Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
[Blu-ray] Justified - Die komplette Serie (18 Discs) ...
nur EUR 61.98
[Blu-ray] Olympus has fallen / London has fallen (exklusiv b ...
nur EUR 24.99
[Blu-ray] Bourne Collection 1-4 (+ Bonus-DVD) [Limited Edi ...
nur EUR 29.99
[Blu-ray] The Boy - Mediabook (+ DVD) ...
nur EUR 17.99
Charmed - Complete Collection, Die gesamte Serie, Season 1-8 ...
nur EUR 61.90
Kobra, übernehmen Sie! Die komplette Serie [46 DVDs] ...
nur EUR 59.06
[Blu-ray] Men in Black 1-3 - Box ...
nur EUR 15.94
[Blu-ray] Tremors 1-4 ...
nur EUR 13.97
[Blu-ray] Cornetto Trilogy ...
nur EUR 11.97
[Blu-ray] Die Mumie - Trilogy ...
nur EUR 11.97

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 6172  Review zu: Fall 39 25.07.2010

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Carlito Brigante



OSCAR®-Gewinnerin Renee Zellweger* brilliert in diesem furchteinflößenden Psychothriller als Sozialarbeiterin, die den Auftrag erhalten hat, den ungewöhnlichen und aufwühlenden Fall von Lillith Sullivan, einem Mädchen mit einer seltsamen und geheimnisvollen Vergangenheit, zu betreuen. Als Emily (Zellweger) bei dem Versuch, ihr zu helfen, Lillith bei sich zu Hause aufnimmt, beginnt ein tödlicher Albtraum, den sie möglicherweise nicht überlebt. Fall 39 ist atemberaubendes Gänsehautkino mit überraschenden Wendungen und einem schockierenden unheimlichen Ende. In weiteren Rollen Bradley Cooper (The Hangover).

Cover Fall 39
Cover vergrößern




Im Handel ab:29.07.2010
Anbieter: Paramount Home Entertainment
Originaltitel:Case 39
Genre(s): Thriller
Horror
Regie:Christian Alvart
Darsteller:Renée Zellweger, Jodelle Ferland, Ian McShane, Bradley Cooper, Callum Keith Rennie, Adrian Lester, Kerry O'Malley, Cynthia Stevenson, Alexander Conti, Philip Cabrita, Vanesa Tomasino, Mary Black, Domenico D'Ambrosio, Benita Ha, J. Winston Carroll, Michael Bean, Lesley Ewen, David Patrick Green, Dee Jay Jackson, Taya Calicetto, Alisen Down, Darryl Quon, Suzanne Bastien, Jane Braithwaite, Fulvio Cecere, Colin Lawrence, Dagmar Midcap, Fran Gebhard, Bill Mondy, Andrew Airlie, Sarah-Jane Redmond, Charles Zuckermann, Yvonne Valdez, Paul Duchart, Daniel Bacon, Darren E. Scott, Dalias Blake, Phillip Mitchell
FSK:16
Laufzeit:ca. 109 min
Audio:Deutsch: Dolby Digital 5.1
Englisch: Dolby Digital 5.1
Türkisch: Dolby Digital 5.1
Italienisch: Dolby Digital 5.1
Spanisch: Dolby Digital 5.1
Bildformat:High Definition (2.35:1) - 1080p
Medien-Typ:1 x Blu-ray
Regionalcode:B
Verpackung:Blu-ray Case
Untertitel: Englische Untertitel für Hörgeschädigte, Deutsch, Englisch, Dänisch, Schwedisch, Finnisch, Norwegisch, Holländisch, Italienisch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch,
Extras/Ausstattung:
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • Die böse Akte: Der Hintergrund von Case 39
  • Unerträgliche Spannung
  • Im Wespennest
  • Spiel mit dem Feuer
  • Entfernte Szenen
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb
Momox.de - Einfach verkaufen.


Das Bild (2,35:1 / 1080p) macht eine sehr gute Figur. Der Transfer präsentiert ein sauberes, knackig scharfes und detailreiches Bild. Die Farben und der Kontrast wurden nachbearbeitet. Die Farben sind mehrheitlich entsättigt und sehen bewusst blasser aus, um den kühlen Look und die bedrohliche Atmosphäre zu unterstützen. Der Kontrast variiert und neigt in hellen Flächen schon mal zum leichten überstrahlen, während in dunklen Szenen und Momenten auch mal Details verschluckt werden können. Dies ist aber jederzeit als gewolltes Stilmittel der Filmemacher anzusehen und nicht als Fehler. Es gibt ein dezentes Bildrauschen, das aber auf Grain, sprich Filmkörnung zurückzuführen ist. Zum Glück wurde der Film nicht mit Rauschfiltern bearbeitet, sondern in seiner natürlichen Struktur beibehalten. Die Kompression ist makellos und unauffällig. Das Bild ist natürlich auch frei von Artefakten jeglicher Art.

Bewertung  9 von 10 Punkten




Englisch: DTS-HD Master Audio 5.1
Deutsch: Dolby Digital 5.1
Spanisch: Dolby Digital 5.1
Spanisch (Lat. Amerik.): Dolby Digital 5.1
Französisch: Dolby Digital 5.1
Italienisch: Dolby Digital 5.1
Englisch: Audiodeskription für Sehbehinderte - Dolby Digital 5.1

Der deutsche Ton (und andere Synchros) sind mal wieder nur in DD 5.1 vorhanden. So wundert es auch nicht, wenn diese Spuren alle ein wenig kraftloser daherkommen. Die englische OF ist da einen Tick druckvoller und dynamischer. Generell gilt aber für die Abmischung: In Sachen Ton ist der Film eher zurückhaltend und unspektakulär und er neigt zur Frontlastigkeit. Es gibt natürlich jede Menge Musik, Umgebungsgeräusche und Soundeffekte, die auf alle Boxen verteilt werden und so zur räumlichen Atmosphäre des Filmes beitragen. Aber der Großteil des Filmes ist eher ruhig. In den vereinzelten Schockmomenten und gegen Ende wird der Ton aber vordergründiger und aggressiver. Hier trumpfen der Sound und seine Abmischung auch auf. Es gibt optionale deutsche, englische und viele andere Untertitel mehr.

Bewertung  9 von 10 Punkten




Die Extras enttäuschen ein wenig, sehen sie doch nach mehr aus, als sie letztendlich sind. Sie bestehen aus den vier Featurettes: Die böse Akte: Der Hintergrund von CASE 39 (ca. 8 min), Unerträgliche Spannung (ca. 5 min), Im Wespennest (ca. 3 min) und Spiel mit dem Feuer (ca. 5 min). Dazu gibt es 18 Entfernte Szenen (ca. 30 min), inklusive alternativer Todesszenen und einem alternativen Ende. Die Extras liegen alle in Englisch mit optionalen Untertiteln vor.

Bewertung  5 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  8 von 10 Punkten


CASE 39 (USA, 2007/2009) stellt das US-Debüt des deutschen Regisseurs Christian Alvart dar. Der erregte 2005 mit seinem Film ANTIKÖRPER auch in Hollywood Aufmerksamkeit, worauf er recht schnell Einladungen und Offerten von diversen Agenten, Produzenten und Filmstudios bekam. Nach einigen Anläufen war CASE 39 der erste Film, den er anging. Leider entschied er sich für ein Script, das alles andere als originell ist. Sicher, der Film ist nicht ganz unspannend, aber er leidet darunter, dass er aus bekannten Versatzstücken zusammengeklaut wurde. THE OMEN, THE BAD SEED oder CANDYMAN. Auch Kinderhorror ist mittlerweile verbreiteter als zu dem Zeitpunkt, als der Film konzipiert wurde. Durch die verspätete Veröffentlichung kamen Filme wie JOSHUA (2007) oder ORPHAN (2009) zuerst und gruben dem Film das Wasser ab. So wirkt er gleich doppelt alt und unoriginell.

Doch auch sonst hat der Film einen Leidensweg hinter sich. Bereits 2006 gedreht und für 2007 zur Veröffentlichung vorgesehen, wurden nach mittelmäßigen Previews Nachdrehs anberaumt. Es wurden diverse Szenen neu gedreht und der US-Kinostart immer wieder verschoben. Bis heute (Juli 2010) ist er dort aber nicht gelaufen. In Europa bekam er einen kleinen Start spendiert, ging aber ziemlich unter, sicher auch wegen der zögerlichen Werbung. Alvart bekam so deutlich die Macht des Filmstudios zu spüren, zumal auch die bekannte Kinofassung nicht Alvarts Wunschfassung darstellt, musste er doch viele Kompromisse eingehen.

Im Heimkinobereich wird er aber sein Publikum finden, denn der Film ist bei weitem nicht so schlecht, wie der Ärger und die Gerüchte um ihn vermuten lassen. Die Inszenierung ist solide, die Fotografie gut. Immerhin hatte Alvart seinen deutschen Director of Photography Hagen Bogdanski (auch ANTIKÖRPER und DAS LEBEN DER ANDEREN) an der Seite, der stets mit guten Bildern glänzt. Renée Zellweger, Bradley Cooper und Ian McShane spielen routiniert bis gut, sensationell ist aber Jodelle Ferland (SILENT HILL) als teuflisches Kind. Sie liefert eine unglaubliche Leistung ab. CASE 39 hat also dramaturgische Schwächen, die sich nie ganz leugnen lassen, ist aber letztendlich ein nettes und brauchbares Stück Film für den gepflegten Abend.






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)
  • 02.12.2016
  • Warner: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update
  • 01.12.2016
  • 20th Century Fox: Absolutely Fabulous - Der Film
  • 01.12.2016
  • Concorde: Die Veröffentlichungen im Januar 2017
  • 30.11.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017

      [ Weitere News ]