Momox.de - Einfach verkaufen.
  Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
Dr. Quinn - Ärztin aus Leidenschaft: Die komplette Serie (37 ...
nur EUR 94.98
The Neon Demon (Blu-ray) ...
nur EUR 12.49
Und vorne hilft der liebe Gott ...
nur EUR 14.99
[Blu-ray] Der Nachtmahr ...
nur EUR 12.99
[Blu-ray] Quatermain 1 - Auf der Suche nach dem Schatz der K ...
nur EUR 12.99
Die Munsters - Die komplette Serie [14 DVDs] ...
nur EUR 41.49
Die 2 - Komplette Serie [8 DVDs] ...
nur EUR 26.49
[Blu-ray] Quatermain 2 - Auf der Suche nach der geheimnisvol ...
nur EUR 11.49
The Walking Dead - Die komplette sechste Staffel [6 DVDs] ...
nur EUR 29.98
[Blu-ray] Heidi ...
nur EUR 10.99

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 3624  Review zu: Eine Couch in New York 22.07.2004

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Marcus Kampfert



Die Pariser Tänzerin Béatrice Saulnier und der New Yorker Psychoanalytiker Henry Harriston sind so unterschiedlich wie Tag und Nacht. Während die charmante Béatrice offen auf die Menschen zugeht, zeigt sich der ordnungsliebende Henry stets etwas verschlossen. Unzufrieden mit ihrem Leben sind jedoch beide. Nach einer entsprechenden Zeitungsannonce tauschen sie, ohne sich bisher begegnet zu sein, für sechs Wochen die Wohnung.

Cover Eine Couch in New York
Cover vergrößern




Im Handel ab:28.06.2004
Anbieter: Alive AG
Originaltitel:Un divan à New York
Genre(s): Komödie
Regie:Chantal Akerman
Darsteller:Juliette Binoche, William Hurt, Stephanie Buttle, Barbara Garrick, Paul Guilfoyle, Richard Jenkins, Kent Broadhurst, Matthew Burton, Henry Bean, Bernard Breuse, Adam LeFevre, Boris Leskin, Tiffany Frazer, Wendy Way, Jerry Dean, David S. Lomax, Jean-Baptiste Filleau, Lysako Karunga, Blaise Chakir, Bruce Katzman, Michael McCormick
FSK:6
Laufzeit:ca. 104 min
Audio:Deutsch: Dolby Digital 5.1
Deutsch: Dolby Digital 2.0 Stereo
Bildformat:16:9 (1.85:1) anamorph
Medien-Typ:1 x DVD-9
Regionalcode:2
Verpackung:Amaray Case
Untertitel:
Extras/Ausstattung:
  • Kinotrailer
  • Trailer von anderen Filmen
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • Interviews
  • Bonusfilm "Temptation"
  • Making Of zu "Temptation"
  • Fotogalerie
  • Kurzinhalt und Pressestimmen auf Texttafeln
  • Kurzbiografien zu Cast & Crew auf Texttafeln
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb
Momox.de - Einfach verkaufen.


Oje, oje...was für ein dürftiger Transfer: dass das Bild anamorph codiert wurde lässt sich noch als Highlight der Bildeigenschaften werten, denn ansonsten bekommt man es eher mit einer mageren "VHS-Kopie" zu tun! So jedenfalls wirken die wichtigsten Eigenschaften: die Farben wirken zwar noch natürlich, aber leicht untersättigt und zeigen immer wieder dunkle Schatten, die durch den gerade in dunkleren Szenen wenig ausgewogen Kontrast bedingt sind. Der Kontrast wirkt zudem zu flach, was dem Bild die Tiefe nimmt. Die Kantenschärfe ist fast mangelhaft und auch die Detailschärfe erreicht kaum bessere Werte - das Bild wirkt meist "matschig". Oft sind heftige Nachzieheffekte bei Bewegungen zu sehen, die einen regelrechten zähen Schleier hinterlassen wodurch das Bild noch stärker verwischt. Auch Rauschen ist immer wieder in stärkerem Maße zu sehen. Gepaart mit häufigen kleinen Blitzern wirkt das Bild wie eine abgenudelte VHS-Kopie. Somit gehört der recht unruhige Transfer zu den schlechtesten, die ich je zum Testen vor die Augen bekam und die ganz knappen 3 Punkte sind da fast schon Wohlwollen, da man dem Label keine Absicht bei der Abtastung des Masters unterstellen möchte!

Bewertung  3 von 10 Punkten




Der deutsche 5.1-Ton ist erfreulicherweise nicht halb so schlecht wie das Bild. Zwar wirken einige Geräuscheffekte des Upmix vom ursprünglichen Stereo- oder Surroundsound etwas aufgesetzt und überbetont, aber es wird zumindest eine halbwegs brauchbare Raumatmosphäre geschaffen. Allerdings hält der Ton das Niveau nicht den ganzen Film über, so gibt es immer wieder längere Passagen in denen es keinerlei Hintergrundgeräusche gibt. Wo sie jedoch auftreten ist der Ton "lebendig". In den wenigen Szenen mit Scoreeinsatz kommt zumindest die Stereofront zu einem guten Gastspiel. Die Dialoge sind trotz leichten Rauschens und einem leicht dumpfen Grundsound gut verständlich aus dem Center zu vernehmen. Diekreionale sind wie Subwoofereinsatz quasi nicht vorhanden. Somit siedelt sich der genretypische Mix am unteren Rand des Mittelfelds an. Hört man sich im Vergleich dazu den Original-Stereomix an, weiß man gleich warum das Bild doch gleich so schlecht war - das spricht für den ordentlichen Upmix! Knappe...

Bewertung  6 von 10 Punkten




Die Menüs sind komplett sounduntermalt. Da es sich aber in allen Submenüs immer um die gleiche Melodie handelt, neigt man schnell zum "muten"! Das Hauptmenü sowie die Kapitelanwahl bieten Szenenanimationen. Die Extras umfassen kurz umrissen ein kurzes Interview mit der Regisseurin (ca. 4 Min.), eine animierte und sounduntermalte Fotogallerie (ca. 2:30 Min), den Kinotrailer in grausamer Qualität, sog. "Filmografien" auf gescrollten Texttafeln, welche eigentlich Kurzbiografien zu Cast & Crew beinhalten, weitere Texttafeln mit Kurzinhalt und Pressestimmen, den Bonus-Kurzfilm "Temptation" (ca. 14 Min.) sowie ein Making Of (ca. 24 Min.) zu selbigem. Zu guter letzt darf man sich noch einige Trailer aus dem Verleihprogramm von Atlantisfilm/Alive AG ansehen.

Was der Bonusfilm mit dem Hauptfilm zu tun hat, erschließt sich mir nicht - wahrscheinlich wurde er vom gleichen Studio produziert (?) - das Making Of dazu jedenfalls ist das informativste Feature der ganzen DVD, denn hier stellt der Regisseur den Film und dessen Entstehungsprozess recht detailliert dar. Solch ein Feature hätte man sich zum Hauptfilm ebenfalls gewünscht, doch die Features zum Hauptfilm jedoch sind stattdessen allesamt belanglos und kaum informativ und behandeln nur im Ansatz den Film selbst.

Bewertung  4 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  4 von 10 Punkten


"Eine Couch in New York" ist eine charmante, wenngleich etwas langatmige und typisch europäische Komödie. Da sind zwei Menschen - grundverschieden und doch irgendwie ähnlich, denn beide fliehen vor ihrem Leben, ihrer Vergangenheit. SIE flüchtet vor ihren Liebhabern, die entzückt von ihrem Charme und ihrer chaotischen Offenheit scharenweise um sie herum sind - und ER flieht vor seinem Leben als Psychoanalytiker, vor den Problemen seiner Patienten, vor seinen eigenen Problemen, vor seiner Vergangenheit vor dem Reichtum, als er noch ein armer Junge aus Brooklyn war den die Mutterliebe auffrisst.

Als beide aus ihrem bisherigen Leben flüchten ahnen sie jedoch nicht, dass sie in der Wohnung und Heimat des jeweils anderen ihre Probleme wieder einholen: Béatrice erfährt von den Patienten Harristons dieselbe wahnsinnsgleiche Liebe wie von ihren Verehrern in Paris und Henry landet in der ärmlichen Pariser Mansarde in einer Umgebung, die der seiner Jugend in Brooklyn gleicht! Schließlich beschließt Henry nach New York zurückzukehren, um den Wohnungstausch rückgängig zu machen, was nicht so einfach ist als er erkennen muss, dass sich Juliette nicht nur die Wohnung sondern auch seine Patienten zu eigen macht. Der perfekte Plan sieht darauf hin vor sich als Patient in die Wohnung zu schleichen und den Eindringling von innen heraus zu verscheuchen, wenn Henry nicht ebenso dem Charme von Béatrice verfällt...

Die doppelte Umkehrung der Protagonisten und ihrer Wege ist Regisseurin Chantal Akerman gut gelungen. Amüsant und charmant erzählt sie von den beiden verschiedenen Menschen, die beide eigentlich doch das Gleiche suchen: die wahre Liebe und Geborgenheit! Trotz der langatmig erzählten Geschichte bleibt man ihr ob der guten Darstellerleistungen von Juliette Binoche (Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins, Chocolat) und William Hurt (Der Höllentrip, Gottes vergessene Kinder) gewogen und erlebt somit leider auch das gewohnt kitschige Hollywoodende, welches für eine europäische Komödie nicht unbedingt typisch ist! Dennoch ein unterhaltsamer, wie harmloser "Dramödienschwank". Juliette Binoches Spiel erinnert zuweilen übrigens an den Erfolgsfilm "Chocolat", der eine ähnlich einfache Geschichte absolut meisterhaft erzählt.

Der DVD fehlt es beim Bild nicht nur an Schärfe sondern auch an Stabilität, der Ton ist genrebedingt zurückhaltend und das Bonusmaterial gibt sich trotz der vielen Unterpunkte wenig informativ - ergo sind Film und DVD-Umsetzung eher ausleihverdächtig! Macht ganz knappe...






Und das meinen unsere Kollegen...

Fazit: 2,5/5
Es ist eigentlich schade, dass diese liebevolle und ruhige Komödie in den technischen Bereichen so lieblos umgesetzt wurde. Hier sei an erster Stelle das mehr als nur mäßige Bild genannt. Zeitweilig hatten wir das Gefühl hier eine VHS-Kassette zu testen. Auch wenn das Menü recht gut gelungen ist, können die anderen Wertungen diesen Malus nicht wieder gutmachen. [...]
Review lesen






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   07.12.2016
  • Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 06.12.2016
  • UHD - lohnt sich der Umstieg schon?
  • 06.12.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)
  • 02.12.2016
  • Warner: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update

      [ Weitere News ]