Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: UHD - lohnt sich der Umstieg schon?
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
[Blu-ray] Heidi ...
nur EUR 10.99
Dragonball Z - Box 8/10 (Episoden 231-250) [4 DVDs] ...
nur EUR 35.99
Dragonball Z - Box 10/10 (Episoden 277-291) [3 DVDs] ...
nur EUR 35.99
Dragonball Z - Box 3/10 (Episoden 75-107) [6 DVDs] ...
nur EUR 51.99
Dragonball Z - Box 9/10 (Episoden 251-276) [5 DVDs] ...
nur EUR 35.99
[Blu-ray] Erlösung ...
nur EUR 12.99
[Blu-ray] Ein Hologramm für den König ...
nur EUR 14.99
[Blu-ray] Superman - Die Spielfilm Collection 1978-2006 ...
nur EUR 17.99
[Blu-ray] James Dean Collection ...
nur EUR 17.99
[Blu-ray] Police Academy Collection (7 Discs) ...
nur EUR 23.97

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 1901  Review zu: Der Zauber von Malèna 29.10.2001

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Markus Sellmann



Castelcutò, Sizilien, 1941. Aus Lautsprechern brüllt Mussolini seine Parolen über den Marktplatz des malerischen Dorfes, während der Krieg immer näher an diesen entlegenen Teil Italiens vordringt. Doch nicht nur die Politik des Duce und der näher rückende Krieg erregen die Gemüter der Bewohner von Castelcutò. Wenn Malèna Scordia (Monica Bellucci), deren Mann als Oberst an der Front kämpft, auf die Straße tritt, ziehen ihre Schönheit und ihre Anmut alle Blicke auf sich.

Auch der 13-jährige Renato Amoroso zählt zu den glühenden Bewunderern von Malèna. Renato, der davon träumt, endlich erwachsen zu werden und die Kindheit hinter sich zu lassen - nicht zuletzt wegen Malèna - hat es sich zur Aufgabe gemacht, sie auf Schritt und Tritt zu beobachten. Unter seinen Blicken enthüllt sich die Geschichte von Malèna.

Als die Nachricht, ihr Mann sei im Krieg gefallen, Castelcutò erreicht, machen Gerüchte über Malènas angeblich liederlichen Lebenswandel und diverse Affären schnell die Runde. Die Männer des Ortes starren ihr unverhohlen hinterher, deren neiderfüllte Frauen zerreissen sich die Mäuler über die viel zu attraktive Witwe und ein Schwarm von halbwüchsigen Verehrern haftet sich an ihre Fersen, sobald sie das Haus verläßt. Einzig Renato hält in bedingungsloser Treue und Liebe zu ihr, auch wenn er es bislang nicht gewagt hat, auch nur ein einziges Wort an den Traum seiner schlaflosen Nächte zu richten.

Eine Farce von Gerichtsprozeß beraubt Malèna endgültig ihres Ansehens, ihr Vater verliert durch den Prozeß auch noch seine Stelle als Lehrer. Schließlich bleibt Malèna nichts anderes übrig, als sich von einem hochrangigen deutschen Soldaten als Geliebte aushalten zu lassen. Ihre Situation ändert sich schlagartig, als Castelcutò von den Amerikanern befreit wird. Von den Dorfbewohnern, die bis vor kurzem noch faschistische Parolen skandierten, wird Malèna als Verräterin aus dem Ort gejagt. Fassungslos muß Renato ansehen, wie der Mob auf sie losgeht, ohne daß er ihr beistehen und sie beschützen kann.

Doch als Malènas totgeglaubter Ehemann aus der Kriegsgefangenschaft nach Castelcutò zurückkehrt, kann Renato als einziger weiterhelfen.

Cover Der Zauber von Malèna
Cover vergrößern




Im Handel ab:06.02.2002
Anbieter: Concorde Home Entertainment
Originaltitel:Malèna
Genre(s): Drama
Regie:Giuseppe Tornatore
Darsteller:Monica Bellucci, Giuseppe Sulfaro, Luciano Federico, Matilde Piana, Pietro Notarianni, Gaetano Aronica, Gilberto Idonea, Angelo Pellegrino, Gabriella Di Luzio, Pippo Provvidenti, Maria Terranova, Marcello Catalano, Elisa Morucci, Domenico Gennaro, Vitalba Andrea
FSK:12
Laufzeit:ca. 89 min
Audio:Deutsch: DTS 5.1
Deutsch: Dolby Digital 5.1
Deutsch: Dolby Digital 2.0 Surround
Italienisch: Dolby Digital 2.0 Surround
Bildformat:16:9 (2.35:1) anamorph
Medien-Typ:1 x DVD-9
Regionalcode:2
Verpackung:Amaray Case
Untertitel: Deutsch,
Extras/Ausstattung:
  • Kinotrailer
  • Trailer von anderen Filmen
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Making Of
  • Animiertes Menü
  • Über 30 Min. Szenen vom Set
  • Interviews mit Monica Bellucci und Giuseppe Tornatore
  • Fotogalerie
  • Bio- und Filmografien
  • Bebilderte Produktionsnotizen
  • DVD-Rom Part
Zusatzinfos: Deutsche Untertitel bei italienischem Tonformat aus lizenzrechtlichen Gründen nicht ausblendbar


Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb
Momox.de - Einfach verkaufen.


Der Transfer bietet eine wechselhafte Qualität. Auf der einen Seite können die wirklich schönen Farben einen Eindruck des mediteranen Flairs auf Sizilien vermitteln. Auch die Gesamtschärfe bewegt sich auf einem guten Niveau. Bei der Detailschärfe fängt es dann aber an zu hapern. Das Bild wirkt zeitweise sehr weich. Hier verlangt wohl der Rauschfilter seinen Tribut, der zwar das Bild relativ rauschfrei hält, andereseits aber auch für eben jene Unschärfe im Detail verantwortlich ist. Der Kontrast ist teilweise zu steil gewählt, da vor allem in dunklen Szenen eine Tendenz zu einem Zusammenlaufen der Farbtöne ins Schwarz zu beobachten ist. Leider macht sich auch die Kompression an manchen Stellen bemerkbar. So tritt gelegentlich Blockbildung auf und auch Bewegungsartefakte sind des Häufigeren zu vernehmen. Vor allem in Gesichtern zerfließt es manchmal regelrecht. Zudem nehmen sich öfters auftretende dicke schwarze Wechselmarkierungen in der oberen rechten Ecke äußerst unschön aus. Ansonsten bleibt man zum Glück von weiteren Dropouts oder Verunreinigungen verschont. Ein wenig mehr Fingerspitzengefühl beim Mastering hätte hier gut getan. Mehr Behutsamkeit beim Einsatz des Rauschfilters und bei der Kompression hätten dem Bild zu einer deutlich besseren Bewertung verholfen...

Bewertung  6 von 10 Punkten




Wir haben es hier nicht mit einem effektlastigen Film zu tun, aber trotzdem wird hier überaschenderweise mehr als das ansonsten bei solchen Filmen Übliche geboten. Zunächst mal liegt der Ton in den Formaten Dolby Digital 5.1, Dolby Digital 2.0 und sogar in DTS 5.1 vor. Das verwundert, denn im Kino lief der Film "nur" in der Dolby Variante. Folglich stellt sich die Frage, ob sich der Einsatz gelohnt hat? Dem kann ich nur bedingt zustimmen. Denn beide Digitalton-Abmischungen sind gut gelungen. Beiden kann eine gute Räumlichkeit attestiert werden, die sich nicht nur auf die Frontspeaker beschränkt, sondern auch die Rears in das Geschehen mit einbezieht. Besonders bei Massenszenen mit viel Stimmengewirr, Meeresrauschen oder auch bei Gewitter tritt der Surroundbereich deutlich in Aktion. Besonders Luftangriffszene rauschen die Proppellermaschinen nur so über einen hinweg. Hier tritt auch der Subwoofer ordentlich in Aktion und quitiert einschlagende Bomben mit vehementer Tiefbassdynamik. An dieser Stelle kristallisiert sich auch ein leichter Vorteil für DTS heraus, da hier etwas wuchtiger hingelangt wird. Ansonsten klingen die beiden Tonformate relativ gleich. Die Dialoge sind sauber und der gefühlvolle Musicscore von Altmeister Ennio Morricone breitet sich angenehm dynamisch im Raum aus. So wird hier in allen Belangen ein guter Mehrkanalton geboten, der zwar nicht permanent ein Surroundfeuerwerk lostritt, aber durch gelegentliche Sound-Highlights und eine dezente Ausnutzung des Mehrkanaltons Pluspunkte sammeln kann. Aber ob DTS hier von Nöten war wage ich mal zu bezweifeln. Hier hätte zu Gunsten einer besseren Bildqualität Dolby Digital 5.1 dicke ausgereicht...

Bewertung  8 von 10 Punkten




Mehr als dürftig präsentieren sich die Extras dieser Verleih-DVD. Außer den Trailern zu "Das Experiment", "Chocolat" und "Gangster No.1" gibt es hier leider nichts zu vermelden. Ärgerlich ist auch das Weglassen der italienischen Originalfassung und das Fehlen der Untertitelung, was ja eigentlich zum Standard gehört. Vielleicht gibt es bei der Verkaufsfassung, die dann von Concorde Home Entertainment käme, etwas mehr an Ausstattung, aber in diesem Umfang ist die Umsetzung äußerst unbefriedigend...

Bewertung  2 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  6 von 10 Punkten


"Der Zauber von Malèna" ist ein sehr emotionales Drama und nicht die leichte Kost, wie es nach den ersten 10 Minuten den Anschein macht. Vielmehr wird hier ein sarkastischer Blick auf die italienische Kleinstadtidylle im faschistischen Italien geworfen, und diese kommt beileibe nicht gerade gut weg dabei. Regisseur Guiseppe Tornatore inszeniert die Geschichte mit Feingefühl und subjektivem Einfühlungsvermögen in seine beiden Hauptprotagonisten. Meiner Ansicht nach werden die anderen Charaktere zu beiläufig und klischeehaft Beleuchtet, doch ging es hier wohl um die schonungslose Offenbahrung des dumpfen Herdentriebs. in der der Einzelne zum Abziehbild der Masse verkommt und nur allzu gern bereit ist völlig unreflektiert hinter fragwürdigen Vorstellungen und Vorurteilen herzurennen. Menschen, wie Malèna, die aus der Masse hervorstechen, sind diesen Kleingeistern ein Dorn im Auge und werden zu Außenseitern abgestempelt. Somit ist dieser in schöne Bilder gekleideter Film sowohl bewegend als auch unbequem. Die DVD Umsetzung ist eher durchschnittlich. Das Bild hat zu viele Ungereimtheiten, als daß es wirklich als durchweg gut bezeichnet werden könnte. Der Ton hingegen ist für das Genre überaschend abwechslungsreich und gut gelungen. Als Bonusmaterial gibt es drei Trailer zu Filmen aus dem kommenden Eurovideo Programm und mehr nicht. Ebenfalls nicht vorhanden sind Ausstattungsstandards, wie Untertitel und eine Original-Tonspur. Da wir als Testmuster die Verleihversion zur Verfügung hatten kann sich daran eventuell noch etwas ändern. Von daher lohnt sich der Kauf DVD-technisch in der hier vorliegenden Form nur bedingt, der Film selber aber allemal!!!






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   06.12.2016
  • UHD - lohnt sich der Umstieg schon?
  •   06.12.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)
  • 02.12.2016
  • Warner: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update
  • 01.12.2016
  • 20th Century Fox: Absolutely Fabulous - Der Film

      [ Weitere News ]