Medienversand.at
  Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
Homeland - Die komplette Season 5 [4 DVDs] ...
nur EUR 29.99
Der Gott des Gemetzels ...
nur EUR 6.91
NCIS: Los Angeles - Die sechste Season [6 DVDs] ...
nur EUR 20.00
Die Indianer von Cleveland - DIE TRILOGIE - (Blu-ray) ...
nur EUR 22.91
[Blu-ray] American Horror Story - Season 5 ...
nur EUR 29.99
[Blu-ray] Die Nordsee von oben ...
nur EUR 24.90
Stromberg Box - Staffel 1-5 & der Kinofilm (11 Discs) ...
nur EUR 30.19
[Blu-ray] American Horror Story - Season 4 ...
nur EUR 21.26
[Blu-ray] Paddington ...
nur EUR 9.99
Dragonball Z - Box 7/10 (Episoden 200-230) [6 DVDs] ...
nur EUR 51.99

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 5954  Review zu: Das innere Auge - Special Collector's Edition 07.08.2006
Momox.de - Einfach verkaufen.

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Fabian Sell



Der arbeitslose Marc nimmt an einem scheinbar harmlosen Marketingexperiment teil: Zur Beobachtung seines Kaufverhaltens darf er als Testkäufer auf Kosten einer Marketingfirma einkaufen. Jedoch muss er sich zur Aufzeichnung seiner Hirnaktivitäten einen kleinen Mikrochip in den Kopf einsetzen lassen.

Zunächst scheint alles glatt zu gehen. Er kann seiner Freundin den Chip verheimlichen und probiert mit Präsenten die bröckelnde Beziehung zu retten. Doch der Marketingchef, der mit dem scheinbar defekten Chip nicht nur Daten aufzeichnen, sondern auch Marcs Kaufverhalten beeinflussen wollte, ist mit den Resultaten nicht zufrieden. Er entschließt sich, das Experiment zu beenden und es zu vertuschen.

Marc hat aber gerade Gefallen an seinen finanziellen Möglichkeiten gefunden und verweigert den Ausstieg…

Cover Das innere Auge - Special Collector's Edition




Im Handel ab:20.05.2006
Anbieter: Sarastro Entertainment
Originaltitel:Das innere Auge
Genre(s): Mystery
Thriller
Regie:Achim Wendel
Darsteller:Oscar Axelrod-Naumann, Thomas Kautenburger, Tina Seydel, Andreas Klee, Horst Schaschke
Laufzeit:ca. 21 min
Audio:Deutsch: Dolby Digital 2.0 Stereo
Bildformat:16:9 anamorph
Medien-Typ:1 x DVD-5
Regionalcode:0
Verpackung:Amaray Case
Untertitel: Deutsch, Englisch, Holländisch, Französisch, Spanisch,
Extras/Ausstattung:
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Making Of
  • Interviews
  • Audiokommentar (Regie/Produktion)
  • Teaser
  • Fotogalerie
  • Bonusfilm: Eine Frage der Kontrolle
  • Bonusfilm: Blinde Macht
  • Hidden Features
  • Trailer
Zusatzinfos:
  • http://www.das-innere-auge.de


    Infos zum Film bei der OFDb
    Infos zum Film bei der IMDb
  • buch.de - einfach schnell


    DAS INNERE AUGE wurde mit sehr geringfügigem Budget gedreht und produziert, was leider stark an der - allem Anschein nach unrestaurierten - DVD-Fassung zu erkennen ist. Die Farben wirken oftmals matt und trüb, so dass sie nur selten wirklich kräftige Werte erreichen. Der Kontrast kann - zumindest in den helleren Szenen - noch knapp als ordentlich bezeichnet werden. Die diversen dunklen Szenen, welche besonders zu Filmbeginn auftreten, erweisen sich jedoch als herbe Enttäuschung. So zeichnet der eher misslungene Schwarzwert fast ausschließlich sehr grobe Details ab. Auch fällt hier ein hervortretender Rauscheffekt, welcher sich ansonsten in Grenzen hält, negativ auf.

    Detail- und Totalschärfe erlangen größtenteils lediglich mäßige Werte. Kanten bleiben von leicht bis mittelprächtig auftretenden Doppelkanten leider nicht verschont.

    Bewertung  4 von 10 Punkten




    Der Ton liegt in Dolby Digital 2.0 Stereo auf Deutsch vor. Während turbulente, actionreiche Szenen eine recht gute Boxenausnützung aufweisen und klanglich zufrieden stellen, sind bei ruhigeren Dialogabschnitten deutliche Qualitätseinbußen auszumachen. Verzerrungen oder ähnliches kommen zwar nicht vor, doch schmälert ein leichter bis starker Rauscheffekt oftmals gravierend das Hörvergnügen.

    Deutlich nach unten tendierende vier Punkte.

    Bewertung  4 von 10 Punkten




    Hinsichtlich der Tatsache, dass der Hauptfilm gerade einmal 21 Minuten läuft, fallen die Extras mit satten 69 Minuten mehr als zufriedenstellend aus. Den Anfang macht das obligatorische Making of (8:57), welches zahlreiche Drehszenen visuell begleitet. Weiterhin finden Bonusmaterialfreunde massenweise Interviews auf der Disk. Zu den Befragten zählen unter anderem Frank Hilsamer (Produktion), Achim Wendel (Regie), Michael Heinz (Kamera) und T. Kautenberger (Darsteller). Darüber hinaus wurden Michael Adams (Regieassistent), Andreas Klee (Schauspieler), Jan Glembotzki (Komponist) und sogar die Setrunner interviewt! Der Gehalt an Hintergrundinformationen kann, trotz der kurzen Laufzeit der Gespräche, als ordentlich bezeichnet werden. Dem prätentiösen Zuschauer wird die sich stetig wiederholende Fragestellung (Wie finden Sie den Film, Ihre Erinnerungen an den Dreh? etc.) jedoch schnell auf den Senkel gehen.

    Erwartungsgemäß ebenfalls Teil des Bonusmaterials sind ein Trailer und ein Teaser zum Hauptfilm sowie vier Vorschauen zu weiteren Kurzfilmen. Ebenso enthalten: eine Fotogalerie mit 43 Bildern vom Set, Skizzen der verschiedenen Schauplätze des Hauptfilms sowie die DVD-Credits. Als ganz besonderer Geheimtipp seien nun abschließend die beiden Bonusfilme EINE FRAGE DER KONTROLLE (12:57) von Chriss Gutter und Malte Giesen und BLINDE MACHT (7:14) von Michael Adams erwähnt. Absolut sehenswert!

    Bewertung  7 von 10 Punkten





    Technisches Fazit:  Bewertung  5 von 10 Punkten


    „Ideen und Notwendigkeiten für nicht-kommerzielle Filme, wie wir sie machen, gibt es massenhaft. Aber nur ganz wenige können realisiert werden. Den meisten fehlt es an Geld. Damit droht ein Stück Filmkultur verloren zu gehen. Gerade gesellschaftskritische Filme, die dazu noch unterhalten dürfen, muss es geben“, meinte Achim Wendel, Regisseur von DAS INNERE AUGE einst in einem Pressegespräch und traf damit voll ins Schwarze. DAS INNERE AUGE mag wohl als Paradebeispiel der letzten Jahre gelten, dass nicht-kommerzielle Filme den Spagat zwischen Unterhaltung und Kritik vollbringen können.

    Das Drehbuch erzählt die Geschichte des arbeitslosen Marc, der sich zu einem scheinbar harmlosen Experiment einen Mikrochip in sein Gehirn einsetzen lässt. Auf Kosten einer Marketingfirma soll er Testeinkäufe tätigen, bei denen seine Gehirnaktivitäten beobachtet werden. Anfänglich läuft alles glatt, doch auf einmal funktioniert der Chip nicht mehr richtig...

    Wendel greift damit Pervertierung von „Neuromarketing“ auf. Dabei handelt es sich um eine Methode, mit der Marketingstrategen die geheimen Wünsche der Konsumenten entdecken und leiten wollen. Nun ist diese Vorgehensweise in der heutigen Gesellschaft noch nicht sonderlich stark ausgeprägt, doch tagtäglich entwickelt sie sich stetig weiter. In DAS INNERE AUGE wird diese neue Form der Verkaufstaktik wissentlich übertreiben dargestellt, damit dem Zuschauer bewusst wird, welche Ausnahme sie in einigen Jahrzehnten oder vielleicht schon Jahren annehmen könnte. Wahrhaftig ernst oder wirklich mahnend ist DAS INNERE AUGE dabei jedoch nie. Vielmehr erscheint er als ein „Hinweis“, der auf stark ironische Weise in die Hülle eines unterhaltsamen Kurzfilmes eingebaut wurde. Der eine oder andere Lacher ist dem anspruchsvollen Filmfreund so garantiert. Auch hält sich die Leistung der Darsteller, trotz der Tatsache, dass sie komplett auf Gage verzichten mussten, auf hohem Niveau. Anhänger deutscher Amateurfilme werden hier unter anderem Thomas Kautenburger und Tina Seydel wiedererkennen.

    Technik: Bild und Ton enttäuschen, die Extras dagegen sind hochinteressant.






    © DVD-Palace Home Entertainment




      Reviews
    Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

    Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
    Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
    Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
    Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
    Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
    Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
    Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
    Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
    Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

    [Weitere Reviews]


      News
  •   08.12.2016
  • Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 07.12.2016
  • Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 06.12.2016
  • UHD - lohnt sich der Umstieg schon?
  • 06.12.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)

      [ Weitere News ]