Medienversand.at
  Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Warner: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
[Blu-ray] Outlander - Die komplette zweite Season ...
nur EUR 32.21
Star Trek - Raumschiff Enterprise: Die komplette Serie (23 D ...
nur EUR 59.95
Martin Rütter - nachSITZen [2 DVDs] ...
nur EUR 16.00
Australien in 100 Tagen: Der Kinofilm - Blu-ray ...
nur EUR 24.90
Unser Sonnensystem 3D (3D Blu-ray) ...
nur EUR 13.49
Star Trek - Enterprise: Die komplette Serie [27 DVDs] ...
nur EUR 39.97
[Blu-ray] Underworld - Blood Wars ...
nur EUR 17.99
[Blu-ray] Gänsehaut - Digibook (+ DVD) [Limited Edition] ...
nur EUR 16.99
[Blu-ray] Unter dem Sand - Das Versprechen der Freiheit ...
nur EUR 12.99
Die wilden Siebziger - Die Komplettbox mit allen 200 Folgen ...
nur EUR 92.17

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 4375  Review zu: Chasing Amy 15.01.2010
Medienversand.at

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Danny Walch



Holden und Banky sind nicht nur die besten Kumpels, sondern auch die Schöpfer der Comic-Book-Hitserie "Bluntman & Chronic". Als sie auf einer Messe Kollegin Alyssa kennenlernen, gerät ihre wunderbare Freundschaft in Gefahr. Denn Holden verleibt sich Hals über Kopf in sie. Doch Alyssa ist - zur Erleichterung von Banky und zum Entsetzen von Holden - lesbisch. Zeit für Holden, sich die Frage zu stellen - "Können Männer und Frauen auch NUR befreundet sein?". Die beiden kommen sich näher, diskutieren über Beziehungen, Oralsex und Jungfräulichkeit und Alyssa merkt, dass sie Holden liebt. Aber nicht den Mann, sondern den Menschen...

Cover Chasing Amy
Cover vergrößern




Im Handel ab:03.12.2009
Anbieter: Walt Disney Studios Home Entertainment / Touchstone Home Entertainment
Originaltitel:Chasing Amy
Genre(s): Komödie
Regie:Kevin Smith
Darsteller:Ben Affleck, Joey Lauren Adams, Jason Lee, Ethan Suplee, Scott Mosier, Casey Affleck, Dwight Ewell, Guinevere Turner, Carmen Lee, Brian O'Halloran, Matt Damon, Alexander Goebel, Tony Torn, Rebecca Waxman, Paris Petrick, Welker White, Kelli Simpkins, John Willyung, Tse-Mach Washington, Ernest O'Donnell, Jason Mewes, Kevin Smith, Kristin Mosier, Virginia Smith, Mike Allred, Illeana Douglas, 'Krazy Joe' Fiore, Walter Flanagan, Robert Hawk, Brian Jude, Brian Lynch, Jeff Millstein, Vincent Pereira, Joe Quesada
FSK:16
Laufzeit:ca. 113 min
Audio:Deutsch: DTS 5.1
Englisch: DTS-HD Master Audio 5.1
Englisch: DTS-HD 5.1
Spanisch: Dolby Digital 2.0
Bildformat:High Definition (1.85:1) - 1080p
Medien-Typ:1 x Blu-ray
Regionalcode:B
Verpackung:Blu-ray Case
Untertitel: Englische Untertitel für Hörgeschädigte, Deutsch, Englisch, Türkisch, Dänisch, Schwedisch, Finnisch, Norwegisch, Holländisch, Portugiesisch, Isländisch, Rumänisch, Bulgarisch, Arabisch,
Extras/Ausstattung:
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • Tracing Amy: Die Chasing Amy Doku
  • Was It Something I Said? — Ein Gespräch mit Kevin & Joey
  • 10 Jahre später: Fragen & Antworten — mit Kevin Smith und der Besetzung
  • Audiokommentar von Autor/ Regisseur/Schauspieler Kevin Smith und Produzent Scott Mosier
  • Zusätzliche Szenen
  • Pannen vom Dreh
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb
buch.de - einfach schnell


Technische Daten:

Codec: VC-1 Video Advanced Profile 3
Bitrate: 20230 kbps
Auflösung: 1080p / 23,976 fps / 16:9


CHASING AMY liegt auf dieser Blu-ray Disc von Miramax im Bildformat 1,85:1 vor. Der Film wurde in 16mm gedreht, daher sollte man keine umwerfende HD-Optik erwarten. Das Bild ist meistens etwas weich und das Filmkorn offenbart sich in vielen Szenen als starkes Rauschen. Die Feinzeichnung zeigt nur selten gute Werte, Konturen wurden aber nicht überschärft und werden überwiegend klar herausgearbeitet. Die Kompression arbeitet sauber und ohne die Produktion von Blockartefakten. Die Farben wirken etwas kühl und rotstichig, aber realitätsnah. Leider hat man etwas am Kontrast herumgeschraubt, so dass hellere Flächen manchmal zum Überstrahlen neigen und Hautfarben entweder leichenblass oder rosa wirken, was nicht sonderlich natürlich aussieht. Zudem versumpft in dunklen Szenen das Geschehen leicht im dominanten Schwarz. Schmutz sowie analoge Defekte wurden per Clean-Up entfernt. Auf der kanadischen Blu-ray, die auf dem gleichen Ausgangsmaterial basiert, waren noch deutliche Kratzer und Dreck zu sehen. Auf der anderen Seite wirkten dort die Farben weniger rotstichig. Es scheint, als ob der Transfer für das Euro-Release noch einmal grundlegend überarbeitet wurde.

Bewertung  6 von 10 Punkten




Verfügbare Tonspuren:

Englisch: DTS-HD Master Audio 5.1 / 48 kHz / 3584 kbps / 24-bit (DTS Core: 5.1 / 48 kHz / 1509 kbps / 24-bit)
Deutsch: DTS Audio 5.1 / 48 kHz / 1509 kbps / 24-bit
Kommentar: Dolby Digital Audio 2.0 / 48 kHz / 192 kbps / DN -4dB
Spanisch: Dolby Digital Audio 2.0 / 48 kHz / 320 kbps / Dolby Surround


Die beiden relevanten Tracks auf dieser Scheibe sind das englische Original in DTS-HD Master Audio 5.1 sowie die deutsche Synchronisation in DTS 5.1. Die klanglichen Unterschiede halten sich jedoch in Grenzen. CHASING AMY ist ein stark dialoglastiger Film, der nur gelegentlich die Surroundkanäle für Musik oder Umgebungsklänge nutzt. Selbst Stereoaktivitäten werden eher sporadisch genutzt und dann hauptsächlich zur direktionalen Dialogwiedergabe. Der Tiefenbass darf die Musikwiedergabe unterstützen, hat ansonsten jedoch wenig zu tun. Die Verständlichkeit der Dialoge ist zu jeder Zeit exzellent, allerdings muss man auch sagen, dass die deutsche Synchronisation etwas steril wirkt. Das liegt nicht nur an der Abmischung, sondern auch daran, dass die Übersetzung und Sprecherwahl nicht besonders gelungen erscheint. Mitunter wirken die Zeilen sehr gestelzt und Witze werden unter den Tisch fallen gelassen, was einmal mehr beweist, dass Kevin Smith-Filme vor allem im Original ihre Faszination entfalten. Die Klangqualität kann keine besondere Höhenauflösung oder Bässe bieten, denn der Sound ist auf Realismus ausgelegt und arbeitet daher vornehmlich in mittleren Tonlagen.

Bewertung  6 von 10 Punkten




Untertitel sind in Deutsch, Englisch sowie diversen weiteren Sprachen vorhanden. Optional begleitet den Film ein Audiokommentar von Regisseur Kevin Smith und Produzent Scott Mosier. Die beiden Kumpel tragen viel Interessantes zum Film bei und lassen auch mal einen Witz springen. Generell ist der Track wie alle View Askew-Kommentare hoch empfehlenswert!

Das Bonusmaterial umfasst die 82 Minuten lange Dokumentation "Tracing Amy: Die Entstehung von CHASING AMY". Sie erklärt, wie schwer es war, nach dem Kino-Flop MALLRATS ein neues Projekt durchzuboxen. Danach folgen die verschiedenen Stadien der Produktion bis zur Veröffentlichung. Geboten werden dabei überwiegend Interviewausschnitte, aber auch Ausschnitte vom Set sind zu sehen. Das Gespräch mit Kevin und Joey dauert 18 Minuten, wobei die beiden in sehr interessanten und lustigen Erinnerungen schwelgen, wie sie sich kennen lernten und wie die Arbeit am Set von CHASING AMY war. In "10 Jahre später: Fragen und Antworten" treffen sich Kevin Smith, Scott Mosier und die Darsteller auf einem Podium und beantworten Fragen des Publikums, wobei sie in den 28 Minuten sichtlich Spaß haben. Es folgen zehn entfernte Szenen mit einer Gesamtlänge von 25 Minuten, die durchaus sehenswert sind. Zum Schluss gibt es noch fünf Minuten an Pannen am Set in Form von Patzern und Versprechern zu sehen, bevor das Bonusmaterial mit dem Trailer ausklingt.

Bewertung  7 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  6 von 10 Punkten


Erst nachdem „Dogma“ alle Tabus der christlich-religiösen Welt brach, wurde der Name Kevin Smith auch zu einem Begriff in Europa. Amerikanische Filmfans erkannten schon nach den Werken CLERKS und MALLRATS sein Potential, doch niemals schwappte die Euphorie über den großen Teich. Zwei Jahre bevor Kevin Smith jedoch anfing, DOGMA zu drehen, widmete er sich einem ganz besonderen Film: CHASING AMY. An sich bietet die Geschichte kaum Neues, denn die Thematik "Homosexualität" war auch 1997 schon nichts Innovatives mehr. Doch was macht dieses ungewöhnliche Liebesdrama dennoch zu etwas Besonderem?

Kevin Smith bewies auch bei CHASING AMY großes Fingerspitzengefühl, was Dialoge, Charaktere und Atmosphäre angeht. Die anfänglichen Konversationen zwischen den Protagonisten könnten zynischer und dennoch näher am wirklichen Leben nicht sein. Seine Charaktere besitzen eine unglaubliche Tiefe und werden durch spielfreudige Schauspieler dargestellt. Das zu Beginn sehr lustige Szenario geht im Laufe der Zeit immer mehr in ein Liebesdrama weit abseits gängiger Hollywoodklischees über. Die Arbeit von Kevin Smith besticht nicht durch perfekte Photographien oder eine handfeste Inszenierung, vielmehr lässt er seinen Schauspielern genügend Spielraum, um echte Gefühle vermitteln zu können. Das Dreigespann aus Ben Affleck, Joey Lauren Adams und Jason Lee leistet hierbei großartige Arbeit. Vor allem der noch sehr unverbraucht und spielfreudig wirkende Ben Affleck konnte zu meiner persönlichen Überraschung deutliche Akzente in dieser Konstellation setzten. Aber auch Joey Lauren Adams spielt die sexuell irritierte Comiczeichnerin mit vielen Facetten und vor allem: Mit Gefühl! Wer glaubt, der Schöpfer von „Jay und Silent Bob“ tauge nur für infantile „Kiffer-Filme“, sollte sich eines Besseren belehren lassen und eines der schönsten und zugleich bedrückendsten Liebes-Dramen abseits gängiger Hollywood-Adaptionen anschauen. Für mich ist CHASING AMY großes Gefühlskino mit Witz und Charme!

Die Blu-ray Disc aus dem Hause Miraxmax/Disney zeigt CHASING AMY in solider Bild- und Tonqualität, was das Ausgangsmaterial hergibt. Das Bonusmaterial ist wie bei allen Kevin Smith-Filmen absolut überragend in Qualität und Humor.

(Autor: Matthias Schmieder)






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   02.12.2016
  • Warner: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update
  • 01.12.2016
  • 20th Century Fox: Absolutely Fabulous - Der Film
  • 01.12.2016
  • Concorde: Die Veröffentlichungen im Januar 2017
  • 30.11.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 29.11.2016
  • Universum Film: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update

      [ Weitere News ]