Momox.de - Einfach verkaufen.
  Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
Dr. Quinn - Ärztin aus Leidenschaft: Die komplette Serie (37 ...
nur EUR 94.98
The Neon Demon (Blu-ray) ...
nur EUR 12.49
Und vorne hilft der liebe Gott ...
nur EUR 14.99
[Blu-ray] Der Nachtmahr ...
nur EUR 12.99
[Blu-ray] Quatermain 1 - Auf der Suche nach dem Schatz der K ...
nur EUR 12.99
Die Munsters - Die komplette Serie [14 DVDs] ...
nur EUR 41.49
Die 2 - Komplette Serie [8 DVDs] ...
nur EUR 26.49
[Blu-ray] Quatermain 2 - Auf der Suche nach der geheimnisvol ...
nur EUR 11.49
The Walking Dead - Die komplette sechste Staffel [6 DVDs] ...
nur EUR 29.98
[Blu-ray] Heidi ...
nur EUR 10.99

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 11489  Review zu: Die Insel 31.01.2006
Momox.de - Einfach verkaufen.

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Matthias Schmieder



Lincoln Six-Echo (McGregor) und Jordan Two-Delta (Johansson) leben Mitte des 21. Jahrhunderts in einer scheinbar utopischen Wohneinheit, die in Wirklichkeit ein Gefängnis ist. Wie alle Bewohner werden sie ständig überwacht, angeblich zu ihrem eigenen Schutz. Sie alle hoffen, irgendwann auf „Die Insel“ reisen zu dürfen: die allerletzte unverseuchte Oase auf der Erde. Denn es heißt, dass alle Menschen auf der Welt – außer ihnen – bei einer Umweltkatastrophe umgekommen sind.

Seit kurzem wird Lincoln jedoch von unerklärlichen Albträumen geplagt. Immer ungeduldiger stellt er sein Gefangenendasein infrage. Doch auf die Wahrheit ist er nicht vorbereitet: Neugierig geworden, entdeckt Lincoln, dass sein gesamtes Leben eine einzige Lüge ist – und die Insel nur Auswuchs eines grausamen Betrugsmanövers. Ihm wird klar, dass er, Jordan und alle anderen tot sehr viel mehr wert sind als lebendig. Die Zeit wird knapp, und so flieht Lincoln mit Jordan aus der einzigen Welt, die sie kennen. Draußen entkommen sie den wachsamen Augen des unheimlichen Instituts, und ihre anfangs platonische Freundschaft entwickelt sich zu einer intensiven Beziehung. Doch schon haben die gnadenlosen Schergen des Instituts die Verfolgung aufgenommen. Lincoln und Jordan kennen nur ein Ziel: am Leben zu bleiben.

Cover Die Insel
Cover vergrößern




Im Handel ab:27.01.2006
Anbieter: Warner Home Video
Originaltitel:The Island
Genre(s): Action
Drama
Science Fiction
Regie:Michael Bay
Darsteller:Ewan McGregor, Scarlett Johansson, Djimon Hounsou, Sean Bean, Steve Buscemi, Michael Clarke Duncan, Ethan Phillips, Brian Stepanek, Noa Tishby, Siobhan Flynn, Troy Blendell, Jamie McBride, Kevin McCorkle, Gary Nickens, Kathleen Rose Perkins, Richard Whiten, Max Baker, Phil Abrams, Svetlana Efremova, Katy Boyer, Randy Oglesby, Yvette Nicole Brown, Taylor Gilbert, Wendy Haines, Tim Halligan, Glenn Morshower, Michael Canavan, Jimmy Smagula, Ben Tolpin, Robert Sherman, Rich Hutchman, Gonzalo Menendez, Olivia Tracey, Ray Xifo, Mary Pat Gleason, Ashley Yegan, Whitney Dylan, Mitzi Martin, Lewis Dauber, Shelby Leverington, Don Creech, Richard V. Licata, Eamon Behrens, Alex Carter, Kevin Daniels, Grant Garrison, Kenneth Hughes, Brian Leckner, Dakota Mitchell, Marty Papazian, Phil Somerville, Ryan Tasz, Kirk Ward, Kelvin Han Yee, Shawnee Smith, Chris Ellis, Don Michael Paul, Eric Stonestreet, James Granoff, James Hart, Craig Reynolds, Trent Ford, Sage Thomas, Jake Soldera, Mark Christopher Lawrence, Paul Beller, Jenae Altschwager, John Anton, Derrick Brenner, Joe Bucaro III, Caleb Campbell, Mary Castro, Matthew Cieslinski, Kyle Clarington, Kim Coates, Iran Daniel, D.B. Dickerson, Tom Everett, Phillip Gramm, Mitch Haubert, J.P. Manoux, Robert O'Connor, Nick Orefice, Chris Peters, Sandra Plazinic, Jennifer Secord, McKay Stewart, Skyler Stone, Richard John Walters, Olivia Weston
FSK:16
Laufzeit:ca. 130 min
Audio:Deutsch: Dolby Digital 5.1
Englisch: Dolby Digital 5.1
Bildformat:16:9 (2.40:1) anamorph
Medien-Typ:1 x DVD-9
Regionalcode:2
Verpackung:Amaray Case
Untertitel: Deutsch, Englisch, Ungarisch,
Extras/Ausstattung:
  • Kinotrailer
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Making Of
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • ROM-Link zum Kommentar des Regisseurs
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb


Michael Bays neuester Hochglanz-Actioner präsentiert sich in einem anamorphen 2,40:1-Transfer, dessen Look stark an Filme wie MINORITY REPORT erinnert. Das Bild zeichnet sich durch eine deutliche Grobkörnigkeit, sehr harte Kontraste und steril anmutende Farbgebungen aus. Diese Eigenschaften unterstützen die vom Regisseur angestrebte Optik zwar perfekt, dennoch gilt es dadurch auch einige Nachteile zu verschmerzen.

Der stellenweise sehr hoch angesetzte Kontrastwert lässt oftmals leichte Doppelkonturen an entfernten Objekten entstehen. Zudem verursacht der deutliche Filmgrain einen sichtbaren, wenn auch verzeihlichen Schärfeverlust. Nahaufnahmen bieten hingegen maximale Plastizität und eine unglaubliche Anzahl feinster Details. Die Kompression arbeitet mit durchschnittlich knapp über 5,5 Mbps sehr moderat, lediglich Konturen werden ab und an durch leichte Artefaktstrukuren etwas belastet. Deutliche Nachzieheffekte oder gar Dropouts sind jedoch keine festzustellen.

Glücklicherweise ließ sich Michael Bay nicht dazu hinreißen, die optischen Verfälschungen auf das Maximum zu treiben, wie man es zuletzt bei Spielberg beobachten konnte. Dies dankt ihm auch der gute Transfer dieser DVD, welcher den schwierigen Umständen meisterhaft trotzt und somit noch gute acht Punkte erreicht.

Bewertung  8 von 10 Punkten




Die DVD bietet sowohl die deutsche Synchronfassung, als auch das englische Original in Dolby Digital 5.1.

Die beiden Tonspuren unterscheiden sich nur minimal voneinander. Die Dialoge der Originalfassung klingen etwas stimmiger und voller als die des deutschen Pendants, da sich diese leicht vom Geschehen abheben und etwas zu luftig erscheinen. Für eine permanente und stimmungsvolle Atmosphäre sorgt Steve Jablonskys genialer Score, welcher sich die meiste Zeit auf allen Kanälen ausbreitet. Da man bei der Abmischung wohl etwas zurückhaltender zu Werke ging, kommen beide Tracks, trotz effektvoller Tieftonwiedergabe und etlichen Splitsurroundeffekten, dynamisch nicht in Reichweite unserer Referenz-DVDs. Dennoch machen beide Tonspuren beim Anhören durchaus Freude, denn sie offenbaren auch keine gravierenden Schwächen.

Alles in allem ziehen sie mit der Bildbewertung gleich und erreichen somit dieselbe Punktzahl.

Bewertung  8 von 10 Punkten




Die DVD bietet außer den wirklich ansehnlich gestalteten Menüs so gut wie gar nichts. Das enthaltene 15 Minuten dauernde Making Of lässt sich mit den Worten Beweihräucherung und Promotion wohl am treffendsten beschreiben. Einen messbaren Informationsgehalt besitzt es auf jeden Fall nicht. Besitzer von DVD-ROM-Laufwerken können sich noch über einen Link zum Audiokommentar von Regisseur Michael Bay freuen, für Nutzer eines Standalone-DVD-Players ist dies jedoch uninteressant.

Neben dieser SINGLE-DISC-Variante erschien auch noch eine DELUXE EDTION (als Erstauflage im limitierten Seelbook), welche zusätzlich den zugegebenermaßen tollen Soundtrack von Steve Jablonsky als Audio-CD beinhaltet. Weiteres Bonusmaterial gibt es dort jedoch auch nicht zu finden.

Bewertung  2 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  7 von 10 Punkten


Mit Mega-Produktionen wie ARMAGEDDON (1998) und PEARL HARBOR (2001), die mit Budgets jenseits der 100 Millionen Dollar-Grenze aufwarteten, eroberte Michael Bay die Kinokassen weltweit im Sturm. Doch trotz seiner Werke in bestechender Hochglanzoptik ist der Ruf des Krawall-Machers nicht der Beste. Zu substanzlos, klischeehaft, übertrieben patriotisch und seit BAD BOYS II (2003) auch mit einem menschenverachtenden Zynismus versehen, sind seine Filme nahezu ausschließlich Actionfans gewidmet – diese kommen jedoch stets voll auf ihre Kosten.

DIE INSEL verspricht hier allein aus inhaltlicher Sicht weit mehr als vorhergegangene Produktionen. So dürfen sich notorische Bay-Kritiker die ersten 30 Minuten über eine erstaunlich solide Entwicklung der Filmelemente Handlung und Charakter wundern. Statt direkt mit ausufernden Action-Sequenzen zu beginnen, nimmt sich Mister Bay tatsächlich die Zeit, wesentliche (Film-)Elemente zu vermitteln. So geschieht es, dass der geneigte Zuschauer plötzlich am Geschehen teilnimmt, anstatt sich bloß von der opulenten Optik betören zu lassen.

Mit fortlaufender Spielzeit muss dem Regisseur jedoch wieder eingefallen sein, was seine Filme auszeichnet, denn nach spannenden 60 Minuten verliert sich die mühsam aufgebaute Spannung zusehends in immer mehr ausuferndem Action-Getöse. Das sieht zwar alles ganz toll aus, bringt uns in der Handlung jedoch kein Stück weiter. Spannende Story-Elemente, wie die Konfrontation der Bevölkerung mit der Wahrheit über ihre menschlichen Ersatzteillager, werden zu Gunsten von durch die Luft fliegenden Fahrzeugen und ausgedehnten Verfolgungsjagden wegrationalisiert.

Eine im wahrsten Sinne tolle Figur machen jedoch die etlichen namhaften Darsteller. Scarlett Johansson sieht nicht nur atemberaubend gut aus, sie harmoniert auch hervorragend mit Schauspielkollege Ewan McGregor. Immer wieder werden das hohe Tempo und die Atmosphäre durch gut platzierte Situationskomik der beiden Hauptakteure aufgelockert und somit zur Kurzweiligkeit beigetragen. Doch auch Sean Bean vermag als durchtriebener Geschäftsmann ohne Gewissen und Moral den Film durch sein Acting zu bereichern. Etwas zu kurz kommen jedoch die Performances von Djimon Hounsou und Steve Buscemi, wobei vor allem ersterer unter seiner sehr eindimensional gestrickten (Neben-)Rolle leiden muss.

DIE INSEL ist ein wirklich gelungener und abwechslungsreicher High-Budget-Actionfilm, der leider nach einer guten Stunde viel seines Potentials einbüßt und sich gegen Ende zudem etwas in die Länge zieht. Dennoch kann man(n) Michael Bay erneut bestätigen, dass er einen absolut massentauglichen Kassenmagneten schuf, welcher auch bei der DVD-Auswertung die Dollar-Noten flattern lassen wird.

Dafür spricht auch die gute Umsetzung, denn das Bild ist trotz vieler Verfremdungen sehr ansehnlich geworden, zudem bewegt sich der Ton auf gehobenem Niveau. Lediglich die Extras glänzen durch Abwesenheit, denn selbst die DELUXE EDITION bietet außer dem Soundtrack keine zusätzlichen Boni.






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   07.12.2016
  • Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 06.12.2016
  • UHD - lohnt sich der Umstieg schon?
  • 06.12.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)
  • 02.12.2016
  • Warner: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update

      [ Weitere News ]