Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
Homeland - Die komplette Season 5 [4 DVDs] ...
nur EUR 29.99
Der Gott des Gemetzels ...
nur EUR 6.91
NCIS: Los Angeles - Die sechste Season [6 DVDs] ...
nur EUR 20.00
Die Indianer von Cleveland - DIE TRILOGIE - (Blu-ray) ...
nur EUR 22.91
[Blu-ray] American Horror Story - Season 5 ...
nur EUR 29.99
[Blu-ray] Die Nordsee von oben ...
nur EUR 24.90
Stromberg Box - Staffel 1-5 & der Kinofilm (11 Discs) ...
nur EUR 30.19
[Blu-ray] American Horror Story - Season 4 ...
nur EUR 21.26
[Blu-ray] Paddington ...
nur EUR 9.99
Dragonball Z - Box 7/10 (Episoden 200-230) [6 DVDs] ...
nur EUR 51.99

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 2733  Review zu: Body of Evidence 08.05.2009

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Carlito Brigante



Superstar Madonna als männermordende Verführerin Rebecca, in deren tödliches Netz schließlich auch ihr Rechtsanwalt (William Dafoe) gerät.

Cover Body of Evidence
Cover vergrößern




Im Handel ab:05.03.2009
Anbieter: Paramount Home Entertainment / Highlight Video
Originaltitel:Body of Evidence
Genre(s): Thriller
Regie:Uli Edel
Darsteller:Madonna, Michael Forest, Joe Mantegna, Charles Hallahan, Mark Rolston, Richard Riehle, D. Scot Douglas, Mario DePriest, John DeLay, Ross Huffman-Kerr, Anne Archer, Willem Dafoe, Mark C. Vincent, Frank Roberts, Julianne Moore, Aaron Corcoran, Timi Prulhiere, Corey Brunish, Stan Shaw, Jeff Perry, John Davis Chandler, Lillian Lehman, Peter Paul Eastman, Jürgen Prochnow, Bryan Clark, Frank Langella
FSK:16
Laufzeit:ca. 96 min
Audio:Deutsch: DTS 5.1
Deutsch: Dolby Digital 5.1
Englisch: Dolby Digital 5.1
Bildformat:16:9 anamorph
Medien-Typ:1 x DVD-9
Regionalcode:2
Verpackung:Amaray Case
Untertitel: Deutsche Untertitel für Hörgeschädigte,
Extras/Ausstattung:
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • Interviews
  • „Love of Murder“ - Featurette (ca. 5 Min.)
  • Blick hinter die Kulissen (ca. 6 Min.)
  • Darsteller-Infos
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb
Momox.de - Einfach verkaufen.


Die Bildqualität ist gerade einmal solide. Die Schärfe ist gerade noch gut, weist aber kleinere Schwächen in der Detaildarstellung auf. Die Kompression könnte besser sein, neigt sie doch wiederholt zu Blockrauschen in homogenen Flächen. Die Farbdarstellung ist gut, wie auch der Kontrast. Leider wimmelt das Bild nur so von analogen Artefakten wie Dropouts und kleineren Verschmutzungen. Auffällig ist auch der unruhige Bildstand. Ständig wackelt und bewegt sich das Bild.

Bewertung  7 von 10 Punkten




Es gibt drei Tonspuren: Deutsch DD 5.1 (DVD-Mischung), Deutsch DD 2.0 (Original-Kinomischung) und Englisch DD 2.0. Die deutsche DD 5.1-Spur kann man getrost vergessen, weil es bloß ein billiger Upmix ist, bei dem man die Signale einfach auf die hinteren Boxen gelegt hat. Resultat ist, dass die Dialoge auch aus den Rears ertönen, was reichlich unnatürlich klingt. Abgesehen davon klingt die Spur immer noch reichlich frontlastig. Die beiden DD 2.0-Fassungen rauschen ein wenig, klingen aber sonst solide, ohne gröbere Fehler oder Auffälligkeiten. Es gibt optionale deutsche Untertitel.

Bewertung  7 von 10 Punkten




Das Bonusmaterial setzt sich zusammen aus: Der Featurette “Love or Murder“ (ca. 6 min), einem Blick hinter die Kulissen (ca. 6 min), der Rubrik Interviews (ca. 2 min), hinter der sich aber nur fünf sehr kurze Schnipsel verbergen, und sieben Darstellerinfos, sprich unvollständige und oberflächliche Filmographien.

Bewertung  4 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  6 von 10 Punkten


BODY OF EVIDENCE (D, USA, 1993) möchte ein zweiter BASIC INSTINCT (USA 1992) sein, ist aber nur eine billige Kopie. Schließlich ist Madonna nicht Sharon Stone und Uli Edel ist kein zweiter Paul Verhoeven, vom Drehbuch (Joe Eszterhas vs. Brad Mirman) und der Bildgestaltung (Jan De Bont vs. Douglas Milsome) gar nicht erst zu reden. Da helfen auch sonst gute Schauspieler wie Willem Dafoe, Julianne Moore, Anne Archer oder Joe Mantegna nichts. Hier liegen einfach Welten dazwischen.

Uli Edel, im Laufe der Zeit so etwas wie ein Haus- und Hofregisseur von Bernd Eichinger (CHRISTIANE F., LAST EXIT TO BROOKLYN, DER BAADER-MEINHOF KOMPLEX) geworden, lieferte ein konstruiertes, simples Star-Vehikel für Madonna ab, das seinerzeit ein kalkulierter Tabubruch werden sollte, zumindest für die prüden USA, denn der Film kann und konnte in Europa wieder einmal nur ein mildes Lächeln hervorbringen. Schließlich ist das Ergebnis die Aufregung nicht wert. Eigentlich könnte dies ein solider Gerichts-Thriller sein, aber die vermeintlich provokanten Sex-Spielchen lenken vom wesentlichen ab und verschenken das Potential. Da man z. B. mehr Augenmerk auf die ganzen aufgesetzten Masturbations- und Kopulations-Szenen legte, hat niemand die Löcher im Plot gestopft. Da bleiben die Motivationen diverser Charaktere einfach so im Dunkeln, denn alles was man geboten bekommt, sind spekulative Bilder. Doch die machen noch keinen guten Film aus. Auch BASIC INSTINCT hatte schließlich, dank Verhoevens cleveren Regie-Stils, mehr zu bieten und war deswegen zu Recht nicht nur erfolgreicher, sondern bleibt auch länger im Gedächtnis haften. Der Film ist also in nahezu jeder Hinsicht gescheitert, zumal die ganze Inszenierung über weite Teile regelrecht langweilig und unspannend ist und mit einem Tempo versehen wurde, das einem die Füße einschlafen lässt. So ist BODY OF EVIDENCE also nur eine lauwarme, filmische Dusche, ohne erfrischenden Effekt. Ein mediokres Seherlebnis nahe am Trash, mit einer Madonna, die wie immer ihre mauen schauspielerischen Künste darbietet und die mehr eine Parodie ihrer selbst sind.






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   08.12.2016
  • Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 07.12.2016
  • Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 06.12.2016
  • UHD - lohnt sich der Umstieg schon?
  • 06.12.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)

      [ Weitere News ]