Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
Homeland - Die komplette Season 5 [4 DVDs] ...
nur EUR 29.99
Der Gott des Gemetzels ...
nur EUR 6.91
NCIS: Los Angeles - Die sechste Season [6 DVDs] ...
nur EUR 20.00
Die Indianer von Cleveland - DIE TRILOGIE - (Blu-ray) ...
nur EUR 22.91
[Blu-ray] American Horror Story - Season 5 ...
nur EUR 29.99
[Blu-ray] Die Nordsee von oben ...
nur EUR 24.90
Stromberg Box - Staffel 1-5 & der Kinofilm (11 Discs) ...
nur EUR 30.19
[Blu-ray] American Horror Story - Season 4 ...
nur EUR 21.26
[Blu-ray] Paddington ...
nur EUR 9.99
Dragonball Z - Box 7/10 (Episoden 200-230) [6 DVDs] ...
nur EUR 51.99

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 5986  Review zu: El Cid - 3-Disc Deluxe Edition 21.10.2009
Medienversand.at

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Danny Walch



Spanien, im elften Jahrhundert:
Das Land ächzt unter den maurischen Besatzern. Machtkämpfe in der iberischen Elite verhindern einen Befreiungsschlag. Da erwächst den Spaniern ein Ritter mit dem Zeug zum Helden, ein Patriot, der Manns genug ist, das Land zu einen und das Joch der Mauren abzuschütteln: Rodrigo Diaz de Bivar, genannt «El Cid» (Charlton Heston). Die Mauren haben eine hohe Meinung von ihm, als er einige der ihren ohne Lösegeldforderungen aus der Gefangenschaft entläßt. Anders sein Schwiegervater in spe, Graf Ordonez, der ihn am Hofe des Verrats bezichtigt.

El Cid ist gezwungen, ihn im Duell zu töten. Seine Braut Jimene (Sophia Loren) wendet sich daraufhin von ihm ab und intrigiert gegen ihn. El Cid kämpft nun für Spanien und um seine geliebte Frau beides erfolgreich. Mit dem spanischen Heer kann El Cid die Mauren entscheidend zurückdrängen. Schließlich erhört seine Jimene den treuen Ritter. Da stirbt der Volksheld bei der Belagerung der letzten von den Mauren gehaltenen Stadt. Wie durch ein Wunder führt er alsbald sein Heer in die Entscheidungsschlacht...

Dieser Moment, in dem der Mann sich in die Legende verwandelt, gehört zu den großen Augenblicken der Filmgeschichte. Davor liegen zweieinhalb Stunden Augenschmaus, flirrende Landschaften und farbenprächtige Schlachtengemälde, die die Handschrift des Kameramanns Robert Krasker («Henry V.», «Der dritte Mann») tragen. Regisseur Anthony Mann, der sein Epos nach Kräften zum Heldendenkmal stilisierte, besetzte die Hauptrolle treffsicher mit dem Moses- und Ben Hur-erprobten Charlton Heston, der extra bei Yakima Canutt, Hollywoods bestem Stunt-Spezialisten, trainierte, um die Kampfszenen ohne Double bestreiten zu können.

Cover El Cid - 3-Disc Deluxe Edition
Cover vergrößern




Im Handel ab:21.08.2009
Anbieter: Koch Media GmbH / Black Hill Pictures GmbH
Originaltitel:El Cid
Genre(s): Monumentalfilm
Regie:Anthony Mann
Darsteller:Charlton Heston, Sophia Loren, Raf Vallone, Geneviève Page, John Fraser, Gary Raymond, Hurd Hatfield, Massimo Serato, Frank Thring, Michael Hordern, Andrew Cruickshank, Douglas Wilmer, Tullio Carminati, Ralph Truman, Christopher Rhodes, Carlo Giustini, Gérard Tichy, Fausto Tozzi, Barbara Everest, Katina Noble, Nerio Bernardi, Franco Fantasia, Herbert Lom, Antonio Mayans, Paul Muller, Rosalba Neri
FSK:12
Laufzeit:ca. 188 min
Audio:Deutsch: DTS-HD Master Audio
Englisch: DTS-HD Master Audio
Bildformat:High Definition (2.35:1) - 1080p
Regionalcode:B
Verpackung:Blu-ray Box
Untertitel: Deutsch,
Extras/Ausstattung:
  • Kinotrailer
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • Bildergalerien
  • "Hollywood erobert Spanien: El Cid"
  • "Visionär in Hollywood Produzent: Samuel Bronston"
  • "Miklós Rózsa - Meister der Filmmusik"
  • "Die Erhaltung einer Legende: Gerry Burne über die Restauration eines Klassikers"
  • 11 Filmographien
  • 3 "Copy to Go" Versionen des Films
Zusatzinfos: HD Remastered

Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb
Momox.de - Einfach verkaufen.


Technische Daten:

Codec: MPEG-4 AVC Video Advanced Profile 4.1
Bitrate: 19.98 Mbps
Auflösung: 1080P / 23.976 fps


EL CID besitzt auf dieser Blu-ray Disc von Black Hill das Seitenverhältnis 2,35:1. Die ursprüngliche Abtastung stammt erneut von der Weinstein Company, wie schon bei DER UNTERGANG DES RÖMISCHEN REICHES. Entsprechend ähneln sich auch die Bildeigenschaften. Das Quellmaterial war in einem offenbar ziemlich gutem Zustand, so dass man einen sauberen Transfer mit nur wenigen kleinen Defekten und gelegentlich aufblitzenden Kratzern geboten bekommt. Die Schärfe ist vor allem in Nahansichten durchaus gut, in Totalen wirkt das Geschehen aber etwas soft. Das selbst in unmittelbarer Nähe zum Bildschirm nicht erkennbare Filmkorn lässt vermuten, dass hier Rauschfilter eingesetzt wurden, welche noch bessere Ergebnisse verhindern. Eine Überschärfung ist nicht in auffälligem Maß zu erkennen, trotzdem bleiben die Konturen in Bewegung stabil. Die Kompression arbeitet durchweg sauber und bildet keine digitalen Artefakte. Die famose Farbgebung ist sicherlich das Highlight von EL CID. Sehr satte und bunte Töne werden hier geboten. Intensive Rottöne werden perfekt dargestellt ohne auszubluten. Wie bei solchen Filmen üblich, ist die Farbgebung sicherlich nicht zu 100% natürlich, was auch am etwas steilen, aber nie zu stark überspitzten Kontrast liegen kann. Gesichter wirken dadurch zwar manchmal etwas wächsern und Hauttöne besitzen keine sonderlich natürliche Farbgebung, dafür kommt es aber nie zu Überstrahlen von hellen oder Versumpfen von dunklen Bildbereichen.

Bewertung  7 von 10 Punkten




Verfügbare Tonspuren:

Englisch: DTS-HD Master Audio 5.1 / 48 kHz / 2078 kbps / 16-bit (DTS Core: 5.1 / 48 kHz / 1536 kbps / 16-bit)
Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1 / 48 kHz / 1785 kbps / 16-bit (DTS Core: 5.1 / 48 kHz / 1536 kbps / 16-bit)
Kommentar: DTS-HD Master Audio 2.0 / 48 kHz / 1643 kbps / 16-bit (DTS Core: 2.0 / 48 kHz / 1536 kbps / 16-bit)


Die beiden DTS-HD Master Audio 5.1-Tracks in Deutsch und Englisch wurden sauber restauriert und bieten eine sehr gute Tonqualität. Besonders die Musik entzückt mit praktisch nicht vorhandenen Verzerrungen sowie einer wunderbaren Breite für einen Film dieses Alters. Die deutsche Spur, für welche anscheinend neu aufgefundene 6-Kanal-Elemente in England verwendet wurden, wirkt sogar einen Tick kräftiger als das ansonsten gleichwertige englische Original. Von hinten kommt kaum etwas, lediglich die Musik wurde dezent dorthin verschoben. Jedoch klingt die Front sehr kräftig und klar, wenngleich man keine besonderen Stereoaktivitäten erwarten sollte. Dafür schallen die Dialoge sauber aus dem Center und weisen eine exzellente Verständlichkeit auf, wobei die Originale etwas leiser abgemischt wurden als die deutschen Synchronsprecher. Der Klang weist kaum Alterserscheinungen auf und löst Höhen sowie Mitten sauber auf. Der Bassbereich ist jedoch bei EL CID nicht besonders ausgeprägt.

Bewertung  6 von 10 Punkten




Untertitel gibt es zu EL CID leider überhaupt keine. Der Audiokommentar von Bill Bronston und Filmhistoriker Neal M. Rosendorf läuft leider massiv asynchron und ist somit kaum zu gebrauchen, da das Gesprochene nie zum gezeigten passt, ganz zu schweigen von den Filmgeräuschen. Schade, denn inhaltlich scheint der Track durchaus interessant zu sein mit vielen szenenbezogenen Anekdoten und Erinnerungen vom Sohn des Regisseurs mit Ergänzungen und Ausführungen des Historikers.

Die Bonus-Scheibe beginnt mit dem 24-minütigen Beitrag "Hollywood erobert Spanien: Die Dreharbeiten zu EL CID" und gibt einen Überblick über die Dreharbeiten in Form von Interviews. So bekommt man zum Beispiel zu hören, dass Charlton Heston Sophia Loren überhaupt nicht ausstehen konnte und die Arbeit mit ihm wohl eher schwierig war. Es folgt anschließend das 18 Minuten lange Feature "Der Mann hinter der Kamera - Anthony Mann", welches sich mit der Karriere des eigentlich auf Western spezialisierten Regisseurs beschäftigt. Danach steht in "Visionär in Hollywood: Produzent Samuel Bronston" der namensgebende Produzent im Mittelpunkt eines 53 Minuten langen Beitrages. Vielleicht etwas zu glorifizierend und unkritisch wird hier die Karriere des wagemutigen Bronston durchleuchtet. Auch der Komponist bekommt eine halbstündige Widmung mit "Miklós Rózsa - Meister der Filmmusik", während in "Die Erhaltung einer Legende: Gerry Burne über die Restauration eines Klassikers" der Chefrestaurator acht Minuten Rede und Antwort steht und sehr interessante Details zum Restaurierungsprozess preisgibt. Es folgen noch zwei US-Trailer (Original und Wiederaufführung) sowie der deutsche Uraufführungstrailer. Eine selbstablaufende Bildergalerie zeigt darüber hinaus über sechs Minuten an Produktionsmotiven, gefolgt von einer dreiminütigen Plakatgalerie. Zum Schluss gibt es noch zehn Bio-/Filmografien zu Darstellern und Crewmitgliedern auf Texttafeln zu lesen. Die dritte Scheibe, welche dem Set beiliegt, enthält eine digitale Kopie von EL CID für tragbare MP4-Player.

Im Prinzip hätte die Ausstattung sicherlich sieben Punkte verdient. Für fehlende Filmuntertitel sowie den unbrauchbaren Audiokommentar ziehen wir einen Punkt ab.

Bewertung  6 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  6 von 10 Punkten


Der aus Moldawien stammende Filmproduzent Samuel Bronston schuf in den 1960er Jahren einige monumentale Historienfilme mit riesigem Budget, aber geringem Erfolg an den Kinokassen. Neben DER UNTERGANG DES RÖMISCHEN REICHES und DER KÖNIG DER KÖNIGE ist EL CID das bekannteste Werk der Bronston Studios, welche in der Nähe von Madrid beheimatet waren. Nachdem die monumentalen Epen nicht einmal ansatzweise ihr Budget wieder einspielen konnten und auch die anderen Produktionen des Studios eher schlecht als recht liefen, ging die Firma nach gerade mal einem Jahrzehnt wieder pleite. EL CID dreht sich um den gleichnamigen spanischen Volkshelden mit dem bürgerlichen Namen Rodgrigo Diaz (Charlton Heston, PLANET DER AFFEN), der im Spanien des 11. Jahrhunderts die eingefallenen Mauren bekämpft. Nachdem er einige Gefangene freilässt, muss er einen Gerichtskampf gegen den königlichen Schwertführer durchführen. Er tötet diesen zwar und ist somit entlastet, allerdings ist die Tochter des Getöteten seine Verlobte Jimena (Sophia Loren, DER UNTERGANG DES RÖMISCHEN REICHES), deren Liebe augenblicklich in Hass umschlägt. Nachdem der alte König gestorben ist, entfacht sich ein Machtkampf zwischen seinen Nachkommen, den Prinzen Sancho und Alfonso sowie der Prinzessin Uracca, in dessen Folge Sancho ermordet wird und Alfonso den Thron mit Rodrigos Hilfe besteigt. Da Alfonso um seine Macht fürchtet, schickt er ihn in die Verbannung. Als ein maurisches Heer Valancia besetzt, muss König Alfonso aber auf seinen treuen Gefolgsmann Rodrigo zurückgreifen, um die südspanische Hafenstadt zu befreien...

Wie gewohnt fährt Samuel Bronston auch bei EL CID schwere Hollywood-Kaliber auf. Nicht nur zugkräftige Stars wie der am Set angeblich schwer umgängliche Charlton Heston, der permanent neidisch auf Sophia Loren gewesen sein soll, auch die prunkvolle Ausstattung muss keinen Vergleich mit CLEOPATRA & Co scheuen: Massen an Statisten, prächtige Bauten und Kostüme, wohin das Auge blickt. Ein Fest für jeden Fan von klassischen Historienfilmen. Die Handlung gestaltet sich in den drei Stunden, die EL CID dauert, nicht immer flott, dennoch gibt es in regelmäßigen Abständen spannende und gute Actionszenen mit Massenschlachten oder Zweikämpfen zu sehen. Das Ende des Epos bei der Schlacht um Valancia wurde an die Legende angelehnt. Die Darsteller spielen allesamt erstklassig und das, obwohl sich die beiden Hauptdarsteller anscheinend nicht leiden konnten. Insgesamt ist EL CID ein weiteres Historien-Epos aus den Bronston Studios, welches sich vor allem auf Grund der herrlichen Ausstattung lohnt anzuschauen.

Die Blu-ray Disc von Black Hill / Koch Media bringt den Prunk gekonnt zur Geltung mit einem guten HD-Transfer sowie superben Sound. Das Bonusmaterial erscheint reichhaltig.






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   08.12.2016
  • Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 07.12.2016
  • Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 06.12.2016
  • UHD - lohnt sich der Umstieg schon?
  • 06.12.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)

      [ Weitere News ]