Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
[Blu-ray] Justified - Die komplette Serie (18 Discs) ...
nur EUR 61.98
[Blu-ray] Olympus has fallen / London has fallen (exklusiv b ...
nur EUR 24.99
[Blu-ray] Bourne Collection 1-4 (+ Bonus-DVD) [Limited Edi ...
nur EUR 29.99
[Blu-ray] The Boy - Mediabook (+ DVD) ...
nur EUR 17.99
Charmed - Complete Collection, Die gesamte Serie, Season 1-8 ...
nur EUR 61.90
Kobra, übernehmen Sie! Die komplette Serie [46 DVDs] ...
nur EUR 59.06
[Blu-ray] Men in Black 1-3 - Box ...
nur EUR 15.94
[Blu-ray] Tremors 1-4 ...
nur EUR 13.97
[Blu-ray] Cornetto Trilogy ...
nur EUR 11.97
[Blu-ray] Die Mumie - Trilogy ...
nur EUR 11.97

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 4276  Review zu: Buried - Lebend begraben - Special Edition 18.05.2011

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Danny Walch



Das ist das Schicksal von Paul, einem amerikanischen Lastwagenfahrer und Familienvater, der in einem Holzsarg aufwacht. Er wurde lebendig begraben und weiß weder, wer ihm das angetan hat, noch warum. Seine einzige Chance, diesem Alptraum zu entkommen, ist ein Handy. Schlechter Empfang, ein rapide schwindender Akku und Sauerstoffmangel sind die schlimmsten Feinde in seinem Wettlauf gegen die Zeit: Paul hat nur 90 Minuten, um gerettet zu werden.

Cover Buried - Lebend begraben - Special Edition
Cover vergrößern




Im Handel ab:12.04.2011
Anbieter: ASCOT ELITE Home Entertainment
Originaltitel:Buried
Genre(s): Thriller
Regie:Rodrigo Cortés
Darsteller:Ryan Reynolds, Ivana Miño
FSK:16
Laufzeit:ca. 95 min
Audio:Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1
Englisch: DTS-HD Master Audio 5.1
Bildformat:High Definition (2.35:1) - 1080p
Medien-Typ:1 x Blu-ray
Regionalcode:B
Verpackung:Blu-ray Case
Untertitel: Keine Untertitel
Extras/Ausstattung:
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • Wendecover
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb
buch.de - einfach schnell


Technische Daten:

Codec: MPEG-4 AVC Video (High Profile 4.1)
Bitrate: 19986 kbps
Auflösung: 1080p / 23,976 fps / 16:9


Die Blu-ray von BURIED - LEBENDIG BEGRABEN besitzt das originale Bildformat von 2,35:1. Die Bildqualität ist wie es sich für eine neue Produktion gehört sehr gut. Da der komplette Film in einem Sarg spielt, gibt es sehr viele Naheinstellungen von Ryan Reynolds Gesicht und diversen Gegenständen. Egal ob Holzmaserung, Kratzer und Schrammen oder Hautporen - alle Details werden stets scharf und klar gezeichnet. Ein wenig Filmkorn stört praktisch nicht, das analoge Rauschen ist kaum wahrnehmbar. Konturen erscheinen klar und niemals nachgeschärft. Die Kompression hat absolut keine Probleme mit Artefaktbildung. Die Farben erscheinen realistisch, wobei das wenige Licht, welches das Szenario erhellt, immer von künstlichen Quellen wie einem Handy-Display, Feuerzeug oder Phosphor-Röhre stammt und das Bild entsprechend einfärbt. Die Kontrastbalance ist gut, der Schwarzwert schwächelt aber leider etwas und wirkt meistens einen Tick zu hell. Trotzdem ist die Plastizität noch überzeugend, aber nicht perfekt, und analoge Defekte oder Schmutz sind nicht auf dem Ausgangsmaterial zu erkennen.

Bewertung  8 von 10 Punkten




Verfügbare Tonspuren:

Englisch: DTS-HD Master Audio / 5.1 / 48 kHz / 2354 kbps / 16-bit (DTS Core: 5.1 / 48 kHz / 1509 kbps / 16-bit)
Deutsch: DTS-HD Master Audio / 5.1 / 48 kHz / 2463 kbps / 16-bit (DTS Core: 5.1 / 48 kHz / 1509 kbps / 16-bit)
Kommentar: DTS-HD Master Audio / 2.0 / 48 kHz / 1681 kbps / 16-bit (DTS Core: 2.0 / 48 kHz / 1509 kbps / 16-bit)


Auf dieser Blu-ray Disc befinden sich zwei DTS-HD Master Audio 5.1-Tracks in den Sprachen Deutsch und Englisch. Eigentlich unterscheiden sich die beiden Mixes nicht großartig voneinander - bis auf einen Punkt. Bei der deutschen Fassung hat man die Stimme von Ryan Reynolds oftmals recht krampfhaft auf alle Lautsprecher verteilt, um ein Mittendrin-Gefühl zu erzeugen. Das funktioniert nur bedingt, denn das starke Übersprechen lässt das Ganze zu künstlich erscheinen. Das englische Original geht da viel dezenter zu Werke und fällt deutlich natürlicher aus. Nichts desto trotz ist die Dialogwiedergabe in beiden Sprachfassungen nahezu perfekt verständlich. Die Macher und Sound-Designer von BURIED legten Wert auf Atmosphäre nicht nur fürs Auge, sondern auch fürs Ohr. Kleine und große Geräusche werden direktional korrekt im Raum (beziehungsweise Sarg) platziert. Knarren von Holz, Rieseln von Sand, Scharren mit den Füßen - selbst der Zuschauer bekommt da unter Umständen schon klaustrophobische Anfälle. Der Subwoofer hat sporadisch und vor allem bei Musikeinsatz etwas zu tun, großartige Tiefenbass-Action sollte man aber nicht erwarten, denn das gibt der Film einfach nicht her. Die Klangqualität ist einwandfrei und sehr realistisch. Die Mitten sind exzellent ausgeprägt und die Höhen und Bässe werden zwar nicht auf Blockbuster-Niveau, was die Dynamik angeht, aber klar aufgelöst!

Bewertung  9 von 10 Punkten




Deutsche Untertitel sind für BURIED vorhanden. Der Film wird optional von einem übersetzten Audiokommentar von Regisseur Rodrigo Cortes begleitet, der über die Strapazen der Dreharbeiten für Crew und insbesondere Hauptdarsteller Ryan Reynolds spricht. Da BURIED nicht gerade ein gewöhnlicher Film ist, erweist sich das Feature als sehr interessant. Weiter geht es im Bonusmaterial mit drei Trailern sowie drei Teasern (HD) zum Film, gefolgt vom 18 Minuten langen Making Of, in welchem die Entstehung des Films in Bildern dokumentiert ist. Ausschnitte vom Set sowie Interviews mit Darsteller Ryan Reynolds sowie der Crew stehen dabei auf dem Programm. Die Arbeit um und im Sarg zu erfahren, erweist sich als sehenswert. Der Beitrag "Aufnahme Jabir" zeigt die Aufnahmen der Entführer-Stimme im Tonstudio und das sieben Minuten lang. Anschließend wird in sieben Minuten die Entstehung der Schlangenszene gezeigt, gefolgt von weiteren sieben für die Entwicklung der Musik in BURIED. Digitale Effekte hat der Film auch (zum Beispiel die Schlange), allerdings nicht so viele, so dass der entsprechende Beitrag nur drei Minuten läuft. Acht Minuten lang darf man sich ansehen, wie das Make-Up von Ryan Reynolds in der Maske angelegt wird. Danach folgt ein Feature, welches sechs Minuten lang von den Dreharbeiten berichtet, wobei der Titel etwas irreführend ist, denn es geht vornehmlich um die Kameraarbeit und Beleuchtung bei BURIED. Weitere sieben Minuten werden dem Schnitt gewidmet, wobei der Stil des Films erläutert und die Arbeit am Schnittcomputer gezeigt wird.

Weiter geht es mit einem vier Minuten langen Interview mit Ryan Reynolds, welcher über seine Rolle und die Entstehung von BURIED berichtet. Besonderes Augenmerk wird dabei natürlich auf die körperlichen sowie psychischen Herausforderungen des Drehs gelegt. Es folgt ein Interview mit Rodrigo Cortes, welches ebenfalls vier Minuten dauert und einige Anekdoten zum Dreh und dem Hauptdarsteller enthält. Zum Abschluss wird ein Behind-the-Scenes-Feature geboten, welches zwei Minuten an unkommentierten Aufnahmen vom Set zeigt. Und auch eine Trailershow (HD) des Anbieters Ascot Elite darf natürlich nicht fehlen.

Bewertung  6 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  8 von 10 Punkten


BURIED - LEBENDIG BEGRABEN ist ein packendes Survival-Drama von Newcomer-Regisseur Rodrigo Cortes, der bisher nur einige Kurzfilme auf dem Konto hatte. Auf den ersten Blick erinnert das Werk an die CSI-Episode "Grabesstille" (Finale Staffel 5) von Quentin Tarantino und tatsächlich wird im Bonusmaterial einige Male diese Episode referenziert. Diesmal steckt allerdings Ryan Reynolds (BLADE TRINITY) in einer Holz- und nicht Glaskiste fest und des Weiteren im weit entfernten Irak, wo er als LKW-Fahrer Paul Conroy am Wiederaufbau beteiligt ist. Doch wird sein Konvoi angegriffen und er findet sich plötzlich in einem Holz-Sarg unter der Erde wieder. Seine Entführer haben ihm nur ein Handy, etwas Wasser sowie diverse Gegenstände zum kurzfristigen Überleben mit in sein Grab gegeben. Über das Mobiltelefon fordern die irakischen Entführer ein Lösegeld von einer Million Dollar. Paul gelingt es, mit der Außenwelt Kontakt aufzunehmen und versucht sein Leben per Handy zu retten. Doch der Akku hält nicht ewig...

Der Film spielt zu 100% in der vergrabenen Holzkiste, wobei die Kamera optische Tricks wie die "unmögliche Kamera" einsetzt, wo diese sich auch mal in einem schwarzen Nirwana um den Sarg herum bewegt - eine gute Idee der Macher! Das permanente Herumtelefonieren ist sicherlich nicht jedermanns Geschmack, allerdings fällt den Machern immer dann etwas Interessantes oder Spannendes ein, wenn es beginnt langweilig zu werden. Egal ob sich eine Schlange in den Sarg verirrt oder auf der Oberfläche Kampfgetümmel tobt - der Adrenalinspiegel steigt vor allem bei Menschen mit klaustrophobischer Veranlagung. Der Überlebenskampf wird von Ryan Reynolds wirklich vorzüglich dargestellt, obgleich der Mime sicherlich nicht für anspruchsvolle Rollen bekannt ist. Hier beweist er, dass er nicht nur ein typischer Hollywood-Beau ist, sondern auch schauspielerische Qualitäten besitzt. Handwerklich haben sich die Macher von BURIED interessante Kniffe ausgedacht, um die schwierigen Drehbedingungen in dem Holzsarg zu ermöglichen. Näheres dazu erfährt man im Bonusmaterial der Blu-ray. Die Kameraarbeit ist vorzüglich und dank der farbigen Lichtquellen, die Paul Conroy zur Verfügung hat, wird auch eine intensive Optik geboten. In einigen Sequenzen sind auch nur Geräusche über Schwarzbild zu hören, was eine interessante Variation des Geschehens darstellt. Insgesamt ist BURIED - LEBENDIG BEGRABEN ein spannender Survival-Thriller mit einem guten Hauptdarsteller und ungewöhnlicher Ausgangssituation. Die Telefoniererei nervt manchmal jedoch etwas.

Die Blu-ray Disc von Ascot Elite kommt in technisch sehr guter Qualität daher. Das Bonusmaterial fällt sehr üppig aus, liegt jedoch überwiegend nicht in HD vor.




Blu-ray Player: Pioneer BDP-LX52
AV-Receiver: Denon AVR-2311
LED-TV: Toshiba 55YL768G

Center-Speaker: Magnat Quantum 613
Front-Speaker: Magnat Quantum 605
Surround-Speaker: Teufel "The Egg" MO 4 FCR
Subwoofer: Elac SUB 111.2






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)
  • 02.12.2016
  • Warner: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update
  • 01.12.2016
  • 20th Century Fox: Absolutely Fabulous - Der Film
  • 01.12.2016
  • Concorde: Die Veröffentlichungen im Januar 2017
  • 30.11.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017

      [ Weitere News ]