Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Warner: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
[Blu-ray] Outlander - Die komplette zweite Season ...
nur EUR 32.21
Star Trek - Raumschiff Enterprise: Die komplette Serie (23 D ...
nur EUR 59.95
Martin Rütter - nachSITZen [2 DVDs] ...
nur EUR 16.00
Australien in 100 Tagen: Der Kinofilm - Blu-ray ...
nur EUR 24.90
Unser Sonnensystem 3D (3D Blu-ray) ...
nur EUR 13.49
Star Trek - Enterprise: Die komplette Serie [27 DVDs] ...
nur EUR 39.97
[Blu-ray] Underworld - Blood Wars ...
nur EUR 17.99
[Blu-ray] Gänsehaut - Digibook (+ DVD) [Limited Edition] ...
nur EUR 16.99
[Blu-ray] Unter dem Sand - Das Versprechen der Freiheit ...
nur EUR 12.99
Die wilden Siebziger - Die Komplettbox mit allen 200 Folgen ...
nur EUR 92.17

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 5557  Review zu: Broken Bridges 29.05.2007
Medienversand.at

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Fabian Sell



Nach dem Tod seines Bruders kehrt ein heruntergekommener Countrysänger (Toby Keith) in seine Heimatstadt zurück. Dort trifft er auf seine große Liebe aus Schultagen (Kelly Preston) und seine 16-jährige Tochter (Lindsey Haun), der er noch nie zuvor begegnet ist. Broken Bridges beschreibt das Leben in amerikanischen Kleinstädten. Wo die Werte sich nach Familie, Vaterland und Verpflichtung richten, kann ein Schritt zurück der erste Schritt in die richtige Richtung sein.

Burt Reynolds glänzt in der Rolle des ruppigen Patriarchen von Prestons Kleinstadtfamilie und Tess Harper spielt ihre fürsorgliche Mutter. Willie Nelson und Anna Maria Horsford runden das breit gefächerte Ensemble ab. Broken Bridges präsentiert einen Soundtrack voller unvergesslicher Songs und Country-Superstar Toby Keith in seiner ersten Hauptrolle.

Cover Broken Bridges
Cover vergrößern




Im Handel ab:03.05.2007
Anbieter: Paramount Home Entertainment
Originaltitel:Broken Bridges
Genre(s): Drama
Regie:Steven Goldmann
Darsteller:Toby Keith, Kelly Preston, Lindsey Haun, Tess Harper, Katie Finneran, Anna Maria Horsford, BeBe Winans, Josh Henderson, Daniel Newman, Steve Coulter, Willie Nelson, Burt Reynolds, Leland L. Jones, Hunt Baker, Sharon Blackwood, Johanna E. Braddy, Seth Chalmers, Greg Clarkson, Brian F. Durkin, Rhoda Griffis, Bart Hansard, Sara Hopkins, Kent Igleheart, Rodney L. James, AmyKathryn Jones, Leigh Kunis, John Fitzgerald Page, Jeff Portell, April Rich, Ron Clinton Smith, Richard Tillman, Steve Warren, Kenneth L. Zirkman, Luanne Byrd, Joe Walsh
FSK:12
Laufzeit:ca. 101 min
Audio:Deutsch: Dolby Digital 5.1
Englisch: Dolby Digital 5.1
Bildformat:16:9 (1.85:1) anamorph
Medien-Typ:1 x DVD-9
Regionalcode:2
Verpackung:Amaray Case
Untertitel: Englische Untertitel für Hörgeschädigte, Deutsch, Englisch,
Extras/Ausstattung:
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • Die Schauspieler und ihre Rollen
  • "Alien" - Toby Keith’s Ford Truck Concert Video
  • Das Making of Dixie
  • Muddin’
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb
buch.de - einfach schnell


Paramount Home Entertainment hat BROKEN BRIDGES im anamorphen 1.85:1-Format auf DVD gepresst. Allumfassend erweist sich die Optik als zufriedenstellend, da nur wenige Mankos den Sehgenuss negativ beeinflussen. Die Farben fallen durchaus kräftig aus – ohne dabei zum Überstrahlen zu neigen. Auch der Kontrast weiß zu überzeugen, ist dieser doch keinerlei signifikanten Defiziten ausgesetzt. Die Schärfe gefällt vorzugsweise durch die ansehnliche Wiedergabe der Totalen. In Nahaufnahmen erreicht sie ebenso ordentliche Werte, allerdings könnte die Detailabzeichnung noch weitaus besser ausfallen. Bezüglich der Kompression besteht deutlicher Verbesserungsbedarf. So ist der Rauschpegel für eine derartig neue Produktion unakzeptabel hoch. Auf farblich homogenen Flächen kommt es zu einem sehr intensiven Rauscheffekt, der meist selbst aus normaler TV-Entfernung auffällt.

Sichere sieben Punkte.

Bewertung  7 von 10 Punkten




Das tonale Geschehen von BROKEN BRIDGES besteht zum Großteil aus Dialogen sowie gelegentlicher, dezenter Musikuntermalung. Insofern offeriert der Streifen ein nur sehr geringes Heimkinopotential. Die einzige Möglichkeit, zuweilen etwas Räumlichkeit oder gar Dynamik zu erzeugen, bestände in der effektvollen Wiedergabe des Scores. Auf genau diese Option hat Paramount Home Entertainment jedoch verzichtet. Musikalische Einlagen werden primär auf der Front wiedergegeben, während die Rearspeaker die identischen Signale in einem reduzierten Lautstärkepegel empfangen.

Immerhin kann die Klangqualität der Musik sowie auch der Hintergrundgeräusche in beiden Tracks überzeugen. Hinsichtlich der Stimmen sind dagegen leichte Mängel festzustellen. So neigen diese im deutschen Track zum Lispeln von „s“-Lauten und wirken auch oftmals zu höhenbetont. Das englische Original wiederum klingt meist zu dumpf.

Bewertung  5 von 10 Punkten




Die Hauptauswahl hat Paramount Home Entertainment mit diversen Filmszenen sowie einem Ausschnitt aus der Titelmusik toll in Szene gesetzt, bei den Untermenüs hingegen wurde auf beides verzichtet. Das erste Feature, „Alien“ - Toby Keith's Ford Truck Concert Video (04:14), stellt einen amüsanten Werbespot mit dem Akteur Toby Keith's dar, der darin für den neuen Ford F-150 wirbt. Muddin' (03:20) beschäftigt sich mit der Geländefahrtszene des Filmes, wobei auch hier die Werbeabsichten leider deutlich zu erkennen sind. Weitaus interessanter fällt dagegen Das Making of Dixie (05:19) aus. In diesem Feature sprechen Mitwirkende durchaus hintergründig und detailbezogen über den Charakter Dixie sowie deren darstellerische Verkörperung durch Lindsey Haun, die zuweilen auch selbst zu Wort kommt. Die Schauspieler und ihre Rollen geht ausführlich auf die sechs Hauptdarsteller Toby Keith, Kelly Preston, Burt Reynolds, Anna Marai Horsford, Tess Harper, Katie Finneran sowie deren jeweiligen Charakter ein. Für DVD-Käufer, die gerne mehr über die Schauspieler oder die zugehörigen Figuren erfahren möchten, ein durchaus empfehlenswertes Extra. Militärbasis (3:36) beendet mit interessanten Hintergrundinformationen, Setszenen und Interviews zu dem Film einnleitenden Militärunfall das Bonusmaterial.

Bewertung  4 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  5 von 10 Punkten


BROKEN BRIDGES ist das Kinodebüt des Regisseurs Steven Goldmann. Goldmann war zuvor größtenteils lediglich an recht unbekannten TV-Serien wie 1-800-MISSING oder HOT LINE beteiligt. Mit seinem ersten großen Werk beweist er dem Zuschauer vornehmlich eines: sein offenbar deutlich ausgeprägtes Faible für kitschige Filme. Denn genau dies ist BROKEN BRIDGES; ein mit reichlich Kitsch gefülltes Drama, das für Freunde des kreativen Kinos wohl einen wahren Alptraum darstellen wird. Auf den Punkt gebracht wäre eine Charakterisierung wie diese für Goldmanns Erstling wohl adäquat: Die emotionalen Momente sind voller Schmalz, die Story opulent mit Klischees ausgestattet und die Wendungen leicht vorhersehbar. BROKEN BRIDGES bietet wahrlich nichts Außergewöhnliches – ein Film, den ein jeder in ähnlicher Form schon mehrmals gesehen hat. Wer Kitsch mag, dem wird das Werk sicherlich zusagen, alle anderen sollten sich den Kauf – trotz interessanter Besetzung – lieber zweimal überlegen.

Die DVD-Umsetzung aus dem Hause Paramount Home Entertainment offeriert ein gutes Bild, mäßigen 5.1-Sound sowie ein mageres Extrapaket.






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   02.12.2016
  • Warner: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update
  • 01.12.2016
  • 20th Century Fox: Absolutely Fabulous - Der Film
  • 01.12.2016
  • Concorde: Die Veröffentlichungen im Januar 2017
  • 30.11.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 29.11.2016
  • Universum Film: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update

      [ Weitere News ]