Momox.de - Einfach verkaufen.
  Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
Homeland - Die komplette Season 5 [4 DVDs] ...
nur EUR 29.99
Der Gott des Gemetzels ...
nur EUR 6.91
NCIS: Los Angeles - Die sechste Season [6 DVDs] ...
nur EUR 20.00
Die Indianer von Cleveland - DIE TRILOGIE - (Blu-ray) ...
nur EUR 22.91
[Blu-ray] American Horror Story - Season 5 ...
nur EUR 29.99
[Blu-ray] Die Nordsee von oben ...
nur EUR 24.90
Stromberg Box - Staffel 1-5 & der Kinofilm (11 Discs) ...
nur EUR 30.19
[Blu-ray] American Horror Story - Season 4 ...
nur EUR 21.26
[Blu-ray] Paddington ...
nur EUR 9.99
Dragonball Z - Box 7/10 (Episoden 200-230) [6 DVDs] ...
nur EUR 51.99

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 3211  Review zu: Dexter - Season 4 01.03.2012
Medienversand.at

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Marcus Kampfert



EIN PROFIKILLER ZWISCHEN WINDELN UND MENSCHLICHEN MONSTERN
So berechnend, eiskalt und gefährlich Dexter Morgan als Killer auch ist, wie jeder andere frischgebackene Vater hat auch er mit Schlafentzug und zunehmender körperlicher Erschöpfung zu kämpfen.

Dabei kann sich der Forensiker gerade jetzt keine Fehler erlau- ben, denn das Morddezernat hat mit zwei neuen Mordfällen alle Hände voll zu tun. Seine Spitzfindigkeit bei diesem Fall will auch Dexters alter Bekannter und Kollege Frank Lundy (Keith Carradine) beweisen. Denn der pensionierte Special Agent verfolgt bereits seit Jahren einen bestimmten Serienkiller und sieht sich kurz davor, den Mörder, von ihm der "Trinity-Killer" genannt, zu fassen. Währenddessen drängt Dexters dunkle Seite nach und nach wieder an die Oberfläche: Er muss wieder morden! Doch diesem Un- terfangen steht nicht nur der wachsame Lundy im Weg...

Cover Dexter - Season 4
Cover vergrößern




Im Handel ab:09.02.2012
Anbieter: Paramount Home Entertainment
Originaltitel:Dexter – The Complete Fourth Season
Genre(s): TV-Serie
Regie:Marcos Siega, Brian Kirk, John Dahl, Keith Gordon, Romeo Tirone
Darsteller:Michael C. Hall, James, Remar, Jennifer Carpenter, Julie Benz, Lauren Velez, David Zayas, John Lithgow
FSK:18
Laufzeit:ca. 607 min
Audio:Deutsch: Dolby Digital 2.0 Surround
Englisch: Dolby Digital 5.1
Bildformat:16:9 (1.78:1) anamorph
Medien-Typ:4 x DVD-9
Regionalcode:2
Verpackung:Slim Case im Schuber
Untertitel: Deutsch, Englisch,
Extras/Ausstattung:
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • Interviews
  • Dexter: Ein Gespräch mit Michael C. Hall und John Lithgow
  • Blut; Gedärme und Körperteile: Das Blut
  • Blut; Gedärme und Körperteile: Die Requisiten
  • Kommentar zum Seasonfinale: "Die Schlinge zieht sich zu"
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb
Momox.de - Einfach verkaufen.


Die kräftigen Farben und der satte Schwarzwert wissen zu gefallen. Etwas störend sind die absichtlich überzogenen Kontraste, die immer noch ein etwas verzogenes, detailraubendes Element darstellen. Auch weiterhin deutlich vorhanden ist das Rauschen in einigen Innenaufnahmen. Die Schärfe ist im Großen und Ganzen gut, nur selten könnten Kanten etwas knackiger sein. Blockrauschen ist selten, andere Artefakte sind gar nicht erkennbar.

Insgesamt ein überdurchschnittlicher TV-Bildtransfer mit szenenweisen Schwankungen in den Bildwerten.

Bewertung  7 von 10 Punkten




Obwohl der deutsche Track im Gegensatz zum 5.1-Original auch in der 4. Staffel nur in 2.0-Surround vorliegt, ist der Unterschied nach wie vor verschmerzbar. Der Soundtrack von DEXTER ist nämlich eher sparsam an Signalen, die diskretem Mehrkanalton bedürften! Abgesehen vom Score sind es vor allem Kulissengeräusche, die sich immer wieder mal Gehör verschaffen und immerhin angedeutet auch räumlich vorliegen. Dynamikspitzen und Subwoofereinsätze sind Mangelware, aber auch nicht von Nöten. Die Stimmen kommen hingegen klar verständlich aus dem Center.

Bewertung  6 von 10 Punkten




Auf der letzten Disc der 4. Staffel gibt es gegenüber den vorherigen Staffelboxen mal eine etwas größere Anzahl von Features, die in der Laufzeit jedoch nicht umfangreicher sind, dafür aber auf mehr unterschiedliche Themen eingehen.

Da wäre zunächst der Audiokommentar der Darsteller Michael C. Hall und John Lithgow zum Seasonfinale „Die Schlinge zieht sich zu“. Der Kommentar ist eine Art Zwiegespräch im Interviewstil, in dem es um Story, Szenenaufbau und Anekdoten geht – nett anzuhören und informativ zugleich. Es folgt ein Interview mit Michael C. Hall und John Lithgow (ca. 11 Minuten), in welchem sich beide vor weißem Hintergrund auf Stühlen gegenübersitzen und sich Stichworte zuwerfen. Da es hier erneut vor allem um das Seasonfinale der Staffel geht, sollte man das Interview erst nach Sichtung der kompletten Staffel ansehen – so auch der Hinweis auf einem Startscreen vor dem Interview – um nicht vorgreifend wichtige Details der letzten Episode der Staffel zu sehen! Schön ist, dass dieses Interview offenbar wirklich direkt nach Abschluss der Staffel gedreht wurde, so dass Dexter-Darsteller Michael C. Hall selbst nicht weiß wie es nach dem fiesen Cliffhanger in der nächsten Staffel weitergehen wird, welche Auswirkungen die letzte Szene auf den Charakter des Dexter und die Serie an sich haben wird. In Blut, Gedärme und Körperteile: Das Blut (ca. 6 Minuten) geht es dann um die Tricks rund um die realistische Blutdarstellung in der Serie. In Blut, Gedärme und Körperteile: Die Requisiten (ca. 6 Minuten) folgt dann ein Feature über Requisiten aller Art - „real“ und „fake“ - in der Serie.

Zu den Episoden und den Videofeatures gibt es optionale Untertitel in Deutsch, Englisch und weiteren Sprachen, der Audiokommentar bietet lediglich englische Untertitel.

Bewertung  4 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  6 von 10 Punkten


In den USA zählt DEXTER bereits seit 2007 zu den beliebtesten Abendserien überhaupt. Weniger beliebt ist sie dagegen beim Jugendschutz, der die Serie für moralisch verwerflich hält und mit entsprechenden Auflagen/Siegeln belegt. Dennoch sollte man nun nicht erwarten, dass der inzwischen nicht mehr als „Massenmörder“, sonder richtigerweise als „Serienmörder“ bezeichnete Dexter, der tagsüber Rechtsmediziner ist und nachts das Gesetz in die eigene Hand nimmt und ihrer gerechten Strafe entgangene Mörder stilvoll um die Ecke bringt, besonders blutrünstig oder explizit wäre. Vielmehr dürfte es wohl ein Dorn im Auge sein, dass hier eine Mörderfigur als tragisch und sympathisch dargestellt wird, so dass man nicht umhin kommt Dexter zu mögen! Oft genug findet Dexter auch in der Serie Fans und Sympathisanten, die finden, dass es gut ist, dass jemand dem schwachen Gesetz nachhilft – schließlich tötet Dexter ja ausnahmslos Verbrecher, „die es nicht besser verdienen“!

Zumindest bisher, denn einer der Tiefschläge in der vierten Staffel ist Dexters Mord an einem Unschuldigen. Obwohl alle Indizien für dessen Schuld sprachen, wird kurze Zeit nach Dexters Vergehen der wahre Mörder in einem Fall überführt – nun ist es Zeit für Reue. Wie gut, dass Dexter in diesem Moment einen Gleichgesinnten zur Seite hat, denn er tritt in den Dunstkreis des „Trinity-Killers“ (John Lithgow), ein Monster, dass seit 30 Jahren jedes Jahr drei Morde nach einem bestimmten Schema ausführt – genauso akribisch und spurenlos wie Dexter selbst! Eigentlich will Dexter diesen nur töten, muss aber feststellen, dass sie viele Gemeinsamkeiten irgendwie verbinden, beinahe zu Seelenverwandten machen. Außerdem ist Dexter inzwischen verheiratet und hat drei Kinder (eines frisch geboren, zwei aus der ersten Ehe seiner Frau), was seinen Lebensplan praktisch täglich durcheinander wirbelt. Der "Trinity-Killer" hingegen ist ebenfalls Familienvater, wirkt aber wesentlich entspannter – und so lässt Dexter ihn noch ein wenig weiterleben, um ihn zu studieren und hinsichtlich der Teilnahme an einem zwischenmenschlichen, familiären Dasein irgendwie zu kopieren. Doch auch dieses Verhalten bringt wieder Misstrauen und neue Gegenspieler auf den Plan und schließlich bekommt die Fassade des „Trinity-Killers" erste Risse…

Dieser kurze Abriss gibt in etwa den Kern der Staffel wieder. DEXTER hat in dieser 4.Staffel drei große Handlungs-Schwerpunkte, die der Serie „frisches Blut“ beibringen und in sie eine etwas andere Richtung wenden: 1. Das neu gewonnene Familienleben, das mit dem „Hobby“ von Dexter vereinbart werden will, 2. den Mord an einem Unschuldigen und 3. das Aufeinandertreffen mit einem ebenbürtigen Serienmörder, von dem Dexter noch einiges lernen kann und will. Dann wären da noch Dexters Schwester, die ihren FBI-Ex wiedertrifft und mit diesem am „Trinity-Killer“-Fall arbeitet und dabei fast ums Leben kommt, eine Liaison im Präsidium, die beinahe das Team sprengt und immer neue kleine Stolpersteine, die es Dexter immer schwieriger machen seinem geheimen Hobby akkurat nachzugehen, bis hin zu einem erneut krassen Staffel-Showdown mit fiesem Cliffhanger. Für viel Spannung ist also wie gewohnt gesorgt in dieser Serie, die sich so wohltuend vom US-Krimiserien-Einerlei abhebt und wohl zu den spannendsten und besten aller Zeiten zählt.

Technisch gibt es gegenüber den Vorgängerstaffeln keinerlei Änderungen – weiterhin wird solide, leicht überdurchschnittliche Kost in Bild und Ton geboten. Die Extras fallen gegenüber den Vorgängerstaffeln etwas umfangreicher aus.

9 von 10 für megaspannende Krimiunterhaltung der blutigen Art




DVD Player: Panasonic S100-EG S
AV-Receiver: Pioneer VSX 1014S
Plasma-TV: Panasonic TH-50PZ70E

Center-Speaker: 2 x Teufel Concept S FCR (Front- & Back-Center)
Front-Speaker: Teufel Concept S Saeule
Surround-Speaker: Teufel Concept S Saeule
Subwoofer: Teufel Concept S SW






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   08.12.2016
  • Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 07.12.2016
  • Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 06.12.2016
  • UHD - lohnt sich der Umstieg schon?
  • 06.12.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)

      [ Weitere News ]