Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
Dr. Quinn - Ärztin aus Leidenschaft: Die komplette Serie (37 ...
nur EUR 94.98
The Neon Demon (Blu-ray) ...
nur EUR 12.49
Und vorne hilft der liebe Gott ...
nur EUR 14.99
[Blu-ray] Der Nachtmahr ...
nur EUR 12.99
[Blu-ray] Quatermain 1 - Auf der Suche nach dem Schatz der K ...
nur EUR 12.99
Die Munsters - Die komplette Serie [14 DVDs] ...
nur EUR 41.49
Die 2 - Komplette Serie [8 DVDs] ...
nur EUR 26.49
[Blu-ray] Quatermain 2 - Auf der Suche nach der geheimnisvol ...
nur EUR 11.49
The Walking Dead - Die komplette sechste Staffel [6 DVDs] ...
nur EUR 29.98
[Blu-ray] Heidi ...
nur EUR 10.99

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 3225  Review zu: Driller Killer - Der Bohrmaschinenkiller 29.01.2012
Medienversand.at

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Carlito Brigante



Dem Maler Reno Miller wachsen die Probleme über den Kopf: Geldnöte, Ärger mit seinem Händler, Pech in der Liebe und nicht zuletzt die Rock-Band, die direkt neben seinem Apartment bis spät in die Nacht laut herumschraddelt machen ihm zu schaffen. Die nervliche Belastung wird für Reno so stark, dass er den Verstand verliert. Um seinem Ärger Luft zu machen, schleicht er nachts durch die Straßen New Yorks und tötet wahllos Obdachlose mit einem Akku-Bohrer ...

Cover Driller Killer - Der Bohrmaschinenkiller




Im Handel ab:24.11.2011
Anbieter: SchröderMedia Handels GmbH & CO KG / White Goatee Films (WGF)
Genre(s): Horror
Regie:Abel Ferrara
Darsteller:Abel Ferrara, Carolyn Marz, Baybi Day, Harry Schultz, Alan Wynroth
FSK:18
Laufzeit:ca. 96 min
Audio:Deutsch: Dolby Digital 2.0
Englisch: Dolby Digital 2.0
Bildformat:16:9 (1.78:1) anamorph
Medien-Typ:1 x DVD-9
Regionalcode:
Verpackung:Amaray Case
Untertitel: Keine Untertitel
Extras/Ausstattung:
  • Kinotrailer
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • Wendecover
  • Audiokommentar von Regisseur Abel Ferrara
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb


Das Bild (1,85:1; anamorph) des Low-Budget-Indie-Filmes ist erschreckend schlecht ausgefallen. Die Schärfe ist alles andere als gut, denn das Bild wirkt durchweg weich und detailarm. Der Kontrast ist mies, denn in den vielen dunklen Szenen gehen immer wieder Details mangels Durchzeichnung verloren. In hellen Flächen neigt das Bild dagegen zum Überstrahlen. Die Farben sehen blass und kraftlos aus. Es gibt ein extrem starkes Bildrauschen, das wie ein dicker, trüber Schleier über dem Film liegt. Die Intensität schwankt allerdings. Dazu kommen starke Nachzieheffekte, analoge Defekte (Dropouts, Kratzer, Laufstreifen) und eine mangelhafte Kompression, die für heftige Unruhen und deutliche, sehr ausgeprägte Blockbildung sorgt.

Bewertung  3 von 10 Punkten




Beide Tonspuren, Deutsch & Englisch, liegen in Dolby Digital 2.0 vor. Die deutsche Synchro ist hörbar neueren Datums. Sie ist sauberer und besser verständlich als die OF, klingt aber auch steriler und damit viel weniger authentisch. Der Mix aus Musik, Dialogen und Geräuschen ist hier ausgewogener. Der englischen Originalfassung hört man dagegen ihr Alter an, zumal sie offensichtlich keinerlei Überarbeitung oder gar Restaurierung ausgesetzt war. Der Ton ist oftmals dumpf, rauscht vor sich hin und knistert. Dazu kommen Unsauberkeiten in den Dialogen, es zischt unentwegt, was die Dialoge teils schwerer verständlich macht. Dafür wirkt alles deutlich natürlicher. Allerdings ist der Ton auch leiser vorhanden.

Es gibt optionale deutsche Untertitel.

Bewertung  6 von 10 Punkten




Die Extras bestehen aus einem Audiokommentar von Regisseur Abel Ferrara (nur Englisch, keine UT) und einem Trailer. Der AK mutet teilweise schon sehr merkwürdig an und das nicht nur, weil Ferrara stellenweise unverständlich irgendwas nuschelt, sondern auch, was die Sprunghaftigkeit seiner Ausführungen angeht. Einige wissenswerte Anekdoten zum Film und seiner Entstehung hält er trotzdem bereit.

Bewertung  3 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  4 von 10 Punkten


Mit mehr als 30 Jahren Verspätung kommt nun auch Abel Ferraras Frühwerk nach Deutschland. THE DRILLER KILLER (USA; 1979) ist Ferraras zweiter Spielfilm und wer hinter dem Titel und einigen blutigen Cover-Fotos einen lupenreinen Horror- oder gar Slasherfilm erwartet, liegt falsch und hat wahrscheinlich noch nie vom Werk Ferraras gehört oder gar etwas von ihm gesehen, denn man könnte nicht weiter davon entfernt sein.

THE DRILLER KILLER ist ein Low-Budget-Arthouse-Projekt mit einem grimmigen, zum Teil düsteren Blick auf die Welt. Es ist ein sprunghaft erzählter Film über die Schaffens- und Finanzkrise einen Malers (Ferrara höchstpersönlich). Das Geld reicht hinten und vorne nicht und er wird einfach nicht mit seinem neuen Opus Magnum fertig, das alle Sorgen lösen soll. Seine sukzessive Wut und Verzweiflung münden in einen Gewaltrausch. Er geht nachts durch die Straßen und tötet Obdachlose mit einem Bohrer.

Handwerklich ist dieses Frühwerk noch nicht die große Kunst, da einiges etwas unausgereift aussieht. Die "Schauspieler" sind oft ein wenig steif und ungelenk, Kamera, Beleuchtung und Schnitt sind roh, die narrative Struktur etwas holprig. Überhaupt liegt über dem Ganzen noch etwas Naives und zum Teil Amateurhaftes. Die Lauflänge wird z.B. mit endlosen Songs einer Punkband gestreckt, die sich immer wieder austoben darf. Und dennoch hat der Film etwas, was anderen, vergleichbaren Versuchen, abgeht.

Ferrara füllt seinen Film mit Dutzenden Motiven an: Religion, Sex, Punk, Musik. Es gibt surrealistische Traumszenen. Ferraras Blick auf die Stadt ist kein oftmals verklärter wie bei Woody Allen. Auch Martin Scorsese stellte New York trotz aller Gewalt und Probleme in einem zumeist schönen Licht dar. Bei Ferrara ist NY einfach nur hässlich, ein Moloch voller Penner und sonstigem Abschaum.

Blutig wird es erst ab der 36. Minute, dann aber im Minutentakt. Die "Kills" sind drastisch, aber einfach umgesetzt. Das Blut fließt reichlich, aber die Effekte bleiben sichtbar simpel. Reine Gore-Hounds, die nur darauf schielen, werden enttäuscht sein.

Abel Ferrara (MS. 45, BAD LIEUTENANT, KING OF NEW YORK, BODY SNATCHERS) war schon immer ein eigenwilliger Filmemacher, der besondere Filme machte. THE DRILLER KILLER steht da nur am Anfang als einer von vielen. Es ist ein ungewöhnlicher, wütender, nicht ganz einfacher Film, voller Frust und Aggressionen. Für den Mainstream-Glotzer dürfte das kaum etwas sein, zu sehr verweigert sich alles den gewohnten Konventionen. Für jemanden, der Interesse am Frühwerk Ferraras hat oder sich einem Arthouse-Projekt nicht verweigert, ist mal ein vorsichtiger Blick angeraten.

Auch wenn der Film auf DVD nun überall und einfach zu beziehen ist, die mangelhafte technische Präsentation erinnert an Zeiten, als man sich mit einem abgenudelten VHS-Tape aus Holland begnügen musste.






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   07.12.2016
  • Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 06.12.2016
  • UHD - lohnt sich der Umstieg schon?
  • 06.12.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)
  • 02.12.2016
  • Warner: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update

      [ Weitere News ]