Momox.de - Einfach verkaufen.
  Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
[Blu-ray] Justified - Die komplette Serie (18 Discs) ...
nur EUR 61.98
[Blu-ray] Olympus has fallen / London has fallen (exklusiv b ...
nur EUR 24.99
[Blu-ray] Bourne Collection 1-4 (+ Bonus-DVD) [Limited Edi ...
nur EUR 29.99
[Blu-ray] The Boy - Mediabook (+ DVD) ...
nur EUR 17.99
Charmed - Complete Collection, Die gesamte Serie, Season 1-8 ...
nur EUR 61.90
Kobra, übernehmen Sie! Die komplette Serie [46 DVDs] ...
nur EUR 59.06
[Blu-ray] Men in Black 1-3 - Box ...
nur EUR 15.94
[Blu-ray] Tremors 1-4 ...
nur EUR 13.97
[Blu-ray] Cornetto Trilogy ...
nur EUR 11.97
[Blu-ray] Die Mumie - Trilogy ...
nur EUR 11.97

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 4243  Review zu: Die Thuranos - Leben auf dem Drahtseil 23.02.2005
Momox.de - Einfach verkaufen.

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Michael Holland



Der Dokumentarfilm erzählt das Leben der berühmten Künstlerfamilie Thurano, die seit mehr als 75 Jahren internationale Varietégeschichte schreibt. Von Südafrika über Las Vegas bis nach Paris begeisterten Konrad und sein Sohn John als unvergessliches Vater-Sohn-Dream-Team die Zuschauer aller großen Spielstätten mit ihren spektakulären Drahtseildarbietungen, und versetzten ihr Publikum abwechselnd in atemlose Stille und tosendes Gelächter.

Noch heute treten sie im Apollo-Varieté in Düsseldorf auf, wo Konrad Thurano, der Senior, 1927 seine Karriere begann. Konrad Thurano ist Mitte 90 und somit der älteste noch aktive Varietékünstler der Welt. Die Dokumentation erzählt von Familie, von Liebe und Abenteuer, Erfolg und schweren Schicksalsschlägen, zeigt Szenen aus der aktuellen »Thuranos Show« und entführt in die glitzerne Welt des Varieté und in eine Zeit, als der Zirkus in jeder Stadt noch die größte Attraktion des Jahres war.

Cover Die Thuranos - Leben auf dem Drahtseil




Im Handel ab:07.02.2005
Anbieter: Neue Visionen Filmverleih
Originaltitel:Die Thuranos - Leben auf dem Drahtseil
Genre(s): Dokumentation
Regie:Niels Bolbrinker, Kerstin Stutterheim
Darsteller:Konrad Thur, Henriette Thur, Marjolyn Thur, Johannes Thur, Sabine Seidel, Jeanette Thur, Lew Meatchem, Winnie Meatchem, Bernhard Paul
FSK:12
Laufzeit:ca. 89 min
Audio:Deutsch: Dolby Digital 2.0 Mono
Bildformat:Letterbox (1.66:1)
Medien-Typ:1 x DVD-5
Regionalcode:0
Verpackung:Amaray Case
Untertitel: Deutsch, Englisch,
Extras/Ausstattung:
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Interviews
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb


Von Dokumentationen erwartet man normalerweise verwackelte Handkamera-Bilder auf Video, gern auch grobkörnig und verblichen. Auf DIE THURANOS trifft diese Schreckensvision aber zum Glück nicht zu! Ganz im Gegenteil, potenzielle Aussetzer müssen praktisch mit der Lupe gesucht werden. Wer dies tut, findet sehr selten ein leichtes Hintergrund-Rauschen vor; zudem mögen minimales Aliasing, ganz leichte Doppelkonturen und die nicht absolut perfekte Schärfe Anlass zur Kritik bieten. Aber nochmals: Um diese kaum offensichtlichen Fehler zu bemerken, bedarf es des entsprechenden Willens. Wirklich störend wirkt sich allerdings in hellen Szenen wahrnehmbares Flimmern aus.

Ansonsten kann man jedoch rein gar nicht meckern - natürliche Farben, perfekter Schwarzwert, eine grundsätzlich weit überdurchschnittliche Schärfe, gelungener Kontrast, keinerlei Verschmutzungen oder Artefakte... Was will man denn eigentlich mehr? Aufgrund der angesprochenen Negativ-Punkte reicht's zwar nicht ganz zur Referenzklasse, gute acht Punkte sind dennoch drin!

Bewertung  8 von 10 Punkten




Dass man kein Sound-Gewitter erwarten darf, sollte logisch sein - die Wahrheit ist: Wir haben es wie so oft bei "kleinen" Filmen lediglich mit doppeltem Mono zu tun. Allerdings versucht der einzig vorhandene polyglotte Track (dazu mehr Informationen bei den Extras) tatsächlich sein Allerbestes und kommt mit beeindruckender Power aus den Frontlautsprechern. Effekte gibt es so gut wie keine, doch gerade in Szenen von öffentlichen Auftritten sorgt die Musik für ein lebendiges Klangbild. Und trotzdem er die 90 schon überschritten hat, was in einer entsprechend nuschelnden Aussprache resultiert, kann man sogar Konrad Thurs Stimme einwandfrei verstehen - ein weiteres Indiz für die qualitative Hochwertigkeit des Sounds.

Insgesamt eine angemessene tonale Leistung, welche sich keine Blöße gibt und somit gerade noch knappe fünf Punkte rechtfertigt.

Bewertung  5 von 10 Punkten




Extras sind hier dünn gesät: So bleibt zunächst das soundunterlegte Hauptmenü statisch. Theoretisch können als nächstes zum Hauptfilm Untertitel gewählt werden, doch was sich Neue Visionen bei deren Codierung gedacht hat, bleibt rätselhaft. So liegt über englischen Szenen zwar die gesprochene Übersetzung, trotzdem werden zusätzlich deutsche Untertitel eingeblendet - und zwar nur dann. Bei Sequenzen, in denen die Familienmitglieder deutsch reden, ist es genau umgekehrt: Hier tauchen plötzlich die ansonsten nicht vorhandenen englischen Untertitel auf. Wer über den gesamten Film mitlesen möchte, muss also ständig - je nach gerade aktueller Sprache in der Dokumentation - wechseln. Ziemlich blödsinnig!

Wählt man ansonsten den Punkt "Extras" im Menü, startet sofort eine Abfolge zusätzlicher Interview-Ausschnitte. Diese laufen insgesamt knapp 28 Minuten und lassen neben Lew Meatchem (ein Freund der Familie Thur) sowie Zirkus-Star Bernhard Paul auch Jeanette und John Thur höchstselbst zu Wort kommen. Interessant ist das zwar ohne Zweifel, doch abgesehen von Paul sprechen alle Beteiligten Englisch - ohne Untertitel.

Letztlich also eine Ausstattung, die scheinbar mit der ganz heißen Nadel gestrickt wurde. Dafür kann es leider bloß magere zwei Punkte geben.

Bewertung  2 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  6 von 10 Punkten


Über 90 Jahre währte Konrad Thurs Leben zum Zeitpunkt der Filmentstehung bereits, mehr als 70 davon stand er auf der Bühne des Varietés beziehungsweise in der Manege. Das permanente Lächeln ist ihm ebenso geblieben wie der Ehrgeiz, das Publikum bestmöglich zu unterhalten - nicht nur mit clowneskem Humor, sondern auch unter Einsatz feiner Hintersinnigkeiten. Obwohl Thur das Sprechen sichtlich schwer fällt, rezitiert er ganze Gedichte allein aus seiner Erinnerung. Einmal heißt es über ihn: "Wenn er sich in der Garderobe hinsetzt, tut ihm das offensichtlich weh. Aber kaum spielt die Musik, ist er schmerzfrei." Ein Mann also, der das, womit er sein Geld verdient, nicht nur kann, sondern gleichermaßen liebt.

Diese Dokumentation zollt nicht nur dem Clan um Konrad Thur Respekt; sie versucht außerdem erfolgreich, hinter die glitzernden Kulissen zu schauen. Wenn beispielsweise der alte Patriarch mit seiner Frau im Garten Händchen hält und sich an den ersten Kuss (anno 1929!) erinnert, ist das von herzzerreißender Emotionalität. Allerdings kommt dann wiederum wenig später die ältere Tochter zu Wort, welche sich selbst als "größte Enttäuschung für meine Eltern" bezeichnet, da ihr das Artistentum so gar nicht im Blut liegt. Auch die Gattin von John, Konrads Sohn, ist offensichtlich unglücklich mit der Situation - wie gern hätte sie ein anderes Leben gehabt, eine eigene Karriere...

Glück und Leid liegen so dicht beieinander, wie es die menschliche Existenz nun mal bedingt - vielleicht sogar noch ein wenig enger. Kurz kommt die Sprache auf den Krieg, Auftritte im Konzentrationslager, später wird sogar die politische Lage Südafrikas thematisiert. Die Thuranos haben alles gesehen und vieles erlebt; lachen können sie (ungeachtet bereits erwähnter innerfamiliärer Probleme) trotzdem oft und gern. Was möglicherweise das große Geheimnis ihres anhaltenden Erfolges ist.

Ein solcher wäre ebenfalls der vorliegenden DVD zu wünschen, da sie in Sachen Technik Erstaunliches leistet. Allerdings enttäuscht die magere und zudem scheinbar ziemlich desinteressiert umgesetzte Ausstattung - hier wäre mit wenig Aufwand viel mehr möglich gewesen!






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)
  • 02.12.2016
  • Warner: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update
  • 01.12.2016
  • 20th Century Fox: Absolutely Fabulous - Der Film
  • 01.12.2016
  • Concorde: Die Veröffentlichungen im Januar 2017
  • 30.11.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017

      [ Weitere News ]