Momox.de - Einfach verkaufen.
  Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
[Blu-ray] Justified - Die komplette Serie (18 Discs) ...
nur EUR 61.98
[Blu-ray] Olympus has fallen / London has fallen (exklusiv b ...
nur EUR 24.99
[Blu-ray] Bourne Collection 1-4 (+ Bonus-DVD) [Limited Edi ...
nur EUR 29.99
[Blu-ray] The Boy - Mediabook (+ DVD) ...
nur EUR 17.99
Charmed - Complete Collection, Die gesamte Serie, Season 1-8 ...
nur EUR 61.90
Kobra, übernehmen Sie! Die komplette Serie [46 DVDs] ...
nur EUR 59.06
[Blu-ray] Men in Black 1-3 - Box ...
nur EUR 15.94
[Blu-ray] Tremors 1-4 ...
nur EUR 13.97
[Blu-ray] Cornetto Trilogy ...
nur EUR 11.97
[Blu-ray] Die Mumie - Trilogy ...
nur EUR 11.97

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 5123  Review zu: Die Legende der Wächter 16.03.2011
BMV-Medien

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Matthias Schmieder



Der berühmte Filmemacher Zack Snyder (300, Watchmen – Die Wächter) präsentiert seinen ersten Animationsfilm – ein Fantasy-Familienabenteuer nach Kathryn Laskys beliebten Romanen über mythische Eulenhelden: Der junge Soren ist fasziniert von den epischen Geschichten seines Vaters über die Wächter von Ga’Hoole – diese sagenhafte Truppe geflügelter Krieger zog einst in eine gewaltige Schlacht, um die Eulen gegen die bösen Reinsten zu verteidigen. Als Soren und sein Bruder Kludd aus dem Nest direkt in die Klauen der Reinsten fallen, wagt Soren die tollkühne Flucht und wird dabei von anderen tapferen Eulen unterstützt. Gemeinsam suchen sie den Großen Baum, wo die Wächter wohnen: Sie sind ihre letzte Hoffnung – denn im Kampf gegen die Reinsten gibt es für das Reich der Eulen keine andere Rettung.

Zu den hochkarätigen Sprechern der Originalfassung zählen Abbie Cornish, Miriam Margolyes, Helen Mirren, Sam Neill, Geoffrey Rush, Jim Sturgess und Hugo Weaving.

Cover Die Legende der Wächter
Cover vergrößern




Im Handel ab:25.02.2011
Anbieter: Warner Home Video
Originaltitel:Legend of the Guardians: The Owls of Ga'Hoole
Genre(s): Animation
Regie:Zack Snyder
FSK:6
Laufzeit:ca. 97 min
Audio:Deutsch: Dolby Digital 5.1
Niederländisch: Dolby Digital 5.1
Spanisch: Dolby Digital 5.1
Französisch: Dolby Digital 5.1
Italienisch: Dolby Digital 5.1
Japanisch: Dolby Digital 5.1
Flämisch: Dolby Digital 5.1
Englisch: DTS-HD Master Audio 5.1
Bildformat:High Definition (2.40:1) - 1080p
Medien-Typ:1 x Blu-ray
Regionalcode:B
Verpackung:Blu-ray Case
Untertitel: Deutsch, Englisch, Holländisch, Italienisch, Japanisch, Französisch, Spanisch,
Extras/Ausstattung:
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb


Dieser Abschnitt ist eigentlich in wenigen Zeilen abgehandelt, denn die Bildqualität dieser Blu-ray Disk als etwas anderes zu beschreiben als 'perfekt', würde dem Transfer definitiv Unrecht tun. Um dennoch ein paar Zeilen bieten zu können, bleibt somit das Aufzählen der Gegebenheiten:

Die Blu-ray Disk kommt mit einem 1080p-Transfer ins heimische Wohnzimmer der ein Seitenverhältnis von 2.40:1 aufweist. Schärfe und Kontrast sind dabei derart überragend, dass sich der Film auch ohne 3D nahezu vollständig dreidimensional anfühlt. Die Detaildichte und Plastizität lassen etwas Wehmut aufkommen den Film nicht in 3D sehen zu können um noch tiefer in die bildgewaltige einzig von den visuellen Künsten des Regisseurs lebenden Produktion eintauchen zu können. Am beeindruckendsten ist dabei die Darstellung der verschiedenen Eulen, die absolut lebensecht erscheinen. Das Gefieder ist derart detailliert animiert, dass ein solcher CGI-Genosse nicht auffallen würde, wenn man ihn in eine Naturdoku setzen würde. Die Farben wechseln zwischen kräftigen und sehr gesättigten Tönen bis hin zu leicht untersaturierten Nuancen etwa in Nacht-Sequenzen. Die Kompression ist niemals auch nur annähernd auszumachen und auch Banding oder sonstige Probleme wie man sie ab und an bei Animationswerken beobachten kann sind nicht zu entdecken.

DIE LEGENDE DER WÄCHTER (USA, 2010) schafft es tatsächlich Werke wie TOY STORY 3 (USA, 2010) in Sachen Bildqualität noch hinter sich zu lassen und steigt dabei quasi mühelos in dieser 2D Version in die Referenz-Liga auf. Unsere Wertung ist somit vorhersehbar...

Bewertung  10 von 10 Punkten




Wer glaubt, dass schon beim Bild alle Register gezogen wurde, der hat sich noch nicht der in DTS-HD 5.1 Master Audio vorliegenden Originaltonspur gewidmet, denn diese macht selbst Referenz-Scheiben, die zumeist im Action-Genre angesiedelt sind, deutlich zu schaffen und bei diesem sprechen wir von einem Film für Jugendliche. Leider ist die lediglich in Dolby Digital 5.1 vorliegende deutsche Tonspur zu einer solchen Vorlage nicht konkurrenzfähig, zwar macht auch der mit 640kbps kodierte Track durchaus Laune, der direkte Vergleich ist jedoch ernüchternd.

Von der ersten Minute an prasseln unzählige Umgebungsgeräusche, Effekte und Soundtrack-Elemente aus allen Richtungen auf den Zuhörer ein. Das ganze passiert jedoch auf eine sehr subtile Art und Weise, so dass man niemals vom Geschehen auf der Leinwand abgelenkt und dennoch in die unglaublich weiträumige Wiedergabe gezogen wird. Richtig heiß wird es in Action-Sequenzen in denen die Eulen in den (Luft-)Kampf ziehen – hier könnte sich selbst PEARL HARBOR ein Vorbild nehmen, denn die 'Luftschlachten' sind ein Erlebnis, das man nicht verpassen sollte. Besonders eindrucksvoll ist der stellenweise sehr üppige Einsatz des LFE-Kanals, der mit ordentlichen Subwoofer am Ende für massive Schwingungen sorgt.

Die Dialoge sind auch in der Originalfassung erfreulich präsent abgemischt, so dass sie niemals in den Hintergrund gedrängt werden.

Bewertung  8 von 10 Punkten




Das Bonusmaterial ist insgesamt leider etwas enttäuschend, da es hauptsächlich auf die jüngeren Zuschauer zugeschnitten wurde, dennoch finden sich ein paar interessante Beiträge, denen man auch als Erwachsener etwas abgewinnen kann. Den Beginn macht die knapp viertelstündige Dokumentation „Wahrhaftige Wächter der Erde“, die leider nicht besonders hochwertig inszeniert wurde und Informationen über echte Eulen gibt. Im Filmmenü lässt sich der „Der Maximum Kids Mode – Entdecke die Welt von Ga’Hoole“ ein filmbegleitendes Feature das per Bild-in-Bild Kommentare und weitere Informationen zum Film einblendet. Leider ist dieses Feature, wie der Titel schon sagt, für Kids gedacht und bietet kaum Informationen über die Entstehung, sondern vermittelt viel mehr die Rolle der Eulen in der Natur. Der nächste Beitrag „ Der Aufstieg der Wächter“ erzählt die Vorgeschichte des Filmes in Form einer Art Graphic-Novel, ist aber leider zu kurz um wirklichen Tiefgang zu bieten. Recht lustig ist die beiliegende computeranimierte Folge des Roadrunners der Looney Tunes: „Der Rabiate Rotor” die Kindheitserinnerungen weckt. Weiterhin findet man noch zwei interaktive Spiele, „Soren & Eglantine für Ihr nächstes Abenteuer ein“ sowie „Finde die Eulenleckereien“, die jedoch lediglich für das junge Publikum gedacht sind. Abschließend findet man noch mehrere Bildergalerien sowie das „Musikvideo „To The Sky“ von Owl City“.

Bewertung  4 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  8 von 10 Punkten


Zack Snyder dürfte inzwischen den meisten Cineasten ein Begriff sein, denn sein martialisches Schlachtenepos 300 (USA, 2006) sorgte vor nicht allzu langer Zeit für Furore und klingelnde Kassen. Auch die WATCHMEN (USA, 2009) bewiesen, dass der Regisseur sein Handwerk versteht und dazu in der Lage ist den Werken seinen ganz eigenen Stempel zu verleihen. Vergangenes Jahr begab sich Snyder auf neue Pfade und engagierte sich in einem völlig anderen Projekt, das jenseits des Erwachsenen-Kinos angesiedelt war und für den Regisseur somit Neuland. Entstanden ist dabei DIE LEGENDE DER WÄCHTER (USA, 2010), ein CGI-Spektakel bei dem man nicht wissen muss wer hier die Strippen zog, der unverkennliche Stil Snyders ist zu jedem Zeitpunkt mehr als deutlich zu erkennen.

Inhaltlich präsentiert sich DIE LEGENDE DER WÄCHTER dabei als eine wilde Mixtur aus HERR DER RINGE, 300 und UNTEN AM FLUSS, was nicht immer so gut funktioniert wie man sich das vielleicht erhofft hätte. Die Story betreibt sehr starke Schwarz-Weiß-Malerei, Gut und Böse sind sauber differenzierbar, Überraschungen gibt es keine. Bewusst werden bekannte Themen des letzten Jahrhunderts wie Nationalsozialismus und Ausbeutung von Minderheiten in einen vereinfachten Kontext verwoben um sie so Jugendlichen einfacher zugänglich zu machen. Was wie Aufklärungsunterricht nach Holzhammermethodik aussieht, hat Methode, dennoch wirkt die starke Vereinfachung der Themen zum Teil befremdlich, vor allem für das erwachsene Publikum. Die Moral ist zu plakativ, als dass man sich auf diese einfach gestaltete Art der Abstraktion komplexer Themen richtig einlassen könnte.

Visuell blieb der Schuster bei seinen Leisten, denn DIE LEGENDE DER WÄCHTER wurde nicht nur vom gleichen Regisseur wie WATCHMEN und 300 inszeniert, sondern sieht auch genauso aus wie die beiden Vorlagen. Markenzeichen Snyders ist ja bekanntermaßen das Verlangsamen und plötzliche Beschleunigen von Sequenzen – diese Technik wird hier auf Gedeih und Verderb zelebriert ohne Rücksicht auf Verluste. Was am Anfang künstlerisch und modern erscheint, ist spätestens nach dem hundertsten Einsatz etwa in der Mitte des Filmes als gewisser Nervfaktor zu verzeichnen – manchmal ist weniger halt doch mehr!

Nichtsdestotrotz ist Snyders Interpretation des modernen Jugendfilms unterhaltsam und für Technikfans auf alle Fälle sehenswert, denn die Animationskünste erreichen in diesem Werk neue Maßstäbe. Die computergenerierten Eulen sehen derart lebensecht aus, dass sie auch in einer Naturdoku wunderbar unterkommen könnten.

Die Blu-ray Disk selbst bietet eine herausragende Bildqualität, die in der Referenz-Liga spielt und auch brachialen Sound bietet, zumindest wenn man auf den O-Ton zurückgreift. Etwas enttäuschend sind die Extras, die hauptsächlich für ein jüngeres Publikum produziert wurden.


Subjektive Filmwertung: 6.5 von 10 Visuelle Overkills




Blu-ray Player: Sony Playstation 3 (40GB)
AV-Receiver: Denon AVR-3805
LCD-TV: Sony KDL-40Z5500
Beamer: Epson EMP-TW700

Center-Speaker: Teufel M500FCR
Front-Speaker: Teufel M500FCR
Surround-Speaker: Teufel M500FCR
Subwoofer: Bowers & Wilkins ASW650




BIG PICTURE AWARD


© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)
  • 02.12.2016
  • Warner: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update
  • 01.12.2016
  • 20th Century Fox: Absolutely Fabulous - Der Film
  • 01.12.2016
  • Concorde: Die Veröffentlichungen im Januar 2017
  • 30.11.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017

      [ Weitere News ]