Momox.de - Einfach verkaufen.
  Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
[Blu-ray] Justified - Die komplette Serie (18 Discs) ...
nur EUR 61.98
[Blu-ray] Olympus has fallen / London has fallen (exklusiv b ...
nur EUR 24.99
[Blu-ray] Bourne Collection 1-4 (+ Bonus-DVD) [Limited Edi ...
nur EUR 29.99
[Blu-ray] The Boy - Mediabook (+ DVD) ...
nur EUR 17.99
Charmed - Complete Collection, Die gesamte Serie, Season 1-8 ...
nur EUR 61.90
Kobra, übernehmen Sie! Die komplette Serie [46 DVDs] ...
nur EUR 59.06
[Blu-ray] Men in Black 1-3 - Box ...
nur EUR 15.94
[Blu-ray] Tremors 1-4 ...
nur EUR 13.97
[Blu-ray] Cornetto Trilogy ...
nur EUR 11.97
[Blu-ray] Die Mumie - Trilogy ...
nur EUR 11.97

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 4541  Review zu: Dead - Undead - Director's Cut 12.07.2005

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Michael Holland



Es sollte für die 5 jungen Leute nur ein netter Wochenendausflug in die Wälder werden.Doch ein uraltes, brutales Wesen aus der Hölle wandelt hinter den Bäumen und nimmt schon recht schnell Kurs auf die ungebetenen Gäste. Mit dem Tod beginnt aber erst der eigentliche Horror, denn diese Kreatur bemächtigt sich seiner Opfer und lässt sie als untote Zombies wiederauferstehen. Für die wenigen Überlebenden beginnt nun eine Zeit des Grauens und des Terrors.

Cover Dead - Undead - Director's Cut




Im Handel ab:21.03.2005
Anbieter: Splendid Entertainment / I-ON New Media
Originaltitel:Dead/Undead
Genre(s): Horror
Regie:Daniel Casey-Vanhout, Mark T. Elliott, Richard Ferrando, Brett Pierce
Darsteller:Brian Altman, Thomas Galasso, Mary C. Casey, Danny Ray Cook, Dave Cunningham, Greg Dow, Jamin Fite, Brooke Hayes, Jana Kramer, Alexis Nemeth, J.L. Rostam-Abadi, Jonathan Rostam-Abadi, Heidi Smith, Pete LaDuke, Matt Valade, Christophe Zajac-Denek, Nick Austin, Gerelyn Casey, Dennis Elliott, Troy Gregory, Chris Moller, Steven Michael Nicolich, George Pogacich, Andrew Siegel, Robert Emmett Young
FSK:16
Laufzeit:ca. 90 min
Audio:Deutsch: Dolby Digital 5.1
Englisch: Dolby Digital 5.1
Bildformat:16:9 (1.85:1) anamorph
Regionalcode:2
Verpackung:Amaray Case
Untertitel: Deutsch,
Extras/Ausstattung:
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • Behind the Scenes
  • Deleted Scenes
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb
Momox.de - Einfach verkaufen.


Da es sich hier um eine Amateurproduktion mit entsprechendem zur Entstehung eingesetzten Equipment handelt, darf natürlich keine optische Brillanz erwartet werden. Und so pendelt das Bild dann auch ständig zwischen "gut" und "grauenhaft". Durchweg überzeugen können zwar die Farben, welche stets kräftig aussehen, was allerdings nicht gleichzeitig natürliche Abbildung bedeutet. Doch schon dem Kontrast mangelt es an Kontinuität: Manchmal erfreut er tatsächlich die Augen, um allerdings später wieder absolut mangelhaft zu sein, helle Flächen zum Überstrahlen zu bringen oder dunkle Passagen ihrer Details zu berauben. Hinzu kommt eine ebenfalls stark schwankende Schärfe. Teils arbeitet sie Einzelheiten recht ordentlich heraus, schlimmstenfalls wirkt aber alles weichgezeichnet. Außerdem fallen oftmals deutliche Nachzieheffekte sowie partielles Rauschen negativ auf. Auch der Schwarzwert deckt - nicht immer gewollt - jede mögliche Variation von Grau über Grün bis hin zum Blau ab. Positiv erwähnt sei abschließend jedoch das Fehlen von Verschmutzungen und Dropouts.

Letztlich schlägt sich das Bild für seine angesichts eines Fast-Null-Budgets stark beschränkten Möglichkeiten trotz aller Fehler aber ganz tapfer und erhält deshalb inklusive Amateur-Bonus...

Bewertung  5 von 10 Punkten




Einen erstaunlich professionellen Eindruck hinterlässt der deutsche Ton in Dolby Digital 5.1. Er präsentiert sich als recht räumlich, da nicht nur der Score immer wieder auf die hinteren Lautsprecher gelegt wird, sondern auch manche Effekte beziehungsweise Umgebungsgeräusche oftmals Atmosphäre ins Wohnzimmer bringen. Hinzu kommt, dass der Subwoofer teilweise seinen Beitrag leisten darf; so zum Beispiel während der Gewitter-Sequenz. Übermäßig viel Dynamik sollte man zwar trotz allem nicht erwarten, und der größte Teil des akustischen Geschehens beschränkt sich dann doch vorrangig auf die Front, aber überraschend vielfältigen Sound bekommt man dennoch geboten. Zudem erklingen Stimmen stets klar aus dem Center. Dafür wurden die Synchronsprecher allerdings vermutlich direkt von der Straße rekrutiert - wer mal eben zwei Tage Zeit hatte, durfte ans Mikrofon. Grauenhaft! Ungeachtet der kleinen Mängel reicht es hier für knappe sieben Punkte.

Gegen diese respektable Leistung verliert das englische Original (ebenfalls DD 5.1) gnadenlos an Boden. Nicht nur eine geringere Lautstärke führt zur qualitativen Minderung; es fehlt zusätzlich hörbar an Druck und Differenziertheit. Darüber hinaus fällt eine deutlich reduzierte Nutzung der Rears auf. Dass man es ausgleichend mit besser in das tonale Gesamtkonzept integrierten Dialogen zu tun bekommt, täuscht nicht über deren teils blechernen Hall sowie schlechtere Verständlichkeit hinweg. Letztlich erhält dieser Track lediglich vier Punkte; im aufgerundeten Mittelwert beider Spuren bleiben also...

Bewertung  6 von 10 Punkten




Außer armen DVD-Rezensenten wird es zwar sicherlich niemand freiwillig tun, aber wer unbedingt mag, kann sich zunächst exakt zwei Deleted Scenes (01:12) ansehen. Warum diese entfielen, bleibt schleierhaft, da sie sich qualitativ nicht vom großen Rest unterscheiden. Das etwas mehr als 20 Minuten dauernde Behind the Scenes-Material wurden freundlicherweise übersetzt und mit deutschen Sprechern versehen. Es entpuppt sich auf Grund der eingestreuten Interviews zwar schnell als Making Of, macht aber wesentlich mehr Spaß als anderthalb Stunden DEAD - UNDEAD. Schließlich stehen noch insgesamt 18 Trailer zur Ansicht bereit. Abgerundet werden die Extras durch soundunterlegte, bis auf die Kapitelwahl jedoch starre Menüs sowie optionale deutsche Untertitel für den Hauptfilm.

Keine umwerfende, aber immerhin eine annehmbare Ausstattung, welche felsenfeste drei Punkte bringt.

Bewertung  3 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  5 von 10 Punkten


Zunächst mal ein paar Fakten: Gedreht wurde das vorliegende Filmchen nicht nur mit einem sagenhaften Budget von 1000 (in Worten: EINTAUSEND) Dollar, sondern auch an den Schauplätzen, die schon für Sam Raimis berüchtigstes Werk herhalten durften. Genau, das hierzulande permanent beschlagnahmte Ding mit den tanzenden Teufeln... Klingt ja mal nicht übel, sondern eher nach gepflegt-spaßigem Super-Trash für die hirnlosen Abende des Lebens. Doch die Wahrheit versteckt sich wie so oft irgendwo ganz weit da draußen und lautet ergreifend schlicht: DEAD - UNDEAD ist schlimmer als schlecht; ein echter Party-Killer.

Woran das primär liegt, kann man gar nicht genau sagen. Fakt ist aber, dass dem Freizeitprojekt jegliche Ambition fehlt. Ein paar Darsteller, die von schauspielerischem Talent vielleicht irgendwann geträumt haben, schlüpfen in die klischierten Rollen höchst unsympathisch gezeichneter Charaktere und kämpfen gegen ein an Blödheit kaum zu überbietendes Skript (laut Co-Autor innerhalb weniger Stunden entstanden, was man deutlich merkt) mit zum Himmel schreienden Dialogzeilen à la: "Alle haben sich rausgeschlichen. Und jetzt ist es total still. Meinst du, wir sollten vielleicht auch rausgehen?" Da möchte man selbst als generell gutmütiger Mensch "Ja, bitte, tut es, lauft direkt in euer Verderben, und zwar sofort, damit endlich Schluss ist!" rufen...

Spannung gibt's - natürlich - keine, dafür aber pseudo-philosophischen Schnickschnack wie das anfängliche Zitat von Nietzsche. Bezweifelt werden darf, dass die Beteiligten wirklich etwas damit anfangen konnten; wahrscheinlich fanden es unsere Amateurfilmer nur "boah - geil", einen Spruch vom alten Friedrich vor ihr Machwerk zu pappen. Aber eigentlich ist das auch egal, weil bei DEAD - UNDEAD sowieso gar nichts funktioniert. Selbst die billigen Bluteffekte reißen nix mehr raus; letztlich kann man diese Zeitverschwendung nur Leuten mit Schlafproblemen als durchschlagende Therapie empfehlen. Schade um die relativ gelungene DVD-Umsetzung, welche ein ganz nettes Bild, ordentlichen Ton und sogar einige Extras aufweist!






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)
  • 02.12.2016
  • Warner: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update
  • 01.12.2016
  • 20th Century Fox: Absolutely Fabulous - Der Film
  • 01.12.2016
  • Concorde: Die Veröffentlichungen im Januar 2017
  • 30.11.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017

      [ Weitere News ]