Momox.de - Einfach verkaufen.
  Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
[Blu-ray] Justified - Die komplette Serie (18 Discs) ...
nur EUR 61.98
[Blu-ray] Olympus has fallen / London has fallen (exklusiv b ...
nur EUR 24.99
[Blu-ray] Bourne Collection 1-4 (+ Bonus-DVD) [Limited Edi ...
nur EUR 29.99
[Blu-ray] The Boy - Mediabook (+ DVD) ...
nur EUR 17.99
Charmed - Complete Collection, Die gesamte Serie, Season 1-8 ...
nur EUR 61.90
Kobra, übernehmen Sie! Die komplette Serie [46 DVDs] ...
nur EUR 59.06
[Blu-ray] Men in Black 1-3 - Box ...
nur EUR 15.94
[Blu-ray] Tremors 1-4 ...
nur EUR 13.97
[Blu-ray] Cornetto Trilogy ...
nur EUR 11.97
[Blu-ray] Die Mumie - Trilogy ...
nur EUR 11.97

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 2831  Review zu: Driven to Kill - Zur Rache verdammt 03.11.2009
Momox.de - Einfach verkaufen.

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Matthias Schmieder



Der zurückgezogen lebende Ruslan (Steven Seagal) ist ein erfolgreicher Autor, der mit seinen Geschichten versucht, seine eigene kriminelle Vergangenheit zu verarbeiten. Als er nach New Jersey zurückkehrt, um einer Familienfeier beizuwohnen, wird er mit dieser gewalttätigen, alten Zeit konfrontiert. Seine Tochter Lanie vermählt sich ausgerechnet mit dem Sohn des damaligen Rivalen Mikhail Arban (Igor Jijikine), der inzwischen zum Boss der brutalen, russischen East Coast-Mafia aufgestiegen ist. Ausweglos gerät die Familie in den Sog der Gewalt und Ruslans schlimmste Befürchtungen bewahrheiten sich am Tage der Hochzeit, als ein Anschlag auf seine Ex-Frau Deborah und Lanie verübt wird. Nur Letztere überlebt das Blutbad schwer verletzt. Getrieben von Hass und Trauer sinnt er auf Rache und begibt sich auf eine eiskalte und gnadenlose Jagd nach den Bad Guys...

Cover Driven to Kill - Zur Rache verdammt
Cover vergrößern




Im Handel ab:28.08.2009
Anbieter: WVG Medien GmbH / Splendid Entertainment
Originaltitel:Driven to Kill
Genre(s): Action
Regie:Jeff King
Darsteller:Steven Seagal, Igor Jijikine, Holly Eglington, Laura Mennell
FSK:18
Laufzeit:ca. 94 min
Audio:Deutsch: Dolby True HD 5.1
Englisch: Dolby True HD 5.1
Bildformat:High Definition (1.85:1) - 1080p
Medien-Typ:1 x Blu-ray
Regionalcode:B
Verpackung:Blu-ray Case
Untertitel: Deutsch,
Extras/Ausstattung:
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Making Of
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb


Eines kann man über das Bild dieser Blu-ray aus dem Hause Spendid Entertainment schon mal sagen – es ist nicht so schlecht wie die US-Reviews der Fox es vermuten lassen würden, eine gute Leistung sieht dennoch anders aus. Die offensichtlich schnell abgedrehte B-Produktion macht in Sachen Bildqualität eigentlich in allen Disziplinen grobe Fehler. Der 1080p/1.85:1-Transfer hat deutliche Probleme bei der Farbwiedergabe, die inkonsistent und einfach unnatürlich wirkt. Hautfarben haben oftmals einen olivgrünen Touch oder sind völlig untersättigt. Störend fällt auch das permanente Hintergrundrauschen auf, das sich zusammen mit dem Filmgrain immer wieder in seiner Intensität ändert. In Minute 38:00 sind in der Windschutzscheibe des Autos Artefakte zu erkennen, die nicht ausschließlich analoger Natur sein können.

Die Schärfe ist insgesamt tatsächlich als gut zu bezeichnen, denn vor allem Nahaufnahmen bieten ein hohes Maß an Details. Dafür scheint der Techniker, der für die Kontrasteinstellungen zuständig war, einen schlechten Tag gehabt zu haben, denn in nahezu allen Tageslichtszenen überstrahlt das Bild drastisch.

Bewertung  5 von 10 Punkten




Die Disk bietet zwei Dolby True HD 5.1-Tracks in deutscher sowie englischer Sprache. Für einen Actionfilm hält sich der Sound extrem zurück. Störend ist auch die unglaublich leise Wiedergabe der englischen Dialoge, die es oftmals fast unmöglich machen, das Getuschel und Genuschel der zweitklassigen Darsteller zu verstehen. Der deutsche Track ist hier etwas besser abgemischt, dafür ist die Synchronisation dank unterirdisch schlechter Sprecher eigentlich nicht zu gebrauchen.

Wirklich dynamisch wird es nie – selbst wenn aus allen Rohren geschossen wird, der Raumklang hält sich dank weniger direktionaler Effekte stark in Grenzen. Somit gibt es auch hier nur mittelprächtige B-Ware.

Bewertung  6 von 10 Punkten




Das Bonusmaterial ist erwartungsgemäß mager ausgefallen, denn es befindet sich lediglich ein völlig langweiliges, 23 Minuten dauerndes „Behind the Scenes“-Feature mit auf der Disk.

Bewertung  1 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  5 von 10 Punkten


Es gab einmal eine Zeit, da konnte man sich ohne groß zu überlegen Direct-to-Video Movies ansehen und meist gut unterhalten werden. Scheinbar ist diese Zeit des sorglosen Shoppens langsam vorbei, denn gerade Filme mit Steven Seagal entpuppen sich schon seit geraumer Zeit als absolute Zeitverschwendung. DRIVEN TO KILL (2009) ist da dummerweise keine Ausnahme, wenn man von vielen Stellen auch immer mal wieder andere Meinungen hört. Getreu dem Motto gut geklaut ist halb gewonnen, mogelt sich Regisseur Jeff King mit einer Motivation durch diesen Film, die meinem Elan beim wöchentlichen Reinigen der Wohnung gleichkommen dürfte.

Könnte man vielleicht noch über die absolut unterirdische Inszenierung hinwegsehen, würde man sich spätestens beim Spiel der angeblichen Schauspieler die Haare raufen. Es scheint bei der Produktion tatsächlich ordentlicher Geldmangel geherrscht zu haben, denn das was hier aufgeboten wird, entspricht etwa der Qualität eines DANIEL DER ZAUBERER – und wir wissen alle was das bedeutet...

DRIVEN TO KILL hat rein gar nichts mit den kurzweiligen Actionstreifen zu tun, mit denen uns Steven Seagal vor zwanzig Jahren immer wieder beglückte. DRIVEN TO KILL schließt für mich das Kapitel Seagal nun endgültig ab – Filme die jünger sind als 10 Jahre werden in Zukunft gemieden.

Die Blu-ray Disk ist zwar besser als der Film selbst – überzeugend wäre jedoch etwas anderes. Das Bild hat schreckliche Farben und heftiges Hintergrundrauschen. Der Ton ist langweilig und die Extras Zeitverschwendung.


Subjektive Filmwertung: 2 von 10 Gründe dafür keine neuen Seagal Filme mehr zu sehen






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)
  • 02.12.2016
  • Warner: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update
  • 01.12.2016
  • 20th Century Fox: Absolutely Fabulous - Der Film
  • 01.12.2016
  • Concorde: Die Veröffentlichungen im Januar 2017
  • 30.11.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017

      [ Weitere News ]