Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
[Blu-ray] Police Academy Collection (7 Discs) ...
nur EUR 23.97
[Blu-ray] DCU Justice League vs. Teen Titans Steelbook (exkl ...
nur EUR 16.99
Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere -  Extended Edition ...
nur EUR 44.00
IMAX: Deep Sea (inkl. 2D-Version) [3D Blu-ray] ...
nur EUR 17.49
Hugo Cabret 3D [3D Blu-ray] ...
nur EUR 17.99
[Blu-ray] Mad Max - Collection ...
nur EUR 29.99
San Andreas [Blu-ray 3D] ...
nur EUR 13.98
World War Z - Extended Action Cut (+ BR) (+ DVD) [3D Blu-r ...
nur EUR 16.98
Im Herzen der See [3D Blu-ray] ...
nur EUR 12.90
Der Hobbit - Eine unerwartete Reise [3D Blu-ray] ...
nur EUR 13.87

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 4499  Review zu: Die drei Musketiere - 3D - Premium Edition 24.02.2012
Medienversand.at

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Danny Walch



Frankreich im 17. Jahrhundert. Gleich an seinem ersten Tag in Paris legt sich der junge D'Artagnan (LOGAN LERMAN) mit den Musketieren Athos (MATTHEW MACFADYEN), Porthos (RAY STEVENSON) und Aramis (LUKE EVANS) an. Doch als er mit geschickter Klinge die Truppen des Fieslings Rochefort (MADS MIKKELSEN) in die Flucht schlägt, nimmt das Trio den jungen Abenteurer in ihrem Kreis auf. Gemeinsam müssen sie einen drohenden Krieg zwischen Frankreich und England abwenden, den der machthungrige Kardinal Richelieu (CHRISTOPH WALTZ) und die teuflische M'lady de Winter (MILLA JOVOVICH) herbeiführen wollen. Opfer ihrer Intrige sind der leichtgläubige König Louis XIII. (FREDDIE FOX) und der Herzog von Buckingham (ORLANDO BLOOM). Der Auftrag stürzt die Vier in atemberaubende Abenteuer zu Lande, zu Wasser und in der Luft und führt sie an die geheimsten Orte und in die gefährlichsten Situationen. Um zu überleben, haben sie nur eine Chance: Einer für alle! Alle für einen!

Cover Die drei Musketiere - 3D - Premium Edition
Cover vergrößern




Im Handel ab:09.02.2012
Anbieter: Highlight Communications / Constantin Film
Originaltitel:The Three Musketeers
Genre(s): Action
Abenteuer
Regie:Paul W.S. Anderson, Jeremy Bolt, Robert Kulzer
Darsteller:Orlando Bloom, James Corden, Christoph Waltz, Logan Lerman, Matthew MacFadyen, Ray Stevenson, Luke Evans, Milla Jovovich, Mads Mikkelsen, Til Schweiger, Nina Eichinger
FSK:12
Laufzeit:ca. 111 min
Audio:Deutsch: DTS-HD High Resolution Audio 5.1
Englisch: DTS-HD High Resolution Audio 5.1
Bildformat:High Definition (2.35:1) - 1080p
Medien-Typ:2 x Blu-ray
Regionalcode:B
Verpackung:Digipak mit Schuber
Untertitel: Deutsche Untertitel für Hörgeschädigte,
Extras/Ausstattung:
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • 3D Making of (ca. 4 Min.)
  • 2D Making of (ca. 23 Min.)
  • Deleted und Extended Scenes (ca. 16 Min.)
  • Musikclip von Take That „When we were young“ (ca. 4 Min.)
  • Originaltrailer in 3D
  • Audiokommentar
  • Darsteller-Infos
  • Making of Kurzversion (ca. 10 Min.)
  • Interviews (ca. 46 Min.)
  • 3D Arbeit (ca. 7 Min.)
  • Stunts & Fights (ca. 8 Min.)
  • Kostüme (ca. 7 Min.)
  • Locations (ca. 13 Min.)
  • Besuch in der Maske – wie Milla zu M’lady wird (ca. 3 Min.)
  • Set-Tour (ca. 13 Min.)
  • Set-Design (ca. 9 Min.)
  • Historische Informationen zu den Drehorten (ca. 4 Min.)
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb
Momox.de - Einfach verkaufen.


Technische Daten:

Codec: MPEG-4 AVC Video (High Profile 4.1)
Bitrate: 21696 kbps
Auflösung: 1080p / 23,976 fps / 16:9

3D: MPEG-4 MVC Video / 10798 kbps


Der 3D-Transfer auf dieser Blu-ray von Constantin Film zeigt DIE DREI MUSKETIERE im Originalformat 2,35:1. Die Bildqualität ist wie man es nicht anders erwartet wirklich großartig. Auch die 3D-Effekte, welche mit dem Equipment von AVATAR erschaffen wurden, wirken spektakulär und fügen sich grandios in den Film ein. Crosstalk (Geisterbilder von nicht richtig synchronisierten 3D-Einzelbildern) gibt es hier überhaupt nicht. Der Film weist praktisch durchgehend einen sehr räumlichen Tiefeneffekt in das Bild hinein auf. Darsteller und Kulissen werden feingestaffelt und jederzeit scharf und klar dargestellt. Darüber hinaus werden auch hin und wieder prägnante Pop-Out-Effekte geboten, die aber zum Glück nicht allzu plakativ wirken. Die Schärfe überzeugt durch eine tolle Feinzeichnung sowie klare, niemals nachgeschärfte Konturen bei Totalen. Der Film wurde überwiegend mit der neuen und aktuell sehr beliebten Arri Alexa-Digitalkamera gefilmt. Entsprechend rauscharm präsentiert sich das Ganze. Nur ganz vereinzelt ist bevorzugt in etwas dunkleren Sequenzen ein leichtes Rauschen auf Hintergründen zu erkennen. Die Kompression arbeitet absolut fehlerfrei und produziert keine erkennbaren Artefakte. Die Farben wirken bunt und knallig übersättigt, während die Kontrastbalance leicht steil, aber dafür sehr plastisch ausgefallen ist. Der Schwarzwert präsentiert sich extrem tief, zu einem zu dominanten Schwarz oder deutlich überstrahlenden Weiß kommt es jedoch nicht. Dafür weist der Film auch in 2D eine tolle Plastizität auf, während Schmutz oder analoge Defekte bei dieser sowieso rein digitalen Produktion nirgends auftreten. Wie schon RESIDENT EVIL: AFTERLIFE reiht sich auch DIE DREI MUSKETIERE in die Referenzklasse für 3D-Realfilme ein!

3D-Wertung: 10 / 10 Punkte

Bewertung  10 von 10 Punkten




Verfügbare Tonspuren:

Deutsch: DTS-HD High-Res Audio / 5.1 / 48 kHz / 2046 kbps / 24-bit (DTS Core: 5.1 / 48 kHz / 1509 kbps / 24-bit)
Englisch: DTS-HD High-Res Audio / 5.1 / 48 kHz / 2046 kbps / 24-bit (DTS Core: 5.1 / 48 kHz / 1509 kbps / 24-bit)
Kommentar: Dolby Digital Audio / 2.0 / 48 kHz / 224 kbps


Auch bei dieser Blu-ray aus dem Hause Constantin findet man nur DTS-HD High Resolution 5.1-Tracks in Deutsch und Englisch, aber keinen unkomprimierten HD-Sound. Trotzdem wird hier ebenfalls Hochklassiges geboten. Die Abmischung unterscheidet sich zwischen den Sprachfassungen nicht wesentlich und bietet viele dynamische Surroundeffekte - natürlich vor allem in den zahlreichen Action-Sequenzen. Rechts-Links, vorne, hinten - überall geht die Post ab und die Effekte wandern auch vorn über die einzelnen Kanäle! Aber auch in den ruhigeren Szenen wird durch die Filmmusik sowie dezenten Umgebungsgeräusche ein guter Raumklang erzeugt. Dazu darf der Subwoofer zur Höchstform auflaufen - vor allem während der brachialen Luftschiff-Schlacht, wenn die Bordkanonen mit mörderischem Bassdruck abgefeuert werden. Die Front wirkt lebendig und mit klar ortbaren Rechts-Links-Aktivitäten, wobei auch vereinzelt die Dialoge direktional korrekt platziert werden. Überhaupt kann die Dialogwiedergabe in beiden Sprachfassungen als exzellent bewertet werden, wenngleich die Qualität der deutschen Synchronisation eher mäßig ausfällt. Nachwievor ist die unpassende Synchronstimme von Milla Jovovich, Meret Becker, ein großer Schwachpunkt. Solveig Duda oder Bettina Weiß passen hier seit jeher besser, zumal Becker eigentlich eher Schauspielerin denn Synchronsprecherin ist. Darüber hinaus bleibt zu erwähnen, dass sich Til Schweiger und Christoph Waltz selbst synchronisiert haben. Die allgemeine Klangqualität jedoch lässt bei DIE DREI MUSKETIERE rein gar keine Wünsche offen. Glasklare, dynamische Höhen, wuchtige Mitten sowie kernige Bässe erfreuen den Heimkino-Fan und erzürnen womöglich dessen Nachbarn! Diese Abmischung hat 9,5 Punkte redlich verdient, mit einem vollwertigen HD-Track wäre auch ein Award drin gewesen.

Bewertung  10 von 10 Punkten




Untertitel für DIE DREI MUSKETIERE sind in Deutsch vorhanden. Der Film wird optional von einem leider nicht übersetzten Audiokommentar von Regisseur Paul W.S. Anderson und den Produzenten Jeremy Bolt und Robert Kulzer begleitet, der auf die Entstehung des Films eingeht und viele Anekdoten enthält. Das fünfminütige 3D Making Of (HD) kann man sich in 3D anschauen. Dank eines deutschen Sprechers versteht man das Gesagte von Jeremy Bolt auch, allerdings besteht der Clip weitgehend aus Filmausschnitten. Inhaltich wird das 3D-Feature thematisiert und es wird erklärt, was die Unterschiede zwischen 2D und 3D beim Filmen sind, was sich als recht interessant erweist. Satte 23 Minuten dauert das 2D Making Of (HD), welches jedoch nur Deutsch untertitelt ist und eher ein typisches Werbe-Feature darstellt. Es vermischen sich Ausschnitte aus dem Film mit Interviewfetzen sowie Aufnahmen vom Set, die aber inhaltlich eher oberflächlich ausfallen. Anschließend folgen 16 Minuten an Deleted und Extended Scenes (HD). Es gibt nette Handlungserweiterungen zu sehen, etwas Besonderes, was diese Sektion des Bonusmaterials zu einem Must-See macht, findet man jedoch nicht. Der Musikclip von Take Thats "When we were young" (HD) enthält den Titelsong zum Film, während die Darstellerinfos zu elf Mimen auch in gedruckter Form im Booklet der Blu-ray zu finden sind. Zum Abschluss gibt es noch zwei deutsche und zwei englische Trailer zum Film in 3D (HD) zu sehen.

Die Bonus-Blu-ray enthält den DIE DREI MUSKETIERE als Special Picture-in-Picure (HD), wo man per Splitscreen-Verfahren parallel zum Film Aufnahmen vom Set sowie Interviews betrachten kann. Optional sind deutsche Untertitel zuschaltbar. Weiter geht es mit der Kurzversion des Making Ofs (HD), einer sehr oberflächlichen, zehn Minuten langen Version des 2D-Making Ofs, die außer Promo-Zwecke praktisch keinen informellen Mehrwert besitzt. Als nächstes folgen satte 21 Interviews mit Darstellern und Crew (HD). Ernüchternd, dass die Lauflänge von insgesamt 48 Minuten rechnerisch keine allzu umfassenden Informationen zulässt. Meistens werden nur kurze Statements zu bestimmten Aspekten der Produktion oder Kollegen abgegeben. Inhaltlich wird also eher flaches Niveau geboten, es fehlt die Tiefe. Als aufschlussreich erweist sich dagegen der neunminütige Beitrag über die 3D-Arbeit (HD) an DIE DREI MUSKETIERE. Darsteller und Verantwortliche sprechen über die Vorzüge und Reize der 3D-Technik, während die Produzenten erläutern, warum 3D-Filme trotz pauschal 10% höheren Budgets lohnenswert sind. In "Stunts & Fights" (HD) geht es in acht Minuten um die Kampf-Choreografie und Stunts im Film. Schwertkampf-Meister Nick Powell und Paul W.S. Anderson erklären, dass viel Wert darauf gelegt wurde, dass die Darsteller wirklich kämpfen und sich mit den Waffen auch berühren. Auf CGI wollte man soweit wie möglich verzichten. Hervorgehoben wird auch die Leistung von Milla Jovovich, die sehr viele Stunts und Kampfszenen selbst gemacht hat. Auch die deutsche Degen-Europameisterin Imke Duplitzer wird beim Üben mit den Darstellern gezeigt. Die Kostüme (HD) stehen im Mittelpunkt des nächsten Menüpunkts. Ebenfalls acht Minuten lang wird gezeigt, wie man die Kostüme entwarf und herstellte. Schließlich darf der Zuschauer noch die Locations (HD) des Films in Deutschland besuchen. Immerhin 14 Minuten ranken sich um die Auswahl der Drehorte, wie um warum man wo drehte. Es klingt recht witzig, wenn man hört wie akribisch die Museumswächter und Aufseher die Filmemacher in Herrenchiemsee und Würzburg überwacht haben.

Doch das war es immer noch nicht. Es folgt als nächstes "Besuch in der Maske - Wie Milla zu Milady wird" (HD). Etwas mehr als drei Minuten darf man zusehen, wie Milla Jovovich geschminkt und frisiert wird. Die Maskenbildnerin erklärt dazu sehr gut, was sie gerade macht. Anschließend gibt es eine Set-Tour (HD) durch die Babelsberger Kulissen. In 14 Minuten erläutert der Set-Designer, welches Set man gerade sieht und welche Besonderheiten es beim Bau gab. Weiter geht es dann direkt mit dem Set-Design (HD), wo die Verantwortlichen die gigantischen Ausmaße der Studio-Sets betonen und bewundern. Dazu sieht man in den neun Minuten Aufnahmen von den Dreharbeiten sowie Prävisualisierungen der Luftschiffe als Mischung aus realen Sets und CGI-Animationen. Zum Abschluss gibt es noch historische Informationen zu sechs Drehorten in Text- und Bilderform.

Bewertung  8 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  9 von 10 Punkten


DIE DREI MUSKETIERE ist das neueste Actionvehikel von Krawallkino-Regisseur Paul W.S. Anderson in Zusammenarbeit mit Produzent Jeremy Bolt und Constantin Film. Dieses erfolgreiche Bündnis hat dem Zuschauer bisher auch vier RESIDENT EVIL-Filme beschert. Der Film basiert natürlich auf der weltberühmten Literaturvorlage von André Dumas, nimmt sich aber, wie die meisten anderen Verfilmungen des Stoffes in der Vergangenheit, einige künstlerische Freiheiten heraus. Die Handlung zeigt, wie der junge Gascogner D'Artagnan (Logan Lerman; PERCY JACKSON - DIEBE IM OLYMP) von seinen Eltern nach Paris geschickt wird, um dort der Leibgarde des Königs, den Musketieren, beizutreten. Dort schon am ersten Tag lässt er sich auf gleich drei Duelle mit den Musktieren Athos (Matthew Macfadyen; ROBIN HOOD), Porthos (Ray Stevenson; PUNISHER: WARZONE) und Aramis (Luke Evans; KAMPF DER TITANEN) ein. Doch die Schergen von Kardinal Richelieu (Christoph Waltz; INGLORIOUS BASTERDS) stören das Duell und sorgen durch einen beherzten Kampf dafür, dass die vier sich anfreunden. Und das ist auch bitter nötig, denn der fiese Kardinal plant mit Hilfe der mysteriösen Doppelagentin Milady (Milla Jovovich; RESIDENT EVIL 1-4) ein Komplott gegen den König, indem er einen Krieg mit England in Person von Lord Buckingham (Orlando Bloom; FLUCH DER KARIBIK 1-3) anzetteln will.

Was man hier geboten bekommt, ist nicht mehr oder weniger als spektakuläre, aber relativ flache Action-Unterhaltung. Laut, bunt, schnell - das ist das Motto wie auch schon bei Paul W.S. Andersons RESIDENT EVIL-Reihe. Wobei man mit den tollen Drehorten in Deutschland wie dem Schloss Herrenchiemsee oder Bamberg und Würzburg auch sehr authentisch wirkende Locations präsentiert, die dem Film einen hohen Schauwert verleihen. Die Handlung hat man etwas aufgepeppt, indem man Luftschiffe eingebaut hat - inklusive spektakulärer Luftschlacht. Dafür hat man an derer Stelle dann wieder abgespeckt - hauptsächlich dann, wenn es um Charakterentwicklung sowie Handlungsdetails geht. Hier tun sich leider große Lücken auf, denn inhaltlich wirken Story und Charaktere bisweilen so flach, dass man DIE DREI MUSKETIERE eigentlich nur auf die Action und Schauwerte reduzieren muss. Die einzige Ausnahme in dem Ensemble stellt Christoph Waltz dar, der es wieder einmal schafft, durch sein raffiniertes Spiel seinem Kardinal Richelieu Leben einzuhauchen, wo das Drehbuch wohl gar keines vorgesehen hatte. Der Rest des Casts spielt gut, aber unauffällig. Hervorzuheben ist dabei noch Paul W.S. Andersons Ehefrau Milla Jovovich als Milady, die eine starke körperliche Präsenz zeigt. Neben den bereits erwähnten Mimen sind weiterhin auch Mads Mikkelsen (CASINO ROYALE) als Rochefort sowie Til Schweiger mit etwas ulkigem falschen Bart in einem kleineren Part als Cagliostro zu sehen. Was letztendlich bleibt ist ein kurzweiliger Over the Top-Actionkracher mit etwas Humor, fantastischer Ausstattung sowie guten Fecht-Szenen. Eine ernsthafte Verfilmung des Dumas-Stoffes sieht jedoch anders aus - aber haben wir das von diesem Team wirklich erwartet?

Die 3D Blu-ray Limited Edition von Constantin Film zeigt DIE DREI MUSKETIERE in toller Bild- und Tonqualität. Das Bonusmaterial präsentiert sich extrem opulent, könnte aber bisweilen etwas tiefgründiger sein. Vieles wirkt wie Masse statt Klasse.




Blu-ray Player: Panasonic DMP-BD210
AV-Receiver: Yamaha RX-V2067
LED-TV: Toshiba 55YL768G

Center-Speaker: Magnat Quantum 613
Front-Speaker: Magnat Quantum 605
Surround-Speaker: Teufel "The Egg" MO 4 FCR
Subwoofer: Elac SUB 111.2




BIG PICTURE AWARD


© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   06.12.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)
  • 02.12.2016
  • Warner: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update
  • 01.12.2016
  • 20th Century Fox: Absolutely Fabulous - Der Film
  • 01.12.2016
  • Concorde: Die Veröffentlichungen im Januar 2017

      [ Weitere News ]