BMV-Medien
  Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Warner: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
[Blu-ray] Outlander - Die komplette zweite Season ...
nur EUR 32.21
Star Trek - Raumschiff Enterprise: Die komplette Serie (23 D ...
nur EUR 59.95
Martin Rütter - nachSITZen [2 DVDs] ...
nur EUR 16.00
Australien in 100 Tagen: Der Kinofilm - Blu-ray ...
nur EUR 24.90
Unser Sonnensystem 3D (3D Blu-ray) ...
nur EUR 13.49
Star Trek - Enterprise: Die komplette Serie [27 DVDs] ...
nur EUR 39.97
[Blu-ray] Underworld - Blood Wars ...
nur EUR 17.99
[Blu-ray] Gänsehaut - Digibook (+ DVD) [Limited Edition] ...
nur EUR 16.99
[Blu-ray] Unter dem Sand - Das Versprechen der Freiheit ...
nur EUR 12.99
Die wilden Siebziger - Die Komplettbox mit allen 200 Folgen ...
nur EUR 92.17

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 4670  Review zu: Blackmore's Night - Paris Moon 01.12.2007

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Marcus Kampfert



1. Introduction
2. Past Times With Good Company
3. Rainbow Blues
4. Play Minstrel Play
5. World Of Stone
6. Under A Violet Moon
7. Soldier Of Fortune
8. Durch den Wald zum Bachaus
9. Diamonds & Rust
10. Minstrel Hall
11. Home Again
12. Streets Of London
13. Renaissance Flair
14. Keyboard Solo
15. Ariel
16. Loreley
17. The Clock Ticks On
18. Fires At Midnight
19. St. Theresa
20. The Village Lanterne

Audio-CD:
1. Past Times With Good Company
2. Play Minstrel Play
3. World of Stone
4. Under A Violet Moon
5. Minstrel Hall
6. Home Again
7. Ariel
8. The Clock Ticks On
9. Fires At Midnight

Bonus Tracks:
a. The Village Lanterne (studio version)
b. All because of you (radio edit)

Cover Blackmore's Night - Paris Moon
Cover vergrößern




Im Handel ab:02.11.2007
Anbieter: SPV Schallplatten GmbH
Genre(s): Musik
Darsteller:Blackmore's Night
FSK:12
Laufzeit:ca. 128 min
Audio:Musik: DTS 5.1
Musik: Dolby Digital 5.1
Musik: Dolby Digital 2.0 Stereo
Bildformat:16:9 anamorph
Medien-Typ:1 x DVD und 1 x Audio-CD
Regionalcode:2
Verpackung:Doppel Amaray Case
Untertitel: Keine Untertitel
Extras/Ausstattung:
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • Documentary
  • Photo Galerie
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb
Momox.de - Einfach verkaufen.


Im Großen und Ganzen gibt es am anamorphen Transfer dieses Live-Mitschnitts nichts grob zu bemängeln. Die Farben sind kräftig, neigen bisweilen jedoch – besonders bei blauer Bühnenbeleuchtung – zu deutlicheren Überstrahlungen, was die Konturen beeinflusst. Der Kontrastumfang ist hoch, so dass, wenn nicht gerade die Ausleuchtung gering ist, eine hohe Detailtreue zu verzeichnen ist. Der Schwarzwert schwankt ebenfalls mit dem Bühnenlicht. Die Schärfe zeigt sich bei Nahaufnahmen von der besten Seite, Totalen fallen da etwas ab. Bewegungsunschärfen sind nicht erkennbar, es fehlen allerdings auch größere Schwenks, die dies verursachen könnten. Analoge Fehler und Artefakte zeigen sich nicht, die Kompression arbeitet relativ unauffällig. Neben leichtem Hintergrundrauschen zeigen sich nur hier und da mal kleinere bewegliche Blockstrukturen.

Bewertung  7 von 10 Punkten




Überraschenderweise präsentiert sich der Klang von Blackmore's Night umfassender als erwartet. So gibt es nicht nur kristallklare Höhen – etwa durch Flöten oder Triangel – sondern auch recht markante Bässe (besonders beeindruckend auf Track Neun „Diamonds & Rust“ dargeboten). Überhaupt überzeugt der Klang durchweg und bietet ihn ausgefeilt in den Tracks Fünf „World of Stone“ oder Acht „Durch den Wald…“. Der Surroundanteil beschränkt sich dagegen oft auf eine leise Wiederholung der Frontsignale sowie Publikumsgeräusche. Hin und wieder gibt es aber auch abweichende Soundeffekte und Halleinlagen, welche die Live-Atmosphäre deutlich verbessern. Hier zeigt sich der Mix über die Gesamtlaufzeit etwas wechselhaft. Die Pegelverhältnisse der Instrumente passen leider nicht durchweg. So kommen gerade die mannigfaltigen, von Ritchie Blackmore gezupften Saiteninstrumente lautstärketechnisch oft etwas schlechter weg, während Schlaginstrumente wie Drums und Percussion recht dominant erklingen. Ein etwas zwiegespaltenes Hörvergnügen, das in 5.1 (egal ob DTS oder Dolby Digital) mehr vom Klang als vom Raummix her überzeugt. Bei den Sechs-Kanal-Tracks hat die DD-Variante leicht die Nase vorn. Die Stereospur bringt das Ganze insgesamt etwas authentischer rüber, da hier die Signalpegel homogener wirken.

Bewertung  7 von 10 Punkten




Bei den Extras gibt es die häufig anzutreffende Magerkost. Neben einer knapp neunminütigen Documentary, die einen oberflächlichen Einblick in das Projekt „Blackmore’s Night“ erlaubt, gibt es bloß noch eine Photo Gallery in Form einer musikuntermalten Slideshow (03:48 Minuten) mit großformatigen Standbildern vom Konzert. Immerhin liegt dem schicken Digipak ein 16-seitiges Booklet mit allen Songlyrics der Playlist sowie den Credits bei. Auf einer zusätzlichen Audio-CD finden sich neun Songs des Konzerts sowie zwei Bonustracks (Studioversionen) wieder. Die Menüs fallen sehr spartanisch aus und bieten weder Vertonung noch Animationen.

Bewertung  4 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  7 von 10 Punkten


Wer den Namen Ritchie Blackmore hört und Rockfan ist, verbindet diesen wohl vor allem mit zwei der erfolgreichsten Formationen der 1970er Jahre – Deep Purple und Rainbow – wobei Blackmore wohl bei beiden maßgeblich am Erfolg teilhatte, da er deren Sound während seines Mitwirkens entscheidend mitprägte. Auch seine nun dritte Formation Blackmore's Night zehrt von seinen Ideen, die sich im Nachhinein tatsächlich auch schon – wenngleich nur angedeutet – in den Songs von Deep Purple und Rainbow wieder finden. Der Sound von Blackmore`s Night (Das „Night“ steht für seine angetraute Mitstreiterin Candice Night) ist dabei aber viel ursprünglicher, also mehr der Volksweise (neudeutsch „Folk“) zuzuordnen denn dem Rock, der nur noch in wenigen Stücken durchdringt. Auch die Instrumentenwahl von Laute über Flöte bis hin zur Triangel deutet dies an. Die Geschichten sind schlicht, versprühen aber durchweg Freude und so ist es kaum verwunderlich, dass jene, die sich auf das Projekt einlassen, spätestens nach fünf Songs durch den Saal tanzend mit der Band feiern. Und dies eben nicht nur im heimatlichen England, sondern weltweit – im vorliegenden Mitschnitt im Olympia, einem traditionsreichen Saal in Paris, Frankreich. Runde zwei Stunden dauert das Programm, welches Klassiker wie „Minstrel Hall“ oder „Fires At Midnight“, aber auch Material vom bisher letzten Studioalbum „The Village Lanterne“ (2006) wie „World of Stone“ umfasst. Die mittelalterlichen Klänge werden zeitgemäß verpackt und somit einem gegenwärtigen Publikum schmackhaft herübergebracht. Dazu tragen nicht zuletzt das attraktive Äußere, sondern auch die Stimme von Sängerin Candice Night bei. Abgesehen von einigen synthetischen Sounds wie etwa Schellen ist die Musik authentisch und trägt einen bei geschlossenen Augen in eine weit zurückliegende Zeit, welche durch die Klänge gegenwärtig wird (natürlich helfen auch etwaige konsumierte mittelalterliche Filme der Vorstellungskraft auf die Sprünge). Keine Musik für jedermann, aber für Fans audiovisuell definitiv ein Genuss. Auch wenn der Silberling technisch wie inhaltlich kein Überflieger ist, so erreichen doch alle Eigenschaften gehobenes Mittelmaß. Lediglich die Extras hätten etwas informativer und umfangreicher ausfallen dürfen. Die beigelegte Audio-CD hebt die Gesamtwertung auf sieben Punkte, die ohne diese knapp verfehlt worden wären.






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   02.12.2016
  • Warner: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update
  • 01.12.2016
  • 20th Century Fox: Absolutely Fabulous - Der Film
  • 01.12.2016
  • Concorde: Die Veröffentlichungen im Januar 2017
  • 30.11.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 29.11.2016
  • Universum Film: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update

      [ Weitere News ]