Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Warner: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
[Blu-ray] Outlander - Die komplette zweite Season ...
nur EUR 32.21
Star Trek - Raumschiff Enterprise: Die komplette Serie (23 D ...
nur EUR 59.95
Martin Rütter - nachSITZen [2 DVDs] ...
nur EUR 16.00
Australien in 100 Tagen: Der Kinofilm - Blu-ray ...
nur EUR 24.90
Unser Sonnensystem 3D (3D Blu-ray) ...
nur EUR 13.49
Star Trek - Enterprise: Die komplette Serie [27 DVDs] ...
nur EUR 39.97
[Blu-ray] Underworld - Blood Wars ...
nur EUR 17.99
[Blu-ray] Gänsehaut - Digibook (+ DVD) [Limited Edition] ...
nur EUR 16.99
[Blu-ray] Unter dem Sand - Das Versprechen der Freiheit ...
nur EUR 12.99
Die wilden Siebziger - Die Komplettbox mit allen 200 Folgen ...
nur EUR 92.17

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 3846  Review zu: Captivity 17.05.2008
Momox.de - Einfach verkaufen.

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Carlito Brigante



Das Supermodel Jennifer Tree (Elisha Cuthbert, "House Of Wax", "24"-TV) wird von einem psychopatischen Serienkiller entführt, in einer Zelle gefangen gehalten und von ihrem Entführer psychisch gefoltert. Auf ihrer verzweifelten Suche nach einer Fluchtmöglichkeit entdeckt Jennifer, dass sich in unmittelbarer Nähe eine weitere Zelle befindet, in der Gary (Daniel Gillies, "Spider-Man 2") festgehalten wird. Den beiden gelingt es, sich heimlich zu verständigen und schließlich gemeinsam aus ihrem Verlies auszubrechen. Doch ihr Fluchtversuch scheitert, denn der Entführer scheint ihre Pläne durchschaut zu haben. Das gemeinsame Schicksal schweißt Jennifer und Gary zusammen. Was Jennifer jedoch nicht ahnt: Der Killer spielt ein perfides Spiel.

Cover Captivity
Cover vergrößern




Im Handel ab:07.02.2008
Anbieter: SONY Pictures Home Entertainment
Originaltitel:Captivity
Genre(s): Thriller
Regie:Roland Joffé
Darsteller:Elisha Cuthbert, Daniel Gillies, Pruitt Taylor Vince, Michael Harney, Laz Alonso, Maggie Damon, Chrysta Olson, Carl Paoli, Trent Broin, Olivia Negron, Elijah Runcorn, Remy Thorne
FSK:JK/SPIO
Laufzeit:ca. 81 min
Audio:Deutsch: DTS 5.1
Deutsch: Dolby Digital 5.1
Englisch: Dolby Digital 5.1
Bildformat:16:9 (2.35:1) anamorph
Medien-Typ:1 x DVD-9
Regionalcode:2
Verpackung:Amaray Case
Untertitel: Deutsch, Englisch,
Extras/Ausstattung:
  • Kinotrailer
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Making Of
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • Interviews
  • Entfallene Szenen
  • Alternatives Ende (2)
  • TV-Spots
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb
buch.de - einfach schnell


Die Bildqualität ist solide, wenn auch nicht vollends überzeugend. Die Schärfe ist gerade noch gut, weist aber kleinere Schwächen in der Detaildarstellung auf. Die Kompression könnte besser sein, neigt sie doch wiederholt zu Blockrauschen. Die Farben wurden nachbearbeitet und sind recht kräftig, sehen aber auch weitgehend unnatürlich aus. Dafür ist das Bild frei von Artefakten jeglicher Art.

Bewertung  8 von 10 Punkten




Der Sound erweist sich insgesamt als weitgehend etwas zu frontlastig, was sicher auch dem kammerspielartigen Geschehen geschuldet ist. Nur gelegentlich machen sich die Rears über ein gewisses Maß hinaus wirklich bemerkbar und bringen sich zu einem ordentlichen Klang mit räumlichen Effekten ein. Beide DD 5.1-Spuren sind sich dabei sehr ähnlich, während die deutsche DTS-Fassung noch einen kleinen Tick kräftiger und druckvoller daherkommt. Es gibt optionale deutsche und englische Untertitel.

Bewertung  8 von 10 Punkten




Die Extras bestehen aus einem Making of (ca. 11 min), das sich als eher promolastig und voller Lobeshymnen entpuppt, sieben entfernten Szenen (ges. ca. 10 min), zwei alternativen Enden (jeweils ca. 3 min), vier Interviews (ca. 18 min), zwei TV-Spots sowie zwei Trailern (wahlweise in Deutsch oder Englisch). Insgesamt hält sich das Bonusmaterial in Sachen Qualität und Quantität stark in Grenzen.

Bewertung  4 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  7 von 10 Punkten


Der zum großen Teil in Moskau gedrehte CAPTIVITY (USA, Russland, 2006) war anfangs als reiner Psycho-Thriller geplant und wurde auch so gedreht. In dieser Form lief er auch in wenigen Ländern (wie Spanien) im Kino. Angesichts der momentanen Welle von Horrorfilmen mit Folterthematik, dachte man sich aber, man könne daran teilhaben und drehte zusätzlich ein paar blutige Details nach. Die in Deutschland vorliegende SPIO/JK-Fassung ist die erweiterte Folterversion als ungekürzte R-Rated-Fassung. Man sei aber gewarnt vor der zusätzlichen, um mehrere Minuten gekürzten Fassung mit „Keine Jugendfreigabe“-Siegel, die Sony irreführend auch als CAPTIVITY – ALTERNATIVE EDITION betitelt hat.
Der Film selbst ist aber die ganze Aufregung um ihn nicht wert. Er ist eine absolute Enttäuschung, bleibt er doch weitestgehend vorhersehbar, spannungslos und hinterlässt absolut keinen dauerhaften Eindruck. Aus den Augen, aus dem Sinn. Dass das Drehbuch von Larry Cohen stammt, erstaunt hierbei, lieferte der Mann doch sonst deutlich bessere Kost wie PHONE BOOTH (Aufgelegt), MANIAC COP und immerhin noch solide und unterhaltsame B-Ware wie CELLULAR (Final Call) ab. Die nachträglich eingestreuten Szenen mit Blut und exzessiver Gewaltdarstellung machen den Film dabei kein Stück besser oder interessanter. Im Gegenteil, sie wirken oftmals wie Fremdkörper, weil das Thema an sich das absolut nicht braucht und die Szenen oft auch keinen wirklichen Sinn ergeben. So erweist sich CAPTIVITY als belanglose Massenware, die schnell in den hinteren Regalen der Videotheken verstauben wird. Folter- und Terrornonsens für Allesseher oder ganz genügsame Zuschauerschichten.






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   02.12.2016
  • Warner: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update
  • 01.12.2016
  • 20th Century Fox: Absolutely Fabulous - Der Film
  • 01.12.2016
  • Concorde: Die Veröffentlichungen im Januar 2017
  • 30.11.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 29.11.2016
  • Universum Film: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update

      [ Weitere News ]