Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 11.12.2016)
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
Adriano Celentano - SUPER-SAMMLERBOX mit 20 FILMKLASSIKER [7 ...
nur EUR 25.40
Die Sopranos - Die ultimative Mafiabox [28 DVDs] ...
nur EUR 59.99
Scrubs: Die Anfänger - Die komplette Serie, Staffel 1-9 [31 ...
nur EUR 52.99
[Blu-ray] True Blood Komplettbox Staffel 1-7 (exklusiv bei A ...
nur EUR 92.99
[Blu-ray] Hardcore (Limited Steelbook) ...
nur EUR 16.98
Die Nordsee von oben [DVD] ...
nur EUR 20.90
V - Superbox: The Complete Collection [8 DVDs] ...
nur EUR 19.97
The Knick - Die komplette zweite Staffel [4 DVDs] ...
nur EUR 27.99
[Blu-ray] The Pacific ...
nur EUR 18.90
Mary Poppins - Zum 45. Jubiläum (Special Collection) [2 DVD ...
nur EUR 9.97

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 3523  Review zu: Das Kabinett des Schreckens 23.04.2012
BMV-Medien

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Danny Walch



Amy (Elizabeth Berridge) und ihr Freund Buzz (Cooper Huckabee) gehen zusammen mit einem befreundeten Teenagerpärchen (Largo Woodruff, Miles Chapin) zum Rummel. Nach Achterbahn, Riesenrad und Süßigkeiten wollen sie noch ins „Funhouse“, eine Freak- und Grusel-Show. Gegenseitig ziehen sie sich auf, wer am meisten Angst hat, bis sie aus einer Laune heraus beschließen, sich über Nacht in der Geisterbahn einsperren zu lassen. Der Spaß hat leider allzuschnell ein Ende, als sie beobachten, wie der missgestaltete Sohn (Wayne Doba) des Betreibers sich erst von einer Prostituierten verwöhnen lässt, diese dann aber kurzerhand umbringt. Er beginnt Jagd auf die Jugendlichen zu machen …

Cover Das Kabinett des Schreckens
Cover vergrößern




Im Handel ab:27.01.2012
Anbieter: Lighthouse Home Entertainment GmbH & Co. KG / Mr. Banker
Genre(s): Horror
Regie:Tobe Hooper
Darsteller:Elizabeth Berridge, Shawn Carson, Jack McDermott
FSK:16
Laufzeit:ca. 84 min
Audio:Deutsch: DTS-HD Master Audio 2.0
Englisch: DTS-HD 2.0
Bildformat:High Definition (2.35:1) - 1080p
Medien-Typ:1 x Blu-ray
Regionalcode:B
Verpackung:Blu-ray Case
Untertitel: Deutsch,
Extras/Ausstattung:
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Making Of
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • Interviews
  • Drei Audiokommentare
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb


Technische Daten:

Codec: MPEG-4 AVC Video (High Profile 4.1)
Bitrate: 30000 kbps
Auflösung: 1080p / 23,976 fps / 16:9


Die Blu-ray Disc von KABINETT DES SCHRECKENS besitzt das Bildformat 2,35:1. Regisseur Tobe Hooper hat den Film mit anamorphen Linsen gedreht, deshalb gibt es hin und wieder unscharfe Stellen sowie optische Verzerrungen innerhalb des Bildes. Die Bildqualität des Transfers übrzeugt durch eine gute Schärfe. Es wären noch bessere Ergebnisse möglich gewesen, hätte man auf den Einsatz eines Rauschfilters verzichtet. Der sorgt dafür, dass der Rauschpegel in hellen Szenen gering bleibt, vernichtet aber auch Details und macht die Feinzeichnung teilweise schwammig. Konturen wirken aber noch klar und nicht auffällig nachgeschärft. In dunkleren Sequenzen ist ein starkes Rauschen zu sehen, welches höchstens durchschnittliche Schärfewerte ermöglicht. Die Kompression arbeitet dank hoher Bitrate sauber und zeigt keine Blockbildung. Die Farben wirken natürlich und satt, hier gibt es nichts auszusetzen. Die Kontrastbalance kommt sehr ausgewogen daher. Weiß überstrahlt nicht, allerdings könnte das Schwarz noch knackiger sein. Daher ist auch keine besonders tolle Plastizität zu erwarten, aber doch eine solide Durchzeichnung dunkler Bildbereiche. Schmutz sowie analoge Defekte sind sehr selten und stören den Filmgenuss keinesfalls.

Bewertung  6 von 10 Punkten




Verfügbare Tonspuren:

Deutsch: DTS-HD Master Audio / 2.0 / 48 kHz / 1584 kbps / 16-bit (DTS Core: 2.0 / 48 kHz / 1509 kbps / 16-bit / DN -2dB)
Englisch: DTS Audio / 2.0 / 48 kHz / 1509 kbps / 24-bit
Kommentar: DTS Audio / 2.0 / 48 kHz / 1509 kbps / 24-bit
Kommentar: DTS Audio / 2.0 / 48 kHz / 1509 kbps / 24-bit
Kommentar: DTS Audio / 2.0 / 48 kHz / 1509 kbps / 24-bit


Bei der deutschen Synchronisation hat man es zwar mit einem DTS-HD Master Audio 2.0 (Mono)-Mix gut gemeint, aber es handelt sich aller Wahrscheinlichkeit nach nur um einen Upmix. Dafür spricht, dass selbst in leisen Szenen die Bitrate des HD-Tracks konstant bleibt - normalerweise müsste sie abfallen. Das englische Original wurde in DTS 2.0 (Mono) auf dieser Blu-ray abgelegt und hört sich quasi identisch an, was Effekte und Musik angeht. Der Sound klingt durchweg recht satt und klar, Alterserscheinungen wie Rauschen oder Verzerrungen sind nicht herauszuhören. Effekte oder Tiefbass gibt es bei diesem Mono-Mix natürlich nicht. Die Dialogwiedergabe ist in beiden Sprachfassungen einwandfrei und auch die deutsche Synchronisation wirkt nicht steril. Die allgemeine Klangqualität bietet saubere Höhen und Mitten, wenngleich letztere leicht zu kurz kommen und so der Klang leicht "dünn" wirkt. Der Bassbereich ist stark unterrepräsentiert.

Bewertung  5 von 10 Punkten




Deutsche Untertitel sind für KABINETT DES SCHRECKENS vorhanden. Das Bonusmaterial wurde von der Blu-ray von Arrow Video aus Großbritannien portiert. Da wären zum Beispiel satte drei Audiokommentare, welche allerdings nicht übersetzt wurden. Der erste wird von Calum Waddell und Justin Kerswell gesprochen, die frei von der Leber weg über den Film, aber auch andere, aktuelle Genrebeiträge plaudern, die teilweise vernichtend kritisiert werden. Der zweite Kommentar stammt vom Make Up-Verantwortlichem Craig Reardon und Filmproduzent Jeffrey Reddick (FINAL DESTINATION). Das Duo plaudert über Reardons Erfahrungen am Set, die Zusammenarbeit mit Legende Rick Baker sowie weitere Themen. Weiter geht es mit Produzent Derek Power und Genre-Experte Howard S. Berger, die sich über die Produktion an sich unterhalten. So kommt zum Beispiel auch ans Licht, dass ursprünglich Joe Dante als Regisseur vorgesehen war, der dann aber lieber DAS TIER machen wollte.

Weiter geht es mit dem 69 Minuten langen Making Of (HD), welches einen Zusammenschnitt aus verschiedenen Features der Arrow Blu-ray darstellt: Ein Interview mit Tobe Hooper, ein Interview mit Darsteller Miles Chapin, eins mit Make-Up-Spezialist Craig Reardon und das letzte mit Regisseur Mick Garris, der über KABINETT DES SCHRECKENS und Tobe Hooper resümiert. Anschließend folgen der Originaltrailer in 720p-Auflösung sowie ein 45 Minuten langes Interview (HD) mit Regisseur Tobe Hooper, das eigentlich aus zwei Teilen besteht: Einem echten Interview sowie einer öffentlichen Podiumsdiskussion in einem Kino.

Bewertung  7 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  6 von 10 Punkten


DAS KABINETT DES SCHRECKENS ist ein Horrorfilm von Regisseur Tobe Hooper, der so legendäre Filme wie TEXAS CHAINSAW MASSACRE und POLTERGEIST auf der Haben-Seite verbuchen kann - OK, bei letzterem gibt es mittlerweile deutliche Zweifel, ob Hooper diesen Film tatsächlich zu verantworten hat. Das vorliegende Werk stammt aus dem Jahr 1981, als Hooper auf Grund seiner Freundschaft zu Brian De Palma die Chance erhielt, einen Film für Universal zu machen. Heraus kam eben dieser Film, welcher im Orginal THE FUNHOUSE heißt. Und in genau so einem spielt sich die Handlung ab, nämlich in einer Geisterbahn auf einem Kleinstadt-Rummel, wo sich vier Teenager des Nachts einschließen lassen. Doch die Betreiber des Funhouse sind leider alles andere als nette Zeitgenossen, sondern eine total abartige und mörderische Teufelsbrut...

Hier bekommt der Zuschauer einen klassischen, aber trotzdem sehr unterhaltsamen Teenie-Slasher im besten Stil der 1980er Jahre geboten. Es werden so ziemlich sämtliche Klischees erfüllt: Twen-Darsteller spielen kiffende Teenager, die natürlich immer nur das eine im Sinn haben und sich als Mutprobe in der Geisterbahn einschließen lassen. Obwohl die Handlung so natürlich extrem vorhersehbar ist, macht KABINETT DES SCHRECKENS aber auch nach 30 Jahren immer noch Spaß. Dafür sorgen gut platzierte Schocks, überzeugende Spezialeffekte und nach einen leicht schleppenden Beginn ein hohes Tempo, wenn die Eingeschlossenen von den freakigen, blutrünstigen Betreibern durch die Anlage gehetzt werden. Das Setting in der Geisterbahn wird exzellent ausgenutzt und wirkt sehr schön ausgestattet. Obwohl - wenn man ganz genau hinschaut, scheinen einige der Horror-Figuren menschliche Personen zu sein, die leicht wackeln. Im Bonusmaterial erfährt man, dass man einen echten Wander-Rummel angeheuert hat, der in Florida gerade in der Winterpause verweilte. Die Masken und Effekte stammen von niemand geringerem als Rick Baker, immerhin siebenmaliger Oscar-Gewinner. Man sollte sich allerdings auch keinen Illusionen hingeben. Wie viele Horrorfilme der 1980er Jahre, die etwas Staub angesetzt haben, bezieht auch dieses Werk seine Faszination nicht zuletzt aus einem leicht humoristischen Aspekt - vieles wirkt heute unfreiwllig komisch, aber nicht wirklich schlecht oder trashig. Die Darsteller sind durchweg relativ unbekannt, machen aber einen soliden Job. Die Mädels haben außer viel Kreischen und Schreien aber sowieso nicht viel zu tun. Insgesamt kann man KABINETT DES SCHRECKENS auch im Jahr 2012 einiges an Unterhaltungswert bescheinigen - wenngleich heute aus etwas anderen Motiven als 1981. Der Film funktioniert heute als kurzweiliges 1980er-Horrorrelikt mit Augenzwinkern besser denn als ernsthafter Schocker.

Die Blu-ray Disc von Lighthouse Home Entertainment präsentiert KABINETT DES SCHRECKENS in echtem HD mit ordentlicher Bildqualität, die aber etwas unter dem Filtereinsatz leidet. Der Sound ist in Ordnung, das Bonusmaterial reichhaltig und von der britischen BD portiert.




Blu-ray Player: Panasonic DMP-BDT210
AV-Receiver: Yamaha RX-V2067
LED-TV: Toshiba 55YL768G

Center-Speaker: Magnat Quantum 613
Front-Speaker: Magnat Quantum 605
Surround-Speaker: Teufel "The Egg" MO 4 FCR
Subwoofer: Elac SUB 111.2






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   11.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 11.12.2016)
  • 08.12.2016
  • Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 07.12.2016
  • Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 06.12.2016
  • UHD - lohnt sich der Umstieg schon?
  • 06.12.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017

      [ Weitere News ]