Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
Homeland - Die komplette Season 5 [4 DVDs] ...
nur EUR 29.99
Der Gott des Gemetzels ...
nur EUR 6.91
NCIS: Los Angeles - Die sechste Season [6 DVDs] ...
nur EUR 20.00
Die Indianer von Cleveland - DIE TRILOGIE - (Blu-ray) ...
nur EUR 22.91
[Blu-ray] American Horror Story - Season 5 ...
nur EUR 29.99
[Blu-ray] Die Nordsee von oben ...
nur EUR 24.90
Stromberg Box - Staffel 1-5 & der Kinofilm (11 Discs) ...
nur EUR 30.19
[Blu-ray] American Horror Story - Season 4 ...
nur EUR 21.26
[Blu-ray] Paddington ...
nur EUR 9.99
Dragonball Z - Box 7/10 (Episoden 200-230) [6 DVDs] ...
nur EUR 51.99

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 6512  Review zu: Das Phantom der Oper 05.10.2007
Medienversand.at

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Dennis Meihöfer



Paris 1870: Die Pariser Oper wird von einem unheimlichen Geist terrorisiert, der versucht, Einfluss auf die musikalische Leitung zu nehmen. Als die Direktoren seine Forderungen nicht erfüllen, droht das Phantom, alle Inszenierungen zu sabotieren. Auch der Star des Hauses, die temperamentvolle Operndiva La Carlotta (MINNIE DRIVER) muss erkennen, dass jedem ein Unglück geschieht, der sich dem Willen des Phantoms widersetzt. Mit einer Ausnahme: Die Liebe und Fürsorge des Phantoms gilt dem unschuldigen Chormädchen Christine (EMMY ROSSUM), das nach dem Tod ihres Vaters in der Oper ein neues Zuhause gefunden hat. Tief und geheimnisvoll ruft die Stimme des Phantoms nach ihr und fördert ihr außerordentliches Gesangstalent, ohne sich ihr jedoch jemals zu offenbaren. Nur die Leiterin des Ballett-Ensembles, Madame Giry (MIRANDA RICHARDSON), weiß, dass es sich bei Christines mysteriösem "Engel der Musik" in Wirklichkeit um ein musikalisches Genie handelt, das sich in den Katakomben des Opernhauses versteckt hält, und dessen Gesicht von einer schrecklichen Missbildung entstellt ist.

Während der Generalprobe zur neuesten Inszenierung des Opernhauses verlässt La Carlotta wütend die Bühne und weigert sich, am ausverkauften Premierenabend aufzutreten. Die ratlosen Direktoren der Oper (SIMON CALLOW und CIARAN HINDS) haben keine andere Wahl als die Hauptrolle mit Christine zu besetzen. Christines Gesang verzaubert sowohl das Publikum als auch das Phantom, das nun wild entschlossen ist, sie zum neuen Star der Oper zu machen. Doch mit seinen Gefühlen für Christine ist es nicht allein. Schon bald wird Christine vom reichen Mäzen des Opernhauses umworben, dem jungen Grafen Raoul de Chagny (PATRICK WILSON).

Obwohl Christine im Bann ihres charismatischen Lehrers steht, kann sie sich ihren Gefühlen für den attraktiven Raoul nicht entziehen und versetzt damit das Phantom in rasende Eifersucht. Schließlich treiben Leidenschaft und Besessenheit die Liebenden so weit, dass es kein Zurück mehr gibt...

Cover Das Phantom der Oper
Cover vergrößern




Im Handel ab:03.09.2007
Anbieter: Concorde Home Entertainment
Originaltitel:The Phantom of the Opera
Genre(s): Drama
Fantasy
Musikfilm
Regie:Joel Schumacher
Darsteller:Gerard Butler, Emmy Rossum, Patrick Wilson, Miranda Richardson, Minnie Driver, Ciarán Hinds, Simon Callow, Victor McGuire, Jennifer Ellison, Murray Melvin, Kevin McNally, James Fleet, Imogen Bain, Miles Western, Judith Paris, Halcro Johnston, Paul Brooke, Oliver Chopping, Alison Skilbeck, Lee Sellers, Ramin Karimloo, Chris Overton, Jesika Cannon, Annabel Porter, Laura Hounsom, Max Thomas, Lorraine Stewart, Lucy Casson, Jose Tirado, David Langham, Sebastien Torkia, Chris Jarvis, Liesl Dowsett, Greet Botterman, Kirsty Tapp, Amy Lawson, Tess Cunningham, Kathryn Dunn, Pia Driver, Sophia Hurdley, Elena Buda, Mark Carroll, Terry Kelly, David Arneil, John Griffiths, Graham McDuff, Tricia Deighton, Mandy Holliday, Jackie Marks, Sophie Louise Dann, Valerie Cutko, Julia Worsley, Margaret Preece, Annalene Beechey, Remy Martyn, Andrew Charles Corbett, Damien Lee Stirk, Pascal Langdale, Carlos Otera, Annika Strandberg, Beth Sheather, Isabel Lestor, Sarah Frasca, Sandra Ramirez, Ruben Halse, Damian Jones, Vanessa Perroncel, Lea Jerova, Rebekah Dobbins, Lee Chapman, Gavin Lee, Rod Buchanan, Ashley Wallen, Adam Pudney, Ben Garner, Blake Clayfield, Damien Delaney, Marcus Tesch, Michael Small, Miles Elkington, Nathan Clark, Stephen B. White, Kasper Cornish, Philip Catchpole, Ryan Jenkins, Gavin Wilkinson, Alec Mann, Scott Wyer, Paul Micha, Clinton Goldsmith, Luis Gallo Mudarra, Damien Jackson, Tom Tanscy, Luke Jackson, Aaron Sillis, Melanie Perks, Lorena Randi, Lisa Stevens, Rachel Crocker, Giulia Florimo, Caroline Lynn, Joanna Woodliffe, Marilena Nicolaou, Joanna Ernest, Georgina Hagerty, Simone De La Rue, Claire Goodman, Gem Collingwood, Maddy G. Harris, Juliet Gough, Deborah Bundy, Pippa Raine, Leigh Daniels, Gabriel Noble, Maryam Pourian, Candice Evans, Janine Davis, Bethany Elliot, Dawn Collins, Jonathan D. Ellis, Don Rockall
FSK:6
Laufzeit:ca. 141 min
Audio:Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1
Englisch: DTS-HD 5.1
Bildformat:High Definition (2.35:1) - 1080p
Medien-Typ:1 x HD-DVD
Regionalcode:0
Verpackung:HD DVD Case
Untertitel: Deutsch,
Extras/Ausstattung:
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb
buch.de - einfach schnell


DAS PHANTOM DER OPER wurde auf der HD DVD mit einer progressiven Auflösung von 1920x1280 Pixeln im original Seitenverhältnis von 2.35:1 abgespeichert. Die Vorlage macht hierbei einen außerordentlich guten Eindruck. Das Bild hat einen sehr ruhigen Stand und kommt ohne jegliche Verunreinigungen oder andere Defekte daher. In Punkto Schärfe reiht sich die Disk in die oberste Riege ein. Selbst feinste Details im Hintergrund werden stets präzise wiedergegeben und erzeugen besonders im Opernhaus eine sehr plastische Tiefenwirkung. Man sollte allerdings beachten, dass der Film mit einigen Stilmitteln spielt und deswegen das Bild in diversen Szenen beziehungsweise Stellen einen weichen Eindruck bekommen hat. So ist zum Beispiel die junge Christine stets so beleuchtet, dass sie eine sehr softe Aura bekommt. Schön gelungen ist auch die Farbpracht. Abgesehen von einigen bewussten Dämpfungen der Werte, wirken diese sehr kräftig und besonders die Rot- und Blautöne hinterlassen einen gelungenen Eindruck. Als gutes Beispiel hierfür kann man Kapitel Vier heranziehen. Am Kontrast gibt es nichts zu bemängeln und auch die Kompression arbeitet absolut unauffällig. Positiv sticht hervor, dass dem natürlichen Filmgrain, welcher sowieso nur gering ausgeprägt ist, nicht mittels Filtern zur Leibe gerückt wurde.

Zum Schluss lässt sich zusammenfassen, dass es sich hierbei um einem der besten High-Definition-Transfers handelt, den es momentan auf HD DVD gibt. Somit gibt es auch verdient die Höchstnote von zehn Punkten. Der Award bleibt leider verwehrt, da es insgesamt gesehen doch hier und dort noch ein wenig zum Optimum fehlt. Beispielsweise hätte man die Schärfe noch ein wenig akkurater auf den ganzen Film verteilen können.

Bewertung  10 von 10 Punkten




Der deutsche Ton liegt in DTS-HD 5.1 Master Audio vor und kommt von daher ohne Kompressionsverluste daher. Die Qualität der Abmischung muss man mit zwei Augen betrachten. So gibt es leider nur wenige Situationen, in denen man direktionale Effekte orten kann. Auch wenn dies in einigen Momenten schade ist, vor allem bei den nicht ganz so lauten Szenen mit etwas Trubel, lässt sich hiermit jedoch gut leben. Dies liegt daran, dass der Film zu neunzig Prozent nur von der Musik lebt und die Rears dort aktiv eingebunden werden. Bereits nach wenigen Minuten, wenn sich die Schwarz-Weiß-Aufnahme im Takt der Musik einfärbt, wird deutlich, wie kraftvoll und voluminös der Score abgemischt ist. Dies liegt auch am sehr schön angesteuerten Subwoofer, welcher über die gesamte Laufzeit nie den nötigen Druck verliert. Gegen Ende des Filmes schmerzt einem fast schon das Ohr in Anbetracht der Intensität des Gehörten. Leider klingen die Stimmen der Lieder etwas steril auf den Center gelegt und sind auch bei weitem nicht so gut gelungen wie im Original. Dort ist die Tonspur zwar „nur“ in DTS-HD 5.1 vorhanden und sollte auf Grund des fehlenden „Master Audio“ eigentlich schlechter klingen, jedoch ist das Gegenteil der Fall. So wirkt der Sound hier noch mal eine Spur brachialer und klarer. Dies fällt am deutlichsten bei vielen ruhigeren Stücken auf, welche hierbei noch besser ausgefallen sind. Möglicherweise liegt dies aber auch mitbegründet daran, dass im deutschen Pendant die Lieder komplett synchronisiert wurden.

Beide Tonspuren bieten eine sehr gute Qualität, wobei der deutsche Track den Kürzeren zieht. Knapp an zehn Punkten gescheitert!

Bewertung  9 von 10 Punkten




Abgesehen von deutschen Untertiteln und dem schlichten aber schicken Pop-Up-Menü gibt es kein Bonusmaterial. Dies ist sehr schade, da die DVDs sehr umfangreich ausgestattet sind. Ein Booklet ist jedoch verfügbar.

Bewertung  1 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  8 von 10 Punkten


Joel Silver machte sich nicht als erster Regisseur an die Verfilmung des Andrew Lloyd Webber Musicals DAS PHANTOM DER OPER. Das Ergebnis seiner Arbeit aus dem Jahre 2004 ist mehr als nur gelungen. Dass die Musik klasse ist, braucht sicher nicht erwähnt werden. Opulent ist jedoch die Kulisse ausgefallen, welche den Stil der damaligen Zeit optimal einfängt, und mit vielen kleinen Details glänzt. Ein großes Lob gebührt aber auch den beiden Hauptdarstellern, denen der Rezensent diese Leistung so nicht zugetraut hätte. Nicht nur dass Gerard Butler und Emmy Rossum eine gute Bühnenpräsenz haben, sie singen die Songs sogar selbst. Leider blieb das Einspielergebnis in den USA unter den Erwartungen zurück, was in Anbetracht des kleinen Meisterwerkes etwas schade ist. Wenigstens musste darunter nicht die Heimkinoauswertung leiden.

Die HD DVD von Concorde Home Video ist abgesehen von den fehlenden Extras eine sehr gute Veröffentlichung bei der man bedenkenlos zuschlagen kann.






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   08.12.2016
  • Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 07.12.2016
  • Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 06.12.2016
  • UHD - lohnt sich der Umstieg schon?
  • 06.12.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)

      [ Weitere News ]