Momox.de - Einfach verkaufen.
  Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
Homeland - Die komplette Season 5 [4 DVDs] ...
nur EUR 29.99
Der Gott des Gemetzels ...
nur EUR 6.91
NCIS: Los Angeles - Die sechste Season [6 DVDs] ...
nur EUR 20.00
Die Indianer von Cleveland - DIE TRILOGIE - (Blu-ray) ...
nur EUR 22.91
[Blu-ray] American Horror Story - Season 5 ...
nur EUR 29.99
[Blu-ray] Die Nordsee von oben ...
nur EUR 24.90
Stromberg Box - Staffel 1-5 & der Kinofilm (11 Discs) ...
nur EUR 30.19
[Blu-ray] American Horror Story - Season 4 ...
nur EUR 21.26
[Blu-ray] Paddington ...
nur EUR 9.99
Dragonball Z - Box 7/10 (Episoden 200-230) [6 DVDs] ...
nur EUR 51.99

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 5253  Review zu: Born to be wild - Saumäßig unterwegs 03.10.2007

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Marcus Kampfert



BORN TO BE WILD - dass dieser alte Biker-Spruch noch mal zu ihrem Lebensmotto werden sollte, hätten sich Woody (John Travolta), Doug (Tim Allen), Bobby (Martin Lawrence) und Dudley (William H. Macy) in ihren wildesten Träumen nicht ausgemalt! Denn eigentlich geht im ruhigen Vorstadtleben der ungleichen Freunde alles seinen geregelten Gang, bis die vier Herren im besten Alter beschließen, der langweiligen Routine den Rücken zu kehren und den bequemen Fernsehsessel gegen einen anständigen Feuerstuhl auszutauschen.

Schließlich darf die Welt schon sehen, was noch in ihnen steckt! Doch was, wenn die Welt dies gar nicht sehen will? Die „Del Fuegos“ jedenfalls, eine echt harte Motorrad-Gang, sind alles andere als begeistert über die Bekanntschaft der Möchtegern-Easy-Rider…

Cover Born to be wild - Saumäßig unterwegs
Cover vergrößern




Im Handel ab:23.08.2007
Anbieter: Buena Vista Home Entertainment / Touchstone Home Entertainment
Originaltitel:Wild Hogs
Genre(s): Action
Abenteuer
Komödie
Regie:Walt Becker
Darsteller:Tim Allen, John Travolta, Martin Lawrence, William H. Macy, Ray Liotta, Marisa Tomei, Kevin Durand, M.C. Gainey, Jill Hennessy, Dominic Janes, Tichina Arnold, Stephen Tobolowsky, Jason Sklar, Randy Sklar, Drew Sidora, Cymfenee, Margaret Travolta, Victor Izay, Paul Teutul Sr., Paul Teutul Jr., Michael Hitchcock, Bebe Drake, John C. McGinley, Patrick O'Neal, Jessica Tuck, Taylor Warden, Art Aitken, Cynthia Frost, Héctor Jiménez, Stephanie Skewes, Kyle Gass, Shane Baumel, Peter Fonda, Ty Pennington, Liezl Carstens, James Johnstone, Nick Loren, Marcel Becker, Sam Travolta, Jonathan Rau, Sterling Rice, Steve Landesberg, Arnold Chon, Anthony G. Schmidt, Billy Lockwood, Lulu, Mike Miller, Natalie Nicole, Drew Pinsky, Dave Colon, Coco d'Este
FSK:6
Laufzeit:ca. 96 min
Audio:Deutsch: Dolby Digital 5.1
Englisch: Dolby Digital 5.1
Italienisch: Dolby Digital 5.1
Russisch: Dolby Digital 5.1
Türkisch: Dolby Digital 2.0
Ukrainisch: Dolby Digital 2.0
Bildformat:16:9 (2.35:1) anamorph
Medien-Typ:1 x DVD-9
Regionalcode:2
Verpackung:Amaray Case
Untertitel: Englische Untertitel für Hörgeschädigte, Deutsch, Englisch, Türkisch, Italienisch, Serbisch, Griechisch, Kroatisch, Rumänisch, Slowenisch, Bulgarisch, Estnisch, Hebräisch, Russisch,
Extras/Ausstattung:
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • Making Of: Schlägereien & brennende Tresen
  • How to be wild: Männer und Motorräder
  • Alternatives Ende
  • Zusätzliche Szenen
  • Pannen vom Dreh
  • Audiokommentar von Regisseur Walt Becker & Drehbuchautor Brad Copeland
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb


Wow, Buena Vista bietet uns hier einen „Sahne-Transfer“, der sich als Standard-DVD-Bild sogar fast mit den High-Definition-Formaten messen kann. Der Transfer ist blitzsauber, zeigt praktisch kein Rauschen und offenbart insgesamt eine hohe Laufruhe. Nachziehen und Aliasing sind zwar keine Fremdwörter, treten jedoch in kaum merklichem Maße auf. Die Farben sind knackig, aber natürlich und neigen nie zum Überstrahlen. Kontrast und Schwarzwert liegen auf hohem Level und bieten kaum Ansätze zu Beanstandungen – nur die Lederkluften der Protagonisten sehen teils etwas detailarm aus. Die Schärfe darf als durchgängig hoch bezeichnet werden. Lediglich in Totalen wünschte man sich vielleicht noch eine Spur mehr. Die Blu-ray-Ausgabe des Titels dürfte bloß in Sachen Detailauflösung und Kompression wohl noch leicht die Nase vorn haben, daher gehört dieser Bildtransfer sicherlich zu den Besten der aktuellen Standard-DVD-Releases. Die Höchstwertung wird deswegen nur äußerst knapp verfehlt.

Bewertung  9 von 10 Punkten




Diese Komödie bietet aufgrund der Thematik erfreulicherweise mehr Potential für eine 5.1-Vertonung als Genreverwandte. Die Feuerstühle werden dynamisch, teils imposant, teils allerdings auch eine Spur zu lasch vertont über das Boxenset wiedergegeben. Darüber hinaus sorgen die vielen Musikeinspieler und Scoreelemente für die belebenden Signale. Einige wenige Szenen bieten ein Bombardement an kleinen sowie größeren direktionalen Effekten (meist wenn die Biker-Gang anrollt) und ein Explosionsszenario sorgt sogar für einen heftigeren Dynamiksprung mit Subwoofereinsatz, da letzterer ansonsten eher dezent vor sich hin grollt. Klar haben echte Action-Movies deutlich mehr „Druck“, dennoch kann sich das Gebotene hören lassen. Die Stimmen kommen stets gut verständlich aus den Boxen, klingen aber im Original noch natürlicher in den Gesamtmix eingebettet. Die deutsche Synchro darf als gelungen bezeichnet werden, während die Untertitel teils etwas freier übersetzt sind. Knappe acht Punkte sind verdient.

Bewertung  8 von 10 Punkten




BORN TO BE WILD war in den deutschen Kinos trotz der Star-Besetzung kein Überflieger. Da Buena Vista aber auch das US-Original auflegt, waren die Rechte an den Extras bereits vorhanden und so ist die Silberscheibe recht ordentlich ausgestattet. Neben reichlichen Audiospuren und Untertiteln gibt es daher noch einige brauchbare Extras. Da wäre zunächst das Making Of (16:19 Minuten), welches den üblichen Mix aus Statements von Cast & Crew, Filmszenen sowie Bildern vom Set bietet und dabei einige Themen der Produktion anreißt. Deutlich umfassender informiert allerdings der Audiokommentar von Regisseur Walt Becker und Drehbuchautor Brad Copeland über die Entstehung des Films. Viele zusätzliche Fakten versorgen den Interessenten mit wichtigen und weniger aufschlussreichen Informationen, Anekdoten inklusive. Im Mini-Feature „How to be wild: Männer und Motorräder“ (02:48) berichtet Stunt-Coordinator Jack Gill darüber, wie man ein „guter Biker“ wird. Weiteres Filmmaterial bekommt man mit den teils wahlweise mit Audiokommentar ansehbaren Zusatzszenen, die auch ein alternatives Ende umfassen. Auf knapp vier Minuten wird aber wenig Erhellendes offeriert. Die Pannen vom Dreh (02:33) sind ein kurzer Zusammenschnitt von Flachsereien und Fehlern am Set – hier kommt der Spaß beim Dreh rüber.

Durch Making Of und Audiokommentar wird man durchaus umfassend über die Entstehung informiert, der Rest sorgt für zusätzliche Unterhaltung. Obligatorisch ist die Trailershow des Anbieters nach Auswahl der Menüsprache (überspringbar per „Menü“-Taste). Alle Features sowie der Hauptfilm bieten Untertitel und sind anamorph in Filmqualität aufgespielt. Die Menüs sind durchweg teilanimiert und musikuntermalt. Das gibt knappe sechs Punkte.

Bewertung  6 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  8 von 10 Punkten


BORN TO BE WILD ist eine waschechte Buddy-Komödie, die mit vielen Motiven aus den Genres des Western und dem Roadmovie liebäugelt. Wer sich also zwischenzeitig an 12 UHR MITTAGS oder WILD BUNCH erinnert fühlt, und überhaupt viele Filmzitate entdeckt, liegt durchaus nicht daneben. Walt Becker (PARTY ANIMALS, DIE HOCHZEITSFALLE), bisher eher auf nicht ganz jugendfreie Teeniespäße abonniert, wollte einfach ein Good-Feel-Movie mit vier der ganz großen Schauspieler der Gegenwart auf die Leinwand zaubern und dabei durchaus auch andere bekannte Vorbilder persiflieren.

Grundsätzlich gilt: Operation gelungen, wenngleich der Film schon stark von der Spielkunst und -lust seiner Hauptdarsteller lebt, quasi die tolle Chemie und Improvisationsbegeisterung atmet. Beinahe jede Szene ist auf einen der vier Protagonisten zugeschnitten und bringt dessen Stärken zum Vorschein. Manchmal mag man etwas Übereifer am Herauskitzeln von Gags im Drehbuch oder im Acting bemängeln, dennoch sitzen viele der Pointen. Dass dabei der gesamte Handlungsverlauf vorhersehbar ist, sei den Machern bei so vielen guten Genrevorgängern verziehen. Die Nebenrollen sind ebenfalls namhaft besetzt und bieten neben Ray Liotta (als Anführer der Biker-Gang „Los Fuegos“) und John McGinley (grandios als schwuler Highwaypolizist) weitere gut agierende, gern gesehene Akteure. Als Cameo taucht kurz vor Ende noch Peter Fonda (EASY RIDER) in seiner Paraderolle auf. Das Feld gehört allerdings beinahe ausnahmslos den Voll-Komödianten Tim Allen, Martin Lawrence und den sehr talentierten Teilzeit-Komikern John Travolta sowie William H. Macy. Wenn man den Extras glauben darf, so improvisierten praktisch alle vier beinahe durchweg nach etwa einer Drehwoche den kompletten Film, sich nur an den „Leitfaden“ Drehbuch haltend. Das sorgt für viele, auf die Figuren und Akteure zugeschnittene Lacher – der Spaß am Set spiegelt sich dabei auch im letztendlichen Movie durchaus wieder.

Wer also einfach mal (wieder) runde 90 Minuten Spaß mit gut aufgelegten Darstellern haben möchte ohne Nachdenken zu müssen, sollte sich dieses kurzweilige Fun-Vehikel reinziehen. Bleibende Erinnerungen sollte man allerdings nicht erwarten. Dafür kann man BORN TO BE WILD dann aber auch wieder und wieder genießen!

Dafür sorgt übrigens auch die gelungene DVD-Umsetzung von Buena Vista. Neben deutlich überdurchschnittlicher Technik in Bild und Ton sorgen auch einige Extras für Zusatzunterhaltung sowie Information über die Produktion. Ein schönes Rundum-Gute-Laune-Paket!

Filmwertung: 7 von 10 alternde Freizeit-Biker auf Selbstfindungstrip






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   08.12.2016
  • Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 07.12.2016
  • Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 06.12.2016
  • UHD - lohnt sich der Umstieg schon?
  • 06.12.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)

      [ Weitere News ]