Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
Homeland - Die komplette Season 5 [4 DVDs] ...
nur EUR 29.99
Der Gott des Gemetzels ...
nur EUR 6.91
NCIS: Los Angeles - Die sechste Season [6 DVDs] ...
nur EUR 20.00
Die Indianer von Cleveland - DIE TRILOGIE - (Blu-ray) ...
nur EUR 22.91
[Blu-ray] American Horror Story - Season 5 ...
nur EUR 29.99
[Blu-ray] Die Nordsee von oben ...
nur EUR 24.90
Stromberg Box - Staffel 1-5 & der Kinofilm (11 Discs) ...
nur EUR 30.19
[Blu-ray] American Horror Story - Season 4 ...
nur EUR 21.26
[Blu-ray] Paddington ...
nur EUR 9.99
Dragonball Z - Box 7/10 (Episoden 200-230) [6 DVDs] ...
nur EUR 51.99

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 7362  Review zu: Edison 12.01.2006
Momox.de - Einfach verkaufen.

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Matthias Schmieder



Bei einem Mordprozess beobachtet der junge Journalist Josh Pollack, wie der Angeklagte nach seiner Verurteilung dem Cop Raphael Deed ein "Danke" zuraunt. Josh wittert eine Story und will Deed zu dem Vorfall befragen, doch dessen Vorgesetzter geht scharf dazwischen und beendet die Recherche. Überzeugt, dass die Polizei etwas zu verbergen hat, schreibt Josh einen Artikel über den Vorfall. Doch sein Boss Ashford lehnt den Beitrag ab, da ihm jegliche Beweise fehlen. Josh wird gefeuert. Um sich Ashford zu beweisen, stellt er weitere Nachforschungen an und stößt in ein tödliches Wespennest...

Cover Edison
Cover vergrößern




Im Handel ab:20.12.2005
Anbieter: Kinowelt Home Entertainment
Originaltitel:Edison
Genre(s): Drama
Thriller
Kriminalfilm
Regie:David J. Burke
Darsteller:Kevin Spacey, Morgan Freeman, Justin Timberlake, LL Cool J, Dylan McDermott, John Heard, Françoise Yip, Andrew Jackson, Marco Sanchez, Darryl Quon, Timothy Paul Perez, Melanie Angel, Sage Brocklebank, Catherine Devine, Cary Elwes, Carrie Fleming, Chris Gauthier, Bryan Genesse, Jennifer Gibson, Claude Knowlton, Alexis Llewellyn, David Palffy, Piper Perabo, Roselyn Sanchez, Rachel Specter, Jacqueline Ann Steuart, Vanesa Tomasino, Katya Virshilas
FSK:16
Laufzeit:ca. 95 min
Audio:Deutsch: DTS 5.1
Deutsch: Dolby Digital 5.1
Englisch: Dolby Digital 5.1
Bildformat:16:9 (2.35:1) anamorph
Medien-Typ:1 x DVD-9
Regionalcode:2
Verpackung:Amaray Case
Untertitel: Deutsch,
Extras/Ausstattung:
  • Kinotrailer
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • Absolute Power - Behind the Scenes of Edison
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb


EDISON liegt in einem anamorphen Cinemascope-Transfer vor. Das Bild ist über die gesamte Spielzeit mit einem deutlichen Rauschmuster überzogen, was eine starke Grobkörnigkeit und deutlichen Detailverlust zur Folge hat. Der Schärfepegel schwankt zwischen ungenügend bis gut, denn vor allem Kanten und die häufig anzutreffenden dunklen Szenen wirken stark weichgezeichnet. Sehr gut gelungen sind dahingegen die in sehr erdigen Tönen gehaltenen Farben. Immer wieder lassen sich jedoch leichtes Blockrauschen und minimale Nachzieheffekte feststellen.

Nicht gerade eine berauschende Leistung, die hier geboten wird. In Anbetracht aller Aspekte reicht es jedoch noch für äußerst knappe...

Bewertung  7 von 10 Punkten




Neben den beiden Dolby Digital 5.1-Tonspuren in Englisch und Deutsch hat man auch die Möglichkeit, einen DTS-Track mit der Synchronisation abzuspielen.

Schon von Beginn an lassen alle Tonspuren ihre Muskeln spielen. Der Score und viele Umgebungsgeräusche verteilen sich lautstark auf die gesamten Lautsprechern, was zu einem tiefen räumlichen Klangerlebnis führt. Dialoge erreichen in beiden deutschen Varianten eine gute Verständlichkeit, wenn sie auch etwas zu filigran und leise daherkommen. Die Originalfassung macht es besser; hier werden Stimmen voluminös und kraftvoll vornehmlich aus dem Center-Lautsprecher wiedergeben. In Sachen Dynamik und Durchschlagskraft hebt sich der DTS-Track deutlich von seiner Konkurrenz ab. Er bietet den meisten Tiefgang und bleibt dabei immer agil und impulsiv. Der klangliche Höhepunkt ist erst zum Showdown erreicht. Hier wird nicht nur die Film-Luft bleihaltig, auch das heimische Wohnzimmer verwandelt sich in ein Schlachtfeld, durch welches Projektile aus allen Himmelsrichtungen schmetternd über uns hinweg rasen. Gewehr- und Pistolensalven werden dabei auch vom Subwoofer tatkräftig unterstützt, was glücklicherweise aber niemals zu übertrieben wirkt.

In Sachen Tonqualität hat man hier wirklich eine hervorragende Leistung vollbracht. Davon könnten sich auch höher budgetierte Hollywood-Actioner noch eine ordentliche Scheibe abschneiden; EDISON ist Effekt-Kino vom Feinsten!

Bewertung  9 von 10 Punkten




Leider bietet die DVD nicht sonderlich viel Zusatzmaterial. Die Menüs wurden ansprechend animiert und zudem mit Sound hinterlegt. Das einzige nennenswerte Feature ist ein zwölf Minuten dauerndes Making Of mit dem Namen Absolut Power – Behind the Scenes of Edison, welches jedoch nur wenig interessante Informationen birgt und eher der Sparte „Promotion“ zuzuordnen ist. Weiterhin gibt es den Film-Trailer in deutscher und englischer Sprache zu betrachten, sowie eine Trailershow mit neun weiteren Titeln aus dem Hause Kinowelt.

Bewertung  2 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  7 von 10 Punkten


Betrachtet man das Cover von EDISION genau, sollten eigentlich die Herzen vermeintlicher Käufer höher schlagen. Sofort fällt nämlich der Blick auf Morgan Freeman und Kevin Spacey - zwei der besten Schauspieler dieser Tage – und fast im gleichen Moment entdeckt man noch die markanten Züge von LL Cool J sowie ein weiteres, für die meisten wohl völlig unbekanntes milchbübisch dreinblickendes Gesicht. Das mit einer Zahnspange bewaffnete Mädchen am gegenüberliegenden DVD-Regal versichert uns durch leuchtende Augen und entzückter Stimme, dass es sich um Justin Timberlake, ein ehemaliges Mitglied der Boy-Band NSYNC, handelt. Etwas verwundert überdenken wir noch einmal den Kauf der DVD, doch die Vorfreude auf einen unterhaltsamen Action-Thriller mit drei hochkarätigen Darstellern überwiegt die Skepsis ob der vermeintlich nicht vorhandenen Schauspielkunst des Pop-Sängers und somit landet der Film direkt im Einkaufskorb.

Schon nach wenigen Minuten wird klar, dass sich EDISON deutlich von den üblichen B-Produktionen abhebt und durchaus das Zeug für eine Kinoauswertung gehabt hätte. Vollends überzeugen kann er jedoch nicht, zu viele Kompromisse ist man mit dem Drehbuch eingegangen, als dass man die offensichtlichen Defizite einfach übersehen kann. Zu Beginn legt Regisseur David J. Burke, welcher sich bisher nur für TV-Produktionen verantwortlich zeigte, sehr viel Wert auf die Entwicklung seiner Geschichte und Charaktere. Der Plot steigert sich immer weiter zu einem komplexen Intrigen- und Korruptionsspiel, bis er sich schließlich in ausufernden Actionsequenzen verliert. Das furios fotografierte Finale mag aus diesem Grund überhaupt nicht zum Rest des Filmes passen.

Auch die Schauspieler wussten wohl nicht so recht, was sie aus der Situation machen sollten. So agieren Morgan Freeman und Kevin Spacey zwar wie gewohnt solide, können aber auf Grund ihrer Rollen kaum im Geschehen aufgehen und bleiben somit offensichtlich deutlich unterfordert. Gerade das Gegenteil gilt für Justin Timberlake, welcher sich oftmals wie ein cineastischer Fremdkörper über die Leinwand bewegt. Er ist gnadenlos überfordert und erscheint neben den routinierten Performances der Hollywood-Stars mit der Spielfähigkeit eines Statisten.

EDISON ist ein solider B-Actioner mit Starbesetzung. Wer unvoreingenommen und ohne Erwartungen an den Film herangeht, wird auf jeden Fall unterhaltsame 90 Minuten erleben. Anspruchsvolle Gemüter sollten lieber auf konsequent inszenierte Klassiker wie L.A. CONFIDENTIAL zurückgreifen.

Auch qualitativ kann man bei diesem Kinowelt-Release gespaltener Meinung sein, denn die Bildqualität ist nicht wirklich berauschend, wohingegen der Sound alles von der Mehrkanal-Anlage abverlangt. Bei den Extras sieht es mager aus, denn selbst das Making Of bietet nur wenig Interessantes.






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   08.12.2016
  • Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 07.12.2016
  • Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 06.12.2016
  • UHD - lohnt sich der Umstieg schon?
  • 06.12.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)

      [ Weitere News ]