Medienversand.at
  Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 11.12.2016)
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
Adriano Celentano - SUPER-SAMMLERBOX mit 20 FILMKLASSIKER [7 ...
nur EUR 25.40
Die Sopranos - Die ultimative Mafiabox [28 DVDs] ...
nur EUR 59.99
Scrubs: Die Anfänger - Die komplette Serie, Staffel 1-9 [31 ...
nur EUR 52.99
[Blu-ray] True Blood Komplettbox Staffel 1-7 (exklusiv bei A ...
nur EUR 92.99
[Blu-ray] Hardcore (Limited Steelbook) ...
nur EUR 16.98
Die Nordsee von oben [DVD] ...
nur EUR 20.90
V - Superbox: The Complete Collection [8 DVDs] ...
nur EUR 19.97
The Knick - Die komplette zweite Staffel [4 DVDs] ...
nur EUR 27.99
[Blu-ray] The Pacific ...
nur EUR 18.90
Mary Poppins - Zum 45. Jubiläum (Special Collection) [2 DVD ...
nur EUR 9.97

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 4661  Review zu: Das Konzert 03.03.2011
Medienversand.at

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Matthias Schmieder



Andreï Filipov (Alexeï Guskov) war einst erfolgreicher Dirigent des legendären Bolschoi-Orchesters. Mittlerweile ist er 50 Jahre alt und noch immer an dem renommierten Theater beschäftigt. Allerdings wurde er durch seine Weigerung während des kommunistischen Regimes jüdische Mitmusiker zu entlassen, zur Putzkraft degradiert. Auch seine Ex-Kollegen sind in alle Himmelsrichtungen verstreut und arbeiten inzwischen als Möbelpacker, Straßenmusiker oder Flohmarkthändler.

Vom Konzertdirektor verhöhnt und dem Alkohol verfallen, fällt ihm eines Tages ein Fax in die Hände, in dem der Direktor des Pariser Théâtre du Châtelet Ersatz für die unpässlichen Philharmoniker aus San Francisco sucht. Andreï wittert eine zweite Chance und beschließt, das Orchester in seiner alten Besetzung wieder aufleben zu lassen. Und während man in Paris bemüht ist, Andreïs Bedingung zu erfüllen und versucht die junge, französische Geigerin Anne-Marie Jacquet (Mélanie Laurent) zur Teilnahme am Konzert zu überreden, macht sich das chaotische Ensemble auf gen Westen.

Cover Das Konzert
Cover vergrößern




Im Handel ab:13.01.2011
Anbieter: Concorde Home Entertainment
Originaltitel:Le concert
Genre(s): Komödie
Regie:Radu Mihaileanu
Darsteller:Aleksei Guskov, Mélanie Laurent, Miou-Miou, François Berléand
FSK:o. A.
Laufzeit:ca. 108 min
Audio:Deutsch: DTS-HD 5.1
Französisch: DTS-HD 5.1
Bildformat:High Definition (2.35:1) - 1080p
Medien-Typ:1 x Blu-ray
Regionalcode:B
Verpackung:Blu-ray Case
Untertitel: Deutsch,
Extras/Ausstattung:
  • Kinotrailer
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Making Of
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • Interviews
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb
buch.de - einfach schnell


Concorde veröffentlicht mit DAS KONZERT (FR, 2009) einen im Großen und Ganzen recht ordentlich gelungenen 1080p-Transfer im Seitenverhältnis von 2.35:1, der jedoch auch mit der einen oder anderen Schwäche zu kämpfen hat. Als insgesamt sehr ausgewogen und ordentlich präsentiert sich die Schärfe, die über die gesamte Spielzeit auf einem hohem Niveau bleibt, lediglich vereinzelte Aufnahmen zeigen hier leichte Defizite, was aber auch mit anderen Problemen in direktem Zusammenhang steht. Die Farben tendieren in das Gelb-Bräunliche, stellen aber Gesichts- und Hautfarben noch natürlich und ohne unschöne Verfärbungen dar. Problematisch sind Szenen bei Tageslicht, diese überstrahlen extrem stark, was zu gleißend hellen Aufnahmen führt. Warum hier so extensiv mit einer derart hohen Belichtung aufgenommen wurde bleibt unklar, denn einen ästhetischen Eindruck hinterlassen die Bilder nicht. Der Kontrast ist auch in dunkleren Sequenzen ein Problem, denn hier sorgt er dafür, dass Details zu schnell versumpfen und die Graustufentreppe nicht ordentlich aufgelöst werden kann. Trotz dieser Mängel sorgt der Transfer immer wieder für schöne Momente, wie etwa am Ende während des Konzertes, denn hier stimmen endlich alle Bildparameter und sorgen so für ein detailreiches, sehr plastisch wirkendes Bild.

Die Kompression ist über die gesamte Spielzeit nicht auszumachen. Ab und an lassen sich leichte Korn- und Rauschmuster erkennen, diese scheinen jedoch von einem Filterverfahren etwas abgeschwächt worden zu sein.

Bewertung  7 von 10 Punkten




Egal ob Originalton oder Synchronisation, die beiden DTS HD 5.1-Tracks klingen sehr gut. Neben den Konzertaufnahmen, die der heimischen Heimkinoanlage filigranste Arbeit abverlangen, sind es vor allem die Dialoge, die durch eine wunderbare Auflösung im gesamten Frequenzspektrum wunderbar natürlich klingen. Zwar muss man bei der Qualität der deutschen Synchronsprecher leichte Abstriche machen, die Wiedergabequalität ist jedoch vollkommen in Ordnung. Wenn die Konzertszenen in diesem Werk doch eher selten vorkommen, so sind sie dennoch als Höhepunkt, zumindest aus audiophilen Aspekten zu sehen. Besonders der Beginn sowie das Ende des Filmes ziehen alle Register und sorgen mit einer glasklaren Hochtonwiedergabe, toller Dynamik und einer ausgewogenen Abmischung für ein wunderbares „Mittendrin statt nur dabei“-Gefühl.

Bewertung  9 von 10 Punkten




Die Extras der Blu-ray Disk sind nicht sonderlich gut produziert und eher lieblos präsentiert. Den Anfang macht ein Making of das viele Behind-the-Scenes Aufnahmen zu bieten hat und insgesamt etwas oberflächlich wirkt. Etwas besser ist hier das „Interview mit Regisseur Radu Mihaileanu“, doch auch hier bleiben wichtige Dinge unangesprochen. Ähnlich sieht es mit dem „Interview mit Mélanie Laurent“ aus, die ausschließlich auf ihren Charakter eingeht. Zuletzt findet man noch den „Dt. und französischer Kinotrailer“.

Bewertung  3 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  7 von 10 Punkten


Mit DAS KONZERT (FR, 2009) schuf Regisseur Radu Mihaileanu einen absolut sehenswerten Film, der nicht nur Klassik-Liebhaber ansprechen dürfte, sondern vor allem auch Freunde des französischen Kinos begeistern sollte. Das Werk bietet die von anderen Filmen unseres direkten Nachbarlandes bekannte und geliebte Leichtfüßigkeit in der Inszenierung und Geschichte ohne dabei langweilig oder belanglos zu sein. Der trockene, fast schon satirische Humor der immer wieder als kaum wahrzunehmender Unterton in der Geschichte mitschwingt, macht das Werk so eindrucksvoll und verstärkt die emotionale Bindung zu den liebenswert schrulligen Charakteren um ein vielfaches.

Besonders beeindruckend ist nicht nur die Leistung von Hauptdarsteller Aleksei Guskov der wie kein zweiter in die Rolle des verdrängten Dirigenten schlüpft und alle Sympathien auf seiner Seite hat, sondern auch die Performance von Mélanie Laurent, die spätestens seit ihrem herausragenden Auftritt in Quentin Tarantinos INGLOURIOUS BASTERDS (USA 2009) vielen bekannt sein dürfte. Ihre Darbietung der Star-Violistin ist absolut glaubwürdig und lässt den Zuschauer zu jedem Zeitpunkt daran glauben, dass es sich bei ihr wirklich um eine Virtuosin an dem enorm schwierigen Instrument handelt. Sie schafft es ohne Mühe die Emotionen direkt ins Publikum zu transportieren weshalb ihr auch die schönsten Szenen des Filmes gehören.

DAS KONZERT ist ein wunderbarer Film für die ganze Familie, der sich weniger um Musik dreht als einem der Titel suggerieren möchte, sondern sich vielmehr um die Schicksale einzelner Personen dreht, die nicht nur finanzielle Höhen und Tiefen erlebt haben, sondern auch gesellschaftlich am Boden angekommen waren. Für Fans der französischen Kinos ist dieser Film ein absolutes Muss!

Technisch ist die Blu-ray Disk auf einem soliden Niveau angekommen. Bild- und Ton gefallen sehr gut und auch das Bonusmaterial weiß Wissenswertes zu vermitteln.


Subjektive Filmwertung: 8 von 10 Konzerte des Lebens






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   11.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 11.12.2016)
  • 08.12.2016
  • Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 07.12.2016
  • Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 06.12.2016
  • UHD - lohnt sich der Umstieg schon?
  • 06.12.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017

      [ Weitere News ]