BMV-Medien
  Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: 20th Century Fox: Vom Strafprozess zum medialen Großspektakel
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
[Blu-ray] Toni Erdmann ...
nur EUR 9.49
[Blu-ray] Das Dschungelbuch (Diamond Edition) ...
nur EUR 11.90
[Blu-ray] The Last Witch Hunter ...
nur EUR 8.99
Dragons - Auf zu neuen Ufern, Vol. 3 ...
nur EUR 7.97
Das Streben nach Glück ...
nur EUR 6.77
[Blu-ray] The Monster ...
nur EUR 12.99
Top Gun - Sie fürchten weder Tod noch Teufel ...
nur EUR 6.79
[Blu-ray] Independence Day: Wiederkehr ...
nur EUR 12.99
Voll verzuckert - That Sugar Film ...
nur EUR 11.26
The Royals - Die komplette 2. Staffel [3 DVDs] ...
nur EUR 17.99

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 4290  Review zu: Die Maske des roten Todes 05.06.2009
Momox.de - Einfach verkaufen.

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen


Ein Quickie von Danny Walch

Unsere Wertung: 4290

Der verheerenden Pest zum Trotz veranstaltet Prinz Prospero (Adrian Paul) ein riesiges Fest, das Schloss wird verbarrikadiert. Zu seiner Unterhaltung wird das schöne Bauernmädchen Julietta (Clare Hoak) herbeigeschafft, sie weist ihn aber zurück. Während der Feier verlangt der Prinz von Claudio (Jeff Osterhage), seinem besten Freund, bettelnde Bauern mit siedendem Öl zu übergießen. Aber Claudio weigert sich, und Prospero lässt ihn daraufhin in Ketten legen.

Das Fest ist in vollem Gange, bis plötzlich ein neuer Gast auftaucht, er trägt eine rote Maske … die Pest ist in die Festung gekommen …


Der Vollbild-Transfer weist eine furchtbare Bildqualität auf, als ob hier ein steinaltes TV-Band oder eine VHS-Kassette zum Einsatz kam. Das Bild wirkt durchweg matschig und unscharf, rauscht stark und hat ausgewaschene, völlig verfälschte Farben. Der Kontrast ist extrem hell ausgefallen, so dass schwarze Flächen hellgrau erscheinen. Ebenso schlimm hat es die deutsche Synchronisation in Dolby Digital 2.0 (Mono) erwischt. Diese befindet sich qualitativ nur eine Stufe über Amateur-Niveau und klingt dermaßen dumpf und muffig, dass man des Öfteren Verständnisprobleme bekommt. Die gesamte Klangkulisse klingt leise und unterdrückt, die Sprecher entsprechend steril. Das englische Original hat einen weitaus luftigeren, klareren Sound zu bieten, der entsprechend um Welten besser klingt. Untertitel gibt es keine, obwohl Teile des Films nur auf Englisch ohne Synchronisation vorliegen. Das Bonusmaterial besteht aus dem Trailer zu DIE MASKE DES ROTEN TODES sowie einer allgemeinen Trailershow des Anbieters MIG Filmgroup.

DIE MASKE DES ROTEN TODES oder MASQUE OF THE RED DEATH im Original basiert auf einer Kurzgeschichte von Edgar Allan Poe und wurde bereits 1964 sehr erfolgreich von Roger Corman mit Vincent Price in der Hauptrolle verfilmt. In dieser Videoproduktion aus dem Jahr 1989 spielen dagegen Patrick Macnee und "Highlander" Adrian Paul die Hauptrollen, obwohl auch hier Roger Corman seinen Namen als Produzent hergab. Das hätte er mal besser sein lassen. Denn leider hat der Film nur einen Schauwert zu bieten und das sind die wirklich netten Splattereffekte, die ab und zu eingestreut wurden. Der Rest ist zum Vergessen: Billige Kulissen, ein Nerv tötender Dudel-Score und bis auf Macnee grausam schlechte Schauspieler (zu denen auch Adrian Paul zählt) vergraulen jeglichen Ansatz von Filmspass. Insgesamt ein Film zum vergessen, den die Welt nicht braucht.





Cover Die Maske des roten Todes
Cover vergrößern

Bild
Bewertung
4:3 Vollbild (1.33:1)
Ton
Bewertung
Deutsch: Dolby Digital 1.0 Mono
Englisch: Dolby Digital 1.0 Mono
Extras/Ausstattung
Bewertung
  • Kapitel- / Szenenanwahl
Im Handel ab:14.05.2009
Anbieter: Eurovideo Bildprogramm GmbH / MIG Film GmbH
Originaltitel:Masque of the Red Death
Genre(s): Horror
Regie:Larry Brand
Darsteller:Patrick Macnee, Adrian Paul, Clare Hoak
FSK:16
Laufzeit:ca. 79 min
Regionalcode:2
Verpackung:Amaray Case
Untertitel: Keine Untertitel
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb




© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   23.03.2017
  • 20th Century Fox: Vom Strafprozess zum medialen Großspektakel
  •   23.03.2017
  • Universum Film: Die Veröffentlichungen im Mai 2017
  • 22.03.2017
  • Warner: Die Veröffentlichungen im Mai 2017
  • 21.03.2017
  • KSM: Die Veröffentlichungen im Mai 2017
  • 18.03.2017
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 18.03.2017)

      [ Weitere News ]