Momox.de - Einfach verkaufen.
  Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
Homeland - Die komplette Season 5 [4 DVDs] ...
nur EUR 29.99
Der Gott des Gemetzels ...
nur EUR 6.91
NCIS: Los Angeles - Die sechste Season [6 DVDs] ...
nur EUR 20.00
Die Indianer von Cleveland - DIE TRILOGIE - (Blu-ray) ...
nur EUR 22.91
[Blu-ray] American Horror Story - Season 5 ...
nur EUR 29.99
[Blu-ray] Die Nordsee von oben ...
nur EUR 24.90
Stromberg Box - Staffel 1-5 & der Kinofilm (11 Discs) ...
nur EUR 30.19
[Blu-ray] American Horror Story - Season 4 ...
nur EUR 21.26
[Blu-ray] Paddington ...
nur EUR 9.99
Dragonball Z - Box 7/10 (Episoden 200-230) [6 DVDs] ...
nur EUR 51.99

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 3991  Review zu: Bonfire - One Acoustic Night 01.04.2005

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Marcus Kampfert



One Acoustic Night – Live at the “Private Music Club“

Die Burschen aus Ingolstadt gehören seit mehr als zwei Jahrzehnten zu den erfolgreichsten Hardrock-Acts Deutschlands. Sie sind echte Rock’n’Roll Cowboys und lieben ein extenstives Tournee-Leben (bereits über 1.200 Konzerte seit der Bandgründung), schlagen aber auch immer wieder balladeske Töne ein und zierten somit einige KuschelRock-Sampler mit ihren Lovesongs. Mit den letzten 4 Studio-Alben haben sich BONFIRE jeweils in den nationalen Album-Charts bis TOP 30 platzieren können, was für eine loyale Fan-Schar spricht. Insgesamt wurden bislang über 6 Mio.Tonträger weltweit abgesetzt. Dazu wurden sie als einzige tradionelle Hardrock-Band für einen „Echo“ nominiert (2003 für die beste Website) – das haben noch nicht einmal die Scorpions erreicht!

Ende 2004 spielten BONFIRE einen Akkustik-Set im „Privat Music Club“ und weihten somit das Studio ein. In über 2 Stunden geballte Emotion spielten sie erstmalig ihre knallharten Rock-Hämmer im „unplugged“-Stil und überraschten somit auch die härtesten Fans. Der Höhepunkt zum Schluss war der Souther Rock-Klassiker „Sweet Home Alabama“, bei dem es keiner mehr auf den Sitzen hielt.

Cover Bonfire - One Acoustic Night
Cover vergrößern




Im Handel ab:31.03.2005
Anbieter: e-m-s
Originaltitel:Bonfire - One Acoustic Night: Live at the "Private Music Club"
Genre(s): Musik
Darsteller:Bonfire
FSK:o. A.
Laufzeit:ca. 96 min
Audio:Musik: DTS 5.1
Musik: Dolby Digital 5.1
Musik: Dolby Digital 2.0 Stereo
Bildformat:4:3 Vollbild (1.33:1)
Medien-Typ:1 x DVD-9 und 1 x DVD-5
Regionalcode:2
Verpackung:Doppel Amaray Case im Schuber
Untertitel: Keine Untertitel
Extras/Ausstattung:
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Menü mit Soundeffekten
  • Schlagzeug-Solo
  • Behind The Scenes
  • “Rock For Asia” Special
  • Ausschnitte aus Live in Greece
  • Interview
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb


Das Vollbild zeigt natürliche, gut gesättigte Farben, die nur in wenigen Einstellungen mit Blautönen, welche durch Scheinwerfer produziert werden, zu Überstrahlungen neigen. Der Kontrast leistet eine überzeugende Arbeit und bildet alle Details verlustfrei ab. Das Bild wirkt vordergründig sehr scharf, was von entsprechenden Filtern erwirkt wurde, die neben leichten Doppelkanten in Totalen auch Aliasing Effekte hinterlassen haben. Die absolute Rauschfreiheit und das Ausbleiben von analogen Fehlern sorgen neben Sauberkeit und angenehmer Bildruhe auch für eine gewisse Bildtiefe. Für einen 4:3-Transfer eine wirklich gute Leistung.

Bewertung  8 von 10 Punkten




Das Konzert wird in drei verschiedenen Tonformaten angeboten. Erstaunlich ist, dass selbst der Stereo-Ton zu überzeugen vermag, denn er liefert den Mitschnitt in lupenreiner CD-Qualität mit guter Dynamik und hohem Frequenzumfang. Die Spuren in DD 5.1 und DTS erweitern diese Eigenschaften um eine gewisse Räumlichkeit, die sich aber auf das Trennen von Instrumenten sowie Leadstimme im Frontbereich und die Abbildung der Publikumsgeräusche auf den Rears beschränkt. Letztere sind zudem nur recht leise untergemischt, so dass ein leichtes Missverhältnis entsteht. Auch die Stimme von Sänger Claus Lessmann erscheint etwas zu weit vorn, das ist in der Stereospur doch besser gelöst. Einige Soli werden von der Akustikgitarre (Hans Ziller) geboten, können sich aber wider Erwarten nicht gegen die anderen Instrumente durchsetzen. Für meinen persönlichen Geschmack lassen die 5.1-Mixe noch Platz für Verbesserungen und so gibt es summa summarum nur knappe acht Punkte.

Bewertung  8 von 10 Punkten




Schon die Verpackung des Doppel-Amarays im hochglanzbedruckten Schuber gibt dem Ganzen einen edlen Anstrich. Die Menüs fallen weniger luxuriös aus, müssen ohne Animationen auskommen und bieten lediglich eine gleichbleibende Musikuntermalung - hier gibt es also noch Reserven. Als Extras darf man zunächst Bam Bam's Drumsolo (0:06:38) lauschen, das durchaus beeindruckt und in den gleichen Tonformaten vorliegt, wie das Konzert selbst. Die e-m-s New Media führte anlässlich der DVD-Veröffentlichung ein Interview (0:12:44) mit Claus Lessmann und Hans Ziller, die als Gründungsmitglieder einiges über die Bandhistorie ausplaudern. Die gestellten Fragen und die Präsentation haben allerdings eher Musiksender-Niveau.

Das 20minütige Behind the Scenes ist leider eines der langweiligeren Art, da hier einfach nur die Kamera während der Vorbereitungen des Konzertes kommentarlos mitlief. Sicher bekommt man einen Eindruck davon, was vor so einem Event alles passiert, aber man muss nicht wirklich jedem Kabelträger bei der Arbeit zusehen oder die Proben in schlechter Tonqualität zeigen. Für ein weiteres Extra bediente sich e-m-s im eigenen Fundus: Die DVD enthält den Auftritt von Bonfire beim "Rock for Asia" (0:20:28), der erst vor wenigen Wochen stattfand und ebenfalls bei diesem Label bereits auf DVD erschienen ist. Bild- und Tonqualität unterscheiden sich nicht von der Vorlage. Ein weiterer Ausschnitt begleitet die Band Live in Greece (0:30:10). Darf man hier zunächst mit im Flieger sitzen, gibt es dann noch rund 20 Minuten vom Auftritt zu sehen, der mit lediglich zwei Kameras in "der DVD unwürdiger Qualität" aufgezeichnet wurde. Zu guter Letzt gibt es noch eine animierte Fotogalerie von knapp zwei Minuten Länge, die gestochen scharfe Bilder vom "Private Music Club"-Gig zeigt.

Neben dem Interview gibt es ein weiteres informatives Highlight: das achtseitige Booklet. Hier wird in einem vier Seiten umfassenden Artikel die Bandgeschichte umrissen; auf zwei der weiteren Seiten kann man nachlesen, wer für die Komposition welches Songs verantwortlich zeichnet.

Bewertung  6 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  7 von 10 Punkten


Zugegeben, es gibt Bands, da tut man sich mit Unplugged-Varianten ihrer Hits schwer. Auch bei Bonfire können nicht alle Songs, die in der Rock-Version regelrechte "Granaten" sind, als akustisches Werk überzeugen. Es fehlt einfach an Pep und Druck, da muss der Song doch vollkommen anders arrangiert werden, was nur teilweise gelang. Dennoch kann man das Ergebnis als nettes, ruhiges und entspanntes Konzertereignis auf sich wirken lassen. Unverständlich bleiben mir die teils heftigen Publikumsreaktionen von frenetischem Mitsingen bis hin zu Headbanger-Zappeleien - mitreißend wirkte das Geschehen für mich weder musikalisch noch inszenatorisch!

Wie dem auch sei, e-m-s gab sich sichtlich Mühe, den Live-Mitschnitt gebührend auf dem digitalen Medium zu verewigen. Bild und Ton sind mehr oder weniger mängelfrei und ein Teil der Extras informiert recht umfassend über die Band und deren Historie. Viel mehr kann man von einer Musik-DVD nicht erwarten, auch wenn die Musik selbst und deren Darbietung Geschmackssache bleibt. Ein doch noch prima Einstand für e-m-s in diesem DVD-Genre nach der technisch und inhaltlich etwas enttäuschenden "Rock for Asia"-Scheibe!






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   08.12.2016
  • Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 07.12.2016
  • Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 06.12.2016
  • UHD - lohnt sich der Umstieg schon?
  • 06.12.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)

      [ Weitere News ]