Medienversand.at
  Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Warner: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
[Blu-ray] Outlander - Die komplette zweite Season ...
nur EUR 32.21
Star Trek - Raumschiff Enterprise: Die komplette Serie (23 D ...
nur EUR 59.95
Martin Rütter - nachSITZen [2 DVDs] ...
nur EUR 16.00
Australien in 100 Tagen: Der Kinofilm - Blu-ray ...
nur EUR 24.90
Unser Sonnensystem 3D (3D Blu-ray) ...
nur EUR 13.49
Star Trek - Enterprise: Die komplette Serie [27 DVDs] ...
nur EUR 39.97
[Blu-ray] Underworld - Blood Wars ...
nur EUR 17.99
[Blu-ray] Gänsehaut - Digibook (+ DVD) [Limited Edition] ...
nur EUR 16.99
[Blu-ray] Unter dem Sand - Das Versprechen der Freiheit ...
nur EUR 12.99
Die wilden Siebziger - Die Komplettbox mit allen 200 Folgen ...
nur EUR 92.17

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 8711  Review zu: Der Rote Baron 07.09.2008
Medienversand.at

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Danny Walch



Europa 1916: Freiherr Manfred von Richthofen (MATTHIAS SCHWEIGHÖFER) ist im Alter von nur 24 Jahren das größte Fliegertalent des preußischen Korps – bereits zu Lebzeiten ein Held und selbst bei seinen Gegnern,wie dem kanadischen Piloten der Alliierten, Captain Roy Brown (JOSEPH FIENNES), ebenso gefürchtet wie respektiert. Für ihn und seine Kameraden, die Leutnants Voss (TIL SCHWEIGER), Sternberg (MAXIM MEHMET) und Lehmann (HANNO KOFFLER), sind die Luftduelle eine sportliche und technische Herausforderung, die sie die Schrecken der Schlachtfelder unter ihnen zunächst ignorieren lässt. Sein zunehmender Erfolg missbraucht die Oberste Heeresleitung immer stärker zu Propagandazwecken. Als von Richthofen sich in die attraktive und resolute Krankenschwester Käte (LENA HEADEY) verliebt, öffnet sie ihm die Augen dafür, dass Krieg alles andere als ein Spiel ist...

Cover Der Rote Baron
Cover vergrößern




Im Handel ab:22.08.2008
Anbieter: Warner Home Video
Originaltitel:Red Baron
Genre(s): Drama
Romanze
Regie:Nikolai Müllerschön
Darsteller:Matthias Schweighöfer, Til Schweiger, Joseph Fiennes, Lena Headey, Tomás Koutník, Tomás Ibl, Albert Franc, Maxim Mehmet, Hanno Koffler, Richard Krajco, Steffen Schroeder, Lukás Príkazký, Ondrej Volejník, Jirí Wohanka, Iveta Jirícková, Vlastina Svátková, Axel Prahl, Gitta Schweighöfer, Volker Bruch, Branislav Holicek, Julie Engelbrecht, Jan Vlasák, Luise Bähr, Irena Máchová, Robert Nebrenský, Ralph Misske, Tino Mewes, Jacob Erftemeijer, Josef Vinklár, Ladislav Frej, Brian Caspe, Denny Ratajsky, Pavel Myslik, Václav Jílek, Adam Misík, Vladislav Rousek, Barbora Ujfalusi, Patrik Plesinger, Jirí Lastovka, Rostislav Novák, Zdenek Pecha, Jirí Kout, Jan Unger, Igor Chmela, Karsten Kaie, Radek Bruna, Gérard Robert Gratadour, Anastasia Schifler
FSK:12
Laufzeit:ca. 129 min
Audio:Deutsch: DTS-HD 5.1
Bildformat:High Definition (2.35:1) - 1080p
Medien-Typ:1 x Blu-ray BD50
Regionalcode:B
Verpackung:Blu-ray Case
Untertitel: Deutsche Untertitel für Hörgeschädigte,
Extras/Ausstattung:
  • Kinotrailer
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Making Of
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • Musikvideo(s)
  • Audiokommentar
  • Nicht verwendete Szenen
  • Verpatzte Szenen
  • Red Barion Diaries
  • Die visuellen Effekte
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb
Momox.de - Einfach verkaufen.


Technische Daten:



Codec: VC-1 Video Advanced Profile 3
Bitrate: 18918 kbps
Auflösung: 1080p / 23,976fps / 16:9


DER ROTE BARON wurde mit einem wunderbaren VC1-Transfer auf die Blu-ray-Disc gebannt, welcher mit dem Seitenverhältnis 2,35:1 sowie der typischen FullHD-Auflösung von 1920x1080 progressiven Pixeln aufwartet. Die Bildqualität ist dabei um jeden Zweifel erhaben und rüttelt in einigen Sequenzen sogar am Referenz-Thron. Besonders in den Flug-Actionszenen bekommt man ein wahnsinnig scharfes Bild mit feinsten Details, klaren, nicht überschärften Konturen sowie einer ungeheuren Plastizität geboten. Der tolle Eindruck setzt sich bei den Bodenszenen weitgehend fort. Nur bei ein paar Szenen in den Schützengräben oder im Innern von Bunkern oder Gebäuden legt sich minimales Filmkorn über das Bild und sorgt damit für einen leichten Schärfeabfall. Die Kompression arbeitet mit hoher Bitrate und hat keinerlei Probleme mit der digitalen Vorlage.

Ebenfalls nichts zu meckern gibt es an den satten und natürlichen Farben, die bunter kaum sein könnten. Der Kontrast wurde minimal steil gewählt, um dem Film eine Ecke mehr Dreidimensionalität zu verleihen, was auch voll gelungen ist. Die Tiefenschärfe ist ebenso beeindruckend wie die Durchzeichnung, so dass man in einigen Szenen aus dem Staunen kaum herauskommt. Begleitet wird das Ganze von einem sehr tiefen Schwarzwert. Zudem wird die Bildbrillanz nicht durch Schmutz oder Defekte auf dem Ausgangsmaterial gestört. Insgesamt ein fabelhafter Transfer, der mit 9,5 Punkten nur knapp an der Referenzklasse vorbeidüst.

Bewertung  10 von 10 Punkten




Verfügbare Tonspuren:

Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1 / 48kHz / 24-bit / 4311kbps (DTS Core: 5.1 / 48kHz / 24-bit / 1536kbps)
Deutsch: DTS Audio 2.0 / 48kHz / 16-bit / 384kbps (Kommentar)



Lediglich eine Tonspur befindet sich auf der Disk und das ist nur die deutsche Synchronisation und nicht die englische Originalsprache, in welcher DER ROTE BARON produziert wurde. Immerhin darf man sich an einem exzellenten DTS-HD Master Audio 5.1-Mix ergötzen. Der Track hat wahrlich nicht viele Makel, den gravierendsten stellt dabei die katastrophale Lippensynchronität der deutschen Dialoge dar, deren Bewegungen meist überhaupt nicht zum Gesprochenen passen und auch in der Länge oftmals daneben liegen. Ansonsten ist hier soundtechnisch alles in Butter. In den Actionszenen gibt es pausenlose Effektbombardements auf die Ohren bis der Arzt kommt. Die Flugzeuge düsen über alle Kanäle durch den Raum, Maschinengewehrsalven peitschen dynamisch durch die Luft und Explosionen erschüttern mit einem wuchtigen Tiefbass das Wohnzimmer in den Grundfesten. In den ruhigeren Szenen gibt es dezente Umgebungsklänge zu hören, die allerdings noch etwas umhüllender hätten ausfallen dürfen. Dafür wird der bombastische Score sehr breit und räumlich über alle Boxen wiedergegeben. Die Dialoge werden stets klar und satt gesprochen und die Klangqualität reizt das ganze Spektrum bis in die Extreme perfekt aus. Auch bei dieser Kategorie kratzt die Disk zu DER ROTE BARON am Thron, kann ihn erneut auf Grund einiger kleiner Ungereimtheiten nicht erklimmen und bleibt mit 9,5 Punkten zurück.

Bewertung  10 von 10 Punkten




Diese Blu-ray-Disc enthält deutsche Untertitel für Hörgeschädigte sowie ein nettes Paket an Bonusmaterial. Dazu zählt ein Audiokommentar von Regisseur Nikolai Müllerschön sowie Szenenbildnerin Yvonne von Wallenberg in deutscher Sprache. Die beiden gehen sehr detailliert auf die Produktion und Dreharbeiten von DER ROTE BARON ein und liefern somit interessante Hintergrundinformationen. Danach folgt das achtteilige, in High Definition vorliegende Produktionstagebuch „Red Baron Diaries“, welches anscheinend primär für die internationale Vermarktung erstellt wurde, denn die direkt in die Kamera sprechenden Darsteller und Crewmitlgieder tun dies überwiegend in Englisch. Die Clips dokumentieren auf recht lockere, teilweise auch amüsante Weise den Alltag am Set und haben eine Länge zwischen einer und sechs Minuten. Anschließend folgt ein Feature über die visuellen Effekte von DER ROTE BARON, welches zwölf Minuten dauert und die Arbeiten an den aufwändigen Spezialeffekten schildert. Das 22-minütige Making of ist in Deutsch gehalten und bietet neben Aufnahmen vom Set auch eine Menge an Interviews mit Darstellern sowie Crewmitgliedern. Weiter geht es mit dem Musikvideo „Open Skies“ von Reamonn, dem offiziellen Filmsong, welcher auch im Abspann zu hören ist. Vier Minuten an verpatzten Szenen sowie 14 Deleted Scenes, die teilweise noch vor dem Greenscreen spielen und nicht sonderlich Aufregendes beizusteuern haben, folgen danach, bevor das Bonusmaterial mit dem Trailer zu DER ROTE BARON ausklingt.

Bewertung  6 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  9 von 10 Punkten


Wenn man in den letzten Jahren deutsche Filme über bekannte historische Personen der nationalen Geschichte betrachtet, handelte es sich bisher vornehmlich entweder um ernste, meist melodramatisch und realitätsnah inszenierte Auseinandersetzungen mit der Vergangenheit (DER UNTERGANG, LUTHER) oder um seichte deutsche Blödelware (SIEGFRIED). Mit der Verfilmung des Leben des deutschen Fliegerasses aus dem Ersten Weltkrieg in Person des Roten Barons Manfred von Richthofen wagte man hier einen 18 Millionen Euro teuren Schritt in Richtung Hollywood und Mainstream-Markt. DER ROTE BARON wurde von dem bisher nur durch TV-Produktionen aufgefallenen Regisseur Nikolai Müllerschön realisiert und weist mit Jospeh Fiennes (LUTHER, ELIZABETH) sowie Lena Heady (DAWN OF THE DEAD, THE SARAH CONNOR CHRONICLES) internationale Starpower auf. Als Baron Manfred von Richthofen setzt man dagegen nach der Absage von Val Kilmer auf den wesentlich jüngeren Matthias Schweighöfer (KEINOHRHASEN), der bereits in US-Produktionen (FEARDOTCOM, VALKYRIE) Erfahrung im internationalen Filmbusiness sammeln konnte. Ihm zur Seite steht mit Til Schweiger (KEINOHRHASEN) ein Veteran des deutschen Kinos.

Die Handlung von DER ROTE BARON zeichnet die Kriegsjahre des Roten Barons und seinen Aufstieg zum Fliegerass nach. Ganz Hollywood-typisch wird dabei stets auf die edlen Werte des Helden verwiesen, der eigentlich im Grunde immer nur fliegen will und seine Flugstaffel 11 anweist, abstürzende feindliche „Kollegen“ nicht weiter zu beschießen. Man ist sogar so sehr Sportsmann, dass man dem Feind per „Luftpost“ einen Kranz zur Beerdigung schickt. Im Gegenzug wird am Ende, als noch einmal die Biografien der portraitierten Personen über den Schirm flimmern und die heroischen Taten verherrlicht werden, bei Manfreds Bruder Wolfram dreist verschwiegen, dass er später als „Der Schlächter von Gernika“ in die Geschichte eingehen sollte. Natürlich darf auch eine Liebesgeschichte keinesfalls fehlen, doch drängt sich diese nicht so sehr in den Vordergrund, zumal Lena Heady gegenüber dem Milchgesicht Schweighöfer wirkt, als sei sie seine Mutter anstatt seine Geliebte. Absolutes Highlight von DER ROTE BARON sind jedoch die atemberaubenden Luftkämpfe, welche mit absolut überzeugenden Effekten ausgestattet wurden. Hervorzuheben ist dabei auch die tolle Kameraarbeit, die mit dynamischen Bewegungen und spektakulären Perspektiven die Spannung in ungeahnte Höhen treibt. Leider werden ausgerechnet die beiden wichtigsten Luftkämpfe des Roten Barons nicht gezeigt, denn diese geschehen im Off. Das sind der legendäre Abschuss des britischen Fliegerasses Hawker, was den Startschuss von Richthofens Karriere bedeutete. Weiterhin fehlt auch der Tod des Roten Barons, was den Film insgesamt etwas löchrig wirken lässt. Sehr gut eingefangen wurde dagegen die Atmosphäre des frühen 20. Jahrhunderts mit authentischen Kulissen und Kostümen. Die Kriegsszenen am Boden stellen mit ihrer schonungslosen Darstellung einen krassen Gegensatz zu den „Popstars“ am Fliegerhimmel dar, die von Richthofen bisweilen an seiner Tätigkeit für das deutsche Kaiserreich zweifeln lassen. Insgesamt ist DER ROTE BARON ein sehr kurzweiliges und actionreiches Fliegerspektakel, das auf der anderen Seite ein paar Handlungslöcher, die eine oder andere unglückliche Besetzung sowie dramaturgische Fehler nicht verbergen kann.

Die Blu-ray-Disc präsentiert sich technisch grandios und verpasst nur knapp die Referenzklasse. Trotzdem gibt es ein paar schöne Demomomente für das Heimkino zu bewundern und die Extras überzeugen durch eine ausgewogene Mischung von Quantität und Qualität.




© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   02.12.2016
  • Warner: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update
  • 01.12.2016
  • 20th Century Fox: Absolutely Fabulous - Der Film
  • 01.12.2016
  • Concorde: Die Veröffentlichungen im Januar 2017
  • 30.11.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 29.11.2016
  • Universum Film: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update

      [ Weitere News ]