BMV-Medien
  Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
Homeland - Die komplette Season 5 [4 DVDs] ...
nur EUR 29.99
Der Gott des Gemetzels ...
nur EUR 6.91
NCIS: Los Angeles - Die sechste Season [6 DVDs] ...
nur EUR 20.00
Die Indianer von Cleveland - DIE TRILOGIE - (Blu-ray) ...
nur EUR 22.91
[Blu-ray] American Horror Story - Season 5 ...
nur EUR 29.99
[Blu-ray] Die Nordsee von oben ...
nur EUR 24.90
Stromberg Box - Staffel 1-5 & der Kinofilm (11 Discs) ...
nur EUR 30.19
[Blu-ray] American Horror Story - Season 4 ...
nur EUR 21.26
[Blu-ray] Paddington ...
nur EUR 9.99
Dragonball Z - Box 7/10 (Episoden 200-230) [6 DVDs] ...
nur EUR 51.99

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 3730  Review zu: Das Gesetz der Ehre 17.07.2009
BMV-Medien

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Matthias Schmieder



In dem kompromisslosen, aufwühlenden Porträt einer Familie mit langer Tradition im Polizeidienst kommt es zum offenen Konflikt, als ein Korruptionsskandal innerhalb der New Yorker Polizei Schlagzeilen macht. Vier New Yorker Cops sterben in einem Hinterhalt. Weil der Killer noch nicht gefasst ist und viel auf dem Spiel steht, übergibt Francis Tierney, Sr., Chief der Manhattan Detectives, den Fall seinem Sohn, Detective Ray Tierney. Eher widerwillig nimmt Ray die Ermittlungen auf, denn die toten Cops standen unter dem Befehl seines Bruders Francis Tierney jr. und seines Schwagers Jimmy Egan. Auf den ersten Blick sieht es so aus, als ob der Routineeinsatz während einer Drogenrazzia in einer furchtbaren Tragödie endete. Doch als Ray sich näher mit dem Fall beschäftigt, entdeckt er, dass jemand die Drogendealer vor den Cops gewarnt hat jemand aus dem Revier...

Cover Das Gesetz der Ehre
Cover vergrößern




Im Handel ab:12.06.2009
Anbieter: Warner Home Video / New Line Home Entertainment
Originaltitel:Pride and Glory
Genre(s): Thriller
Regie:Gavin O'Connor
Darsteller:Colin Farrell, Edward Norton, Jon Voight, Jennifer Ehle, Noah Emmerich, John Ortiz, Lake Bell
FSK:16
Laufzeit:ca. 130 min
Audio:Deutsch: Dolby True HD 5.1
Englisch: Dolby True HD 5.1
Bildformat:High Definition (1.78:1) - 1080p
Medien-Typ:1 x Blu-ray BD25
Regionalcode:B
Verpackung:Blu-ray Case
Untertitel: Deutsch,
Extras/Ausstattung:
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Making Of
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb
Momox.de - Einfach verkaufen.


Der Film macht es dem Transfer nicht gerade einfach eine gute Leistung abzuliefern, denn DAS GESETZ DER EHRE (2008) ist einer der Genre-Vertreter, die sich einen Dreck um Hochglanz-Action scheren – und so kann man dem 1.78:1-Transfer mit voller HDTV-Auflösung die gleichen Attribute wie der Story attestieren, 'dreckig', 'hart' und ganz und gar nicht normkonform.

Die ersten Minuten des Filmes werden von einer geradezu voyeuristisch inszenierten Handkamera dominiert, die das Geschehen aus Sicht der Charaktere zeigt. Die Bewegungen sind schnell, harsch und völlig unkoordiniert, was es enorm schwierig macht dem Gezeigten auf der Leinwand zu folgen. Wie betrunken erlebt man so den filmischen Auftakt mit, der einem sprichwörtlich nur einen schemenhaften Überblick über das Geschehen erlaubt.

Die Bildqualität ist dabei, wie bereits angesprochen, auf ein stilistisches Minimum degradiert worden. Farben sind kaum vorhanden, die düsteren Szenen erscheinen in einem kühlen, blau-gräulichen Ton, der die Stimmung der Handlung perfekt widerspiegelt. Nur ganz selten lässt der Transfer einen flüchtigen Blick auf sein Potential zu und zwar genau dann, wenn die Kamera einmal still hält. Nur in solchen Momenten werden Details und Nuancen zu Tage gefördert, die einem bei einem SD-Transfer meist verborgen bleiben. Die Schärfe schwankt über die Laufzeit gewaltig – während die Handkamera-Sequenzen nur selten scharfe Konturen erzeugen, bleibt es den wenigen statischen Aufnahmen vorbehalten Plastizität zu erzeugen.

Wenn sich die Beschreibung der gebotenen Bildqualität auch wenig beeindruckend anhört, so stellt man sich als Cineast genau so eine perfekte Symbiose aus Erzählung und Visualisierung vor. So gehören das sichtbare Hintergrundrauschen sowie die verstörende Kamera zur perfekt ausgeklügelten Inszenierung – anders würde der Film einfach nicht funktionieren.

Bewertung  6 von 10 Punkten




Im Gegensatz zum Bild hält sich die Tonqualität an Genre-Konformitäten und beweist mit seinen beiden Dolby TrueHD 5.1-Tonspuren, dass es nicht immer bombastische Effekte sein müssen, die für eine perfekte Stimmung zu sorgen haben.

Wie auch beim Film selbst, wird das Hauptaugenmerk nicht auf die offensichtlichen Dinge gelegt, vielmehr zeigen sich die Tracks genau so vielschichtig wie die komplizierte Storyline. Der atmosphärische Score begleitet das Geschehen mit einer überraschenden Distanz ohne jemals in den Vordergrund zu treten. Vor allem die Dialoge diktieren die Darbietung, dabei bieten sie eine tolle Auflösung im Hochtonbereich, was die unterschiedlichen Stimmfarben besonders unterstreicht. Direktionale Effekte gibt es nur wenige, kommen sie jedoch in den spärlichen Actionsequenzen zum Einsatz, bieten sie alles auf, was das Medium Blu-ray hergibt. Schüsse reißen die ruhige atmosphärische Wiedergabe ein und prasseln aus allen Kanälen mit einer unglaublichen Wucht auf den Zuhörer ein – genau so muss ein guter Thriller vertont sein!

Die Unterschiede zwischen Original und Synchronisation sind minimal bis kaum vorhanden. Die Sprache bleibt im englischen etwas weiter im Hintergrund wohingegen sich die deutsche Tonspur hier etwas dominanter präsentiert. Ansonsten sind keine wesentlichen Veränderungen auffällig.

Bewertung  9 von 10 Punkten




Der Blick auf die Rückseite der Blu-ray ist ernüchternd – nur ein Making of prangert unter dem Abschnitt Bonusmaterial. Doch diese unscheinbare Making of hat es in sich, denn mit seinen 67 Minuten an Laufzeit deckt es eigentlich alles ab, was man sich nach dem Betrachten des Filmes gewünscht hat. Der Beitrag ist am ehesten als Reportage über die Filmentstehung zu bezeichnen und deckt dabei vom Casting bis zur Post-Produktion nahezu alle Aspekte ab.

Bewertung  5 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  7 von 10 Punkten


Drehbuchautor und Regisseur dieses äußerst gut gelungenen Polizeidramas Gavin O'Connorhatte zwar schon einige Arbeiten zuvor, doch so einen richtiger Knüller konnte er in seiner 15-jährigen Schaffensphase nicht landen. Mit DAS GESETZ DER EHRE (2008) schlitterte er jedoch nur ganz knapp an ganz großen Coup vorbei, denn die von ihm erdachte Geschichte um Korruption, Verrat und Ehre hat das Zeug dazu länger im Gespräch zu bleiben.

Die Aufgabe einen Film im Polizisten-Milieu anzusiedeln ist nicht gerade einfach – zumindest dann nicht, wenn man versuchen möchte etwas Neues zu erzählen. Zwar erfindet O'Connor das Rad nicht neu – wie könnte er auch, das Thema ist ja schon geradezu ausgelutscht – dafür steckt er sein ganzes Können in den Aufbau der Charaktere und Atmosphäre. Perfekt abgestimmt auf die Geschichte ist die Inszenierung stets spannend und mitreißend. Zwar ist DAS GESETZ DER EHRE (2008) wahrlich keiner dieser Hochgeschwindigkeits-Actioner, dennoch schafft es das Drehbuch den Zuschauer durch das geschickte zuspielen von Halbwahrheiten und wagen Informationen eine sich stetig wandelnde Gesamtsituation zu präsentieren.

Auch auf schauspielerischer Seite ging man keine Wagnisse ein, denn mit Colin Farrel, Edward Norton und Jon Voight ist der Thriller bestens besetzt. Jedem der Darsteller kauft man die Rolle zu jedem Zeitpunkt ab und auch jeder schafft es seinem Charakter eine eigene Note zu verleihen.

DAS GESETZT DER EHRE (2008) gehört ganz eindeutig zu den besseren Vertretern des Genres und sollte Fans von L.A. CONFIDENTIAL (2003) oder auch STREET KINGS (2008) aufhorchen lassen. Zwar gibt es ein paar wenige inhaltliche Schwächen, die den Aufstieg in die Klassiker-Liga verwehrt, doch das Endergebnis kann sich eindeutig sehen lassen.

Die Blu-ray Disk hat es bei dem vorliegenden Ausgangsmaterial nicht gerade einfach. Das Bild ist durch die handgehaltene Wackelkamera über weite Strecke stark degradiert, dennoch sieht man dem Bild zu jedem Zeitpunkt an, dass es aus einer HDTV-Quelle stammt. Der Sound ist atmosphärisch und dicht, wenngleich kein Actionfeuerwerk erklingt. Als Bonusmaterial gibt es 'nur' ein Making of, dieses deckt jedoch eigentlich alles Wissenswertes ab.


Subjektive Filmwertung: 8 von 10 düstere und dreckige Thriller-Überraschungen






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   08.12.2016
  • Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 07.12.2016
  • Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 06.12.2016
  • UHD - lohnt sich der Umstieg schon?
  • 06.12.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)

      [ Weitere News ]