Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: UHD - lohnt sich der Umstieg schon?
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
[Blu-ray] Heidi ...
nur EUR 10.99
Dragonball Z - Box 8/10 (Episoden 231-250) [4 DVDs] ...
nur EUR 35.99
Dragonball Z - Box 10/10 (Episoden 277-291) [3 DVDs] ...
nur EUR 35.99
Dragonball Z - Box 3/10 (Episoden 75-107) [6 DVDs] ...
nur EUR 51.99
Dragonball Z - Box 9/10 (Episoden 251-276) [5 DVDs] ...
nur EUR 35.99
[Blu-ray] Erlösung ...
nur EUR 12.99
[Blu-ray] Ein Hologramm für den König ...
nur EUR 14.99
[Blu-ray] Superman - Die Spielfilm Collection 1978-2006 ...
nur EUR 17.99
[Blu-ray] James Dean Collection ...
nur EUR 17.99
[Blu-ray] Police Academy Collection (7 Discs) ...
nur EUR 23.97

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 3620  Review zu: Exodus 31.01.2013
Medienversand.at

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Danny Walch



1947: Jüdische Flüchtlinge aus aller Welt hoffen, bald im Gelobten Land Palästina eine Heimat zu finden. Der radikale Ari Ben Gannan vertraut nicht auf die Diplomatie der Politik: Auf eigene Faust will er mit 600 Juden über die Meerenge nach Palästina übersetzen. Als man ihn daran hindert, treten die heimatlosen Flüchtlinge auf dem Schiff in Hungerstreik. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt ...

Cover Exodus
Cover vergrößern




Im Handel ab:05.07.2012
Anbieter: STUDIOCANAL GmbH / Arthaus
Originaltitel:Exodus
Genre(s): Kriegsfilm
Regie:Otto Preminger
Darsteller:Paul Newman, Eva Marie Saint, Ralph Richardson, Peter Lawford, Lee J. Cobb, Sal Mineo, John Derek, Hugh Griffith, Gregory Ratoff, Felix Aylmer, David Opatoshu, Jill Haworth, Marius Goring, Alexandra Stewart, Michael Wager, Martin Benson, Paul Stevens, Betty Walker, Martin Miller, Victor Maddern, George Maharis, John Crawford, Samuel Segal, Dahn Ben Amotz, Ralph Truman, Peter Madden, Joseph Fürst, Paul Stassino, Michael Wynne, Marc Burns, Esther Reichstadt, Zipora Peled, Philo Hauser, Abi, Esther Ofarim, Paul Smith, Mary Ann Spencer
FSK:12
Laufzeit:ca. 207 min
Audio:Deutsch: DTS-HD Master Audio Mono
Englisch: DTS-HD Master Audio Mono
Bildformat:High Definition (2.35:1) - 1080p
Medien-Typ:1 x Blu-ray
Regionalcode:B
Verpackung:Blu-ray Case
Untertitel: Deutsche Untertitel für Hörgeschädigte, Deutsch,
Extras/Ausstattung:
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • Wendecover
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb
buch.de - einfach schnell


Technische Daten:

Codec: MPEG-4 AVC Video (High Profile 4.1)
Bitrate: 22980 kbps
Auflösung: 1080p / 23,976 fps / 16:9


Der Blu-ray-Transfer von EXODUS besitzt das Bildformat 2,35:1. Eigentlich wurde der Film in 65mm gefilmt, allerdings ist die der Blu-ray zugrunde liegende Quelle definitiv keine 65mm-Abtastung, sondern wahrscheinlich eine 35mm-Kopie. Darauf deutet das relativ grobe Rauschen hin, welches vor allem auf Flächen zu erkennen ist. Scheinbar wurde auch ein leichter Rauschfilter eingesetzt, da die detaillierteren Teile des Bildes rauschärmer sind. Trotz des nicht optimalen Ausgangsmaterials ist die Bildqualität aber durchaus gut. Die Schärfe kann viele Details herausarbeiten und Totalen klar und scharf darstellen. Nachgeschärft wurde nur marginal. Die Kompression arbeitet trotz fast vier Stunden Film auf einer Scheibe ohne Spuren zu hinterlassen. Die Farben wirken etwas gelbstichtig und manchmal leicht pastellfarben, das heißt nicht völlig natürlich, aber durchaus satt. Die Kontrastbalance bietet ein ausgewogenes Verhältnis und lässt weder Details im Schwarz absaufen noch Weiß überstrahlen. Ab und zu kann man aber leichtes Farb- und Helligkeitsflackern entdecken. Die Plastizität ist für solch einen Film durchaus gut, wenngleich mit ordentlicherem Material noch viel mehr möglich gewesen wäre. Ärgerlich sind jedoch die vielen kleinen Kratzer und Schmutzpartikel, die ständig über den Schirm blitzen.

Bewertung  7 von 10 Punkten




Verfügbare Tonspuren:

Deutsch DTS-HD Master Audio 2.0 / 48 kHz / 1045 kbps / 16-bit (DTS Core: 2.0 / 48 kHz / 768 kbps / 16-bit) 4,5 / 10 Punkte
Englisch: DTS-HD Master Audio 2.0 / 48 kHz / 1033 kbps / 16-bit (DTS Core: 2.0 / 48 kHz / 768 kbps / 16-bit) 6 / 10 Punkte


Der Sound von EXODUS liegt sowohl in Deutsch als auch Englisch in DTS-HD Master Audio 2.0 (Mono) vor. Es gibt also keinerlei Effekte oder Tiefbass, was angesichts des Produktionsalters auch nicht verwundert. Das englische Original klingt allerdings wesentlich offener und breiter als die dünne deutsche Fassung. Besonders eklatant wird der Unterschied bei der Musik, aber auch die Geräusche klingen feiner. Höhen werden besser abgebildet, während der deutsche Mix etwas mittenbetonter wirkt. Die Dialogwiedergabe ist allerdings in beiden Sprachfassungen durchaus gut und angenehm. Alterserscheinungen wie Rauschen und Knacken sind gelegentlich zu hören.

Bewertung  5 von 10 Punkten




Deutsche untertitel sind für EXODUS vorhanden, Bonusmaterial hingegen leider nicht.

Bewertung  1 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  5 von 10 Punkten


EXODUS ist ein Historiendrama aus dem Jahr 1960 von Regie-Legende Otto Preminger (FLUSS OHNE WIEDERKEHR). Der Film behandelt nicht wie so viele andere Werke das Schicksal der Juden Europas während des Nazi-Regimes, sondern danach. Der Film beginnt auf Zypern im Jahr 1947, wo geflohene Juden von den Briten in einem Camp interniert sind. Der jüdische Untergrundkämpfer in Palästina Ari Ben Canaan (Paul Newman) schafft es 600 Menschen aus dem Camp zu befreien und auf dem Frachter "Exodus" in das gelobte Land zu bringen. Doch damit ist das Martyrium noch nicht überstanden, denn der Weg zu einem eigenständigen Staat für das bisher unterdrückte Volk ist lang und mit vielen Widerständen übersät. Von den rebellierenden Palästinensern einmal abgesehen, macht auch die Politik dem jüdischen Volk des Öfteren einen Strich durch die Rechnung. Es müssen extreme Maßnahmen wie Hungerstreiks ergriffen werden...

Ein sehr eindringlicher und intensiver Einblick in ein bisher in Filmen nicht so oft aufgegriffenes historisches Kapitel präsentiert uns Otto Preminger hier. Mit dreieinhalb Stunden ist er nicht gerade kurz und auch sonst ist EXODUS kein leicht verdauliches Vergnügen. Der Film konzentriert sich vielleicht ein wenig zu viel auf die fiktiven Charaktere und zeigt etwas zu wenig Historie. Dafür gibt es endlose Dialoge, die mitunter recht zäh anmuten. Nach der Flucht aus Zypern geht dem Film doch relativ schnell die Puste aus. Der historische Hintergrund bleibt sicherlich durchaus interessant, vermag den Zuschauer aber nicht in den Film hineinzuziehen. Zudem wird man das Gefühl nicht los, dass der Film erzählerisch etwas parteiisch auf der Seite der Israelis gelagert ist. Die Palästinenser kommen nämlich nicht wirklich positiv weg, auch wenn man gegen Ende dann wiederum versucht die Versöhnungs- und Moralkeule zu schwingen. Die Darsteller machen ihre Sache aber sehr gut. Neben Paul Newman spielt Eva-Marie Saint (DER UNSICHTBARE DRITTE) die zweite Hauptrolle in sehr guter Manier. Insgesamt bleibt festzuhalten, dass EXODUS einen von der Geschichte her eigentlich recht interessanten historischen Hintergrund bietet, diesen aber mit dem zähen Erzählfluss sowie der Dialoglastigkeit nur schwerlich über die 200 Minuten Laufzeit retten kann.

Die Blu-ray Disc von Studio Canal bietet ein gutes, aber leider nicht optimales Bild, der englische Sound ist besser als der deutsche. Leider gibt es dazu keinerlei Bonusmaterial.




Blu-ray Player: Panasonic DMP-BDT320
AV-Receiver: Yamaha RX-V2067
LED-TV: Toshiba 55YL768G

Center-Speaker: Magnat Quantum 613
Front-Speaker: Heco Celan XT 701
Surround-Speaker: Klipsch RB-51
Subwoofer: Elac SUB 111.2






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   06.12.2016
  • UHD - lohnt sich der Umstieg schon?
  •   06.12.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)
  • 02.12.2016
  • Warner: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update
  • 01.12.2016
  • 20th Century Fox: Absolutely Fabulous - Der Film

      [ Weitere News ]