.0 Mono-Tonspur an.

Während der englische Track durch seine glasklare Dialogwiedergabe überzeugen kann, müssen hier bei der deutschen Synchronisation schon einige Abstriche gemacht werden. Zwar ist die Sprachwiedergabe noch gut verständlich, dennoch klingt alles etwas zu blechern. Als absolute Frechheit erweist sich der spanische Track, welcher klingt, als hätte man die Lautsprecher in einer Holztruhe versteckt. Selbst antike Schallwandler wie ein „Volksempfänger“ aus dem Zweiten Weltkrieg schaffen es, besser klingende Töne zu erzeugen als diese vermurkste Tonspur.

Bewertung  4 von 10 Punkten




Auch die Neuauflage bietet leider keinerlei Bonusmaterial.

Bewertung  1 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  4 von 10 Punkten


FAME - DER WEG ZUM RUHM (1982) ist die TV-Serie zum gleichnamigen Kinofilm, welcher zwei Jahre vor der Serienproduktion die Kinos eroberte. Beide Geschichten drehen sich um das Leben von Schülern der School Of Modern Arts, deren größtes Ziel es ist, irgendwann ihren eigenen Weg im Showbusiness gehen zu können. Die Serie lebt dabei von ihren musikalischen Einlagen und den durchaus facettenreichen, teilweise sympathisch kauzigen Charakteren, welche der Serie ihren typischen 80er-Jahre-Charme verleihen.

Sicherlich ist FAME (1982) nur etwas für Fans und Nostalgiker, dennoch werden genau diese an der technisch tollen Veröffentlichung ihre Freude haben. Das Bild wirkt für eine TV-Produktion dieses Alters erstaunlich frisch und selbst der Ton kann – vor allem im Original – überzeugen. Extras gibt es hingegen leider keine.


Subjektive Filmwertung: 6 von 10 Erinnerungen aus der Kindheit






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   02.12.2016
  • Warner: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update
  • 01.12.2016
  • 20th Century Fox: Absolutely Fabulous - Der Film
  • 01.12.2016
  • Concorde: Die Veröffentlichungen im Januar 2017
  • 30.11.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 29.11.2016
  • Universum Film: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update

      [ Weitere News ]