BMV-Medien
  Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
Dr. Quinn - Ärztin aus Leidenschaft: Die komplette Serie (37 ...
nur EUR 94.98
The Neon Demon (Blu-ray) ...
nur EUR 12.49
Und vorne hilft der liebe Gott ...
nur EUR 14.99
[Blu-ray] Der Nachtmahr ...
nur EUR 12.99
[Blu-ray] Quatermain 1 - Auf der Suche nach dem Schatz der K ...
nur EUR 12.99
Die Munsters - Die komplette Serie [14 DVDs] ...
nur EUR 41.49
Die 2 - Komplette Serie [8 DVDs] ...
nur EUR 26.49
[Blu-ray] Quatermain 2 - Auf der Suche nach der geheimnisvol ...
nur EUR 11.49
The Walking Dead - Die komplette sechste Staffel [6 DVDs] ...
nur EUR 29.98
[Blu-ray] Heidi ...
nur EUR 10.99

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 5335  Review zu: Christopher Columbus - Der Entdecker 21.02.2003
Momox.de - Einfach verkaufen.

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Louis Anschel



Im Jahre 1492 entdeckte Christopher Columbus Amerika. Um dies jedoch zu versuchen, sprach er mit seiner Idee, Indien über den westlichen Seeweg zu erreichen, beim portugiesischen und später auch beim spanischen Hof vor. Doch Columbus (Georges Corraface) wird zunächst abgewiesen und gerät als vermeintlicher Ketzer sogar in die Hände der Inquisition. Zum Glück ist die spanische Königin (Rachel Ward) dem idealistischen Draufgänger wohlgesonnen. Sie beeinflusst den König (Tom Selleck), Columbus die erforderlichen Schiffe zu überlassen. So kann dieser endlich gen Westen aufbrechen...

Die drei Schiffe des Columbus: NINA, PINTA und SANTA-MARIA, sowie die Hafenstadt von Palos wurden eigens für diesen Film in Originalgröße nachgebaut.
Gedreht wurde in Spanien, Malta, der Karibik, auf offener See und an Originalschauplätzen: wie dem Schloss El Alcazar de Segovia, das einst vom Königspaar Ferdinand und Isabella bewohnt war.

Cover Christopher Columbus - Der Entdecker
Cover vergrößern




Im Handel ab:24.02.2003
Anbieter: Splendid Entertainment
Originaltitel:Christopher Columbus: The Discovery
Genre(s): Abenteuer
Regie:John Glen
Darsteller:Marlon Brando, Tom Selleck, Georges Corraface, Rachel Ward, Robert Davi, Catherine Zeta-Jones, Oliver Cotton, Benicio Del Toro, Mathieu Carrière, Manuel de Blas, Glyn Grain, Peter Guinness, Nigel Terry, Nitzan Sharron, Steven Hartley, Hugo Blick, Nigel Harrison, Chris Hunter, Simon Dormandy, Christopher Chaplin, Michael Gothard, Clive Arrindell, Richard Cubison, Mark Long, Nicholas Selby, John Grillo, Serge Malik, Joseph Long, Branscombe Richmond, Tailinh Forest Flower, Anthony Sarda, Gerard Langlais, Michael Halphie, Genevieve Allenbury, Michael Gunn, Vincent Pickering, Trevor Sellers, Caleb Lloyd, Andrew Dicks, George Fisher, Steven Fletcher, Ivan De Bono, Valentín Fernández-Tubau
FSK:12
Laufzeit:ca. 115 min
Audio:Deutsch: Dolby Digital 5.1
Deutsch: Dolby Digital 2.0
Englisch: Dolby Digital 2.0
Bildformat:16:9 (1.85:1) anamorph
Medien-Typ:1 x DVD-5 und 1 x DVD-9
Regionalcode:2
Verpackung:Doppel Amaray Case
Untertitel: Keine Untertitel
Extras/Ausstattung:
  • Kinotrailer
  • Biographien Crew
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Filmographien
  • Dokumentarfilm zum Schiffbau
  • Animiertes Columbus Game
  • Bildergalerie
  • Produktionsnotizen
Zusatzinfos: Re-Release von Mc-One

Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb


Der Film wirkt, als ob er in den 70er Jahren gedreht worden wäre. Das betrifft nicht nur den Stil, sondern auch das Bild. Es ist schlecht. Die Farben haben einen Braunstich wie man ihn häufig bei Produktionen aus den 60er und 70er Jahren antrifft. Allein diese Tatsache nimmt dem Zuschauer die Freude an diesem Kostümdrama. Hinzu kommt die Unschärfe des Bildes. Von Kantenschärfe kann keine Rede sein. Einzelheiten verschwimmen, schlechte Kontrastwerte kommen hinzu. Bei Szenen, die in Dunkelheit spielen, ist fast nichts zu erkennen. Der Vorspann wird im korrekten Bildformat 2.35:1 gezeigt. Danach springt das Bild auf 1.85:1. Was das wohl soll? Die Aufnahmen der Schiffe während der Fahrt über den Atlantik leiden erheblich unter dem falschen Bildausschnitt. Das gibt Punktabzug!

Bewertung  4 von 10 Punkten




Der Ton befindet sich in drei verschiedenen Versionen auf der DVD (Deutsch Dolby Digital 5.1, Dolby SR 2.0 und Englisch Dolby SR 2.0). Was den Score betrifft, so vermittelt der von Surround auf Dolby Digital hochgemischte Sound eine gewisse Räumlichkeit.. Ansonsten spielt sich auf den Rears nicht sehr viel ab, auch der Subwoofer wird ausschließlich für den Score herangezogen. Ein Gewitter kann soundtechnisch wenig überzeugen. Die Dialoge, die ausschließlich aus dem Center kommen, sind gut verständlich. Knappe

Bewertung  7 von 10 Punkten




Die Extras sind schnell abgehandelt, denn sie bestehen hauptsächlich aus Texttafeln. Bio- und Filmografien der Schauspieler, ein kurzer Überblick über den Stab sowie Produktionsnotizen sind hier enthalten. Eine Bildergalerie ist ebenfalls dabei. Wer seinen Spieltrieb befriedigen will, kann im ziemlich albernen "Columbus Game" versuchen, den Atlantik zu überqueren. Außer dem Kinotrailer bleibt dann nur noch ein kurzer Dokumentarfilm, in dem gezeigt wird, wie die drei Schiffe des Columbus für den Film originalgetreu nachgebaut wurden. Insgesamt wenig berauschend.

Bewertung  3 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  5 von 10 Punkten


Neben der Bounty ist die Fahrt der Santa Maria sicherlich eine der am häufigsten verfilmten Segelschiffreisen. So wurde das Publikum im Jahre 1992 gleich mit zwei Filmen über Christopher Columbus beglückt. Auch wenn der zeitgleich produzierte Film von Ridley Scott ebenfalls nicht auf ganzer Linie überzeugen kann, so ist "Christopher Columbus - Der Entdecker" jedenfalls die schlechtere Wahl. Was dem Zuschauer hier geboten wird, ist unter aller Kanone. Da hetzt der Film am Anfang von Location zu Location, man weiß gar nicht, wie einem geschieht. Plötzlich wird Columbus von den Portugiesen verfolgt und muß nach Spanien flüchten. Da sind wohl einige Szenen der Schere zum Opfer gefallen, und man versteht die Story nicht mehr.

In Spanien zieht sich der Film plötzlich wie Kaugummi in die Länge. Es passiert nichts mehr. Columbus wartet darauf, daß er endlich ein Schiff bekommt und der Zuschauer - der weiß, wie es weitergeht - wartet mit ihm. Die Überfahrt ist dann leidlich spannend, jedenfalls hat Bond-Regisseur John Glen versucht, das Beste aus der Situation zu machen, wenn auch reichlich ideenlos.

Halbherzig geht es dann bei der Entdeckung der Westindischen Inseln weiter. Wir sehen ein paar Eingeborene, die Geschenke überreichen, es gibt ein paar Meinungsverschiedenheiten, und schon bald fährt Columbus wieder ab. Er läßt einige seiner Leute zurück, die scheinen in der Neuen Welt zu hausen wie die Vandalen. Erst in diesen letzten Szenen setzt sich der Film kritisch mit den Entdeckern auseinander. Mario Puzo (Der Pate) zeigt sich für das Drehbuch verantwortlich. Schuster bleib bei deinen Leisten! Mehr kann man zu diesem dämlichen Plot nicht sagen.

Die Schauspieler können den klischeebeladenen Film nicht retten, ganz im Gegenteil. Tom Selleck verkörpert den spanischen König Ferdinand. Wie ist er nur an diese Rolle gekommen? Er würde mit seiner Perücke sogar auf einem Maskenball lächerlich wirken! Marlon Brando als spanisches Kirchenoberhaupt droht aus Langeweile einzuschlafen, Georges Corraface in der Titelrolle ist ebenfalls eine Fehlbesetzung. Er spielt Columbus wie einen Casanova und nicht wie einen von einer Idee besessenen Entdecker.

Film und DVD-Ausstattung sind so schlecht, daß sich Columbus im Grabe umdreht!






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   07.12.2016
  • Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 06.12.2016
  • UHD - lohnt sich der Umstieg schon?
  • 06.12.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)
  • 02.12.2016
  • Warner: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update

      [ Weitere News ]