Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
Homeland - Die komplette Season 5 [4 DVDs] ...
nur EUR 29.99
Der Gott des Gemetzels ...
nur EUR 6.91
NCIS: Los Angeles - Die sechste Season [6 DVDs] ...
nur EUR 20.00
Die Indianer von Cleveland - DIE TRILOGIE - (Blu-ray) ...
nur EUR 22.91
[Blu-ray] American Horror Story - Season 5 ...
nur EUR 29.99
[Blu-ray] Die Nordsee von oben ...
nur EUR 24.90
Stromberg Box - Staffel 1-5 & der Kinofilm (11 Discs) ...
nur EUR 30.19
[Blu-ray] American Horror Story - Season 4 ...
nur EUR 21.26
[Blu-ray] Paddington ...
nur EUR 9.99
Dragonball Z - Box 7/10 (Episoden 200-230) [6 DVDs] ...
nur EUR 51.99

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 8450  Review zu: Brothers Grimm - Cine Collection 18.04.2006
Momox.de - Einfach verkaufen.

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Danny Walch



Zu Beginn des 19. Jahrhunderts, Deutschland leidet unter der Besatzung Frankreichs. Die Brüder Will und Jake Grimm (MATT DAMON und HEATH LEDGER) sind als Geisteraustreiber unterwegs und stets zur Stelle, wenn einsame Gemeinden von vermeintlichen Dämonen und Hexen heimgesucht werden. Zuverlässig befreien sie die Dorfbewohner von den unheimlichen Erscheinungen. Kein Wunder: Bei dem Spuk handelt es sich um faulen Zauber, von den findigen Brüdern selbst inszeniert, um sich Geld und Unterbringung zu ergaunern.

Als die Besatzungsmächte den Grimms auf die Schliche kommen, erhalten sie eine einzige Chance der Todesstrafe wegen Hochstapelei zu entgehen: In einem verwunschenen Wald sollen Will und Jake das Geheimnis von zehn spurlos verschwundenen Mädchen aufdecken – und stoßen dabei auf einen schrecklichen Fluch, der allein durch entschlossenes Handeln gebrochen werden kann. Dumm nur, dass die Brüder ausgemachte Hasenfüße sind und von Exorzismus in Wahrheit keinen blassen Schimmer haben...

Cover Brothers Grimm - Cine Collection
Cover vergrößern




Im Handel ab:12.04.2006
Anbieter: Concorde Home Entertainment
Originaltitel:The Brothers Grimm
Genre(s): Abenteuer
Fantasy
Regie:Terry Gilliam
Darsteller:Petr Ratimec, Barbora Lukesová, Anna Rust, Jeremy Robson, Matt Damon, Heath Ledger, Radim Kalvoda, Martin Hofmann, Josef Pepa Nos, Harry Gilliam, Miroslav Táborský, Roger Ashton-Griffiths, Marika Sarah Procházková, Mackenzie Crook, Richard Ridings, Alena Jakobova, Rudolf Pellar, Dana Dohnalova, Petra Dohnalova, Hanus Bor, Ota Filip, Audrey Hamm, Annika Murjahn, Lukás Bech, Karel Kohlicek, Peter Stormare, Julian Bleach, Bruce MacEwen, Jonathan Pryce, Martin Kavan, Eva Reitererova, Denisa Vokurkova, Martin Svetlik, Jan Unger, Laura Greenwood, Frantisek Velecký, Jakub Zindulka, Milan Gargula, Drahomira Fialkova, Ludek Elias, Jana Radojcicová, Lena Headey, Tomás Hanák, Denisa Malinovska, Monica Bellucci, Josef Vajnar, Petr Vrsek, Bara Rudlova, Andrea Milackova, Andrea Sochurkova, Daniela Kubickova, Veronika Loulova, Vera Uzelacová, Simona Vcalová, Julie Venhauerova, Deborah Hyde, Václav Chalupa, Jiri Krejcir, Kamila Bruderova, Tomas Liska
FSK:12
Laufzeit:ca. 114 min
Audio:Deutsch: DTS ES 6.1
Deutsch: Dolby Digital Surround EX
Englisch: Dolby Digital 5.1
Bildformat:16:9 (1.85:1) anamorph
Medien-Typ:2 x DVD-9
Regionalcode:2
Verpackung:Doppel Amaray Case im Schuber
Untertitel: Deutsche Untertitel für Hörgeschädigte, Deutsch,
Extras/Ausstattung:
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • Deutscher und englischer Kinotrailer
  • Making Of: Bring the Fairytale to Life
  • Making Of: Special Effects
  • Deleted Scenes mit Kommentar von Regisseur Terry Gilliam
  • Audiokommentar von Terry Gilliam
  • Cast & Crew Infos
  • Produktionsnotizen
  • Fotogalerie
Zusatzinfos:
  • Die Verleih-DVD kommt von EUROVIDEO (ohne UT für HG)


    Infos zum Film bei der OFDb
    Infos zum Film bei der IMDb

  • BROTHERS GRIMM wurde von einer deutschen Kopie abgetastet, was die entsprechenden Bildschirmtexte beweisen. Das anamorphe 1,85:1-Format umrahmt einen Transfer mit auffälligen Macken, was letztendlich doch etwas enttäuschend ist.

    Da wäre zum Einen die Schärfe. Diese präsentiert sich zwar meist gut, müsste aber in den vielen Szenen noch eine Ecke besser sein. Zwar fehlt es vor allem in Naheinstellungen nicht an Details, doch auf Grund der vielen hochbitratigen Tonspuren blieb einfach zu wenig Spielraum (in Zahlen etwa 4,7 Mbps) für die Videospur übrig, um wirklich erstklassige Ergebnisse zu liefern, welche dieser nagleneuen Produktion gerecht werden würden. Zum Anderen arbeitet die Kompression nicht sehr sauber und produziert auf homogenen Hintergründen munter Blockrauschen en masse, was sich bei Nebel- sowie Rauchszenen sogar noch verschlimmert. Hier legt sich dann schon fast ein Artefaktschleier über das Bild. Schuld daran sind offensichtlich die Rauschfilter, welche schon die Schärfe beeinträchtigt hatten.

    Die Farben bei BROTHERS GRIMM wurden stark verfremdet. Wie Regisseur Terry Gilliam im Audiokommentar erklärt, wurden bewusst Farbfilter eingesetzt, um jeder Szene eine bestimmte atmosphärische Note zu geben. Mal wird das Geschehen zum Beispiel in leuchtend orange Farben getaucht, kurz darauf dominiert eine absichtliche Blässe die Szenerie. Der Kontrast stellt das Treiben auf dem Schirm plastisch dar, wird jedoch etwas durch den nicht ganz perfekten Schwarzwert negativ beeinflusst, welcher oft ins Gräuliche tendiert. Defekte oder Schmutz waren auf der Vorlage nicht zu sehen.

    Bewertung  7 von 10 Punkten




    Concorde fährt auf der DVD zu BROTHERS GRIMM tonal die vollen Geschütze auf: Während Deutsch und Englisch standardgemäß in Dolby Digital 5.1 vorliegen, hat man für erstere Sprache noch einen DTS-ES-Track auf die Scheibe gepackt, der mit der vollen Bitrate von 1536 kbps beeindruckt.

    Leider spielt keiner der Mixes dabei in der Spitzenliga mit. Allen fehlt es spürbar an Bassdruck und auch die Effekte könnten noch etwas zahlreicher sowie dynamischer sein. Die DTS-Spur hat immerhin den Vorteil einer höheren Lautstärke und eines weiträumigeren Klanges. Insgesamt wirken die Mixes jedoch einfach zu unspektakulär, wenngleich sich die Musik oft schön im Raum ausbreitet und regelmäßig wirklich nette Split-Surround-Effekte sowohl die Front als auch den rückwärtigen Bereich ausfüllen. Die gelungene deutsche Synchronisation (besonders die Stimme von Peter Stormare alias Cavaldi ist göttlich!) bewirkt im direkten Vergleich der beiden Dolby-Varianten, dass die Klangkulisse auf Deutsch minimal leiser abgemischt wurde als auf Englisch.

    Bewertung  8 von 10 Punkten




    Die Cine Collection von BROTHERS GRIMM enthält eine deutsch untertitelte Bonus-DVD, welche es in der Home Edition nicht gibt. Doch auch auf der Filmdisk verbergen sich neben gleich drei Untertitelspuren (Deutsch, Deutsch für Hörgeschädigte sowie eine für den Audiokommentar) noch Extras:

    Der wie erwähnt auf Wunsch untertitelte Audiokommentar von Regisseur Terry Gilliam unterhält den Zuschauer mit allerlei Wissenswertem zur Entstehung des Films. Neben allen erdenklichen Themenfeldern von der Besetzung bis zur visuellen Umsetzung hält Mr. Gilliam auch einige Anekdoten parat und zeigt offenkundig seine Sympathie für Darsteller Peter Stormare, den er immer wieder in den Himmel lobt. Insgesamt ein super Kommentar ohne Längen mit einem sympathischen Filmemacher. Den Abschluss von Disk 1 bildet eine Trailershow.

    Die Bonusdisk wird standesgemäß eingeleitet vom deutschen und amerikanischen Kinotrailer. Eine Viertelstunde an Deleted Scenes mit einem optionalen sowie untertitelten Kommentar von Terry Gilliam steht als nächstes auf dem Plan. Es handelt sich dabei im Wesentlichen um Cuts auf Grund der Filmlänge. Vieles, etwa einige wirklich komische Szenen mit Cavaldi oder einem dicken französischen Offizier, hätte Gilliam nach eigenen Aussagen lieber im Film gelassen - wenn das mal nicht laut nach einem Director's Cut schreit!

    Das Making of "Bring the Fairy Tale to Life" läuft knappe 17 Minuten und zeigt neben einigen Filmausschnitten viel Material hinter den Kulissen. Ab und zu werden Statements von Cast & Crew eingeblendet oder als Kommentar im Hintergrund abgespielt. Anschließend folgt ein weiteres zu den Special Effects mit dem Titel "The Visual Magic of BROTHERS GRIMM". Mit einer Laufzeit von neun Minuten ist dieses nicht gerade umfangreich, erlaubt aber einen gewissen Einblick in die Entstehung der Spezialeffekte. Neben Demostrationen ihrer CGI-Kunst sind sich die Macher auch nicht zu schade, sich selbst vor die Kamera zu stellen und Statements abzugeben.

    Nun geht es mit fünf Biografien der Hauptdarsteller und des Regisseurs an den textlastigen Teil des Bonusmaterials. Diese zeigen sich erstaunlich ausführlich (zwischen fünf und neun Texttafeln) und sind schön zu lesen. Weitere zehn Seiten an Produktionsnotizen halten erneut allerlei Wissenswertes über BROTHERS GRIMM bereit, bevor eine Fotogalerie Pressemotive zeigt. Hier kann man - für eine DVD-Galerie unüblich - die Motive über Thumbnails direkt auswählen! Abschließend will uns eine weitere Trailershow zum Kauf von Concorde-DVDs animieren.

    Während der DVD ROM-Part mit seinem Weblink eher ein Witz ist, kann man das vom Booklet nicht behaupten. Dieses enthält nämlich ein Statement von Terry Gilliam über Matt Damon und Heath Ledger. Des Weiteren werden die fünf Hauptdarsteller und ihre Rollen beschrieben. Insgesamt präsentiert sich der Doppeldecker von BROTHERS GRIMM mit einer tollen Ausstattung, welche haufenweise Infos und wenig Ballast umfasst - klasse!

    Bewertung  7 von 10 Punkten





    Technisches Fazit:  Bewertung  7 von 10 Punkten


    Mit BROTHERS GRIMM schuf Regisseur und Ex-Monty Python Tery Gilliam (12 MONKEYS, FEAR AND LOATHING IN LAS VEGAS, BRAZIL) einen Märchenfilm der etwas anderen Art. Er nahm das Leben der Gebrüder Grimm und mixte deren Märchen darunter. Das Ganze wurde dann mit dem typischen Gilliam-Humor versehen und heraus kam ein wilder Fantasymix, der sowohl Spannung und Humor als auch Action sowie etwas Horror bietet. Sicher, nicht jedem gefallen die verrückten Ideen von Gilliam, aber man sieht einfach, warum er als einer der innovativsten Regisseure der Gegenwart gilt.

    Wenn Terry Gilliam ruft, dann kommen sie alle: Im Fall von BROTHERS GRIMM sind dies Matt Damon (BOURNE IDENTITÄT, OCEAN'S 12) sowie Heath Ledger (DIE VIER FEDERN, LORDS OF DOGTOWN) als Jacob und William Grimm. Ergänzt werden sie von einem nicht minder erlesenen Cast wie Monica Bellucci (DER ZAUBER VON MALENA, IRREVERSIBEL), Jonathan Pryce (007 - DER MORGEN STIRBT NIE, FLUCH DER KARIBIK) oder Peter Stormare (FARGO, CONSTANTINE). Besonders letzter zeigt hier einmal mehr, warum er als einer der gefragtesten Nebendarsteller Hollywoods gehandelt wird; seine Leistung als Cavaldi, dem Inquisitor italienischer Abstammung, ist zum Brüllen komisch.

    Die Cine Collection von Conorde füllt in Sachen Bild und Ton das Potenzial der Produktion nicht aus - hier sind Defizite zu beobachten. Dafür gibt es an Extras fast alles, was man sich wünschen kann und das auch noch vollständig untertitelt!






    Und das meinen unsere Kollegen...

    Fazit: 3/5
    Terry Gilliams Vorstellung von den Gebrüdern Grimm ist gewiss obskur, und auch Screenwrite Ehren Kruger hat keine Skrupel, die "wahren" Geschichten mit Füßen zu treten, links liegen zu lassen oder plump zu interpretieren - auch wenn das laut Making Of angeblich so gewollt ist. Schließlich kennt man sich, speziell als deutscher Muttersprachler, sicher eine ganze Ecke besser mit den Gebrüdern aus, a [...]
    Review lesen






    © DVD-Palace Home Entertainment




      Reviews
    Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

    Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
    Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
    Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
    Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
    Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
    Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
    Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
    Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
    Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

    [Weitere Reviews]


      News
  •   08.12.2016
  • Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 07.12.2016
  • Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 06.12.2016
  • UHD - lohnt sich der Umstieg schon?
  • 06.12.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)

      [ Weitere News ]